Pep Guardiola

  • Schön, dass man nun alles so auslegt um hier die Katastrophe herauf zu beschwören.


    Wenn Real gegen Dortmund einen Dämpfer bekommen hat, wieso dann nicht auch wir? Achja, wir blenden ja alles aus, während die besonnenen Marilenen - Vernunft hat dort ja Tradition - immer nur die richtigen Schlüsse ziehen.

    0

  • Das sind ja sch fast Dortmunder Verhältnisse :D


    Ich persönlich warte lieber auf die Spiele bzw. auf die Taktik bevor ich damit anfange.

    0

  • Hier beschwört niemand die Katastrophe, bei einigen scheint das Brett vor dem Kopf aber zu dick zu sein.


    Seit dem Spiel gegen die Hertha wird konsequent alles schön geredet und für jede noch so schlechte Partie hat man die passende Ausrede. Dämpfer hatten wir mittlerweile für unsere Ansprüche genug. Da ist aber ManU plötzlich eine absolute Spitzenmannschaft und von wegen das einfachste Los, gegen Augsburg sind die Rotation und Amateure schuld, gegen Hoffenheim wurde Tom Starke zum Buhmann und selbst gegen Dortmund redet man sich raus, dass man ja bereits Meister wäre.

    0

  • ... Und dann gibt's Gott sei Dank noch genügend scharfsinnige User, die jegliche Differenzierung über Bord werfen und sich dem einzig wirklich Wichtigen zuwenden: einzelne Ursachen rauspicken und in's Extreme übersteigern, ohne deren Zusammenspiel oder Rahmenbedingungen zu betrachten. Hopp oder top, was will man mehr!

  • Vielleicht sollte man auch mal dem Team vertrauen?!


    Ich zum Beispiel zweifle nicht eine Sekunde an unserem Team. Sicherlich waren die letzten Spiele nicht vielversprechend und gar teilweise entäuschend, aber ja mei, so Spiele gibts halt.


    Ich bin mir sicher, dass wir gegen Real wieder unser wahres Gesicht zeigen werden.:8

    0

  • Aus der PK von heute:


    ... den aktuellen Fitnesszustand: "Wir sind fit. Für die Leute ist das die erste Frage, ob die Kondition stimmt. Für mich ist das die letzte Frage. Wenn alle das Finale erreichen wollen, werden wir es erreichen. Wenn wir in Madrid alle gewinnen wollen, werden wir es schaffen. Zum Ende der Saison geht es nur noch um den Kopf."


    ... Kritik an seiner Arbeit: "Es war keine Überraschung. Wenn wir gewinnen, bekomme ich viel Lob. Jetzt ist es das Gleiche, das muss ich akzeptieren. Es ist keine Zeit zum Nachdenken.


    ... über Manuel Neuers Einsatz: "Wir trainieren morgen und werden dann sehen, ob er spielen kann.


    ...über Rafinhas Sperre: "Drei Spiele sind zu viel. Ich mag den Spieler. Er hilft allen anderen und wenn er spielt gibt er 100 Prozent."


    ... Uniteds-Angebot an Toni Kroos: "Ich will, dass Toni bleibt. Kalle und Matthias wollen das auch. Er ist ein Super-Profi und kann sein Leben selber entscheiden. Wir wollen ihn hier behalten."
    13:20 Uhr
    Pep über...


    ... mehr Härte angesichts der letzten Ergebnisse: "Nein, das muss ich nicht sein. Ich muss mit den Spielern sprechen. Sie wollen auch gewinnen. Wir haben nicht anders trainiert als zu Beginn der Saison und da sind wir im März Meister geworden."


    ... über mehr Kontinuität in der Formation: "Vielleicht ist es so. Ich bin Trainer und muss Entscheidungen treffen. Ich muss erst noch alles kennenlernen. Ich denke an viele Dinge vor den Spielen. Wir hatten Verletzungen und sind trotzdem 25 Punkte vor dem BVB gewesen. Vor dieser überragenden Mannschaft!"


    ...verlorenen Rythmus: "Wir haben überragende Spieler. Ich muss sie überzeugen, alles zu geben. Fußball ist sehr einfach. Alle müssen zusammen arbeiten, ich brauche alle Spieler. Ich mag, wenn meine Spieler den Ball haben und Tore schießen. Unser Training ist das Gleiche. Vor drei Wochen wurden wir sehr gelobt dafür."


    ... Druck in Barcelona und München: "Wenn man verliert, ist es bei allen großen Vereinen gleich. Man muss immer gewinnen. Ich bin nicht überrascht, dass es hier auch so ist. Ich weiß nicht, ob ich ein guter Trainer bin. Ich will ein guter Trainer für meine Spieler sein. Aber ich kann nicht immer gewinnen, Sorry!"


    13:06 Uhr
    Pep vor dem FCK


    Und los geht's an der Säbener Straße mit Pep Guardiola. Vor dem Pokal-Fight gegen Kaiserslautern meint der Spanier: "Ich habe gemerkt, dass die Bundesiga wichtig ist. Die Spieler wissen, wie Kaiserslautern ins Halbfinale gekommen ist. Sie haben gute Spieler."
    Zur Abwehr-Schwäche gegen Dortmund: "Ich habe immer versucht, dass meine Teams dominant auftreten. In der Bundesliga wollen die Mannschaften unseren Ballverlust und dann Umschalten. In den letzten drei Spielen haben wir das nicht gut gemacht."

