Pep Guardiola

  • sorry, selten einen grösseren Blödsinn gelesen. man hatte das spiel im griff und wegen einer unachtsamkeit ging es in die verlängerung und dann ins 11er-schiessen. gegen ein mauerndes team das keine torchance hatte. selber hingegen hatte man genügend. sogar nen elfer. wenn du da sagen willst, weil im spiel einer nen elfer verschossen hat und im elferschiessen schweini das ding an den pfosten setzt, das war die schlechteste trainerleistung, dann kann man nicht helfen. da waren die fehler eines guardiola in beiden spielen ungefähr fünfmal mehr

    0

  • http://www.t-online.de/sport/f…le-von-pep-guardiola.html


    so wie es da steht, so ist es wohl leider auch. man kann sonst diese uninspirierten auftritte im hf und die derzeitige form nicht anders erklären. die stimmung ist beschissen. system hin oder her, tikitakakuku hin oder her. pep ist fast gezwungen den halben kader zu ersetzen, weil er die stimmung mit diesem kader nicht mehr hin bringt. und ich habe ehrlich gesagt ein problem, dass man mit diesem kader ohne nennenswerte abgänge, aber mit thiago und götze als zugänge am ende nach der triple-saison so abkackt. und wenn man es genau nimmt, man war einen spieltag früher meister als letztes jahr. punkterekord vom letzten jahr is nich mehr. dfb-pokal mehr als fraglich, in der cl peinlich ausgeschieden, summa summarum keine meisterleistung des trainers. auch wenn ich ihn ganz gern mag. es wird schwierig und man muss überlegen, ob man viele gute spieler abgibt, oder nen guten trainer abgibt.

    0

  • soviel käse wie die in ihrem artikel schreiben bringst DU problemlos in einen einzigen satz. glückwunsch dazu

    0

  • Ohje ojeh wenn ich nun das Ende seh.
    Wären wir weiter gekommen im HF dann würden alle den Trainer in höchtsen Tönen loben.


    Ja denkt ihr denn der Pep wäre ein Depp oder unser Vorstand die ihn verpflichtet haben.?
    Es sollten sich mal einige etwas wieder einklinken und mal Revue passieren lassen wie das es vor dem Triple unter Jupp ausgesehen hatt und nun bekommt dieser Trainer von sovielen eine auf die Mützedas ich garnicht soviel essen kann wie ich am liebsten kotz.en würde.
    Lasst doch erstmal die neue Saison beginnen ,ob mit oder ohne DFB Pokal und dann am Ende der Vorrunde kann man nochmals über den Trainer schreiben oder so.


    Welcher Trainer wäre denn genehm?Der Trapp oder soll der Sammer übernehmen?
    Auch ein Holländer war mal erfolgreich und die andern aus früheren Zeiten sind schon in Rente oder auch schon nicht mehr unter uns.


    Also wer soll es machen um den Verein sofort wieder zu dem Tripple zu führen.?


    Also ich scheide auch aus weil ich auch besser meckern kann als ich je spielen konnte.

    0

  • Wie bewerten wir hier eigentlich, dass Lahm völlig überraschend gesagt hat, dass wir gar kein "Tiki-Taka" (Gott, ich hasse den Begriff...) spielen bzw. auch nicht über die berauschenden Wochen gespielt haben? Bewerten wir gar nicht, oder? Ja, passt nicht so gut ins Bild...

    0

  • Der teuerste Spieler der Bayern-Historie laboriert an der eigenen Flexibilität und droht zum Fehleinkauf zu mutieren.


    Wenn ich so einen Scheiss lesen muss, wird mir schlecht. Egal was mit Javi noch passieren sollte, und ich bete dafür das er uns auf der 6 erhalten bleibt, da von einem drohenden Fehleinkauf zu sprechen, nachdem er uns letzte Saison im Finale den ***** gerettet hat, ist einfach nur krank

    0

  • na anscheinend hast du den absatz mit martinez nicht ganz verstanden. gemeint ist dort, dass er unter pep zum fehleinkauf mutiert. es ist nicht gemeint, dass javi grundsätzlich ein fehleinkauf ist. dieser meinung bin ich auch ganz und gar nicht. javi ist sensationell. aber wenn der trainer nicht auf dich setzt, dann bist du eben ein fehleinkauf. aber macht nix, setzen und weiter machen

    0

  • Was soll man dazu sagen? Erstens nimmt man bei so einem Tief in der Presse sowieso nichts mehr Ernst, weder dass Pep keine Kontrolle über die Mannschaft hätte, noch dass Spieler wegwollten oder sonst irgendwelchen Müll. Zweitens ist mir das doch wurscht, ob sie die Spielweise Tiki-Taka, Hokus-Pokus oder Wiener Schnitzel mit Pommes und Bratensoße nennen, ändert trotzdem nichts daran, dass das in beiden Spielen extrem mau war und der Trainer IM NACHHINEIN große Fehler gemacht hatte. Punkt.


