Pep Guardiola

  • Ist schon lustig hier. Kaum kommt mal eine kleine Krise geht das gehaue gleich rum.
    Klar der Trainer ist in solchen Momenten immer der dumme, aber sein wir doch mal ehrlich, wer hätte denn nach dem Triple mit so einer bis jetzt Klassen Saison wirklich gerechnet?


    Ich habe es gehofft, aber nicht erwartet. Vor der Saison wurde hier geschrieben wenn wir bis zu Winterpause noch am Tabellenführer dran sind können wir wieder Meister werden, jetzt sind wir der schnellste Meister aller Zeiten, sind im CL Halbfinale und im DFB-Pokal Halbfinale und es ist vieles nicht optimal gelaufen lt. einigen hier.


    Für mich ist die Saison jetzt schon ein voller Erfolg auch wenn ich mit das Triple wünsche und wenn es nicht klappt auch ein wenig enttäuscht sein würde.

    0

  • Ich wollte dir gestern absichtlich nicht antworten weil ich da zu aufgewühlt war.


    Zur kurzen Erklärung, ich habe schon die wildesten Sachen erlebt. Zum Beispiel wollten wir unsere Kreditkarte auf beide Namen im Ticket Shop hinterlegt haben. Beim ersten Anruf teilte man uns mit das ginge nicht weil man könnte keine Kreditkarte auf zwei Namen hinterlegen das sei aus Sicherheitsgründen und Datenschutzgründen nicht machbar. Beim zweiten Anruf teilte uns ein anderer Mitarbeiter mit wir sollen eine E-Mail senden und dann wird die Kreditkarte auf beiden Namen hinterlegt. Zwei Tage später kann das Schreiben von unserem Verein wo alles geklärt war.


    Oder aber Ticketverkauf, nein Sie können keine zwei Tickets mit zwei Mitgliedsnummer kaufen. So
    so, jeder der Tickets gekauft hat weiß dass es sehr wohl geht und es ging ja auch.


    Nein sie können nicht mit einem Block 111 Ticket in Block 112/113 rein. nein es gibt in der Allianz
    Arena keinen Zaun der Block 112 113 trennt.
    und so weiter , ich habe schon die wildesten Aussagen von offiziellen Mitarbeiter gehört.


    Sicherlich war es falsch, diese Fälle mit dem Moderator in Verbindung zu bringen aber er hat in den letzten Tagen so oft falsch reagiert - als Moderator - insbesondere unseren Pokal von 2011/2012 als Witz und lächerlich abzutun das ich einfach hier ein Zusammenhang zog und dies auch schrieb.

    0

  • bin auch der deiner Meinung, noch dazu spielt Götze seit längerem sehr unauffällig, bei Lahm treten ungewohnte Fehler auf, Dante mit Unzulänglichkeiten und Alaba spielt nicht mehr so flüssig mit Ribery zusammen.


    Dazu kommt dann die ein oder andere Mauermannschaft, wo man vielleicht etwas mehr laufen müsste, was aber aufgrund der bereits eingefahrenen Meisterschaft etwas schwer fällt.
    Menschlich nachvollziehbar, aber es kann für die noch wichtigen kommenden Aufgaben sehr schwer und zum Hindernis werden, denn dann muss man den Schalter finden, um dann auf den Punkt genau wieder bei 100% zu sein.
    Ob das möglich ist, wird sich bald zeigen?


    Gegen ManU ging das nochmal gut, auch weil der Gegner derzeit mehr mit sich zu tun hat, aber gegen den BVB gab es den eindeutigen Fingerzeig wohin das Ganze laufen kann und das möchten weder Spieler, noch Trainer und schon gar nicht die Fans!


