Pep Guardiola

  • Naja, vielleicht ist das auch einfach nur Interpretationssache. Ich verstehe auch nicht, warum du mir "Hetze gegen Pep" vorwirfst, wenn ich, aus meiner Sicht, versuche die Situation vollkommen nüchtern zu betrachten und nicht mal groß Veränderungen vom Ballbesitzfußball, sondern nur etwas mehr "gesunder Menschenverstand" in der defensiven Aufstellung fordere. Und zusätzlich auch Vorsicht verwalten lassen, falls Pep tatsächlich einen Großumbau des Kaders plant, rückblickend auf die Transferhistorie von Pep.


    Ich habe das Gefühl, dass obwohl "konstruktive Kritik ist erwünscht" gepredigt wird, trotzdem jeglichen Ansatz hier zu als "Bashing" empfunden wird. Falls das keine konstruktive Kritik ist, was dann?


    Vielleicht bin ich auch nur ein wenig schizophren :D

    0

  • Habe ich dir "Hetze gegen Pep" vorgeworfen?


    Mein einziges Anliegen in diesem Thread war meine Meinung darzulegen, dass der Niedergang in den letzten Wochen keine systembedingten Gründe hatte und dass nicht plötzlich eine über große Teile traumhafte Saison komplett in Frage gestellt werden könne.


    Ich habe auch nie geleugnet, dass Guardiola Fehler gemacht hat.
    Rückblickend waren das a) die Aussage, dass die Liga vorbei ist und der damit einhergehende Rhytmus-Verlust b) die Nicht-Berücksichtigung Javis auf der 6 bzw. das Durchschleppen Schweinsteigers und c) die Änderung der Formation zur Doppelsechs in der entscheidenden Phase der Saison und der damit verbundene Verlust etlicher Automatismen insbesondere im Gegenpressing.


    Ansonsten kann ich mich nur wiederholen und dabei bleiben, dass es doch kein Zufall sein kann, dass wir in der Rückrunde bis zum Sieg in Berlin aus 14 Spielen (alle Wettbewerbe) 13 Siege und 1 Unentschieden holen, das Ganze bei einem Torverhältnis von 45:6, und danach plötzlich mit alles und jedem Probleme haben, die wir zuvor nicht hatten.

    0

  • Bitte welche?


    Du verlangst immer von anderen die Behauptungen zu beweisen,na dann mal los!
    Welche Spiele waren unter Pep perfekter als die Spiele gegen Juve oder Barca zum Beispiel im letzten Jahr unter Jupp?

    0

  • Also eine gute, aber satte Mannschaft, die nach dem dramatischen Finale dahoam endlich das erreicht hatte, was das ultimative Ziel war.


    Komisch, wenn das mit der besten Mannschaft so einfach ist, warum hat noch nie eine Mannschaft dir CL verteidigt und warum hat uns bis zum Einbruch alles und jeder gehuldigt, dass wir noch besser geworden sind?

    0

  • Ich gebe jetzt einen ganz gewagten Tipp ab: und zwar, dass sich hier die Parteien nicht einigen können werden, was die Perfektion der jeweiligen Partien der verschiedenen Saisons anbelangt.


    Die Perfektion zu messen dürfte sich ohnehin als schwierig erweisen. Was hier jedoch geflissentlich irgnoriert wird, sind Schlüsselszenen in solchen Spielen, die bei einem anderen Ausgang vielleicht nicht unbedingt den generellen Ausgang des Spiels, wohl aber die Deutlichkeit der Ergebnisse maßgeblich beeinflusst hätten.



    Rollen wir das doch mal auf. Die eine Seite spricht von den Juve- und Barca-Spielen. Die anderen u.a. von ManCity und Dortmund.


    Juve: Was passiert, wenn Alaba nicht nach wenigen Sekunden mit einem Schuss trifft, den nicht nur Buffon, sondern jeder Profi-Torwart problemlos halten sollte? Was passiert, wenn der Schiedsrichter das knappe Abseits von Mandzukic beim 2:0 pfeifft? Wie verändert sich die Ausgangslage dann für das Rückspiel?


