Pep Guardiola

  • ziemlich weit hergeholt. Warum setzt denn der Gegner nicht nach, wenn es so einfach wäre? Machen wir vielleicht doch mehr richtig defensiv als manch einer glaubt?
    Zumindest die schönste Krise der FCB-Geschichte, die wir gerade durchmachen. Kann von mir aus alles so schlecht bleiben. Gewinnen wir mal wieder nur Titel, weil die Konkurrenz so schlecht ist und ihre Chance nicht nutzt. Hat nichts mit uns zu tun.

    0

  • Das sehe ich auch so und das wird eine sehr wichtige und schwere Aufgabe die beiden mittelfristig zu ersetzen. Wenn das gelingt können wir auch weiter ernsthaft um die CL spielen.

    0

  • mE passt unsere Gegentorstatistik überhaupt nicht zu unserem Fußball.
    Am Anfang der Saison haben wir defensiv desolat gespielt und bekamen praktisch gar keine Gegentore, seit einiger Zeit (seitdem die 6 wieder mit einem 6er besetzt ist) spielen wir defensiv sehr sicher und kassieren schon das ein oder andere.


    Unter dem Strich sind also die Gegentore einigermaßen passend (es war ja schon klar, dass wir unter Pep nicht ganz die defensive Qualität des Vorjahres erreichen würden), hätten aber deutlich eher zu Saisonbeginn als in den letzten Spielen fallen müssen.


    Dass wir aktuell immer mal wieder ein Ding kassieren, hängt mE eher mit Pech zusammen als mit irgendeiner tiefgründigen Taktikanalyse. Böcke wie den von Boa oder Neuer kann man nicht immer abstellen, die passieren halt. Da muss man sich mE keine größeren Gedanken machen, unsere Defensive steht recht gut, wir lassen - auch gegen die "nachrückenden" Gegner - kaum Chancen zu und werden in den nächsten Wochen auch regelmäßig wieder zu 0 spielen, da bin ich mir sicher.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Dass wir immer wieder ein Gegentor kassieren hängt m.M. nach damit zusammen, dass unsere IV immer wieder für einen Bock "gut" sind.


    Boateng, van Buyten und auch Dante sind gut, aber eben auch nicht mehr.

    4

  • Das halte ich für groben Unfug. Sieh dir mal die letzte CL-Saison an. Gerne auch die davor, aber vor allem in der letzten Saison hat man gesehen, dass Boateng und Dante ein tolles IV-Team bilden. Offensichtlich weltklasse.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • NA!
    Da vergisst du aber die hupersypermegagoilen Summels und Hubotic.
    Die sind so gut, die machen in einer ganzen Karriere höchstens 3 Fehler ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Die 3 Fehler teilen die sich aber. ;-)
    Oder meintest du etwa das jeder von den beiden weltbesten IV 3 Fehler macht?:-O:-O:-O:-O

    0

  • Wir spielen aber nicht nur CL sondern auch Bundesliga und da machen sie halt immer wieder mal Fehler, die zu Gegentoren führen.


    Dass wir so wenige Gegentore kassieren liegt meiner Meinung nach daran, dass wir


    1. in der Offensive sehr stark sind und der Gegner in erster Linie darum bemüht sein muss, sein eigenes Tor zu bewachen


    und


    2. die gesamte Mannschaft defensiv meistens sehr gut spielt


    Spielt eine Mannschaft aber couragiert nach vorne, wie beispielsweise Hertha oder Hoffenheim kommt unsere Abwehr leicht ins Schwimmen. Und das sollte einer "Weltklasse-Abwehr" nicht passieren.


    Ist aber nur meine Meinung.

    4

  • Auch wenn es nicht mehr ganz aktuell ist: Ich bin so gespannt, was Pep unter Konzept ändern momentan versteht. Ich glaube ja nicht, dass er nochmal eine gravierendere Änderung im System vornimmt, aber wer weiß?
    Ich halte ein 3-4-3 für interessant, kann sein, dass das hier schonmal erwähnt wurde oder wir das situativ auch schon spielen. Iv wären dann Boa und Dante, Javi leicht vorgezogen zum Spielaufbau, Schweini und Kroos im ZM, Lahm und Alaba als defensivstarke Flügelspieler, RibRob als Außenstürmer, Mandzu in der Mitte. Man könnte durch Lahm und Alaba gut von ultra defensiv (5er Kette) auf ultra offensiv umschalten und schnell Überzahl im MF herstellen.
    Jedenfalls sieht man wieder, dass Pep Perfektionist ist und das finde ich für die Entwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler sehr wichtig ;-)

    0

  • Man hat doch oft genug gesehen, dass unsere Abwehr viel schlechter ist, wenn da nicht mehr die Stamm-IV drin steht. du kannst da nicht einfach irgendwen hinstellen und glauben, dass das immer gut geht.