    Derzeit wird nicht nur hier im Forum die Spielweise/Auftreten unserer Mannschaft hinterfragt, im TV, der Presse und bei Talksendungen reibt man sich derzeit die Augen, wo plötzlich die Lockerheit und Sicherheit, mit der man JEDEN Gegner beherrschte, hin ist? Allgemeiner Tenor ist das zu langsame Umschalten, die Unsicherheit in der IV, das Quergeschiebe um den Strafraum und das jetzt im Spiel weniger gelaufen wird.
    Also mMn ist die Kritik derzeit auch gerechtfertigt und Pep ist jetzt gefordert, die Mannschaft wieder wachzurütteln. Denn auch ich möchte nicht erleben, dass der Pokal und vielleicht die CL deswegen oder auf so eine Art und Weise verloren wird. Verlieren ist möglich, nur kommt es auch darauf an, wie man dann verliert!

    0

  • Das witzige ist ja, dass wenn wir jetzt 20 Punkte weniger hätten, dafür aber Dortmund geschlagen und noch mit Chancen auf den Titel jetzt alle positiv gestimmt wären. Aber so geht jetzt die Welt unter...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • ach morri, ich denke jeder hier ist über den 20Pkt-Vorsprung zufrieden, nur eben vielleicht nicht über das derzeitge Auftreten! mMn kann man auch mal ein Spiel verlieren, egal wie.
    Was mir persönlich Kopfzerbrechen bereitet, ist eher die derzeitige Spielweise und Form einiger Spieler, mit der man die kommenden Aufgaben bewälltigen will/muss!


    Nicht ein jeder, der sich mal etwas kritischer äußert, ist auch gleich ein schlechterer Fan oder Erfolgsfan oder sonst was, eigentlich wollen alle nur eins, Siege und Titel ;-)


    Jeder hat seine Sichtweise über das Spiel, das kann man hier im Forum posten und das sollte man auch respektieren.

    0

  • Ein echter "Erfolgsfan" würde sich niemals die Zeit nehmen um hier im Forum zu schreiben.
    Er wüsste noch nicht mal das es so ein Forum überhaupt gibt.
    Soviel zum Thema Erfolgsfan :x

    0

  • Du verstehst den Kern der Diskussion auch nicht wirklich. Deshalb postest du hier ironischen Dünnpfiff.


    Meisterschaft hin, Meisterschaft her. Meister wird man mit diesem Kader zu 90% und dass diese so früh eingefahren wurde ist ein netter Nebeneffekt, wer sich darauf aber etwas einbildet und die negative Entwicklung der Mannschaft ausblendet und immer wieder mit "wir sind ja schon Meister" entschuldigt, der hat nicht begriffen, dass die restlichen Saisonziele akut gefährdet sind und vor allem eine nie bis dato erreichte Spielkultur wieder eingerissen wird, bevor sie überhaupt richtig etabliert wurde.


    Die Gründe - übertriebene Rotation, mangelnde Fitness einzelner Spieler, mangelnde Motivation, das offizielle Abschenken der Bundesliga - wurden mehrfach aufgeführt und sind auch nicht zu bestreiten. Das Argument der "Schonung" und "Verletzungsgefahr" läuft ins Leere. Wir haben auch während der Saison viel rotiert, aber dennoch immer großartigen Fussball gezeigt. Und die Spieler jetzt in Watte zu packen hieße auch gleich das Training einzustellen, denn dort haben sich z.B. Starke und Contento verletzt.


    Ebenso ist es unbestreitbar, dass wenn auf höchstem Niveau monatelang Schlendrian herrscht, Topleistungen nicht mehr möglich sind. Bestes Beispiel ist hier Barcelona, die hatten letztes Jahr über Monate durch die Krebserkrankung des Trainers nachlässig trainiert, Ergebnis sollte bekannt sein.


    Man kann gegen Dortmund verlieren, aber nicht so. Mit einer vermeintlichen A-Elf haben wir einen saft-, kraft- und lustlosen Grottenkick hingelegt, und das kann nicht der Anspruch des FC Bayern sein. Schon gar nicht, wenn sich seit Wochen andeutet, dass die Mannschaft nicht mehr Willens oder fähig ist, an die Leistung anzuknüpfen, die uns diese Saison beschert hat.


    Und das ist in erster Linie ein Fehler des Trainers, den er sich ankreiden lassen muss. Zudem sind die typischen "Verdächtigen" wieder ganz vorne mit dabei (Schweinsteiger, Kroos, Dante), wenn es darum geht, sich in Arbeitsverweigerung auf dem Platz zu überbieten. Was Anfang des Jahres noch mit der Tribüne (Mandzukic wg. lustlosem Training) sanktioniert wurde, ist jetzt hoffähig, ja sogar noch schlimmer, es wird in Pflichtspielen mittlerweile geduldet.


