Pep Guardiola

  • Erstmal zu den Spekulationen: Wäre Vidal hier, wäre JM sicherlich nicht gekommen. Aber ich denke, wenn Vidal hier ähnlich eingeschlagen hätte wie in Italien, dann hätte sich da auch niemand Gedanken darum gemacht.
    Ja, ich glaubst schon, dass man auch mit Klose einen MM geholt hätte. Nur eben keinen Pizarro.


    Und der Teil mit Pep? Also wirklich! Wir haben unter Jupp das Team doch erheblich weiter verjüngt. Glaubst du ernsthaft, dass ein einzelner MD statt Badstuber und vllt ein dann noch Backup wie Klose statt Pizza da irgendwas an seiner Entscheidung geändert hätten?
    Alle anderen Alten wären doch eh auch weg gewesen.


    Was sich mE im Endeffekt über die Jahre positiv entwickelt hat, ist das Geld, was wir in die Mannschaft stecken können. DIe Kaderkosten sind inzwischen so exorbitant hoch, dass die individuelle Qualität einfach überragend ist.
    Dazu kommen eben die entscheidenden Spieler jetzt in ein perfektes Alter. Aber alles das hat doch nichts mit den Trainern zu tun.


    Für den kurzfristigen Erfolg hat Jupp meinen höchsten Respekt! Das ist mE sein Hauptverdienst, dass wir jetzt da stehen, wo wir stehen! Aber für das, was dann unter Pep passieren wird, ist er mE nur sehr bedingt verantwortlich. Weder im Positiven noch im Negativen. Und genau das Gleiche gilt auch für seinen Vorgänger.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wir haben doch sowohl von OH zu JK als auch von JK dann weiter wunderbar sehen können, wie lange es dauert, bis ein Trainer "sein" Spielsystem auf das Team übertragen kann.
    Das dauerte jeweils keine 4 Wochen in die Saison und von dem, was in der Saison davor gespielt wurde, war nichts, aber auch gar nichts mehr zu erkennen. Weder von den positiven noch von den negativen Aspekten.


    Das war einfach ein - trotz relativ ähnlichem Personal - völlig anderer Fußball.


    Das zeigt doch mE relativ deutlich, wie schnell es geht, die Spielweise eines Teams anzupassen. Bzw. auch die guten, gelernten Dinge wieder zu verspielen. Dementsprechend glaube ich nicht daran, dass irgendwelche der taktisch eingeübten Dinge von vor 2-3 Jahren heute noch irgendeine Rolle spielen.
    Es passt halt auch überhaupt nicht, weil wir in allen Belangen völlig anders spielen. Sowohl was die Spielweise jedes einzelnen Spielers angeht als auch im Kollektiv.
    Wie gesagt: Beeinflussung durch eine Transferpolitik lasse ich gerne gelten, da kann man relativ viel für den Nachfolger gut vorbereiten, aber auch kaputt machen. Aber von der Taktik wird nichts mehr bleiben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wie gesagt, ich finde deine Ansicht legitim und vertretbar, teile sie aber nicht. Ist aber auch in Ordung - du wirst mich in dem Punkt genau so wenig von deiner Ansicht überzeugen können, wie ich dich von meiner.

    0

  • Treffend formuliert und auf den Punkt gebracht. Es bedurfte wohl der Selbstherrlichkeit eines LvG, um so umwälzende Prozesse in Gang zu setzen, wobei ich die "Bereitschaft sich selbst zu opfern" in Frage stellen würde. Der Tulpengeneral war und ist derart von sich selbst überzeugt, dass er gar nicht auf die Idee kommt, dass jemand sein Tun nicht nachvollziehen kann.
    Die Folge der Trainer LvG und JH war ideal, gerade weil diese so unterschiedliche Herangehensweisen haben. Wie sehr der FCB von den únterschiedlichen Auffassungen, eine Mannschaft zu beeinflussen, profitiert, zeigt sich im bisherigen Verlauf der aktuellen Saison und es dürfte ziemlich interessant werden, wie sich die Handschrift von PG auf das Team auswirkt. Die Grundlagenarbeit eines LvG hat ja auch Barca nicht wirklich geschadet. Die jüngsten Erfolge von Barca unter PG auf Tiki-Taka zu reduzieren, wäre aber falsch und das sieht man ja auch im Moment. Wenn man sich z.B. seine Dankesrede anläßlich der Verleihung dieser katalanischen Auszeichnung ansieht, wird deutlich, dass PG von der Suche nach dem Schlüssel zum Erfolg angesport wird. Und dieser lag bei Barca in der bestmöglichen Ausnutzung bereits vorhandener Komponenten; u.a. auch Tiki-Taka, Messi als falsche 9 etc.
    Welche bereits vorhandenen Komponenten er beim FCB als maßgeblich erachtet, dürfte sicher ziemlich spannend, zu beobachten sein.

