Pep Guardiola

  • genau so denke ich auch über das Spiel und bin wirklich frustriert.


    Welche Frage ich mir jetzt noch stelle ist, wie das sein wird, wenn die Spieler 1a uns wieder zur Verfügung stehen werden, ob die genau das selbe Problem haben werden sich zusammen einzuspielen und wie lang das dann dauern wird.


    Die Offensive ist schön und gut und es waren Klasse aktionen auch dabei gewesen aber die Defensive gewinnt die Meisterschaften, dass war schon immer so und wird immer so sein.


    Ich möchte gar nicht daran denken, sollten die Majas einen guten Start erwischen und Selbstvertrauen haben Sie ja jetzt und der würde damit noch größer werden, dann werden wir sehr schnell hinterherrennen und das Spielchen kennen wir dann.


    Das eine Saison, wie die letzte nicht mehr vorkommen wird in den nächsten Jahren, dass ist uns allen klar aber die Meisterschaft sollte "muss" mit so einer Mannschaft möglich sein und daran muss sich leider Pep messen.

    0

  • das zeitargument lass ich nurnbedingt fuer pep gelten. er hat alle spiele der vorherigen saison gesehen, damit sollte er schon ein gutes bild von den spielern und auch von div gegnern haben. wann will er denn anfangen und mit dem experimentieren aufhören? im september, wenn er weiss, dass lahm kein stuermer und ribery kein playmaker ist?
    ------------------------


    Schöne Polemik, aber auch der BVB und der grandiose Klopp spielt nicht 1 zu 1 wie letzte Saison.
    Ganz so einfach ist Fußball einfach nicht.


    Das Hauptproblem seit dem Telekom-Cup ist für mich eher diese nicht vorhandene Laufbereitschaft einiger Spieler, Das ist schon eklatant. Erinnert mich fast schon an den typischen FCB nach einer erfolgreichen Saison. Das war definitiv die schlechtes Woche der Vorbereitung. Da ging in den Spielen fast nichts.

    0

  • Wir haben gegen Dortmund verloren, weil einige Spieler nicht die Wege gemacht haben, die sie letztes Jahr gemacht haben in der Rückwärtsbewegung. Ich kann es nicht auf das System schieben, wenn ein Shaqiri z.B. seine Defensivarbeit nicht verrichtet. Ich kann es auch nicht auf das System schieben, wenn wir Fehlpässe direkt hinter der Mittellinie spielen, die nun mal den Gegner zu Chancen einladen. Das gab es in der letzten Saison bereits in dem einen oder anderen Spiel (Borissow, Arsenal bspw.) und trotz einer defensiveren Grundausrichtung liefen wir ins Messer.

    0

  • zudem finde ich das spieler auch falsch eingesetzt wurden, faktisch haben wir nur zu 10 gespielt, denn ein manni hätte genauso gut draussen bleiben können.

    0

  • Wenn das so weiter anhält wie bis Samstag, zwecks Aufstellung etc. dann werden wir wieder auf Jupp zurück kommen müssen.
    Wie schon von euch vorher erwähnt wurde, kann es nicht sein dass tolle Spiel nicht zum Einsatz kommen, wie Martinez, Gustavo, Shaquiri, Dante.
    Esd darf auch nicht vorkommen, dass Trainer ihre Lieblingsspieler immer wieder bevorzugen können. Die Def Arbeit leidet sehr darunter.
    Wenn das stimmt, dass aus Chelsea der Luiz kommen soll, dann weiß ich nicht warum wir so viele Spieler auf der Bank sitzen lassen sollen. Erst sagt er, Thiago oder nichts und dann so 'ne Aussage.
    Unnötig Geld verschwendet.
    Ich befürchte auch , dass die Stimmung die unter Jupp super war, gen Null geht. Pep muß aufpassen, Denn er wäre nicht der erste Trainer,von dem man glaubte er passt zu Bayern. JK 2008/09 ergings ebenso.
    Jupp war eben einzigartig. Hatte zwar auch seinen Lieblingspieler-war aber in den entscheidenen Spielen eben verletzt, sodass Arjen seine Spiele bekam und sie für Bayern und sich entschied.
    Jupp,Jupp,Jupp

    0

  • 1) Wie oft haben Gustavo und Shaqiri unter Heynckes gespielt?