    Und genau das alles bemängeln und kritisieren hier viele vollkommen zurecht. Und da kannst du mir noch 100mal mit der frühesten Meisterschaft aller Zeiten kommen. Wir sind gerade dabei eine tolle Saison eigenhändig einzureissen und das darf man auch mal blöd finden und hinterfragen.

    0

  • da das ja wohl auf mich und meinen Kommentar bezogen war:


    keine Sorge, ich dürfte deutlich mehr Spiele im Stadion gesehen haben als Du. Was kein Verdienst ist, weil ich sicher älter bin als Du. Aber ein Heimspiel im TV habe ich seit über 20 Jahren nicht mehr gesehen. Entweder gar nicht, weil ich nicht im Lande war oder im Stadion. Also, bitte keine Belehrungen über ach so schrecklichen Regen und furchterregende Minusgrade, im Olympiastadion war es da nämlich deutlich nasser und zugiger als heute.


    Was aber alles egal ist und so oder so nichts daran ändert, dass Du lernen solltest , mit dämlichen Kommentaren dämlicher Dortmunder souveräner umzugehen.

    0

  • Es sind nur noch 17;-)


    Wenn man denn zufrieden mit dem Vorsprung ist, sollte man auch verzeihen können, wenn die Jungs mal ein, zwei Gänge zurück schalten.


    Mit Sorge über die derzeitige Form kann ich mich durchaus identifizieren. Aber das ist ein völlig anderes Thema als "unsportlich", "abschenken", usw.


    Von "Erfolgsfan" habe ich übrigens nur gesprochen, weil ich als solcher bezeichnet wurde.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Mag sein das es alles richtig ist was du schreibst, da ich den Wahrheitsgehalt deiner Worte nicht beurteilen kann. Aber mit Sicherheit werde ich mir keine Tipps zu Herzen nehmen die von Fans kommen die Fußball anders genießen wie ich und das meine ich nicht negativ, da meine Art Fan in der Allianz Arena anscheinend zur aussterbenden Spezies gehört.


    Aber nochmal meine Frage was hast du geantwortet am Samstag in der AA?

    0

  • Weil es nach dem frühen Titelgewinn um die goldene Ananas geht. Trainer und Mannschaft haben den Fokus (wohl ein wenig zu intensiv) auf CL und Pokal gelegt. Das ist in meinen Augen der einzige Grund dafür, dass die letzten Bundesliga-Spiele sowohl ergebnistechnisch, aber insbesondere auch von der Spielweise her wenig erbauend waren. Ich würde da keine Rückschlüsse darauf ziehen, wie das Team auftritt und welche taktischen Register wohlmöglich gezogen werden, wenn es wirklich wieder um was geht.

  • Ach streuselchen, zeige mir bitte mal, wo ich angeblich etwas von 2011/12 geschrieben habe, das entspricht einfach nicht der Wahrheit.


    Ich habe ausschließlich vom Supercup 2013 gesprochen. Der fand 2 Wochen vor dem Ligastart, also noch mitten in der Saisonvorbereitung, statt. Zudem fehlten bei uns viele Spieler bzw. waren wegen des Confed-Cups noch nicht wirklich in Form. Neuer, Dante, Martinez, Schweinsteiger, Ribery usw.


    Und daher ist so ein Spiel für mich dann in der Tat eine Witzveranstaltung, erst Recht wenn manche anhand dessen bereits eine Bewertung unserer Mannschaft oder gar des Trainers vornehmen wollen oder noch Monate später darüber jammern, das wir dieses ach so wichtige Spiel ja verloren haben.

  • Das hast du hier allgemein geschrieben. Du findest die Veranstaltung ein Witz. Wenn du es anders meinst als du es schreibst kann ich dies nicht ahnen. Auch eine Verniedlichung deiner Seitz mit den Worten "ach Streuselchen" zeigt deutlich was du für ein Moderator bist. Und ich schreibe von deiner Eigenschaft als Moderator nicht als Mensch.


