Pep Guardiola

  • 1 zu 1 sicherlich nicht, aber da werden sich schon ein paar Trainernamen finden. Barca hat auch den Mut da immer wieder Trainer einzusetzen, die vorher keinen großen Erfolg hatten, aber in der Umsetzung der Philosophie dann eben doch erfolgreich sind.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Sammer hat es doch gestern vor laufenden Kameras genau so gesagt. Die Personalplanung bestimmt nicht der Trainer, sondern der Vorstand. Der Trainer wird natürlich gehört, was er von diesem oder jenem Spieler hält, er kann Ideen einbringen, aber die Weichen stellt der Vorstand.


    Das ist auch die einzig gangbare Lösung. Mal unterstellt, Pep verlängert nicht, wir "warten" mit dem Umbruch bis 2016, holen dann nen neuen Trainer und holen nach dessen Wünschen 5-6 neue Spieler für teures Geld und geben nach seinen Vorstellungen 4 andere ab. Was passiert denn, wenn nach 10, 15, 20 Spielen absehbar ist, dass der hier nicht zurecht kommt, dass die Mannschaft ihm nicht vertraut, dass sein Spielsystem nicht funktioniert etc? Man hat hier genau wie sonst wo ohnehin nie die Garantie, dass der Trainer in einem Jahr noch da ist. Daher muss die übergeordnete Kaderplanung unabhängig vom Trainer geschehen.


    Dass man dann dem jeweiligen Trainer ein oder zwei Wunschspieler verpflichtet, dafür haben wir mittlerweile das notwendige Kleingeld. Aber es darf hier nie magath'sche Verhältnisse geben, dass nach nem Trainerwechsel erstmal der halbe Kader ausgemistet werden muss. Gute Trainer und gute Spieler arrangieren sich idR, wenn sie charakterlich nicht völlig neben der Spur sind.

    0

  • Du siehst: Wir sind mitten in der Analyse.


    Bin mir sicher, dass sich die Verantwortlichen fast die gleichen Fragen stellen wie wir hier. :)


    Bin gespant, zu welchen Ergebnissen man letztlich gelangen und wie unser Team dann nächste Saison aussehen wird...


    Kurzfristig wünsche ich mir, dass Pep die Jungs noch einmal für die letzten Begegnungen motivieren kann. Wir sollten die Liga ähnlich anständig beenden wie gestern die CL-Saison!

    Uli. Hass weg!

  • "Weiter wie bisher" macht aber genausowenig Sinn, da man dann ab 2016 vier (!) Schlüsselpositionen neu besetzen muss und zudem kommende Saison wahrscheinlich wieder vor dem Problem steht, dass manche Spieler laufend ausfallen und uns die Körner ausgehen.

    0

  • Das mußt du dir nicht groß wünschen, denn das ist für den FCB einfach Standard. Oder hat es schon mal Saison's gegeben wo der FCB was hergeschenkt hatte?
    Ich kann man an viele Spielzeiten erinnern wo es für den FCB um nichts mehr ging aber trotzdem seriös gespielt wurde. Sogar Hitzfeld damals beim BVB hatte sich artig beim FCB bedankt weil der FCB ihn zum Meister machte weil die Bremer in München in einem für den FCB Gaudispiel seriös "verprügelt" wurden.


    Unser Team wird gegen Freiburg anständig antreten und gewinnen wollen und gegen Mainz zu Hause erst recht, denn mit einem Sieg feiert sich eine Meisterschaft immer besser.

    „Let's Play A Game“

  • Die letzten Spiele sind mir sowas von egal, von mir aus könnte man die Mannschaft in den Urlaub schicken.


    Hauptsache es bleiben jetzt alle unverletzt und können dann gescheit in die vorbereitung starten.

  • Ich denke es werden dieses Jahr zwei Positionen neu besetzt. Das zentrale MF (Schweinsteiger) und die linke Aussenbahn (Ribery). Das sind die Transfers, die richtig ins Geld gehen. Dazu werden noch zwei punktuelle Verstärkungen a la Bernat geholt.


    Das selbe dann kommende Transferperiode mit Lahm und je nach Fitness Robben.

    0

  • Was ist das was man auf jeden fall tun muss, da gibts gar keine diskussion.
    Sollten wir uns auf den Positionen nicht deutlich verstärken (Damit meine ich Spieler die sofort helfen und schon die Klasse haben) wird das schief gehen.


    Der Kroos verkauf tut einfach immer mehr weh, wenn man bedenkt das wir jetzt einen ZM brauchen.

  • Kroos war nie einer, der die Mannschaft mitreißen und antreiben konnte. Der Verkauf schmerzt mich überhaupt nicht. Allenfalls hätte man BS verkaufen und ihn behalten müssen. BS ist allerdings ein Urgestein und sehr wichtig für die Mannschaft.