    2) Die Stimmung unter Jupp war super, stimmt. Warum war sie super? Weil wir gut gespielt und gewonnen haben. Du willst mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass Robben und Gomez z.B. im Februar super drauf waren. Sie hatten nur keine Argumente auf ihrer Seite.


    3) Guardiola mit Klinsmann vergleichen? Ehrlich? :D


    Heynckes hat einen überragenden Job gemacht im letzten Jahr, aber er ist nun nicht der Gott für alle ewigen Zeiten. Ich erinnere nur mal an Heynckes' erstes Jahr hier (2011/2012). Diese Gottverehrung ist ekelhaft und respektlos Guardiola gegenüber, der gerade mal einen Monat hier ist.

    0

  • Was man hier zum Teil wieder lesen muss, stößt bei mir auf Unverständnis.


    Soll Pep jetzt nach einer Niederlage in der Vorbereitung schon in Frage gestellt werden? Geht's noch?


    Laßt ihn erstmal machen. Meckern könnt ihr später immer noch. Dortmund ist mit einer komplett eingespielten Mannschaft aufgelaufen, wir a) mit einigen Ausfällen, b) mit einem neuen Trainer /System und c) sind einige Tore auf krasse Fehlleistungen von diversen Personen (Starke und van Buyten) zurückzuführen.


    Bleibt ruhig Leute!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Das sowieso!
    Ich werde mich zu Trainerfragen auch eh nur noch bis Montag äußern und dann einfach die ersten Pflichtspielwochen bis Ende September abwarten und nichts mehr zu dem Thema sagen. Gut, normalerweise sagt man ja, dass man einem Trainer vielleicht ein bisschen länger geben sollte, aber bei Guardiola und aufgrund der vergangenen Saison werden nun offensichtlich andere Maßstäbe angelegt. Sei's drum...


    Wird auf jeden Fall eine unfassbare Herausforderung auf manche Beiträge nicht zu antworten.

    0

  • Vielleicht ist das Team aber momemtan auch in einem kurzen körperlichen Tief, sowas kommt schon mal vor in der Vorbereitung. Entscheidend ist, wie wir uns bei Saisonbeginn präsentieren, der Supercup ist da wirklich kein Gradmesser!

  • Ja, genau der Aspekt wird hier im Forum total vernachlässigt. In der jeder Vorbereitungsphase hat man auch einen Durchhänger. Das war meines Erachtens noch in jedem Sommer so.;-)


    Bis jetzt gibt es noch keinen Grund zur Panik.

    3

  • Ich hoffe mal das das Thema um David Luiz NUR eine Ente ist.


    Pep hat bald genug getestet und die Mannschaft steht doch fast schon von alleine.



    ------------------------Neuer-----------------------
    Lahm------Dante----------Martinez--------Alaba
    -------------Schweine/Thiago----------------------
    Schweini/Thiago--------------Schweini Kroos---
    Müller/Robben-------Götze--------------Ribery

    0

  • Der jeweilige Sieger bauscht die Bedeutung immer gerne auf. Der Verlierer spielt sie runter. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.


    Titel hin oder her. Es bleibt ein Vorbereitungsspiel kurz vor dem Saisonstart.


    Achja, im Sommer haben wir alle das Triple gefeiert. Warum nur haben alle diesen Mega Super Cup Sieg aus dem Juli 2012 unterschlagen?;-)

    3

  • Angesichts einiger Beiträge hier muss man ernsthaft hoffen, dass wir den Audi-Cup deutlich gewinnen. Sollte es dort auch nur ein schlechteres Ergebnis als 3:0 für uns geben, könnten einige User schwer selbstmordgefährdet sein...

    0