    Wenn wir schon nichts von einander halten, dann lass es uns jetzt hier in der Öffentlichkeit beenden.

    0

  • Und genau darin sehe ich das Problem: die goldene Ananas


    Ursprünglich hielt in es für einen Nachteil Real Madrids, dass diese noch um die Meisterschaft kämpfen, mittlerweile sehe ich es als klaren Vorteil. Die Mannschaft ist für Madrider Verhältnisse erstaunlich wach und hat rechtzeitig einen Dämpfer in Dortmund bekommen.


    Wir hingegen lullen uns von Woche zu Woche mit nicht mal halbherziger Rotation ein, entschuldigen alles mit der bereits gewonnen Meisterschaft und legen die Beine hoch. Das ist kein Konzentrieren auf die beiden Pokalwettbewerbe. Das ist gemessen an der Dauer der Auszeit grob fahrlässig. Mal 3 Wochen die Wunden zu lecken, ein wenig zu feiern und es lockerer anzugehen, geschenkt, aber mittlerweile sind fast zwei Monate, in denen nicht mehr zu erkennen ist, warum wir so früh deutscher Meister wurden.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mannschaft von null auf hundert den Schalter umlegen wird. Und was eine katastrophale Halbzeit gegen Madrid ergebnistechnisch bedeuten kann, dass muss ich keinem erklären. Ich lasse mich da gerne positiv überraschen, an den den Osterhasen glaube ich aber nicht mehr.

    0

  • Hört man Pep auf der PK gerade zu, weiß man, dass der Mann mit Sicherheit nichts absichtlich abschenkt und dass er sich auch dessen bewusst ist, dass sein Spruch wohl der falsche Weg war.


    Man weiß aber auch, dass es wohl keinen gibt, der sich so viele Gedanken macht wie Pep selbst. Der schätzt seine Spieler und probiert auch wirklich in jedem Spiel aus. Standard gibt's bei Pep nicht. Und genau das macht ihn so wertvoll. Stellt da der Ortlepp seine Fragen, kann man schon sehen, dass auch Pep am liebsten nix dazu sagen würde...


    Aja: schön, dass er auch selbst sagt, dass man mit der Leistung der letzten drei Spiele gegen Lautern und Real nix holen wird. Gab ja genügend Leute, die ernsthaft dachten, Pep würde das ausblenden.

  • davedavis


    Dass es ein großer Fehler war, im März nach der gewonnenen Meisterschaft den Fokus nicht mehr so hochgehalten zu haben, wie er das vorher immer tat! "Das nächste Spiel ist immer das Wichtigste", ist seine eigentliche Einstellung, die er da im Hinblick auf die Cup-Spiele etwas gelockert hat! "Das war ein großer, großer Fehler, aber ich bin noch ein junger Trainer und bin noch nie im März Meister geworden!"

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich bin heute echt baff... ich meine Pep ist ja immer ziemlich ausgeglichen bei PK's , aber heute erzählt und erzählt er, das waren über 30 min mit wirklich guten Äusserungen. Hat mir viel Spaß gemacht heute.
    sorry für die die jetzt fragen, aber ich kann schwer alles wiedergeben..
    ein paar Eindrücke:
    ... ja er hat erkannt , das die Formkurve nach unten geht... die MAnnschaft müsse wieder zur Einheit finden und geschlossener auftreten. es ist vor allem eine Kopfsache.. die Spieler wissen momentan nicht wofür sie spielen..
    daran arbeitet er, es sind nicht nur 3 Punkte, es gehe um den Beruf, den Respekt
    ... die Niederlagen sind ärgerlich, aber halt auch eine Konsequenz der frühesten Meisterschaft aller Zeiten. er hat das Gefühl er müsse sich für diesen Riesenerfolg jetzt entschuldigen. was vor ein paar Wochen gut war wird nun alles in Frage gestellt.
    ja. seine Aussage die BL sei vorbei war möglicherweise ein Fehler..
    manchmal ist eine Niederlage auch notwendig...