Pep Guardiola

  • Seitdem die Siegesserie von über 50 Spielen vorbei ist liest man hier auch mal wieder was von dir,
    auch wenn es nur Schrott ist.
    Mach doch einfach so weiter wie in den letzten Monaten und meide das Forum.

    #KovacOUT

  • Eines ist aber klar.
    Entweder Pep ist flexibel und wird sein System anpassen und an den Stellschrauben drehen, seine Fehler eingestehen und Spieler wie z.B. Götze oder Martinez entsprechend auf ihren eigentlichen Positionen einsetzen oder er bleibt stur (was ich mir nicht vorstellen kann) und vergrault noch Topleute wie Müller oder Martinez.
    Dann wird er hier nicht mehr lange bleiben.

    #KovacOUT

  • Das einzigste was nicht mehr tragbar ist,sind solche User ("fans") wie dich..Auf alles rum meckern und alles in frage stellen..Solche Fans (wie du) sind die ersten die den Trainer und das System gefeiert haben als wir in der Hinrunde Dortmund mit 3:0 besiegt haben..jetzt aber alles (und du stellst alles) in frage zustellen,ist wie zuüberlegen ob Schalke nächstes Jahr meister wird..Absoluter Quatsch..ich rate dir und jeden Fan der so denkt, PC oder Handy ausmachen und ein neuen Verein suchen..Ich akzeptiere jede Meinung eines Fans, man kann seinen Ummut aus Luft verschaffen aber mir gehen solche sachen auf die Dauer komplett auf die Eier..Nimms mir nicht böse,aber ich stelle dir jetzt eine frage : Bildest du dir diese Meinung selber oder gehst du danach was im Ausland berichtet wird ? Denn ich lese fast nur, was im Ausland über unseren FCB gesagt wird..Mich und ich glaube viele hier Interessiert es ein "Scheiß" was in England oder in Spanien von unseren Verein gehalten wird..


    Desweiteren,wenn das Ausland froh ist Pep nicht verpflichet zuhaben,warum haben dann die Medien in England und in Spanien über Pep diskutiert zwecks Nachfolge in Barcelona und in Manchester ?


    Wir haben also glück das sich die Konkurrenz verletzt hat ? Sollen wir uns dafür bedanken ? Unglaublich!!

  • Es geht darum um Du den Anspruch hast die Besten zu sein oder eben nicht. Die besten messen sich in der CL ... und ich sehe keine Chance für Peps "Ideen" auf einen weiteren CL Sieg.

    0

  • Finde Deinen Beitrag guat!


    Die Realität sieht aber leider anders aus.
    Peps letztes Interview von heute: "....Ich bin nicht hier, um den Fußball zu verändern. Ich habe meine Ideen. Ich kann die Spieler nicht mit den Ideen anderer Trainer trainieren. Wir haben es mit meinen Ideen in diesem Jahr gemacht. Auch nach der Niederlage gegen Madrid bin ich überzeugt von meinen Ideen......"


    Wir werden dieses beschi..ene Ballgeschiebe auch nächstes Jahr sehen und das Ausscheiden irgendwann im Halbfinale ...

    0

  • Wie gesagt, sehe ich total anders.
    Aus all den Interviews und PKs ( und auch den Leistungen auf dem Platz in den letzten Monaten) kann man schon recht deutlich herauslesen , dass es um das Verhältnis zwischen Trainer und Teilen der Mannschaft nicht besonders gut bestellt ist.
    Deshalb wäre eine deutliche Reaktion der Mannschaft im Pokalfinale schon extrem wichtig. Und wenn es nur dazu dient die aufkeimenden Zweifel an PG, seinem System und dem Verhältnis Trainer- Mannschaft unverzüglich den Wind aus den Segeln zu nehmen.
    Ich halte PG für einen absoluten weltklassetrainer, aber wenn große Teile der Mannschaft einfach gegen ihn und sein System bzw. Seine Auffassung vom zukünftigen spielsystem des FCB sein sollten, dann wäre es eine Verbindung, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zum scheitern verurteilt wäre.
    Auch die Entlassung von Magath damals war in letzter Konsequenz auf diesen Umstand zurückzuführen und nicht wegen mangelndem Erfolg.


    Deswegen wünsche ich mir Eine deutliche Reaktion der Mannschaft im Pokalfinale.
    Und von
    PG wünsche ich mir, dass er endlich auf JM und Götze baut und sie ab sofort in die sF stellt.

  • Pep betonte noch einmal, wie gut die erste Halbzeit in Madrid und wie schlecht diese in München war! Er hat den grossen Fehler gemacht, im Rückspiel zu offensiv angegangen zu sein! Man hatte zu wenig Kontrolle!


    Beruhigende Worte für die Zukunft klingen anders! :(

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Die Frage ist doch, ob man langfristig besser fährt, wenn man immer nur auf schnellen Erfolg hinaus will, oder doch eher, wenn man einen "System-Trainer" hat. Auch, wenn der Begriff seit van Gaal hier nicht gerne gehört wird...:D


    Ich habe bei unserem FCB zwar schon vieles erlebt, aber dass ein Trainer so massiv im Kreuzfeuer steht nach seiner ersten Saison, wo jetzt nur das negative gesehen wird, ist schon einzigartig in meinen Augen.
    Das sind für mich ganz klar die Nachwirkungen der sensationellen letzten Saison. Einige glaubten halt tatsächlich, dass es so weiter geht.

