Pep Guardiola

  • auch wenn das defensiv sicherlich noch nicht das gelbe vom ei ist, darf man natürlich nicht vergessen, dass gladbach keine kirmestruppe ist und favre durchaus ein fuchs...


    kommt ja nicht von ungefähr, dass wir gegen die in den letzten jahren nur sehr sehr selten gut ausgesehen haben ( den ligatotal-kack mal ausgeklammert )...
    der letzte pflichtspielsieg ( buli ) mit 2 toren differenz datiert aus dem jahre 2006...
    die gehören jedenfalls nicht gerade zu unseren lieblingsgegnern...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich sehe übrigens genauso gerne schönen Fußball wie jeder andere. Und das wir den zu sehen bekommen werden, noch deutlich mehr als letztes Jahr, weil es vor beiden Toren spektakulärer zugehen wird, daran habe ich keine Zweifel. Aber wenn ich CL-Titelverteidiger bin und zwei der größten Talente Europas dazu bekommen habe, interessiert mich das Spektakel bestenfalls an zweiter Stelle. Wer weiß schon wie lange die Aussichten so überragend bleiben wie in diesem Jahr.

    0

  • martinez muss erstmal rein... dabei egal, ob als iv, oder eben als alleiniger 6er...
    als iv kann schweinsteiger davor agieren, wenn er die unterstützung von martinez aus der abwehrkette bekommt... davor kroos/thiago/götze...
    oder eben martinez als 6er und davor schweinsteiger/thiago/kroos/götze...
    müller gehört da einfach nicht hin... der wird außen, oder weiter vorne benötigt...
    ganz vorne kann bekanntlich auch götze ran...


    schweinsteiger mit der regie, alleine die defensive zu stützen, taugt imo nicht... der braucht einfach einen partner, der ihn supportet...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Personell wird sich nicht mehr viel ändern. Obwohl ich schon glaube, dass speziell Thiago das durchaus besser drauf hat als Müller, diese Position zu spielen. Denn Müller ist da einfach fehl am Platz. Vor allem in einem auf Passqualität ausgelegten ZM.


    Aber es kann schon sein, dass Pep daran arbeitet, dass gerade die Offensivspieler es besser hinbekommen, zu dosieren, wann sie draufzugehen und wann abzusichern haben.


    Denn viele der Lücken waren eben auch dadurch bedingt, dass unsere Offensivspieler eben nicht mehr ganz mit dem Zug nach hinten arbeiteten wie sie das noch in der letzten Saison taten.
    Ganz besonders negativ ist mir da Kroos aufgefallen aber auch von Robben gab es eine Szene, in der er gestikulierend einfach stehenbleibt, obwohl sein Gegenspieler Tempo aufnimmt.


    Dass allerdings die Zeiten vorbei sein dürften, in denen man sich mangels Bewegung Sorgen über Neuers Bikinifigur machen musste, das sollte einfach jedem bewusst sein.
    Wir wollen bewusst offener spielen. Haben dafür natürlich auch die Spieler. Und einen TW, der eben auch recht regelmäßig richtig schwere Dinger rausfischt.
    Das kann schon noch passen.


    Ich bin nach Peps Interview deutlich hoffnungsfroher als noch nach der Vorbereitung. Dass das heute defensiv absurd werden würde, war nach der Vorbereitung mE klar und micht verblüfft es schon ein wenig, dass da einige hier anscheinend davon überrascht wurden. Aber was mir sehr gut gefiel war, dass der Trainer genau die Defensive ansprach. Das macht mir Hoffnung, dass er die Probleme erkannt hat und sie abstellen wird.
    Und wenn wir bis dorthin die Spiele eben nur mit 6:4 oder so gewinnen soll's mir auch recht sein. So ein bisserl Spaß macht so ein Run and Gun wo es hin und hergeht ja schon. Und gegen die ersten paar eher einfachen Gegner kann man das auch durchaus erfolgreich spielen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • unser spiel ist einfach auch nochmal schneller geworden, wie man heute auch vor allem in der ersten halbzeit sah, was uns eben dann auch zu sehr hochkarätigen torchancen kommen lässt... pep will eben tempo sehen und da werden sich einige eben umstellen müssen, auch richtig gas nach hinten zu geben...
    eben noch schneller und besser nach hinten zu arbeiten, als im letzten jahr, wo jupp noch sehr viel aus einer geordneten defensive heraus angreifen ließ...


    pep ging ja am seitenrand schon fast die hutschnur hoch, als sich kroos mit ball mal wieder zum eigenen tor drehte, um den rückpass einzuleiten... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • also in der offensive waren da schon sehr geile sachen dabei...wenn das noch mehr eingespielt wird dann wird das hammer :8


    defensiv muss noch sehr viel an der abstimmung gearbeitet werden...aber ich denke das wird schon!!

