Pep Guardiola

  • es ist schon eigenartig, dass immer die gleichen auf pep draufhauen, aber dann wenn er erfolg hat frei nach dem Motto: ich habs immer gewußt das er es schafft" sich hier anbiedern


    man muss sicher nicht bei pep alles gut heißen, aber man sollte sachlich bleiben und ich dann auch noch mit klopp zuvergleichen, das ist kein Witz sondern eine Frechheit


    aber gerade die, die ihn kritisieren feiern eben Jupp, aber da scheint man vergessen zu haben, dass dieserteilweise emotionslos seine fussball verfolgt hat und sogar fast eingeschlafen ist


    bei allem erfolg den Jupp hat, so sei es auch einem pep zugestanden, dass er fussball an der Seitenlinie lebt denn er hat auch erfolge vorzuweisen

    0

  • Über 40% der möglichen Punkte bzw. der Zuschauer? Davon träumt man im TV, egal wo. Das ist ein Kompliment für Raab :D


    Ist halt der seltsame Humor dort. Das geht gegen jeden so und ist gar nicht verachtend gemeint. Der zieht "seinen" 1. FC Köln auch auf diese Weise durch den Dreck. Ist nicht meins, aber das darf man auf keinen Fall persönlich nehmen. Es kommt halt so ernst rüber, weil es nicht satirisch wirkt, keine Subtilität hat. Einfach ignorieren ;-)

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Der Vergleich war nicht direkt gemeint sondern vom Niveau her, aber Raab wäre wohl schon froh, wenn seine Quote noch mittelmässig wäre. Bei dem ist eher Abstiegskampf angesagt.


    Ich nehm das aber weder persönlich noch ernst, wollte das nur einordnen.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Habe vor kurzem eine Aussage von Magath gehört, die ich garnicht mal so DOOF fand. Man muß das Training an die Belastung der Spieler anpassen. Mw it weg, vorher dachte ich immer mit den ganzen verletzten ist Pech oder liegt halt an ihm. Wenn ich nun sehe das Rode sich auch noch verletzt hat, frage ich mich wirklich, ob die Aussge von Magath es nicht auf den Punkt bringt und das Training nicht zur Belöastung der Spieler passt?

    0

  • Wobei ich es schon lustig finde, wenn so eine Aussage ausgerechnet von Magath kommt. Dem Trainer, den man in den letzten Jahren auf jeder seiner Trainerstationen vorgeworfen hat, seine Trainingsmethoden (Medizinbälle, Läufe auf Berge hinauf und Co.) wären antiquiert.


    Wie auch immer, sicher macht ein Perfektionist wie Guardiola sich seine Gedanken. Dass die Verletzungen am Training liegen, glaube ich nicht.

    0

  • Das ist ja nichts neues dass man die Belastung an die Spieler anpasst. Dafür haben wir sogar extra Experten und erheben Daten unserer Spieler. Warum es nun trotzdem so gekommen ist muss man nach der Saison mal hinterfragen.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Rode hatte ja kaum Belastung durch Spiele und wer sich oben halten möchte, MUSS im Training die Intensität hoch halten. Das gilt sowohl für jeden einzelnen Spieler als auch für den Trainer!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Das ist einfach eine verdammte Pechsträhne in dieser Saison und weniger falsches Training. Vermutlich spielt da die WM Belastung einiger Spieler auch noch mit rein und die nicht ganz optimale Vorbereitung. Mag ja sein das man vielleicht in dem einen oder anderen Fall einen Spieler nach einer Verletzung wieder schneller spielen lassen hat als man es normallerweise handhaben würde, das ist dann aber eben auch wieder diesem Verletzungspech geschuldet das auch dafür sorgt das die generelle Belastung aller (fitter) Spieler einfach höher ist wie vermutlich eingeplant.

    „Let's Play A Game“

  • Meine Güte was fragen die den Pep bei der Pressekonferenz zum Teil für einen Schwachsinn.


