Pep Guardiola

  • :D:D:D


    Genau, Gladbach ist echt eine miserable Mannschaft. :D:D:D


    Das Spiel heute hat aufgezeigt, dass es noch an einigen Stellen hakt. Da hat das Trainerteam noch was zu tun, die Einstellung einiger Spieler in der Rückwärtsbewegung ist auch noch nicht wie im letzten Jahr. Zumindest 3 Punkte eingefahren, das war schon mal ganz wichtig, sodass wir in dieser Woche nicht ein großes Mediengeheul haben.

    0

  • Das Hauptproblem war heute das mit Schweinsteiger.


    Auch wenn er heute ganz gut gespielt hat...er ist auf dieser Position eine ähnliche Fehlbesetzung wie Thiago. Beide sind Kreativköpfe, beide sind eher was für den offensiveren Parte im zentralen Mittelfeld. Und beide funktionieren nur, wenn sie hinter sich noch eine zentrale Abdeckung haben (so wie Schweinsteiger letztes Jahr mit Martinez).


    Kurioserweise habe ich heute genau das gesehen, was ich vor dem Spiel schrieb: Schweinsteiger hält diese Position da hinten in der Zentrale nicht. Der geht auch mal nach vorne, was normal ist, er ist eben nicht dieser klassische Absicherer, der selbst bei eigenen Ecken etc. hinten bleibt.
    Ein Gustavo z.B. macht das aber eben schon (beim Confed-Cup gesehen), genauso ein Martinez. Letzte Saison stimmte auch die Abstimmung: Wenn Martinez doch mal nach vorne ging, blieb eben Schweinsteiger hinten...
    Wenn wir jetzt aber nur noch eine 6 haben, muss die eben immer hinten bleiben. So einfach ist das.
    Die Löcher, die man heute teilweise gesehen hat, waren in erster Linie darauf zurück zu führen.


    Also: Schweinsteiger nach vorne neben Thiago, Kroos dafür raus und hinten auf der 6 spielt Martinez oder Gustavo (wenn Martinez von Pep in der IV eingeplant ist).


    Ich habe nach heute meine Meinung geändert: Eigentlich darf man die defensive Doppel-Sechs die letztes Jahr so toll funktioniert hat, nicht sprengen. Aber wenn Pep das unbedingt will, muss er es so machen wie oben geschrieben.

    0

  • Was mich positiv stimmt ist das Pep die Lücken in der Defensive ansprach und zu verstehen gab das das so nicht sein darf.

    3

  • Das war von Pep aber alles so gewollt. Glaubst doch nicht, dass Schweinsteiger von selbst so Harakiri spielt. Im CL Finale hat er noch aus Eigenverantwortung Libero gespielt.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Libero im Spielaufbau. Aber ein Libero musste auch immer verteidigen. Das ging Schweinsteiger ab und das sorgte mit für große Probleme.
    Wobei wir defensiv weniger einen Libero brauchen, umso mehr einen klassischen Vorstopper.

    0

  • Wobei er selber das ja in Kauf nimmt, wenn er nur noch mit einem Sechser spielt und dieser Sechser noch dazu Schweinsteiger heisst (der sicherlich kein Abräumer ist).


    Schweinsteiger ist kein Busquets, wie er ihn bei Barca hatte...er ist halt eher eine Mischung aus Xavi und Iniesta. Vielleicht sollte man Pep das so erklären, dann weiß er, was Sache ist. :D


    Aber schön, wenn er es selber gesehen hat. ;-)

    0

  • Also wenn er das nach dem Spiel angesprochen hat, war das sicherlich nicht von Pep gewollt.


    Ich glaube nicht, dass er sehen wollte, dass der Sechser immer irgendwo anders ist.


    Durchwechseln können Ribery, Robben und die beiden Achter, der Secher aber muss die Position halten. Denke schon, dass das Pep auch so sieht.

    0

  • Kann ich mir bei Schweinsteiger nicht vorstellen, dass der ungezwungen irgendwo rumturn wo er nicht hin soll und die Defensive vernachlässigt. (In dem Wissen dass er die einzige 6 ist)

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Letzte Saison hat er das auch gemacht (rumturnen ist vielleicht zu negativ von mir ausgedrückt) und konnte sich das dank der Absicherung von Martinez auch erlauben.
    Schweinsteiger ist halt eher der Typ Spielmacher, der den Ball sucht und der nicht wartet, bis der Ball, bzw. der Gegenspieler mit Ball auf ihn zukommt.


    Ich sehe in Schweinsteiger absolut nicht den richtigen Spieler für diese Position. Abgesehen davon...wenn er die Position dann halten würde, würde man seine offensiven und spielerischen Qualitäten verschenken.

    0

  • eins ist doch klar...
    entweder pep bekommt es in den nächsten wochen hin, den alleinigen 6er und das kollektiv drumherum so defensiv einzubinden, dass es passt ( und die zeit sollte man ihm geben ), oder aber er stellt zumindest gegen gegner, wie dortmund beispielsweise, wieder auf die doppel 6 um... also auch da erwarte ich vom neuen trainer einen lerneffekt...
    im supercup hat er ja schon gesehen, was man gegen den bvb tunlichst vermeiden sollte...


    also entweder stabilität mit der einzigen 6 in den kommenden wochen und alles ist gut, oder aber eben, je nach gegner, eine doppel 6 agieren lassen... die funktioniert ja nunmal, wie man bereits weiß...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • wobei man heute aber doch gesehen hat, dass das im Supercup nicht (alleine) dem Gegner geschuldet war - auch Gladbach hatte heute teilweise ja unheimlich viel Platz im Mittelfeld


    wenn man ehrlich ist, dann hat man in diesen beiden Spielen (Supercup und heute) gesehen, dass das mit nur einem Sechser nicht das richtige System ist, zumindest nicht, wenn Schweinsteiger den Sechser gibt und die beiden Achter ihn so wenig unterstützen wie heute

    0

  • Stimme dir voll zu. Ich hoffe, daß es nur am Trainingsrückstand lag, daß Javi nicht in der Startelf stand. Er war ein entscheidender Faktor für die Erfolge der letzten Saison! Kroos sehe ich bei weitem nicht so positiv wie Pep, für ihn hätte ich lieber einen gesunden Thiago drin. Na, und dann kommt demnächst ja noch Götze :)
    Es gibt durchaus Grund genug, sich heute einfach zu freuen ;-)

    0

  • Vermutlich wird Martinez schon von Anfang an spielen, wenn er mal zu 100% fit ist, aber wohl eher in der Innenverteidigung. Ja, er war einer der entscheidenden Faktoren letzte Saison.
    Ich denke auch, dass Kroos am Ende für Thiago weichen wird müssen. Kroos ist zwar ein Spieler, der oft unterschätzt wird - was er für die Mannschaft tut, sieht man oft nicht - aber heute kam da eindeutig auch viel zu wenig. Wo Götze spielt...bin ich auch gespannt. :D
    Wenn aber Müller so weiter macht wie heute oder in den letzten Vorbereitungsspielen (Pokal mal aussen vor, dann wird es auch für ihn eng).


    Ja, freuen wir uns jetzt erstmal über den Dreier. Das war das, was am Ende am wichtigsten ist. ;-)

    0

  • Also laut System war Müller heute schon ein Achter. Und wenn wir hinten nur einen Sechser haben, müssen die Achter den Sechser halt abwechselnd mal unterstützen.

    0