    Barca: Was, wenn das 1:0 wegen Aufstützens von Dante weggepfiffen wird? Was, wenn das Abseits beim 2:0 gesehen wird? Was geschieht, wenn der Block von Müller beim 3:0 weggepfiffen wird?


    Und weiter in dieser Saison.


    ManCity: Was passiert, wenn Hart den Schuss von Ribery hält, den er einfach haben muss, und wir nicht mit einer Führung im Rücken, dem daraus gezogenen Selbstbewusstsein spielend leicht machen können, was wir wollen? Wie verhält sich City ohne einen solchen Nackenschlag?


    Dortmund: Was, wenn Lewa nach wenigen Minuten zum 1:0 trifft? Was, wenn Neuer den sicheren Ausgleich durch Reus nicht mit einer unfassbaren Parade verhindert?


    Man könnte das Ganze sogar auf das Hinspiel in Madrid anwenden als Real in der Anfangsphase nicht einmal die Mittellinie überqueren konnte. Was ist denn, wenn der Schuss von Kroos nicht in letzter Sekunde geblockt wird, wir im Gegenzug mit dem ersten Lebenszeichen Reals sofort das 0:1 kassieren und stattdessen in Führung gehen, gleichzeitig unser Auswärtstor haben?



    Es ist schon kein Zufall, dass noch keine Mannschaft die CL verteidigen konnte. Neben mentaler Sättigung kommen nämlich immer wieder etliche solcher Schlüsselsituationen über die gesamte K.O.-Runde dazu, die zu eigenem Gunsten laufen müssen damit das große Ganze passt.
    Leider wird sowas aber sehr konsequent ausgeblendet. Stattdessen findet man sich dann sofort innerhalb grundlegener Systemdiskussionen wieder. Jeder hat es besser gewusst und so weiter und so fort.

    0

  • Also egal wie es Samstag ausgeht, wir haben eine sehr gute Saison gespielt. Gewinnen wir da noch, ist es eine hervorragende. Hätten wir gegen Real gewonnen, und anschließend das Finale auch, wäre es eine dermaßen überragend und geile Saison gewesen, das selbst Klopp die Superlative ausgegangen wären. So muss man ihn doch leider weiter ertragen.


    Natürlich wäre es vielleicht schön gewesen, nicht so klar gegen Real rauszufliegen, andererseits hätte es dann wohl noch mehr geschmerzt.
    Ansonsten: Zweithöchste Punktzahl in der Liga-Geschichte, Klopps 81 Punkte erneut pulverisiert, souverän ins Pokal-Finale, CL-Halbfinale, ich hätte nach der Triple-Saison mit weniger gerechnet.

  • Ergänzend, weil fürs grandiose Endergebnis grundlegend...wenn Neuer im CL-Finale nur eine "normale" Leistung abruft, steht es nach 20 Minten 4:0 für die Zecken.


    Anonsten völlige Zustimmung.

  • Das ist aber gönnerhaft von Dir, dass ein Meistertrainer und CL-Halbfinalist und Pokalfinalist (mit Option zum Pokalsieger) eine weitere Chance erhält.


    Alleine schon die Formulierung "eine weitere Chance" impliziert ja schon, dass vorher Ziele verfehlt worden sind und man nun eine weitere Gelegenheit bekommt, dies wieder wettzumachen.


    Aber genau das liegt das Problem. Pep hat zu 100% das Ziel erreicht, welches laut KHR eindeutig der Meistertitel war und ist. Da bedarf es dann auch keiner "weiteren Chance", sondern er hat schlicht und einfach Vertrag - und das ist auch gut so!

  • Ich habe mich ja ohnehin schon weit aus dem Fenster gelehnt und weiß, dass ich manch einem, ob meines schändlichen Versuchs die PERFEKTION anzuzweifeln die Zornesröte ins Gesicht getrieben habe. Deswegen hatte ich das Finale auch rausgenommen.


