Taktik des FCB

  • Mit der Taktik seh ich die erste Niederlage am zweiten Spieltag in Frankfurt. Was Man City gestern gespielt hat kann man fast schon als Video bringen wie man Bayern schlägt. Nach vorne hat Bayern kaum Durschlagskraft und es sieht aus wie beim Handball aber halt "kontrollierter Käse". Bei Kontern sind sie dann anfällig dass alles zu spät ist. City hätte gestern wie der BVB auch 4 Buden machen können.
    So wird des nix aber Hauptsache alles geändert! Super Pep, du machst da weiter wo Klinsmann aufgehört hat.

    0

  • Ich hätt ja nichts dagegen, wenn wir was neues spielen würden um unberechenbarer zu werden. Dafür haben wir Pep ja geholt, aber das was wir derzeit spielen ist nunmal alles andere als neu. Damit spielst du genau wieder Gegnern wie den BVB in die Hände.


    Aber ich will mal die Hoffnung nicht aufgeben, dass sich Pep noch bewegt und wir zu einer wirklichen Varianz kommen.


    Aber wo der Hase hinläuft war mir eigentlich schon klar nach dem Satz "ich will immer den Ball haben".

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Wie sagte der Uli einst? Nach oben kommen ist sehr schwierig und das eine. Oben zu sein und dort zu bleiben ist das andere.


    Es geht um Kleinigkeiten und stimmt, es sind schon Bayern Elemente zu sehen, Flügelspiel, hohe und auch mal lange Bälle.
    Aber für mich kommen einfach alte Erinnerungen aus Godfathers Zeiten hoch!
    - Wenn es nicht läuft ist Ballgeschiebe ohne Durschschlagskraft
    - Immer wieder stehen die Abwehrspieler "entblösst" vor den gegnerischen Stürmern und werden überlaufen (außer Boateng leben alle vom Stellungsspiel auch Martinez)


    Es gilt hinzuschauen und die richtigen (kleinen) Entscheidungen zu treffen. Ich finde Jupp hast das gut gelöst! Und ich hoffe das neue Team, mit Pep wird es auch gut lösen!


    Aber es sollte dort angefangen werden, wo erfolgreich aufgehört wurde - ich bleibe dabei, ich verstehe die unsinnigen Experimente nicht.


    Kleine Veränderungen wie das verschieben auf 3-4-3 im Angriff, ein 6er der immer nach vorne auf 8/10 rückt, rochierende Stürmer, alles ok! Aber ohne Mittelstürmer zu spielen oder die Abwehr "nur aus Prinzip" zu vernachlässigen finde ich an dieser Stelle falsch. Und wenn nicht laut, wie sagst Du es dann?

    0

  • Ich wünsche mir immer noch eine Mischung aus unserem System von letzter Saison und schnellem Kurzpassspiel (Tik-Tak) mit frühem Pressing und häufigem rochieren.
    Die Spieler dazu haben wir auf jeden Fall und ich denke das Götze eine gewichtige Rolle zukommen wird.;-)

  • sorry pep, aber deine aufstellerei ist bisher meiner meinung nach nur rotz!
    unsere abwehr mit lahm als rov und nicht rafa und mit javi und bs auf der sechs,
    war auch der garant für unseren erfolg in der letzten saison!
    so sehe ich das!

    0

  • Ich hab Shaqiri nach seiner Einwechslung eher in der Mitte gesehen und Müller auf dem Flügel. Kann mich aber auch täuschen

    0

  • Manche checken es einfach nie. Vor Wochen postete mal einer.


    "Einfach mal weniger die Bild lesen." Der Spruch passt hier recht häufig.;-)

    3

  • wenn ich mit lahm einen der besten AVs aller zeiten habe, dann muss ich den nicht ohne not verschieben, schon gar nicht in die offensive. das sind mmn total schwachsinnige experimente und gravierende änderungen, die kein mensch braucht.



    Philipp Lahm würde Pep dagegen am liebsten ins Mittelfeld einführen, dagegen wehrt sich der Kapitän aber noch – und die Alternativen hinten rechts fehlen.


    http://www.abendzeitung-muench…d5-aac9-bdafbfe8bd7a.html

    0

  • die Niederlage gegen die Zecken im Supercup tat auf jeden Fall weh...das kann man nach dem heutigen Interview mit Sammer auf FCB.TV auf jeden Fall schon mal sagen.

    0