Pep Guardiola

  • Wenn es so einfach ist, dann waere Argentinien schon zig mal Weltmeister geworden. Das Barca nicht mehr so dominant ist, hat andere Gruende, aber der kleinste ist wohl das System.

    0

  • Wenn man natürlich immer nur auf das Schlechte reduzieren muss, kann man das so sehen. Aber auch hier warte ich, wie bei Jupp auch, die zweite Saison ab.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das Barca der letzten Pep-Saison hat die CL-Gruppe mit 16 Punkten und 20:4 Toren abgeschlossen. Danach mal locker flockig Leverkusen mit 10:2 hergespielt, souverän das VF gegen den AC Mailand überstanden und hatte dann einfach riesiges Pech gg. Chelsea. Zugegeben, da hatte man keinen Plan B und hat zu sehr durch die Mitte gespielt, aber das Chelsea da mehr Glück als alles andere hatte, sollte man nun wahrlich nicht verkennen.


    In der Liga hat man sich nach 3 Meistertiteln in Folge mal "nur" den 2. Platz erlaubt, hatte 30 Punkte Vorsprung auf den 3. und 114:29 Tore in 38 Spielen.


    Kann man als Kackfußball bezeichnen. Ich würde eher deine Sichtweise als völlig übertriebene Erwartungshaltung nach so vielen erfolgreichen Jahren ansehen.

    0

  • entschuldige nochmal, es war nur die rede davon dass er unter pep zum fehleinkauf mutiert u
    ist. keiner redet von der vorherigen saison.

    0

  • Die CL-Gruppen sind doch wirklich gar nichts mehr wert. Wenn du dich da nicht doof anstellst, gewinnst du die Gruppen locker. Haben wir doch in den letzten Jahren auch vorgemacht.
    Selbst unter vG wurden wir Gruppenerster und das sagt wirklich was aus in der Saison.
    Sogar unter Klinsmann haben wir unsere Gruppe souverän gewonnen...


    Leverkusen wurde dieses Jahr selbst von ManUtd vergleichbar vermöbelt.
    Und der ACM war damals schon deutlich auf dem absteigenden Ast.
    DAs ist nun wirklich alles nicht so sonderlich aussagekräftig, finde ich.


    Ich habe in der Saison ein paar - zugegeben nicht viele - Barca-Spiele gesehen und die, die ich sah, waren alle der gleiche Albtraumfußball, den wir seit Wochen unter Pep spielen. Offensiv katastrophal anzusehen, brutal langweilig und nicht mal sonderlich effektiv. Defensiv anfällig, wenn der Gegner eine gewisse Qualität hat.
    Einzig Messi war oft der entscheidende Unterschied, der dann von den 114 Toren auch 50 erzielte (und vermutlich einen Großteil der anderen vorbereitete).
    In der CL 14.
    Unser Problem ist, dass wir keinen Messi haben. Deshalb erspielen wir uns mit exakt diesem Fußball aktuell auch so wenige Torchancen.


    Pep muss es endlich verstehen, wieder zu dem Fußball zurückzukehren, der Barca VOR seiner letzten Saison so stark gemacht hat. Dazu gehört eben auch ein Umschaltspiel, das schneller läuft als das einer AH-Mannschaft und eine Defensive, die ihren Job versteht.
    Dort, wo er Barca am Schluss hinentwickelt hat, sind wir aktuell. Ich hoffe, dass er bei uns den Weg zurückfindet. Ansonsten werden die nächsten Jahre bei uns ähnlich problematisch wie die von Barca.
    Den ein oder anderen Meistertitel kann man damit sicherlich einfahren, aber auf hohem Niveau hat man mE mit diesem Fußball nicht den Hauch einer Chance.
    Dann wird es nächstes Jahr auch nicht mal ein starkes Real brauchen um uns rauszuwerfen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich warte auch die zweite Saison ab.