    Ich bin eh der Meinung, dass die restliche Saison so nicht mehr leicht zu bewerten ist, weil die Mannschaft momentan mental alles andere als stabil ist und bspw. gegen den BVB sowohl ein extremer Ausreißer nach oben, als auch nach unten gut vorstellbar ist. Pep wird (hoffentlich) hier noch mindestens ein Jahr haben dürfen, und dann schauen wir mal wie die Entwicklung bis dato ist.


    Ich wünsche mir nur, dass man jetzt nicht Pep, nur aufgrund seines Rufs, vollkommen freie Hand bei den Neu- und Abgängen gewährt, erstens weil eigentlich die komplette Mannschaft, Ribs und BS inklusive, noch das Niveau für mindestens 1 Jahr mehr auf höchstem Niveau hat und zweitens, weil Pep bei Transfers bei Barca eine katastrophale Bilanz hatte, wenn es darum geht, Nicht-La-Masia Spieler einzubinden. Zudem bis auf Hazard (und der will eigentlich nur seiner Frau wegen nach Paris wechseln) kein überragender Spieler auf der Markt ist. Pogba/Vidal sind nicht zu (marktgerechten Preisen zu) haben, Koke/Verratti/Matuidi/Lucas/Meyer sind viel versprechend, aber würden uns bei ihrem jetzigen Niveau überhaupt nicht verbessern, Wilshere erst recht nicht. Und was wir mit 17-Jährigen Wundertüten wie Bakkali wollen ist mir mal vollkommen schleierhaft...

    0

  • Aber genau das bestreitet hier doch niemand. Dass das Rückspiel schlecht war und der Trainer Fehler gemacht hat. Das bestreitet nicht einmal der Trainer selbst.


    Was hier unerträglich wird, ist das Geschreie, dass "Tiki-Taka" ja so doof ist und wir eine Barca-Kopie seien. Obwohl wir es gar nicht sind. Nie waren.


    Kritik am Leistungseinbruch vor ein paar Wochen ist mit Sicherheit okay. Die Suche nach den Gründen umso mehr. Aber doch nicht so ein populistisches Gequatsche.

    0

  • Am liebsten wäre mir, wenn wir für Schweinsteiger 20 Mio. bekommen würden und dann bspw. Wilshere holen würden. So Vereine wie PSG zahlen auch sicher viel mehr, wenn sie überhaupt erst so die Chance sehen, dass man ihn bekommen könnte. Er ist ja eine echte Werbefigur und steht denen dann gut zu Gesicht. Uns ist das hier eher wurscht, aber solche Vereine legen viel wert dafür.


    Mit Kroos entweder verlängern oder für min. 30 Mio. verkaufen. Ich weiß, der FCB muss keine Spieler verkaufen, aber er KANN Spieler verkaufen und ich sehe nicht die Notwendigkeit, bei einem tollen neuen Spieler auf das Geld zu verzichten und bockig ein weiteres Jahr Kroos dabei zu haben.


    Martinez, Thiago und Rode sind drei fixe Mittelfeldspieler. Lahm zähle ich auch halb dazu.
    Da muss man meiner Meinung nach jemanden wie Wilshere reinschmeißen. Und entweder Schweinsteiger und Kroos beide loswerden oder mit Kroos verlängern. Letzteres fände ich gut. Ich gebe ihn nicht komplett auf. Wenn er alleine hier bleibt, bin ich sogar für ihn.


    Bei Schweinsteiger sehe ich die letzte gewinnbringende Situation, wo man ihn loswerden kann. Und vielleicht spielt er ja auch eine gute WM.
    Man kann sich auf dem allerhöchsten Level nicht mehr auf ihn verlassen. Das ist wie mit van Buyten die letzten Jahre (diese Saison ausgenommen). Den hatte man gern im Kader, weil er eben eh oft verfügbar war, aber er war doch bei Gott nicht der Spieler, auf den man sich vor einer Saison als IV komplett verlassen konnte.


    So wie jetzt bei Schweinsteiger, nur dass du den eben nicht rausnehmen kannst, wie du möchtest. Er wird so groß gemacht. Und er wird auch zu hoch bezahlt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Was aber nicht mal schlecht wäre. Barca hatte doch ein tolles Umschaltspiel und überlief den Gegner immer wieder durch perfektes Passen und toll hervorgerufene 1-gegen-1 Situationen. Jetzt spielen sie eben oft schlechtes Ballbesitzspiel, wir auch.