    Vor allem in der CL, da sind wir eben gefordert worden und genau davon sprichst du ja eigentlich selbst, da hat man gesehen, dass unsere Abwehr den besten Offensivkräften standhalten kann. Real, Barca, ManCity, ManCity, wieder ManCity, Dortmund, Juve, Arsenal (das Rückspiel haben ALLE nicht ernst genommen).
    Gegen Real damals haben wir nicht so dominiert aber unsere Abwehr stand auch gegen sie super.


    Kurz gesagt: Unsere Innenverteidiger haben auf höchstem Niveau gezeigt, dass sie nicht nur mithalten, sondern besondere Leistungen abrufen können.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ja und Nein. Keine Formation ist wirklich richtig. Das sagt doch Pep immer wieder, dass man diese eingefahrenen Formationen vergessen soll.
    Bei uns steht der 6er oft knapp vor, zwischen oder hinter den Innenverteidigern. Die Außenverteidiger sind oft weit vorne und teilweise rücken sie ins Mittelfeld hinein (also ins Zentrum, ein bisschen).
    In vielen Situationen haben wir zwei 6er oder sogar zwei 6er + den Spieler bei den Innenverteidigern.


    Die Mannschaft spielt das ziemlich genau so, wie du das vorhin beschrieben hast.
    Das kann man noch bis ins Detail analysieren, aber ich glaube die Pointe ist klar :)

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Absolut richtig. Das hier gilt für den eigenen Ballbesitz, sprich für etwa 2/3 des Spiels.



    Bei gegnerischem Ballbesitz muss man unterscheiden zwischen der Phase des direkten Gegenpressings und der Phase, wenn der Gegner den Ball außnahmsweise mal länger als 10 Sekunden hat.


    Bei zweiterem kommt man dem von den Medien so gerne aufgemalten 4-1-4-1 noch am nächsten, wobei wir auch oft in einem 4-4-2 verteidigen, bei dem der eine 8er sich neben den 6er fallen lässt (bei Schweinsteiger/Kroos als 8er-Duo meist Schweinsteiger) und der andere 8er den Stürmer im pressing auf die gegnerische Abwehr unterstützt (meist Kroos).

    0

  • Ja, das sagt Pep immer. Wenn das also unser derzeitiges System ist, dann bin ich umso mehr gespannt, was Pep macht. :D
    Zumal ja Javi gerade erst wieder richtig einsteigt. Derzeitig halte ich Lahm tatsächlich für den optimalen 6er. Und bei spielverlagerung.de heißt es ja öfters, dass wir noch gewinnen, weil Pep im Spiel bzw. in der 2. HZ kleine Umstellungen vornimmt. Ein neues Konzept muss da also, wenn man es radikal versteht, nicht her.

    0

  • Die typische Meinung eines Deutschen Fußballfans, das Problem in den letzten spielen war, dass unser gegenpressing nicht mehr so gut funktionierte. Wir spielen mit viel Risiko, dass im Erfolgsfall zu einer Dominanz führt. Doch in den letzten spielen war das Problem, dass wir uns nicht richtig positioniert haben um ein gutes gegenpressing zu spielen und dann wurde eben die erste Linie leicht überspielt und unsere Gegner haben dann platz. Was aber Kleinigkeiten sind. Ich hätte speziell in den letzten zwei Spielen das Gefühl, dass wir nie so richtig unseren Passrythmus fanden, wer sich die Spiele gegen kusen und City anschaut, sieht da einen klaren Unterschied, deswegen spielen wir uns weniger gute Chancen heraus. Doch das ist meckern auf hohem Niveau ;-)

    0

  • Perfekt, genau so habe ich das auch bisher beobachtet. Interessant ist es, den nominellen 6er zu beobachten. Der wandelt zwischen hinter den Innenverteidigern bis zu den beiden 8ern in seiner Position und Funktion. Das ist die wichtigste Position bei uns, falls man so etwas definieren möchte.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016