    Noch kann ich damit leben, dass Pep - wie Jupp damals - eine zweite Saison bekommt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wenn man derart alles relativiert, kann man natürlich aus allem ne Scheiß-Saison machen. Das ist immer noch CL, das sind teilweise immer noch KO-Runden-Spiele. Da schießt man selbst mit der größten Klasse und Souveränität nicht jahrelang alles kurz und klein. Ansonsten könnte man jetzt auch hier anfangen das 4:0 gg. Juve im VF zu relativieren: Die haben dies Jahr nicht mal die Gruppe überstanden und sind im Fiat Uno-Cup nicht ins Finale gekommen - trotz fast gleicher Mannschaft wie letztes Jahr und noch mehr Erfahrung. Und das Spiel gg. Barca erst recht - die waren dann ja letztes Jahr noch schlechter als in der Kack-Saison unter Pep, dazu außer Form und Messi hat auch nicht getaugt. Das 7:0 war daher doch etwas niedrig. Nen Trainer mit richtiger Taktik hätte die sicherliche 12:0 besiegt...


    (bevor einige der Spezialisten das wieder nicht verstehen: das bis hierher war sehr viel Ironie!)


    Man muss ja nun wirklich nicht jedes hohe Ergebnis in den Himmel loben, aber derart konstant wie du gute Spiele/Ergebnisse relativierst, würde mir Fußball ehrlich gesagt kaum noch Spaß machen. Auf Grund einer derartigen Erwartungshaltung kann man viele deiner Kommentare nachvollziehen. Mir persönlich würde das keinen Spaß machen, dann überhaupt noch Spiele zu schauen.

    0

  • Ich wollte nochmal kurz auf die Geschichte mit der Doppel-6 zurückkommen, die Pep angeblich vor dem Halbfinale von den Spielern nahegelegt worden sei.


    Ich schließe nicht aus, dass Spieler mit der Idee zu Pep gekommen sind und er da auf sie gehört hat.


    Das war dann aber weit vor dem Real-Spiel. Wir spielen seit Wochen mit einer 2-1 Anordnung im zentralen Mittelfeld, also so, dass 2 Spieler defensiver stehen als der 3. ZM. Ob man das nun Doppel-6, 6/8 oder 8/8(+10) nennt, ist dabei erstmal zweitrangig. Es geht mir um die Staffelung der Spieler im ZM. Und ziemlich genau seit dieser Zeit haben wir Probleme im Pressing und in der offensiven Kreativität. Das was wir da machen ist - auf Grund der Besetzung der jeweiligen Positionen und der schlechten Rochade seit dieser Neustaffelung eine schlechte Verbindung der Systeme, die wir in der letzten Saison und in der Hinrunde gespielt haben. Hab ich schon vor einigen Wochen im Taktik-Thread ausgeführt und stehe ich weiterhin zu: Das was Pep will funktioniert nur, wenn wir mit ner 1-2-Staffelung im ZM spielen. Ob nun als 4-1-2-3 oder 4-1-4-1 ist dann eher ne Frage der Pressingvariante und nicht so entscheidend. Das war das, was uns bis etwa Februar/März so stark gemacht hat.


    Spielen wir weiterhin mit 4-2-3-1 (also 2-1 Staffelung im ZM), müssen wir konsequenter zur Spielweise der Vorsaison zurückkehren, also insbesondere die Besetzung der jeweiligen Positionen optimieren. Da bin ich ganz nah bei dem, was @Jarlaxle vor einigen Seiten zu Schweinsteiger/Kroos ausgeführt hat.


    Wie wir es machen, ist mir relativ gleich. Aber egal wie, es muss konsequent gemacht werden. Momentan ist es ne schlechte Kombination aus beiden Varianten.

    0

  • ich kann auch damit leben solange er mit der guten mannschaft die wir haben, weiter arbeitet und man jetzt nicht alles verkaufen und einkaufen muss, damit die spieler in sein system passen. damit habe ich dann ein problem, genauso wie mit dem fitzlifutzliquerpassrückpassichhabedenball- fussball.


    er soll mit dem tollen kader den wir haben was anstellen, fertig

    0

  • Wie gnädig...:)
    Wir spielen über weite Strecken überragenden Fußball, haben noch die Chance auf einen zweiten Titel, gewinnen die früheste Meisterschaft aller Zeiten und fliegen erst im Halbfinale aus der CL- und Pep bekommt gnädigerweise noch eine zweite Saison. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, wirklich.
    Hätten wir doch besser einen der anderen "100 besseren Trainer als Pep" genommen, nech?

