Pep Guardiola

  • Guter Beitrag. Pep sagt klar dass er das was er liebt nicht aufgeben kann. Wir brauchen hier eine Weiterentwicklung von Bayern und kein Barcelona 2.0.
    Wir brauchen die Bayern 2.0. Es ist am Mittwoch ein entscheidender Satz gefallen.
    Mourinho schaffte bei Real nicht das Finale weil er aus dem vorhandenen nicht das formte was das Maximum war sondern weil er seine Art zu spielen sehen wollte. Ancelotti schaut was er hat und setzt das Material so ein dass er das beste raus bekommt.


    Das hat Pep hier auch gemacht und sollte erkennen dass er mit seiner Vision im 1:1 auf Bayern projiziert nicht weit kommen wird.


    Jetzt 5-10 neue Spieler zu holen in den nächsten zwei Jahren um Pep dann gehen zu lassen......man sollte jetzt mit Pep reden etwas er will und was er vor hat und vor allem für wie lange.

  • Sehr sinnvoll vor dem Pokalfinale...... aber gut, vielleicht einfach nur Taktik damit so mancher Spieler nicht mehr gross verhandelt sondern von alleine geht. und er neue Spieler holen kann.

  • Im Gegensatz zu jarlaxle und brazzo verzichtest du nicht auf Nebensätze, die deine Meinung polemisch unterstreichen sollen. Um mit deinem letzten Abschnitt zu beginnen...schafft es Pep hier nicht, bzw. wird er hier vorzeitig entlassen, dann kann man das Kapitel "Toptrainer beim FC Bayern" schließen. Denn den wirst du hier nicht mehr bekommen.
    Es geht ẃieder Richtung LvG. Da werden kritische Dinge so hingebogen, dass sie irgendwann mal passen. Spieler, die er nicht wollte, Sturheit, beratungsresistent. Gute Spiele und taktische Maßnahmen war dem schlechten Gegner geschuldet...übrigens, die meisten mit deutschen Spiel...Schlechte Leistungen ganz klar uns. Da interessiert es auch nicht, wie wir uns ins Saisonfinale gebracht haben. Alles unwichtig. Ob da Müller sagt,"Wir spielen mehrere Systeme und sind in der Lage, das paar mal im Spiel zu ändern"...achwas...Pep spielt nur ein System und gut ist.
    Man kann doch nicht wirklich glauben, dass Pep mit dem Spiel zur Zeit zufrieden ist. Die Spielweise ist klar, doch wir schaffen es nicht diese umzusetzen. Der Ballbesitz hat sich nicht geändert, im Gegensatz zu anderen Spielen in der Saison. Nur machen wir nichts mehr draus. Und das müssen wir wieder hinkommen. Grundsätzlich Dinge hier verwerfen, nur weil wir ne schlechte Phase haben? Pep hat doch jedem hier schon gezeigt, wie klein und ahnungslos wir eigentlich sind. Und damit da auch nichts negatives entsteht...Das sage ich und nicht Pep;-)

    0

  • wenn Pep nichts anderes als Vision anzubieten hat, als sein "Barca 2.0", dann muss es einen Personalwechsel geben - und zwar auf dem Trainerposten (und das am Ende dieser Saison)!

  • Na denn, simsa@


    SCHLACHTROSS NUMMER !:


    Ich wußte, dass sie hier hereinreiten werden.
    Was meine Nebensätze betrifft, sie entsprechen meinem Stil und dem Verständnis meines Beitrages und sind nicht hinterhältige Keulen und damit soll es genug für Dich.

    0

  • Genau richtig. Das nach dem Verlauf dieser Saison Unvermeidliche beginnt jetzt, das Gerüchtemachen um mögliche Abgänge von Topspielern. Laut kicker Martinez, laut sport1 Müller. Ob da was dran ist, weiß man nicht, wäre aber keine Überraschung. Und wenn was dran ist: bevor Müller geht, soll Guardiola abhauen.

    0

  • Ganz genau! Er weiß, was Sache ist. Deshalb wollen alle Top-Mannschaften der Welt ihn als Trainer. Weil er halt weiß, wie man richtig eine Mannschaft trainiert und aufstellt, ist doch klar.