Pep Guardiola

  • Die meisten seiner Spieler sind Weltmeister, CL-Sieger, vielfache nationale Meister, Pokalsieger..., und trotzdem sind sie in jedem auch noch so "unbedeutenden" nächsten Spiel heiß wie Frittenfett! Der Traum eines jeden Trainers! Und Guardiola ist mit seiner Persönlichkeit und seinem Fachwissen scheinbar genau der richtige Mann, um diese Truppe auch in den nächsten Jahren von Erfolg zu Erfolg zu führen! Eine Kombination, die den FCB in den nächsten 3-4 Jahren auf die Stufe des DiStefano-Real, Cruyff-Ajax oder Beckenbauer-FCB bringen könnte!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Das sehe ich mittlerweile (!), nachdem mich Pep durch immer größere Flexibilität (auch mal lange Bälle, Fernschüsse etc.) überzeugt hat, absolut genau so. Objektiv betrachtet vermutlich der ideale Trainer für unser Team und zwar auf lange Sicht.


    Doch was nützt das, wenn Pep sich getrieben fühlt in der PL einen international erfolglosen, insgesamt weit unter seinen Möglichkeiten performanden und perspektivisch sehr gut aufgestellten Verein nach oben zu führen?


    Keiner weiß, ob das nicht vielleicht der Fall ist.

    0

  • Also, wenn wir alle Argumente pro und contra Verbleib betrachten, gibt es eigentlich nur ein einziges Argument, welches für einen Wechsel spricht, und zwar das Geld. In der PL kann Pep Summen verdienen, bei denen auch der FCB nicht mithalten kann. Alle anderen Argumente sprechen entweder eindeutig oder zumindest tendentiell für einen Verbleib bei uns! Dabei sehe ich das Argument der besten sportlichen Perspektive mit unserem motivierten, begeisterungsfähigen und lernwilligen Team noch am stärksten.
    Der einzige Grund, warum sich Pep bisher noch nicht geäußert hat, ist meines Erachtens sein Wissen um die Schnelllebigkeit im Fussball-Geschäft. Pep hat vor einiger Zeit deutlich gemacht, er muss das Gefühl haben, dass er als Trainer noch zum FCB passt, dann würde er bleiben.
    Ich bin ziemlich sicher, dass Pep im Moment dieses Gefühl hat - er weiss aber auch, bis zum Sommer sind noch viele Wochen und Monate, in denen Vieles passieren kann! Wie schnell dreht sich manchmal der Wind! Daher zögert er, hält sich bedeckt und wartet noch ab. Am liebsten würde er sicherlich bis zum Saisonende warten, Es ist daher schon ein Entgegenkommen von Pep, wenn er zur Winterpause eine Entscheidung fällt. Die wird dann so sein:
    Bleiben die Bedingungen in und um den Verein so wie jetzt, dann wird Pep mit hoher Wahrscheinlichkeit das Gefühl haben, noch immer der richtige Trainer für unseren FC Bayern zu sein - und bleiben. Mindestens für zwei Jahre. Eine Gehaltserhöhung gibt es bestimmt auch, aber das ist ihm glaube ich gar nicht so wichtig :):):)

    0

  • Ich glaube, das war mit seiner Unterschrift hier schon fest in seinem Hinterkopf verankert! Aber wer kann schon ahnen, dass eine Mannschaft, die im 5. Jahr in der absoluten Weltspitze spielt, immer noch zulegen und ihn immer wieder überraschen kann? Eine absolute Ausnahmesituation, die selbst Guardiola in seiner Karriere bei keinem anderen Verein mehr erleben wird!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Dein letzter Halbsatz steht in Widerspruch zum ersten Satz.


    Und wieso sollte Geld das einzige potentielle Argument sein? Alle diese Aussagen, wie "Alles spricht für Bayern usw." sind m.E. Wunschdenken.

    0