    0

  • Saisonende und wie versprochen bin ich zurueck (auch wenn sich einige nicht darueber freuen;-)


    ...und wieder eine Saison, in der sich meine Einschätzung zu Pep bestätigt. Ich wage mal die Behauptung, dass wir mit einem Drittel aller Bundesligatrainer, wenn nicht noch mehr, einen ähnlichen Erfolg die letzten zwei Jahre eingefahren hätten.
    Jetzt ist die Zeit fuer einen Umbruch und den sollte man mit einem neuen Trainer angehen.


    Noch ein kurzes Feedback der schwedischen Medien zum gestrigen Spiel: Das Halbfinale war, wie auch das erste von hohem Unterhaltungswert. Das Ausscheiden ist natuerlich zu einem Teil auf die Verletzenliste zureuckzufuehren, wird aber insbesondere auch Pep zugeschrieben. Grund: Durch ständige Systemwechsel und Experimente raubt er der Mannschaft Sicherheit.

    0

  • Volle Zustimmung! Wieso jetzt das Fass Kroos aufgemacht wird verstehe ich überhaupt nicht. Er war nie derjenige, der in schwierigen Phasen das Heft in die Hand genommen hat und andere angetrieben hat. Er ist dann einfach mit untergetaucht.
    Außerdem wollte er unbedingt zu Real. Was völlig legitim ist, aber eine Vertragsverlängerung war daher einfach gar nicht möglich und man hat die Ablöse noch mitgenommen.

    MINGA, sonst NIX!

  • Genau diese Sache hat Sammer gestern im ZDF GLASKLAR und DEUTLICH erklärt.
    Musst nicht immer gleich nach Abpfiff abschalten. Gehste morgens einfach mal später ins Büro.
    ;-)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Natürlich ist Schweini vom Folklore-Faktor her neben Müller der unersetzbarste FCB-Spieler. Außerdem sieht er oft nach entschlossenem Kämpfer aus, was bei Fans auch gut ankommt, bestes Beispiel siehe WM-Finale. Kroos ist in beiden Punkten überhaupt keine Konkurrenz.


    Aber wenn man nach dem Motto "wichtig ist auf'm Platz" nachsieht, dann schaut's so aus:
    2012/13 937 Spielminuten in der CL
    2013/14 585 Spielminuten in der CL
    2014/15 456 Spielminuten in der CL


    Hier noch seine Verletzungshistorie:
    http://www.transfermarkt.de/ba…verletzungen/spieler/2514


    Der Mann steht einfach zu selten auf dem Platz und die zumnehmende Verletzungshäufigkeit der letzten Jahre (seit 2011 war er eigentlich nur in der 12/13er Saison von großen Verletzungen verschont) kombiniert mit seinem Alter veheißt eindeutig nichts gutes für die Zukunft.


    Obendrein ist Schweini nach Verletzungspausen kein Schnellstarter, er brauch immer eine Weile, um wieder in Form zu kommen. Und Kroos passte obendrein hervorragend ins Pep-System.


    Rein sportlich wäre es deutlich sinnvoller gewesen, Schweini z.B. zu van Gaal nach Manchester zu transferieren und Kroos zu behalten. Aber aufgrund der oben genannten "folkloristischen" Aspekte, war das nicht machbar.

    0

  • Der Umbruch ist hier ständig im Wort. Der ist doch kein umgepflügter Acker.
    Das muß und wird stepp by stepp vor sich gehen und wenn wir in dieser Saison so beklagt haben, dass viele Spieler nicht fit waren, so muss man, und wird das auch tun, zuerst einmal nach Berücksichtigung von WM und Verletzungen beobachten, wieweit Ph.L. und B.S. wieder vollkommen fit werden. Was ich für beide noch keineswegs ausschließe.
    Dann gilt es zu überlegen ob und in wieweit die katastrophalen Verletzungen Pech sind oder ob es da etwas zu ändern gibt.
    Und Robben, wird er die Verletzubgsanfälligkeit noch einmal wieder dasuerhaft überwinden können, die ihm eine besonders sorgfältige Behandlung von MÜWO verschafft hatte?
    Das alles ist in der kommenden Saison noch vor irgendwelchen totalen Umbrüchen zu bewältigen, mMn. Dieser letzte Satz gilt auch für Holger. Klar ist, das Langzeitverletzte für den Wiedereinstieg mehr Zeit benötigen. Es ist ihnen nicht zuzumuten, dass sie wegen der Situation und oder Ungeduld einer Verantwortlicher mit ihrer Verletzungsmisere so von vorne anfangen müssen, wie zuletzt Holger und Arien. Thiago???

    0

  • Kroos wollte ursprünglich (Anfang letzter Saison) seinen Vertrag bei Bayern verlängern. Nur die 8 Mio, die Kroos forderte, wollte Bayern ihm auf keinen Fall geben. Und als sie es dann gegen Ende der Saison doch wollten, war er halt 1. beleidigt und 2. mit Real einig.

    0

  • Sportlich gibt es wenig zu diskutieren, nur hat Schweinsteiger einen hohen sozialen Stellenwert innerhalb der Mannschaft. Er muss sich sehr um die Neuzugänge und den Zusammenhalt im Team kümmern. Das darf man nicht unterschätzen.

    0