Pep Guardiola

  • Also wenn ich mir unsere guten ansaetze anschaue dann muss ich sagen ich freu mich tieridch auf die neue saison :8
    Ich hab so im gefuehl das wir da des oeftern gegnet brutal abwatschen werden :D

    0

  • Verstehe ich nicht wirklich. Wenn Lahm aufrückt, dann nur, wenn wir angreifen. Warum soll der 6er sich da zurückfallen lassen? Wir brauchen keine 3er Kette bei Angriffen. Ich würde eher behaupten, dass wir dann nur mit einem IV spielen...sprich, Marinez rückt extra noch raus.
    Wir werden fast immer um die 70-75% Ballbesitz haben...da brauch´s keine 3er Kette. 1-2 Leute wären da komplett verschenkt. Es muss nur das Umschaltspiel bei Ballverlust klappen und da haben wir gestern in der 2.HZ gesehen, wie sowas funktioniert.
    Lahm spielt MF, weil er es kann und es eine zusätzliche Option ist. Selbst wenn Lahm die F9 über eine Saison spielt, macht der seine 15 Tore. Rafinha kann den RV spielen, aber nicht in dem Stil...eher defensiv. Aber wie gesagt, es ist eine weitere Möglichkeit und am Ende wird Lahm weitestgehend auf RV seine Spiele machen. Das wird eine Freude, wenn wir auf beiden Aussenbahnen die Gegner, mit dieser Qualität, überrennen.

    0

  • Das ist alles schon klar, daher waren das ja auch alles nur Bedenken.
    Aber auf der anderen Seite kann man mE auch sagen, dass gerade ein Team wie Gladbach mit seinem sehr biederen ZM und dafür dem sehr agilen Herrmann auf der Seite als Hauptoffensivkraft natürlich nicht gerade dazu geeignet ist, ZM-Probleme bei uns aufzudecken.


    Zumal sie Pep ja mit der Aufstellung von Contento fast dazu gezwungen hat, alles über diese Seite zu versuchen. Ich denke, dieser Test hat dahingehend - leider - die größte Aussagekraft gehabt, nämlich dass es für Contento gg starke Gegenspieler einfach nicht reicht.



    Ich denke, die Spiele gg Barca und den BVB werden da eine größere Aussagekraft über die Defensivqualitäten unseres neuen Systems sein.
    Aber wie gesagt, wie wir speziell in HZ 2 (als das mit Contento sich dann erledigt hatte) ein Team dominierten und einschnürten, das uns in den letzten Jahren gerade taktisch das Leben nicht wirklich einfach machte, das war schon beeindruckend. Und eben auch defensiv stabil, weil die Gladbacher ja gar nicht zum Kontern kamen.
    Hat schon Spaß gemacht. Und wie gesagt, offensiv macht das unter Pep eh Laune. Das sieht schon richtig, richtig geil aus, wie wir die gegnerische Defensive regelrecht sezieren.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Pep spielt Puzzle mit 1000 Teilen und hat 2000 zur Verfügung! Anstatt die Hälfte auszusortieren, schmeisst er Dreiviertel raus und macht 500 ganz neu!


    Was am Ende dabei rauskommt, kann man whl als Kunst bezeichnen! :)

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich freue mich deswegen darauf, weil es zum Wohle des FCB sein wird! Was Guardiola macht, hat einfach Hand und Fuß!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Könnte wahrlich passieren ;-)
    Wir hatten über Jahre Probleme gegen dichte Abwehrreihen. Dazu kam häufig, dass der Keeper seinen besten Tag hatte. Erinnere mich da an Frankfurt '10, ein 0-0. Durch die Mitte ging nicht viel, da die Frankfurter mit Mann und Maus verteidigten. Chancen hatten wir dennoch genug, Nikolov hat aber einfach alles gehalten.


    Jetzt können wir spielerisch problemlos eine solche Abwehr knacken. Und fällt einmal das 1-0 ist die Messe gelesen. Diese Problematik hatten wir auch schon unter Heynckes nicht mehr so häufig, nun kann man sie hoffentlich gänzlich streichen.


    Unser Team ist noch nicht bei 100%, es fehlen noch einige und die Routine fehlt. Dennoch haben wir zwei Gegner bloß gestellt, davon einen "Angstgegner". Kam Barca einmal ins Rollen wurde es für den Gegner zappenduster. Wir haben auch letzte Saison nach dem 3-0 nicht aufgehört (das konnte man unter OH bemängeln...), nun haben wir auf Grund der Kadersituation aber noch mehr Möglichkeiten, da jeder sich zeigen will.


    Vielleicht fällt ja endlich die 100er Marke ;-)

  • Wirklich beeindruckend fand ich unser Pressing.
    Natürlich spielten wir das auch schon in der vergangenen Saison ziemlich gut, aber gerade gestern fand ich das total extrem. Wie agressiv dort nach einem Ballverlust direkt auf den Gegenspieler gegangen wurde....


    Und das in einem "Freundschaftsspiel", mit hoher Führung im Rücken wenige Minuten vor Ende des Spiels... KRASS!

  • Sammer warnt die Bayern-Profis


    ayern Münchens Trainer Pep Guardiola und Sportvorstand Matthias Sammer haben die erste deutliche Warnung an ihren Luxus-Kader ausgesprochen. "Die Zeiten einer Stammelf sind vorbei. Unser Trainer wird es so handhaben, dass jeder auf genügend Einsätze kommt. Wenn sich aber ein Einzelner in den Mittelpunkt stellt, kriegt er Ärger", sagte Sammer im "kicker".
    so soll muß es sein !!!


    hier gehre weiter


    http://www.sport1.de/de/fussba…liga/newspage_751811.html

    Behandle die Fehler des anderen mit ebenso viel Milde wie deine eigenen.
    Albert Camus.