  • Ich glaube nicht daran, dass alles verkauft wird. Klar wird es die ein oder andere Umstrukturierung geben, aber wenn er sich an wichtige Eckpfeiler heranwagt, dann wird er (hoffentlich) genauso abprallen wie vG damals.


    Wie schon öfter gesagt, einen oder zwei aus der M-Fraktion erwarte/befürchte ich, das war's aber.
    Neben so unbedeutenden Abgängen wie van Muyten oder Montento versteht sich. ;-)


    Mit dem Fußball habe ich nur was meinen Spaß beim Zusehen angeht ein Problem. Zum Zusehen ist das für mich ein kompletter Albtraum und der langweiligste und unattraktivste Fußball, den der FcB je gespielt hat. Ich war noch nie so gelangweilt von unserem Fußball wie in der aktuellen Saison.
    Aber bei der Trainerbewertung ist mir das egal. Da ist mir weit wichtiger, dass das Ganze erfolgsorientiert ist. Das war es bis vor nicht allzu langer Zeit und das war es über weite Strecken seiner Barca-Zeit auch. Da muss er wieder hinkommen, ansonsten habe ich mit ihm und seiner Spielweise ein viel größeres Problem als aktuell.
    Denn meine Befürchtung ist, WENN (und noch ist das ein Konjunktiv und noch glaube ich nicht, dass das passiert) es so weitergeht wie der aktuelle Trend aussieht, haben wir ein Deja-Vu und erleben in der nächsten Saison das exakt gleiche wie in der 2. vG-Saision.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das wird immer abenteuerlicher. Ganz Fussballdeutschland überschlägt sich vor Lob, aber Jupps Rachegeist findet es schaisse :D


    Können wir nicht einen Jupp-Heldenschrein-Thread eröffnen. Da kann Jarlaxle dann spuken.

    0

  • Also bei allem Respekt. Das, war wir die letzten Wochen gespielt haben, war absoluter Murks. Ich hoffe, das sieht jeder ähnlich hier. Aber was davor über weite Strecken abgespult wurde, war unattraktiv und langweilig? Du machst es einem echt verdammt schwer, dich in Bezug auf die Bewertung der Saison nich wirklich ernst zu nehmen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Und wenn man sich mal seine Erklärungen anschaut als man vor zwei Spielen an jedem BL-Spieltag eigentlich schon wusste, ob man gewinnen wird oder verlieren.
    Team kann umschalten?! Niederlage! Da gab es sehr unglückliche Wettanbieter und glückliche Tipper, da wir nie so berechenbar waren bei einer guten Quote für den angeblichen Aussenseiter. Dennoch war ein gewisser User absolut zufrieden. Es geht ja nur um den Punkteschnitt. :D

    0

  • Nicht dass du das falsch verstehst, nicht anspruchsvoller oder vom fachlichen her interessanter.
    Da ist Peps Fußball wirklich beeindruckend und selbstverständlich weit besser als Magaths eher simple "Taktiken", Klinsmanns stupides Nachvornerennen oder Rehhagels "kontrollierte Offensive", die am Schluss weder kontrolliert noch offensiv war..


    Spannender zum Zusehen fand' ich das alles dennoch.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich verstehe nicht, warum das so schwer ist, das zu trennen.
    Das eine ist die Attraktivität dieses Fußballs.
    Die habe ich schon oft erklärt, dass ich Peps Fußball vollkommen unattraktiv finde. Ich akzeptiere jeden, der das anders sieht, denn daraus kann sich genausowenig eine sinnvolle Diskussion ergeben wie wenn man sich darüber unterhält ob Heidi Klum hübsch ist oder nicht.
    Denn das ist einfach nur eine Geschmacksfrage.


