Pep Guardiola

  • sie ist doch eindeutig doppeldeutig... :)


    zum einen eben die antwort bezüglich der "droge" und zum anderen sicherlich auch so gemeint, dass man mit pep eben nicht so richtig warm geworden ist und da er eh im sommer geht, passt das sicherlich ganz gut ins bild...


    und ja... sicherlich wird es vereinsintern auch kein schwein interessieren, wer da mit wem nie ganz warm geworden ist... :8

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Dass die Leute das Transparent am Samstag genauso doppeldeutig gemeint hatten, wie es sich liest, kann man durchaus vermuten. Wenn sie damit schon überfordert gewesen wären, hätten sie wohl erst gar nicht in den Block gefunden....
    Allerdings: Ob die Südkurve ein Banner mit "Pep sancto subito" aufzieht oder eines mit "Pep nein danke" , geht Guardiola sowas von irgendwo vorbei...
    Er macht sein Ding. Wer mitzieht, ist ihm willkommen, wer nicht, ist ihm egal.
    Basta.


    Dass er zu den Fans - weder der Kurve noch den" Normalen"- niemals eine irgendwie besondere Beziehung hatte, ist kein Geheimnis. Und für seine Arbeit und deren Ergebnis ist das auch völlig bedeutungslos. Dass die Fans umgekehrt das zu ihm auch nicht hatten, weiß auch jeder. Alles kein Problem. So läßt sich's doch entspannt arbeiten:-)

    0

  • Die Aloe Vera Pflanze finde ich persönlich als Pflanze bedeutend wertvoller als Cannabis, hier kann man schon von einer "Wunderpflanze" reden, soviel dazu von meiner Seite.;-)


    Die Pressekonferenz war schon aufschlussreich und lässt Schlüsse für die Aufstellung zu, von daher ist es nicht so abwegig wenn man Benatia schon von Beginn an ins Kalkül zieht.

  • Das könnte sogar klappen, wenn man den Ball ins Tor des Gegners schiesst, statt ihn abwehren zu lassen...
    ;-)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Natürlich nicht zu 100%, aber gegen die Pillen hat das doch schon ganz gut geklappt. Was man daran sehen konnte, dass Kießling keinen einzigen Ball aufs Tor geschossen hat, wenn ich mich recht erinnere.

    0

  • Alonso auf der Bank. Also wenn ich auf viel gewettet hätte - darauf nicht. Bei nem 2er Sturm ohne originären OM von Juve könnte das passen. Ist aber mE ein ziemliches Risiko und ein bisschen gepokere von Pep.


    Aber ich will nicht meckern. Hab vor Tagen eine mutige Herangehensweise gefordert und danach sieht es zumindest personell aus.

    0

  • Man weiß auch nie so genau was los war, vielleicht war Alonso ja heute keine Option weil er irgedwas hatte, muß ja nicht immer was großes sein...

    „Let's Play A Game“

  • Erstmal Hut ab, für die 1. Halbzeit, die Manschaft war Top eingestellt.


    In der 2. Halbzeit hatte ich dann aber den Eindruck, man hat sich bewußt hinten rein gestellt und wollte das verwalten. Als das Gegentor dann gefallen ist, war Juve zu gut im Spiel und man selbst konnte keinen Druck mehr aufbauen. Finde Ribery kam zu spät, Costa wirkte schon ab der 70 min. nicht mehr richtig frisch. Auch habe ich mich gefragt, ob nicht Alonso für Thiago ab dem Gegentor eine alternative gewesen wäre.


    Aber im großen und ganzen hätte ich das Ergebnis, vorher so gekauft.Juve ist ja nicht irgendein Dorfverein.


    Wie ist denn eure Meinung zur 2 Hälfte, hat Juve da so aufgedreht oder haben wir bewußt den Druck raus genommen und wollten das Verwalten?

    0

  • Juve hat bewusst aufgedreht. Deren körperliche Präsenz war schon bemerkenswert, wir haben uns davon aus dem Konzept bringen lassen. Sehr viele Zweikämpfe wurden dann knapp verloren, was Juve so richtig ins Spiel gebracht hat.


    Klar waren wir bei 2:0 Fühung auswärts ein wenig mehr im Verwaltungsmodus, aber es war auch nicht davon auszugehen, dass wir einen Gegner wie Juve über 90 Min. derart hinten reindrücken können.


    Wie es in solchen Spielen halt ist, wenn der Anschlußtreffer gelingt, bekommt der Gegner dann zusätzlichen Rückenwind, die Zuschauer haben Juve dann nach vorne gepeitscht und wir haben einige Fehler begangen. Juve hat aber eben auch die Klasse, Tore zu erzielen. Mandzukic, Morata, Dybala und Co. - die können auch schon was. Gerade Mandzu war doch nicht umsonst bei uns einer DER Faktoren für das Triple. Gerade auch was seine Laufarbeit, körperliche Präsenz und Kämpfermentalität anbelangt. Nicht umsonst wurde ja dann auch Benatia gebracht, damit wir etwas mehr Körperlichkeit dagegen setzen konnten.


    Alles in allem vom Spielverlauf her zwar ein wenig ärgerlich, aber die Spielweise, die wir über 60 Min. an den Tag gelegt haben, lässt für das Rückspiel sehr hoffen.