    0

  • mag vielleicht danach aussehen, aber sicher wäre ich mir nicht... zumindest nicht in naher zukunft...
    vor allem wenn man sich überlegt, dass nebenher noch immer spieler, wie kirchhoff verpflichtet wurden...
    auf dem stand, wo wir uns mittlerweile bewegen, ist das ja durchaus ein no-name...


    sammer dürfte ein faktor dafür sein, dass man die augen und ohren für talente von extern weiterhin offen hält...


    also wie gesagt... natürlich werden wir hier vermutlich in erster linie mit topspielern arbeiten, aber da die jugend ja auch maßgeblich umstrukturiert wird, kann es sehr gut sein, dass da in mittelfristiger zukunft der ein oder andere spieler wieder hoch zu den profis gezogen wird...
    das sollte ja auch der weg sein, den wir unter anderem einschlagen wollen... auch talente aus den eigenen reihen hochziehen...
    aber du bist vermutlich davon ausgegangen, dass wir keine no-names mehr von außerhalb holen werden!?... wenn das jugendkonzept erstmal stimmt, kann das natürlich durchaus sein...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Erstmal wird es bei dem 3-Säulen-Modell bleiben:


    1) Eigene Jugend (Lahm, Schweinsteiger, Müller, Badstuber, Alaba,....)
    2) Topspieler für viel Geld (Martinez, Ribery, Robben, Gomez, Neuer)
    3) Schnäppchen wegen Klauseln oder Vertragsende (Dante, Pizarro, Petersen,...)



    Es könnte natürlich sein, wie @sam sagt: Wenn das Jugendkonzept stärker wird, dann verliert Punkt 3 zugunsten von Punkt 1 an Bedeutung.




    Vor allem hoffe ich, dass man sich in Zukunft diese Transfers der Mittleren Preisklasse verkneift, außer bei Talenten wie Shaqiri vielleicht.


    Aber Spieler wie Pranjic oder Tymo waren bereits in der Vergangenheit nur als solide Kaderspieler zu gebrauchen. Bei unserem immer stärker gewordenem Kader wären solche Spieler nicht mal mehr dafür geeignet.


    Da ist mir die Kombination 30 Mio für einen Topspieler plus einen ablösefreien Spieler wie Kirchhoff plus ein Talent aus der Jugend lieber als 3 Spieler für 10 Mio....

    0

  • klar... man hätte ja nie gewusst, was man dann an martinez gehabt hätte... völlig unstrittig...
    im nachhinein muss man aber sagen, dass martinez schon alleine auf grund seiner defensiven spielweise + der tatsache, dass er auch andere positionen spielen kann, einfach noch viel wertvoller für uns, als vermutlich vidal, ist... er ist ja auch eher ein spieler mit offensiver veranlagung...
    mit schweinsteiger und kroos haben wir allerdings schon genügend offensivpotential und martinez als absicherung ist einfach eine bombe... sowohl im zweikampf ( liga bestwert mit 61% soweit ich weiß ), als eben auch im kopfballspiel, ballsicherheit und passspiel...
    ich habe bis dato kaum einen kompletteren spieler in so jungen jahren gesehen und vor allem ist da noch luft nach oben... für mich ein patrick vieira in noch besser...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • sehe ich schon genauso @sam. Ich bin von ihm auch absolut begeistert.
    Nur wenn Vidal hier ähnlich aufgedreht hätte wie in Juve, wäre ich es von ihm vermutlich auch. Dann wüsste man ja eben nicht, dass es da im Baskenland noch einen gibt, der noch besser wäre. Schließlich kannte ich den Kerl damals kaum und hätte ihn ohne unser Interesse auch heute vermutlich noch nicht gekannt...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Hat mE nix mit Sammer zu tun. Ist genauso ein Transfer wie Schlaudraff oder Petersen.


    Wenn alles halbwegs normal läuft, wird uns Kirchhoff in 2 Jahren ohne nennenswerte Einsatzzeiten wieder verlassen.


    Aber wer weiß, vllt startet er ja durch und wird zum Mega-Schnäppchen.
    In jedem Fall hat man so den Kader für die nächsten 2 Jahre günstig aufgefüllt und kann sich sicher sein, auf eine absurde Verletzungsproblematik noch reagieren zu können.
    Geht er dann, hat man nix verloren.
    Genau die gleiche Überlegung, die schon hinter vielen jungen Talenten steckte, die wir holten, obwohl wir sie nicht unbedingt brauchten.