    Aufgrund des aktuellen Anlasses des gestrigen EL-Spiels könnte man aber auch fragen, was in einem Elfmeterschießen passiert wäre, wenn wir uns über 120 Minuten vergeblich an Weidenfeller abgearbeitet hätten und dann als die Mannschaft mit dem 2012-Elfer-Trauma an den Punkt gegangen wären.


    Ich kann allerdings jetzt schon sagen, was es an Antworten auf meinen Post geben wird.
    Man wird davon reden, dass man sich sicher sei, dass wir auch so jedes der Spiele in überragender Weise gewonnen hätte. Dass man letzte Saison einfach reif war und es keinen anderen Sieger geben konnte...


    Nur wenn man die einzelnen Saisons mal genauer anschaut wird man immer wieder solche Schlüsselerlebnisse finden, die für der Bewertung der Spielzeiten einfach unglaubliche Bedeutung haben.
    Letzten Endes ist es mMn tatsächlich wahr, dass es auch einer Portion Glück und Zufall bedarf. Was man allerdings machen kann, ist sich grundsätzlich auf hohem Niveau einzuordnen, so dass man überhaupt in die Situationen der großen K.O.-Spiele kommt.
    Und da wir das getan haben, ist es für mich, allen Unkenrufen zum Trotz, eine sehr erfolgreiche Saison mit lange Zeit tollem Fußball!

    0

  • Ich hab' da nur für mich gesprochen. Natürlich wird der Verein nach einer weiteren Saison wie der aktuellen ihn nicht infrage stellen.


    Aber hier geht es ja nicht um die Meinung des Vereins. Die war bei Jupp auch eine klar andere als hier im Forum, hat die meisten dennoch nicht davon abgehalten, ihm keine Chance mehr zu geben als er ein CL-Finale im 11m-Schießen verlor.


    Meine Meinung habe ich gesagt: Ich finde, Peps Saison ist ganz ok, wenn er uns im Pokalfinale nicht erneut blamiert. Wenn nicht ist sie mE schwach, aber noch im Rahmen.


    Deshalb gebe ich für mich ganz persönlich ihm in der nächsten Saison nochmal die Chance, es besser zu machen. Das ist mehr, als du und viele andere bei Jupp für sich behaupten können.


    Er hat mich phasenweise überzeugt, ich war in der HR mit ihm zufrieden. Diese Überzeugung kann er gerne wieder erreichen, ich habe mir noch keine abschließende Meinung gebildet.
    Die HR war gut bis sehr gut, die RR war für mich schwach bis sehr schwach. Mit aus meiner Sicht hilflosen und taktisch desolaten Vorstellungen gegen Real Madrid. Die Aufstellung des Rückspiels ist für mich auf einer Ebene mit den teilweise wirren Aufstellungen vGs.
    Mit dem DM BS/Kroos in eine Partie zu gehen und Martinez fit auf der Bank zu lassen, das hatte was von Slapstick. VG hat Gustavo/Tymo ja wenigstens in der IV bzw. als LV verschwendet...



    Spiele werden im ZM gewonnen. In der HR hat Pep es hervorragend gemacht, ist von seinem irrwitzigen Plan, diese Position mit Kroos/BS/Thiago zu besetzen, abgerückt und hat auch dank Lahm eine souveräne Saison gespielt.
    Eine Entscheidung, die mir sehr viel Respekt abgewonnen hat, weil er eben nicht stur war, sondern bereit, von seiner Idee abzurücken.


    Wir werden sehen, ob er wieder bereit ist, von seinem Plan abzurücken und das umzusetzen, was er in den letzten Spielen angedeutet hat, nämlich die Zentrale wieder mit Martinez zu verstärken.