    0

  • Seit Hertha sind wir nun mal frühester Deutscher Meister aller Zeiten, die folgenden Ligaspiele hatten einfach nicht mehr die große Bedeutung (aber sicher hat man es in der Hinsicht dann etwas übetrieben, das bestreitet doch auch keiner). United würde in der BuLi locker um Platz 2 mitspielen, sie sind also auch nicht das Kanonenfutter, als das sie von einigen dargestellt wurden. Hätten wir im VF-Hinspiel gegen die Majas rangemusst und dort ein 1:1 erzielt, wäre das Ergebnis absolut ok gewesen, aber bei United wurde das natürlich von einigen als Blamage verkauft. Da sollte man mal drüber nachdenken!

  • so, nachdem ich die letzten 2 tage das forum gemieden habe und nun die letzten ca. 20 seiten hier seit dem samstag spiel nachgelesen habe, weiss ich sofort, dass ich mir dieses gejammere und geschimpfe hier über pep zurecht nicht angetan habe, um mein wochenende dann vollständig zu versauen.
    und bei der heutigen pk hat pep mal wieder gezeigt, was für ein großer trainer er ist.
    ich hab weiterhin vollstes vertrauen in ihm, auch wenn hier so mancher user seine pep-hau-ab sprüche loslässt und sich lieber ein desaströses ausscheiden im halbfinale wünscht, statt im mai beleidigt den cl-sieg anschauen zu müssen.

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Blamabel war es gegen ManU mehr Sperren zu kassieren, als sich Torchancen zu erarbeiten. Und das ManU um Platz 2 in der Buli - meine Meinung geht eher zu Platz 3-4 - mitspielen würde, ist auch keine Auszeichnung, was man an den internationalen Auftritten von Leverkusen, Schalke, Stuttgart, Freiburg und Frankfurt sehen konnte.

    0

  • Es wäre vielleicht psychologisch garnicht so gut, direkt zweimal die CL zu gewinnen. Barcelona ist nach 4-5 äußerst erfolgreichen Jahren auch satt und müde. Was wollen wir dann nächstes Jahr gewinnen, wenn wir dieses Jahr wieder das Triple gewinnen? Danach kannst du doch gleich 10 Spieler verkaufen und 10 neue heiße Spieler holen.


    Kroos will ja jetzt schon "neues" erleben, obwohl er den CL-Sieg letztes Jahr nur von der Tribüne erlebt hat...


    PS: "Wir haben überragende Spieler. Ich muss sie überzeugen, alles zu geben."

    0

  • ManU hat seit Februar nur gegen ManCity (Platz 3) und Liverpool (Platz 2) verloren. ManU ist nicht mehr in der katastrophalen Verfassung von Ende letzten Jahres. Und dasselbe kannst du doch auch über Chelsea sagen. Hätten wir die 2012 bereits im Achtelfinale bekommen, die hätten keine Chance gehabt. Erst in der Rückrunde haben sie sich gesteigert, die waren zwischenzeitlich auf Platz 8 in England (am Ende Vizemeister).

    0

  • Ich denke, dass fast ,,Alle" hier mal ein verlorenes Spiel verdauen können, egal wie es zustande gekommen ist, es wird verziehen so oder so.


    Alles andere(,,Abschenken" usw.) begründe ich als Außenstehender als Impulsiv und Erfolgsverwöhnt, jeder hat seine Auffasung und Meinung, die sollte man stets respektieren, d.h. aber nicht, dass man sie auch teilen muss;-)


    Ich hoffe, dass es gegen die kommenden Gegner besser wird?

    0

  • Naja das wären dann aber schon leicht Hummels'sche Züge wenn man so denkt...so von wegen "gut das wir das Finale verloren haben, dem Titel hinterlaufen ist viel geiler..."


    Die Sättigungsphase kommt so oder so, ich denke nicht das man das komplett verhindern kann, höchstens das Ausmaß und die Symptome abschwächen. Dazu kommt noch der absehbare Umbruch wenn Schweinsteiger, Lahm, Ribery und Robben über ihren Zenit sind. Deshalb kann das Ziel nur lauten jetzt mitzunehmen was nur irgendwie möglich ist (inkl. der diversen Supercups, Club-WMs, etc), denn es werden auch wieder andere Zeiten kommen und das nicht erst in ferner Zukunft.

  • So, gestern die Diskussion natürlich nach einer gewissen Uhrzeit nicht mehr verfolgt. Heute Mittag hat Pep meine Sichtweise bestätigt, indem er eingeräumt hat, der Fehler sei, dass er die Spieler nicht ordentlich auf diese Spiele motiviere. Basta.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Man sollte auch im Hinterkopf behalten, dass auch Niederlagen unserem Trainer neue Erkenntnisse liefern und ihn ein Stück weiterbringen. Letztendlich sind es wichtige Erfahrungswerte, die uns in Spielen auf messers schneide zu gute kommen werden!

    0

  • Ich bin zwar neu in diesem Forum,doch anscheinend gerade deshalb sehe ich hier manche "Diskussion" wohl mit kritischeren Augen,wegen des Neuem für mich.Wenn ich mich hier durch die Themen lese, beschleicht mich manchesmal das Gefühl,als ob hier einige Kommentatoren wären,die nicht hinter dem FCB stehen,sondern andere Vereinsfarben tragen und durch unsinnigste Diskussionen einen Keil treiben wollen.

    0