    0

  • 1. Es geht besser als heute.
    2. Die Abstimmung hat in der Vorbereitung teilweise schon besser ausgesehen als heute.
    3. Es war der erste Spieltag. Hätten wir annähernd die Leistung der ersten 17, 18 Minunten fortgesetzt, wäre eine der besten Mannschaften in Deutschland hier mit 7, 8:0 untergegangen.
    4. Wir haben DREI mal so viele Punkte gegen Gladbach geholt, wie in den letzten beiden Heimspielen zusammen!
    5. Nicht alles Gold was glänzt, aber der Panikfaktor hier ist absurd.

    0

  • jetzt reisen Thiago und Martinez erst einmal wieder mit der spanischen NM nach Südamerika, die deutschen ebenso zur NM und was ist mit dem Rest der NM Spieler?
    Ja, ja, wir haben zu viele Spieler, aber was ist, wenn dauernd so viele ausfallen aus den verschiedensten Gründen?
    Bei den Programmen der Bayern kann man sie wahrscheinlich alle gebrauchen.
    Im übrigen hatte ich mir vorgestellt, dass Müller gestern nicht spielen würde, nach dem Spiel am Montag, in dem er sich rauf und runter über die volle Zeit die Hacken abgerannt hatte.
    Aber, so sieht das eben aus und so wird es bleiben, Verletzte, Kranke, Abstellungen zn die NM usw. usw.

    0

  • Da verschiedene Bayern-Spieler immer wieder betonen, dass Pep Barca kopieren will, wird es wohl auch so sein.


    Das Barca-Mittelfeld bestand aus Busquets, Xavi, Iniesta und wahlweise verschiedenen Außenspielern. Kurzum: ein defensiv starker Spieler: Busquets. Der Rest ist in das Pressing involviert, aber weder Xavi noch Iniesta sind jetzt die grätschenden Defensivkünstler.


    In einem System wie bei Barca zu besten Zeit braucht man das auch nicht. Die defensive Stärke resultiert aus der Raumaufteilung und dem Pressing. Das kann Pep bei Bayern auch schaffen, allerdings muss die Mannschaft dafür mehr laufen und konsequenter dem Ball hinterherjagen. Macht sie das nicht, dann ist der einzige Sechser - Schweinsteiger - allein und sieht immer dumm aus.


    Weder Kroos noch Robben oder Ribery haben heute ein Defensivfeuerwerk abgebrannt. Jupp war mit seinem Pressing schon sehr weit, aber mit einem Sechser und dieser Offensivausrichtung von Pep kommt dem Pressing noch mehr Bedeutung bei.

    0

  • Ein Zitat bitte. Nur eins.


    Und sollte es so sein, dann muss man nicht immer Schweinsteiger völlig rausnehmen. Er steht dann einfach zu hoch. Busquets ist auch nicht der Spielmacher, sondern vor allem das defensive Taktikhirn. Er hält Offensive und Defensive zusammen. Foult auch clever, wenn nötig. Schweinsteiger will aber offenbar die Offensive wie in der letzten Saison dirigieren als er eine Absicherung hatte. Kommt aber defensiv überhaupt nicht tempomäßig mit, weil ihm das Timing auf der Position völlig abgeht.
    Liegt es nur an der fehlenden Fitness, dann erwarte ich von Schweinsteiger, dass er seine eigenen Grenzen erkennt und nicht zu weit vorne rumturnt und auch nicht draufgeht in Kontersituationen, in denen er keine Chance hat den Gegner zu stoppen.
    Kirchhoff schaffte wenigstens den Gegner an der Mittellinie zu stellen, sei es mit einem Foul. An Schweinsteiger rannten die Gladbacher einfach vorbei und standen dann oft vor drei Abwehrspieler, da der ballentfernte AV von uns einen längeren Weg hatte.

    0

  • Ja, kleiner Dackelfreund, Dir glaubt man das, schon wenn man Dich ansieht-
    Aber hinter Dir steht ja ein Kaiser und der will anderes wissen, Beweise will er haben.

    0

  • Es wird immer so getan, als hätte Schweinsteiger keine Defensivqualitäten, was ziemlicher Blödsinn ist. Wenn man die beiden Spiele gegen Barca anschaut, dann war Schweinsteiger defensiv genauso stark wie Martinez. Oder schau dir mal das Spiel Deutschland vs. Argentinien 2010 an. Da siehst du ganz klar, dass es Schweinsteiger ist, der Messi völlig neutralisiert.

    0