    Die Leute sprechen vom heutigen Barca, tun aber so, als ginge es um das alte Barca.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Erstens weiß Lahm nach eigener Aussage selber nicht mal wie man das definiert. Zweitens, und hier rede ich jetzt ausschließlich für mich selbst, definiere ich "Tiki-Taka" (nüchtern, ohne jegliche Polemik) als Ballbesitzfußball fast ohne Konter, mit langsamen/sicheren Spielaufbau bis zum Strafraum des Gegners, und ja, das haben wir die komplette Saison gespielt. Wir spielen etwas anders als Barca (mehr Flanken, mehr lange Bälle) und auch anders als Spanien (viel viel offensiver, Spanien hat noch eine klassische Viererkette), aber vom System her ist das extrem ähnlich. Drittens, und das habe ich schon mal gesagt, ist mir das wurscht, ob Pep weiterhin "Tiki-Taka" (oder meinetwegen eben nicht Tiki-Taka, sondern das, was wir sonst immer spielen) lassen will, nur soll er das nicht mit dem Kopf durch die Wand machen. Unter anderem auch, weil Pep ein Ein-System-Trainer ist, nur Ballbesitzfußball spielen lässt (und das ist auch vollkommen neutral ausgedrückt) und daher extrem berechenbar ist.

    0

  • Und vergessen, viertens: was erwartest du denn, was er sagt? Mal angenommen, wir würden Barca 1zu1 kopieren (was wir nicht gemacht haben), Lahm würde in diesem Fall auch aber zu 100%ig sagen, dass man nicht Tiki Taka spielt. Soll er jetzt tatsächlich öffentlich zugeben, man wolle eine Mannschaft kopieren?

    0

  • man vergleiche mal...


    Barca ist nach dem CL-Sieg 2010/11 ein Jahr später blamabel an chelski gescheitert - und warum ??
    Weil Barcas Tiki-Taka, PEP'S Tiki-Taka, entschlüsselt war, weil es ineffektiv geworden war !


    Wir haben letztes Jahr die CL gewonnen, mit Jupps Taktik !!, und sind jetzt, mit Peps Tiki-Taka, genauso wie Barca zuvor gescheitert !


    Noch deutlicher kann es gar nicht werden !
    Peps Taktik ist nicht mehr effektiv genug, um damit noch große Titel zu holen !


    Nehmen wir mal, Pep würde jetzt zu einem anderen großen Verein gehen...da würde das ganz genauso enden - er würde versuchen, seine Taktik durchzupauken, und würde damit ebenso scheitern !
    Das muss Pep einsehen - jede Taktik ist eben nur zeitlich begrenzt effektiv ! Irgendwann finden die Topclubs ein probates Gegenmittel dafür, und dann muss man als guter Trainer darauf reagieren.


    Eine Taktik ist doch nur solange wirkungsvoll, wie die Gegner kein Gegenmittel dafür haben...und das ist nur eine Frage der Zeit.
    Egal, wieviele neue Spieler man holt...das macht die Taktik auch nicht effektiver !


    Nicht nur die Mannschaft, auch der Trainer muss sich weiterentwickeln...wollen wir hoffen, dass Pep dazu in der Lage ist...
    Denn mit Tiki-Taka, und das haben unsere Spiele gegen manu und irreal deutlich offenbart, wird man keine großen Titel mehr holen können...

  • So extrem würde ich das jetzt auch nicht unbedingt sehen. Vor allem ist Barca damals sehr unglücklich und unverdient gescheitert, wären wir so rausgeflogen wäre ich nicht minder zufrieden als wenn wir weitergekommen wären. Nochmal, Pep hatte damals Ballbesitzfussball revolutioniert und diese Spielweise war für eine sehr lange Zeit das non plus ultra gewesen.


    Was mir momentan, nochmal gesagt, wirklich ein wenig Kopfschmerzen bereitet ist, dass er auch dann auf bedingungslose Offensive behaart, wenn Mannschaften mit diesem System doch schon in letzter Zeit gegen personell gleichwertige Konterteams nicht nur sich offensiv die Zähne ausbeißen (was meiner Meinung nach vollkommen verständlich und zu erwarten ist, wenn sie mauern, und ich Pep hier überhaupt keinerlei Vorwürfe mache), sondern hinten so offen sind, dass eine kontrolliertes Defensivverhalten extrem schwer realisierbar ist. Und er ist so überzeugt vom Ballbesitz und Kontrolle, dass er uns im Hinspiel als gut befunden hat. Ich würde mir nur einfach ein bisschen mehr Absicherung wünschen. Wenn die dann mauern, wir haben eine Chance und sie auch, sie machen ihn rein und wir nicht, dann ist mir selbst ein Ausscheiden im Achtelfinale wurscht. Wie gesagt, gegen ein gut mauerndes Team kann man im Normalfall nichts machen, auch mit dem Team von letztem Jahr, ein Umschaltspiel kommt da gar nicht erst zustande. Nur kann man hinten deutlich sicherer stehen.

    0