Pep Guardiola

  • Sammer und Guardiola wird nicht funktionieren. Einen von beiden wird es früher oder später aufreiben. Wenn ich mir Sammers Gelaber anhöre, dann bekommt man jetzt bereits das Gefühl, dass ihn Pep nervt. Auch in dem Interview auf FCB TV seine Betonung der Führungsspieler Schweinsteiger, Lahm, Neuer und Dante...


    Klingt für mich schon fast wie eine Drohung: "Die mal schön spielen lassen."

    0

  • Ja,ist schon Herzerfrischend !
    Nach Trentino ,macht Pep unser Erfolgreiche Spielsystem kaputt ,wird nicht lange bleiben!
    Nach dem Blumenvasen Cup,sind wir weltweit unschlagbar ,und holen das Trible Trible!
    :P

    0

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass die fallen wird, oder wir ganz knapp daran scheitern. Wenn man sieht wie unser Kader weiter verfeinert wird und wir im letzten Jahr schon Gegner reihenweise abgewatscht haben, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis die Marke fällt. Es würde mich auch nicht wundern, wenn der eine oder andere Gegner von uns heuer wirklich zweistellig besiegt wird. Der HSV war ja letzte Saison schon nah dran und da gibt es einige Kandidaten in der Liga. Und damit meine ich nicht einmal Brauenschweig, denn die werden kämpfend untergehen, aber so Vereine wie der HSV, oder eben Hoffenheim, selbst bei Bremen könnte ich mir vorstellen, dass es passiert. Das sind Teams, die sich gerne mal komplett aufgeben, wenn es nicht läuft und wenn das einer gegen uns tut, dann wird er inzwischen gnadenlos abgeschossen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • auch gegen gladbach auffällig viele hohe bälle in den strafraum. in beiden spielen 1-2 tore durch lupfer über die abwehr und ein vollstrecker der nahezu alleine vor dem torwart steht. also die befürchtung eines katalanischen "tikitaka und irgendwann schießt messi" sehe ich derzeit nicht im geringsten. ich sehe viele varianten die durch die fast schon beängstigende qualität unserer spieler auch umgesetzt werden kann.

  • Diese Versuche einiger Medien, immer krampfhaft irgendwas negatives in Bezug auf den FCB zu (er)finden, gab es ja schon immer.
    Gerade in letzter Zeit, wo es sportlich aber so toll läuft, fällt auf, dass da dann Geschichten herangezogen werden, die eigentlich kein seriöser Journalist von sich geben würde. Leider handhabt das nicht nur die populistische Springerpresse so.


    Sollte uns Bayern-Fans aber nicht groß tangieren. Genau so wenig wie den Verein selbst.

    0

  • Seh ich genauso. Vor allem teils mit richtigen Stürmern, falschen Stürmern, Aussenstürmen, Mittelfeldspielern.... Das Spiel kommt mir so variabel vor, dass ich selbst noch nicht so richtig durchblicke, wie wir nun aufgestellt sind. Für die Gegner muss das jedesmal ein Graus sein :D

    0

  • Spox:


    "14.35 Uhr: Lucien Favre hat den Telekom-Cup scheinbar für eine genaue Analyse des Bayernspiels benutzt: "Ihr System basiert darauf, dass fast alle Spieler in Bewegung sind. Sie ändern auch ständig das System, alle verteidigen, alle greifen an. Sie können sich perfekt jeder Spielsituation anpassen. Das macht es für jeden Gegner sehr schwer, etwas zu erreichen", so Favre in der "Bild"."


    http://www.spox.com/de/sport/f…enchen-sammer-suarez.html

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します

  • ein fuchs, der lucien. deckt sich ziemlich mit dem was wir hier nach den beiden spielen analysiert haben.


    es ist beruhigend zu lesen, dass ein ausgewiesener taktikexperte wie favre analysiert, dass man sich auf uns eigentlich nicht einstellen kann. :8

  • Naja, ich habe da recht wenig Zweifel, dass Kloppo nach dem Supercup wieder einen Ansatzpunkt finden wird: diverse Schiri Fehler! ;-)

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します