    Und manchmal - ganz manchmal - ist da eben ein Brazzo oder zumindest ein Jancker/Zickler dabei.
    Mal sehen, ob Kirchhoff so einer wird. Noch kann ich ihn gar nicht einschätzen, habe noch nicht wirklich was von ihm gesehen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wir können uns sicher alle Gedanken machen was sich unter Pep ändern wird und was nicht,gespannt darauf bin ich auch.Trotzdem glaube ich das es nicht so viel sein wird was anders wird wie zur Zeit,denn 2 oder 3 Jahre ohne Titel wird man auch unter Pep nicht zulassen und ein großer Umbruch nimmt genau so viel Zeit in Anspruch.Eigentlich brauchen wir diesen auch nicht wir stehen doch richtig gut da und spielen echt guten Fußball zudem erfolgreich,also vermute ich das Pep 2-3 Wunschspieler bekommt und das er das derzeitige Niveau weiter vefeinert und ausbaut so das gleichzeitig weiter Erfolge eingefahren werden können!:)

    0

  • wir haben unter pep keinen umbruch!!…wir haben nicht bedarf an einem umbruch, denn wir haben eine junge eingespielte mannschaft mit enormen potential (das erkennt ziemlich jeder in europa)…auch in barcelona hatte pep keinen umbruch zu bewerkstelligen sondern perfektionierte die spielweise des teams


    und genau das ist auch hier seine aufgabe und ich denke der fakt das wir eben so ne junge mannschaft mit potential haben hat ihm die entscheidung leichter gemacht bei uns zu unterschreiben…bin mir nicht sicher ob er unterschrieben haette wenn wir ne soeldnertruppe a la man city haetten

    0

  • Richtig. Vor allem hat PG ja schon mitgeteilt, dass er gar keinen Bedarf sieht den Kader (den ich auch für wahnsinnig gut und beispiellos in der Geschichte Bayern sehe (in der Breite)) umzubrechen.
    PG wird sehr viel verbessern, vor allem spielerisch. Ich glaube auch nciht, dass unter ihm mehr Spieler als unter JH verpflichtet werden.
    Denke aber, dass einige Nachwuchsspieler integriert werden und der ein oder andere Top-Mann schon kommen wird.

    0

  • Richtig. In der Spitze wird nur der Lewa Transfer gemacht, vielleicht auch erst 2014.


    Allerdings stehen hinter einigen Spielern ja auch Fragezeichen. Tymo, Rafinha, Contento, Pizarro, van Buyten, Boa vielleicht.


    Also da werden möglicherweise einige gehen und müssen dann ersetzt werden, weil der Kader ja auch nicht kleiner werden sollte.


    Da werden Jugendspieler eine Rolle spielen aber sicherlich auch noch ein paar Transfers. Da wird PG schon ein bisschen was zu tun haben.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Eben. Mehr ist ja auch nicht nötig.



    Wir haben mit Neuer, Lahm, Badstuber, Boateng, Dante, Alaba, Schweinsteiger, Martinez, Gustavo, Kroos, Müller, Ribery, Robben, Shaqiri, Mandzukic und Gomez 16 Spieler im Kader, die startelftauglich sind und alle noch mindestens 2 Jahre spielen können.
    Dazu mit Starke, Rafinha, Contento und Kirchhoff ein paar solide Kaderauffüller (plus eventuell noch van Buyten und Pizarro falls mit denen verlängert wird)


    Selbst wenn Pep einen oder zwei von den Topspielern für "nicht in sein System passend" hält haben wir immer noch ein starkes Gerüst.


    Man kann sich also auf ein oder zwei Kracher konzentrieren und dazu den ein oder anderen jungen Spieler (Can, PEH, Weiser...)

    0

  • so seh ich das auch…pep wird a la trappatoni sehr viel taktisches und technisches trainieren…trappattoni hatte damals bei uns ne sehr durchschnittliche mannschaft…jedoch hat er mit seinem taktik und technik training die grundlage fuer OH's sofortigen totalen erfolg der folge saison gelegt


    der unterschied ist diesmal das unsere truppe taktisch unter van gaal schon viel gelernt hat und jupp hat denen defensiv ne ziemliche kompaktheit gegeben…von daher kann pep auf was bestehendem aufbauen und dann auch selbst die fruechte ernten (trap hatte es da ein wenig schwieriger)

    0

  • ich hoffe mal das lewa nen anderen arbeitgeber findet…ich seh lewa schon als klose reloaded…in 2 jahren sind wir dann froh wenn wir ihn wieder los sind

    0