    Da fragte ein Reporter ob es überhaupt eine Möglichkeit geben würde den Messi zu stoppen!!
    Pep hätte sagen sollen, "wenn es blutet kann man es auch töten".:D


    Ich kann das ganze "Messi-Gesabber" eh nicht mehr hören, als wäre er ein gottähnliches Wesen.
    Der kocht auch nur mit Wasser!

  • stimmt. vor allem die frage wie u. ob er jubeln wird. was für ein Schwachsinn.


    das ihn die ganze Atmosphäre emotional berührt ist doch auch logisch. wäre mMn schlimm wenn es nicht so wäre. er war rund 30 jahre in diesem verein.
    fakt ist aber auch, das es in dem Geschäft wenn man seinen heimatverein ob als spieler o. dann eben als Trainer verlässt, keine Sentimentalitäten geben darf u. dies hat er mit der aussage das er gewinnen will, deutlich gemacht.
    so muß es nämlich auch sein.

    0

  • Sportblöd:


    "Wie gut ist Pep wirklich? jetzt wird abgerechnet. Seine KO-Spiele gegen Barca."


    Tja, da haben sie wohl schon die Messer gewetzt.


    Das wir nicht in Topform sein können und nicht in Bestbesetzung antreten wird natürlich unter den Teppich gekehrt. Hauptsache auf Pep und den FCB draufschlagen.

    0

  • sag ich doch.


    wäre der BVB in dieser Situation, gäbe es eine solche schlagzeile mit Sicherheit nicht.
    aber wie ich schon sagte der fcb wird allgemein nur an titeln u. endspielteilnahmen gemessen.
    das barca nicht irgendein verein ist spielt dabei keine rolle. das man gegen so einen großen verein, durchaus rausfliegen kann auch nicht. das dies auch möglich ist, wenn wir in bestbesetzung (was wir nicht tun) passieren könnte auch nicht.
    u. dann diese absolut unseriöse frage danach wie gut pep wirklich ist. einfach nur unglaublich was im deutschen Blätterwald so alles gedruckt u. veröffentlicht werden darf. solche Autoren die solche reißer als Story bringen sollte man in die wüste schicken, denn das hat mit Journalismus mMn nix mehr zu tun. da wittert man was, wo man evtl. draufhauen kann u. dann geht's halt los. Wahnsinn.

    0

  • ist klar... mit dem aktuellen kader sind wir noch immer locker auf augenhöhe, obwohl wir vor ein paar wochen, da rechnete man noch im übrigen mit robbery, laut der "expertenmeinung" schon hinter barca und real waren...


    ich mach mir die welt... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Die haben alle ihre Messer schon gewetzt. Wenn es so kommt wie die meisten hier befürchten sollte man in den nächsten Wochen möglichst keine Zeitungen mehr lesen und sich aus dem Internet fernhalten.


    Die ungerechtfertigte Häme und Hetze wird neue Dimensionen erreichen. Da bin ich mir sicher.


    Erbärmliche Neidgesellschaft.

    0

  • ich würde ja brüllen, wenn die ganzen die vor neid zerfressen die messer im Hintergrund wetzen, so richtig auf die schnauze von unserer Mannschaft bekommen würden, indem man es tatsächlich schafft das finale zu erreichen.
    ich weiß ist bei der Ausgangslage schwer, aber alleine um diesen deppen das maul zu stopfen wäre es einfach nur genial.

    0

  • Ganz ehrlich? Genau deshalb würde es mich nicht einmal wundern, wenn wir heute abend sogar gewinnen :D Dann müssen sie wieder alle zähneknirschend gratulieren und sich eine Woche damit begnügen, dass beim 5:1 das Gegentor Peps Schuld gewesen sei und eh jeder Spieler auf der falschen Position gespietl habe :D


    Träumen wird man ja noch dürfen;-)

    "When life gives you lemons, go murder a clown."