    0

  • Den Fußball der letzten Wochen darf man nicht mit dem der Triplesaison vergleichen! Man muss ihn mit dem vergleichen, was hier in der Hinrunde an Unfassbarem gezeigt wurde, eine nochmalige Steigerung zur Vorsaison! Warum sollte man dann mit einem kläglichen Ausscheiden im Halbfinale der CL zufrieden sein?

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich kritisiere Pep nicht, Fehler macht jeder.
    Aber was ich unverständlich fände, wenn er wirklich stur an seinem System festhält und jegliche Änderung/Verbesserung ablehnt. Ich hoffe, er ist nicht so gestrickt, denn dann stehen wir bald ohne Trainer da.

    #KovacOUT

  • Da stellt sich natürlich die Frage, ob PG überhaupt vor hat, langfristig (wie lange ist das dann, 3 Jahre?4 Jahre ?länger als 5 Jahre ?) beim FCB zu bleiben.
    Wenn ich es bisher richtig verstanden habe, ist für ihn nach Vertragsende 2016 sowieso Schluss hier.


    Wir reden hier glaube ich nicht von einem Schaaf in Bremen oder nicht einmal Klopp in Dortmund.

  • Ihr werdet keine einzige mail von mir finden, ich denen Pep hochgejubelt hab. Ich hatte von Anfang an meine Bedenken, auch wenn ich zugeben muss, Probleme fruehzeitiger erwartet zu haben. Aber da war die Mannschaft noch auf Wolke 7.


    Wenn ich mir mal die CL nach der Gruppenphase anschaue hat Pep durchgehend schlechte Coachingleistungen erbracht. Ich weiss nicht, welchen Anspruch einige hier haben, aber von einem Spitzentrainer erwarte ich mir ein wenig mehr.

    0

  • ich habe es einige Seiten zuvor schon einmal geschrieben, dieser Trainer ist besessen von seiner Idee, Fußball zu spielen, die er außer bei uns bisher nur bei Barcelona durchexerziert hat. Als sie bei Barca neu war, kapitulierte ganz Europa davor. Barca mußte schließlich runter vom europäischen Thron. Ob deshalb oder nicht, lasse ich dahingestellt sein.
    Auf jeden Fall stellte sich das übrige Fußballeuropa inzwischen auf dieses Spiel, genannt Tiki Taka, ein und lernte sich zu wehren.Andere Trainer entwickeln auch Möglichkeiten.
    Jetzt lief Bayern in die Falle und der Rest europäischer Trainer und Topvereine freut sich, lobt den Trainer, weil ihnen allen, etwas Besseres in der nächsten CL Saison gar nicht passieren kann.
    Die schwarze Bestie gezähmt, Hurra!.
    So, und der Trainer?
    1. Bessesen von seiner Idee,von Ballspielen. 2. Als der Welt Bester herumgereicht, wird sich aus all den Gründen auf Exempel einlassen, die die gnadenlose Durchsetzung seiner Idee erfordern.
    Aussortieren wird er, was ihm nicht genehm ist, gnadenlos den Bayernoberen vorführen (Schweinsteiger mit Kroos) um sich sein Tiki Taka Team zusammenbauen zu können. Neukaufen und umformen, solange es geht?
    Er ist ein Bessener, das ist ein Faktum, das man nicht wegdiskutieren sollte und ist deshalb auch zu bedauern, weil man fühlt, dass er leidet, wenn es nicht klappt und er wohl auch weiß, dass das nächste Unglück vor der Tür steht. Ob direckt jetzt mit dem Verlust des Pokalendspiels oder ein bißchen später, kann offen bleiben.

    0

  • Man muss überhaupt nicht damit zufrieden sein, niemand ist das. Vor allem nicht mit dem "wie". Trotzdem leuchtet es mir nicht ein, warum man wegen der letzten Wochen alles in Frage stellen muss.

    0

  • Ich bilde mir meine Meinung selbst, ich möchte nur den teilweise verblendeten deutschen Medienmeldungen ein wenig gegenueberstellen. Zur Meinungsbildung ist es durchaus hilfreich, mehrere Quellen zu beruecksichtigen. Von Guardiola war ich noch nie ueberzeugt, selbst nicht zu seinen besten Barcazeiten, auch da hat er schon extrem viel Mist gecoacht, unsinnige Transfersummen in den Sand gesetzt und noch mehr unsinnige Transfers gemacht. Das was in immer gerettet hat, war dieses Megapotential der Barcaspieler. Fuer einen jeden Trainer wie ein Lottogewinn.

    0

  • Natürlich wird Pep an seiner Grundidee des Fussballs festhalten, d.h. aber nicht, dass er diesen nicht anpassen und erweitern kann. Auch Jupp hat letzte Saison anders spielen lassen als in der Saison davor, ohne groß sein System umzustellen.


    Vielen haben immer aufgrund der letzten Saison immer noch den Eindruck, dass wird jetzt ein Abo auf den CL Titel haben. Es ist nicht ohne Grund so, dass den Titel bisher noch keiner verteidigen konnte. Und die Erwartungshaltung sollte auch mal wieder ein wenig heruntergeschraubt werden. Wenn ich hier lese, habe ich manchmal den Eindruck, dass wir absteigen und in der CL Vorrunde ausgeschieden sind.


    Man sollte auch Pep die Zeit geben aus Niederlagen die richtigen Lehren zu ziehen und nächstes Jahr stärker zurückzukommen als in dieser Saison.

    0