  • nichts anderes habe ich erwartet. kann mir auch vorstellen dass er sich nach den lobeshymnen fürs wochenenede von allen seiten jetzt erstmal hinstellt und sagt, dass er bei jedem spieler noch mehr erwartet. um zu verhindern dass gemütlichkeit oder überheblichkeit eintritt, dafür haben wir ihn geholt. er ist in dieser saison genauso wichtig wie sein frisur-double pep.

  • Meinst du Punkte, Tore oder beides? :-O


    edit: Hab vergessen, dass wir ja schonmal 101 Tore hatten. Naja diese Saison werdens dann 100 Punkte und 136 Tore. 4 Tore in 90 Minuten sind ja mal locker drin :D

    0

  • Aber auch nur in der Theorie und unter der Annahme, dass man wieder in der Bundesliga bereits nach 20 Spieltagen sicherer Meister ist.


    Außerdem ist es für einen Götze doch wohl kaum interessant, die Vorlage zum 6:0 gegen Braunschweig zu geben, wenn er gegen Manchester United 90 Minuten auf der Bank sitzt.

    0

  • Ich denke das die Zeit einer klassischen "Stammelf" unter Pep Geschichte sein wird, dafür ist die Auswahl an erstklassigen Spielern zu groß.
    Lediglich Lahm, der m.E. auf seiner Position unersetzlich ist und natürlich Neuer dürften regelmäßig spielen, Alaba auf links wohl auch, denn da gibt es m.E. auch keine wirkliche Alternative.
    Für alle anderen Spieler würde ich keine Wette abschließen.:-S

  • hoffe ich auch.
    Aber genau wie das natürlich für das Rostock-Spiel galt, gilt auch hier:
    Noch ist das alles nur Vorbereitung.


    Wie gesagt, Barca und der BvB werden - trotz Vorbereitung - schon ein anderes Kaliber sein. Wird man gegen die ähnlich defensiv souverän spielen wie gg den HSV und (mit der Ausnahme Contentos) gg Gladbach, dann könnte das schon ein sehr ordentlicher Hinweis darauf sein, dass das System auch in den Pflichtspielen auch defensiv funktioniert.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • so krass wie du formuliert hast, wird's nicht werden. bestimmt nicht


    ich denke, jeder Trainer muss ein paar Stammspieler haben "etablieren".
    oder?

    Behandle die Fehler des anderen mit ebenso viel Milde wie deine eigenen.
    Albert Camus.

  • FC Bayern:
    Sammer und Guardiola warnen die Stars


    "Ich bin der Boss": Bayern-Coach Josep Guardiola plant in der kommenden Saison ohne eine Stammelf. Die Zeiten der Einsatzgarantien seien vorbei, ...



    Mit einer Kampfansage an den eigenen Kader haben sich Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer und Trainer Josep Guardiola an die Profis des Rekordmeisters gewandt. "Die Zeiten einer Stammelf sind vorbei. Unser Trainer wird es so handhaben, dass jeder auf genügend Einsätze kommt. Wenn sich aber ein Einzelner in den Mittelpunkt stellt, kriegt er Ärger", sagte Sammer im "kicker".



    Guardiola hatte bereits nach den deutlichen Erfolgen beim Telekom-Cup gegen Hamburg (4:0) und Mönchengladbach (5:1) seinen Stars klargemacht, dass er keine Extratouren und Egoismen dulden wird. "Wenn die Spieler akzeptieren, dass ich der Boss bin, ist alles gut. Wenn sie an sich denken, gibt's Probleme", sagte der 42 Jahre alte Bayern-Coach.



    Für Sammer ist der noch einmal verschärfte Konkurrenzkampf beim Triple-Gewinner gewollt und notwendig: "Wir brauchen diesen Kader. Der große Kader war 2012 eine Antwort auf das Jahr davor. Das Ergebnis: Jeder hat davon profitiert."


    http://www.spiegel.de/sport/fu…n-die-stars-a-912369.html






    Ja, ja, ja!!


    Das rechte Wort zur rechten Zeit. Ich kann kaum sagen, wie mich das Gehörte freut. 22 Topspieler, wie Völler voller Unglaube angesichts dieses Traumkaders hier feststellte, werden also Bestand haben.



    Und ebenso die tagtägliche Konkurrenz. Ohne die Möglichkeit, jemals wieder, wie hier wohlbekannt, sich auf Lorbeeren und Vorsprung auszuruhen, sich zurückzulehnen und geschehen zu lassen. Traumfussball statt dessen. Jedesmal.



    Was das für eine Saison wird! Was das für eine Entwicklung wird, die der Kader nehmen wird. Einschliesslich den Neuzugängen. Niemand kann es sich leisten, nicht zu verstehen, nicht mitzuarbeiten, nicht zu kämpfen. Keine einzige Trainingseinheit. Und alle, alle werden am Ende profitieren. Glückwunsch!

    0

  • Ich hoffe nur das Schweinsteiger weiter seine Einsätze bekommt, denn er gehört m.E. wie kaum ein anderer Spieler zum FCB.
    Wenn ich aber sehe das Pep immer wieder mit einem 6er spielt, bin ich mal gespannt wie er z.B. Martinez und Schweinsteiger einsetzt.