    Fachlich fand ich Peps Fußball über weite Strecken der HR (genau genommen seit dem H96-Spiel und der Installierung von Lahm als 6er) hervorragend und in der RR zumindest bis zu dem ManUtd-Spiel auch gut.
    Danach fand' ich Peps Fußball fachlich katastrophal. DAS habe ich ausführlichst begründet und darüber kann man gerne sachlich diskutieren.


    Ich habe X Mal geschrieben, dass ich kein Problem damit habe, wenn Pep hier 3 Jahre oder mehr bekommt. Weil ich fachlich - bis vor kurzem - von ihm zu 100% überzeugt war. Obwohl ich nie einen Hehl daraus gemacht habe, dass mich der Fußball, den er spielen lässt, extremst langweilt. Und ja, das bezieht sich auch auf die Spiele, die sachlich gesehen beeindruckend sind. Wo man einen Gegner durch tausende von Kurzpasspassagen hinten reindrückt, ihm durch taktisch perfektes Pressing die Luft zum Atmen nimmt und ihn mit der Zeit konsequent müde spielt. Das ist eine herausragende Leistung vom Trainer.
    Spaß beim Zusehen macht es mir dennoch nicht.
    Mir macht - auch daraus habe ich nie einen Hehl gemacht und auch das wurde und wird mir immer falsch ausgelegt - ein Power-Fußballspiel wie das vom BvB zB (gibt noch andere, Mainz zB, Real aktuell, usw.) deutlich mehr Spaß beim Zusehen. Das bedeutet nicht, dass das fachlich aus meiner Sicht besser oder auch nur auf Augenhöhe ist. Sondern einfach nur aus meiner Sicht attraktiver.


    Genau wie ich Heidi hübscher als Claudia finde. Das sagt nichts über ihre Qualitäten als Models aus.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wir spielen über weite Strecken der Saison einen beeindruckenden Fußball, schaffen es als eins der ganz wenigen Teams in ein Finale dahoam, verlieren das höchst unglücklich und der Herr Eddie wollte den Trainer hochkant rauswerfen. Ist das wirklich besser?



    Ich habe geschrieben, dass ich Peps 1. Saison in etwa so gut wie die 1. von Jupp sehe.
    Beide haben in 1 Wettbewerb aus meiner Sicht die Erwartungen übertroffen (damals konnte man mit einem CL-Finale nicht rechnen) und in 1 Wettbewerb die Erwartungen nicht ganz erfüllt (CL-HF ist zwar ok, aber das WIE des Ausscheidens war schon weniger als man erwarten durfte, finde ich).
    DfB-Pokal war mir schon immer weitestgehend egal.
    Bei beiden Trainern war das Meiste gut, manches dagegen ziemlich kritikwürdig.
    Bei Pep die Geschichte mit Martinez, bei Jupp störte mich die extreme Fokussierung auf Kroos, weswegen ich damals schrieb, dass ich Jupp keine Träne hinterherweinen würde, wenn er geht, aber es sinnvoll fände, wenn er noch eine Chance bekäme.
    Komischerweise wird so ein Satz nie wiederholt.
    Aber der Satz mit den 100 Trainern, der wird immer wieder rausgekramt. obwohl ich ihn X Mal erläuterte und er aus dem Zusammenhang gerissen einfach nur pure Polemik ist.
    Ich finde es schade, dass du dich immer wieder auf dieses Niveau herabbegeben musst.
    Man kann bei meinen Aussagen zu Pep genügend kritikwürdiges an mir finden. Machen Leute wie @brazzo und durex doch auch sachlich.
    Da muss man nicht so peinlich werden und einen vollkommen aus dem Zusammenhang gerissenen Satz auch noch falsch wiedergeben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Klar, war es spannender. Wir waren damals 16 Bundesligisten ja auch taktisch nicht so überlegen wir wir es heute - in Normalform - sind.


    Trotzallem kannst du nicht ernsthaft sagen, Spiele wie gg Schalke bspw. waren unschön anzusehen.