    Sollte er das tun, wäre das schonmal ein großer Schritt um mein Vertrauen zurückzugewinnen. Auch wenn das vollkommen belanglos ist und er das Vertrauen des Vereins natürlich nie verloren hat.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • ja, da wird pep echt durchatmen, das jarlaxle seinen daumen noch nicht endgültig gesenkt hat.


    aber mal ernsthaft, @jarlaxle: was du hier wieder innerhalb der letzten 24 stunden abgesonderst hast passt bald auf keine kuhhaut mehr.
    immer schön verpackt in elendig langen beiträgen schreibst du so sachen wie wenn wir am samstag nicht gewinnen war die saison schwach und falls wir doch gewinnen (und pep uns nicht wieder blamiert - oh mann:D), dann war sie ganz ok


    also, das double holen ist gerade mal noch so ganz ok:-S
    aber ich weiss, für dich zählt ja nicht der erfolg, sondern nur das wie. oder war es doch der punkteschnitt, der nur für dich zählt...

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Habe ich dir "Hetze gegen Pep" vorgeworfen?


    Naja, unter "das was du schreibst, ist doch wieder nur Gegröhle" verstehe ich es nicht viel anders... du etwa?
    Zum Rest vom Beitrag schreibe ich nichts, ich kenne deine Meinung und du meine.


    Zu den hypothetischen "was wäre wenn" Situationen:
    Klar hätte das schief gehen können, auch hätten wir im Finale 12/13 rausfliegen können oder schon früher. Wir hätten in diesem Jahr auch gegen Real im HS gewinnen können. Fakt ist jedoch, dass man letztes Jahr in keinem einzigen Spiel die schlechtere Mannschaft war, sondern IMMER überzeugend gespielt (und glücklicherweise auch gewonnen) hat. Fakt ist auch, dass wir auch in dieser Höhe hochverdient gegen Real rausgeflogen sind. Das sind alles Fakten (ja ja, eddiedean hasst die Ausdrucksweise, aber das ist mir hier egal ;-) ) Hier verlangen doch die wenigsten, mich eingeschlossen, dass das Triple verteidigt werden muss. Es geht immer nur darum, wie man sich präsentiert hatte. Dass im Fußball "hypothethisch" alles passieren kann, das sollte hoffentlich jedem hier bewusst sein.


    Ich kann allerdings jetzt schon sagen, was es an Antworten auf meinen Post geben wird.
    Man wird davon reden, dass man sich sicher sei, dass wir auch so jedes der Spiele in überragender Weise gewonnen hätte. Dass man letzte Saison einfach reif war und es keinen anderen Sieger geben konnte...


    Das ist vollkommener Blödsinn, sorry. Wir hätten nie im Leben sicher alle Spiele in überragender Weise gewonnen. Wenn man die Triple Saison nochmal wiederholt und die Mannschaft gleich spielen würde, hätte man auch THEORETISCH im Achtelfinale gegen Arsenal rausfliegen können. Das wäre jedoch unverdient (und auch höchst unwahrscheinlich) gewesen. Punkt.


    EDIT: Was die Saison eben zur "Perfektion" machte: wir haben alles in Grund und Boden gespielt, bis auf das Finale, wo wir trotzdem die bessere Mannschaft waren und "nur" überlegen waren. Dass man das Glück hatte, auch weitergekommen zu sein, das macht das eben extrem schwer zu wiederholen, auch für Pep. Ich verlange ausschließlich, dass man gegen Real & Co. mindestens auf Augenhöhe spielt, mehr nicht...

    0

  • Hahaha, wenn Neuer in Normalform wäre, hätte er die 4 Dingerreingelassen?
    Wegen solche Aussagen kann ich einigen hier bzgl. Pep kaum Ernst nehmen, sorry... Wieso muss man solch einen Blödsinn behaupten, nur um Pep zu stärken? Wenn Neuer auch nur einen einzigen der Schüsse reingelassen hätte,besonders die drei ersten, wäre das wohl ein Riesenpatzer gewesen. Es waren alle Schüsse auf den Mann. Viel spektakulärer waren die Weidenfeller Paraden danach gegen Mandzukic und zweimal gegen Robben im 1v1. Aber gut, ich bin mir sicher, den Beitrag hast du selbst nicht mal geglaubt...

    0