Pep Guardiola

  • Tja es ist halt ein Unterschied ob man mit einem Menschen täglich umgeht oder ihn nur aus 2-Minuten-Interviews kennt. Da sich Menschen ab einem gewissen Alter eigentlich nicht mehr grundlegend ändern wird Loddar wohl damals schon ein ziemlicher Schwätzer gewesen sein und sowas erkennt ein im Umgang mit Menschen erfahrener Manager wie UH sofort.

  • Ich glaube, das hatte 0 mit UHs Menschenkenntnis von Loddar zu tun, sondern einfach mit dem üblichen Beißreflex, der Uli immer befiel, wenn jemand seinen Verein angriff.


    Da wurde halt mit der großen Kelle ausgeteilt. Und sich - wie auch im Fall Matthäus - später irgendwann wieder vertragen.


    Was nicht heißt, dass Matthäus kein Dummschwätzer ist. Aber das war mE eben nicht ursächlich für Ulis Tirade.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ursächlich war die Klage gegen den FCB nach dem extra für Matthäus organisierten Abschiedsspiel. Der feine Herr bekam den Hals nicht voll und gut 4 Mio Mark reichten ihm nicht.


    Das hat nichts mit dem Hoenesschen Beissreflex zu tun. LM hat sich da ganz von selbst ins ewige Aus geschossen.


    Und in Anbetracht seines Werdegangs ist das nicht das schlechteste für den FCB gewesen. Man mag sich gar nicht vorstellen, dieser Mann hätte ein Amt beim FCB, oder irgendeine Tätigkeit, die über das Ablecken von Briefmarken hinausgeht.

    0

  • Hohl oder nicht passt es einfach in den Drang vieler Ex-Spieler von uns jede Gelegenheit zu nutzen, um genau diese Bayern-Vergangenheit abzuschütteln.


    Traurig, wo doch genau diese Vergangenheit ihnen heute hilft, nach ihrer Karriere noch ihr B-Promi Leben zu finanzieren.


    Die einzige Ausnahme ist für mich Strunz - und mit Anstrichen Effe.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ja, unglaublich. Was war der Typ mal ein Held für mich...:(

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Matthäus ringt halt verweifelt darum, irgendwie in der Öffnetlichkeit zu bleiben. Wenn er das mal nicht mehr haben sollte, ist seine Existenz ja völlig sinnlos geworden...Und wie kommt man leichter in die Medien als mit Kritik am FC B ?
    Und während er früher zu Fußball ja noch ab und an interessante Aussagen zu machen hatte, wird es da jetzt auch schon sehr dünn....


    Ist ja ok, wenn er vor dem Spiel am Samstag der Meinung war, dass Dortmund das gewinnen kann..
    Wie man dann aber 2 Tage später dazu kommt, die selbe Mannschaft als schlecht zusammengestellt zu betrachten, ist schon ein klein wenig widersprüchlich:-)

    0

  • loddar, der " verpisser", war sicherlich ein begnadeter fußballer, aber menschlich wohl ein riesen @rschloch...
    kenne kaum einen kicker, über den die kollegen derart hergezogen sind...
    kam sicherlich nicht von ungefähr...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Liza ist genauso wie v.Bommel oder auch Willy, sie vergessen nicht was sie an Bayern hatten, es kristallisiert sich immer mehr heraus, das ehemalige Spieler die jetzt über den FCB abledern, es nur ums Geld gegangen ist.
    und genau diese Spieler werfen jetzt anderen Spielern die nach Bayern wechseln, nur wegen des Geldes zu wechseln, zumindest in bezug auf dorfmunder Gehaltsgefüge!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Stimmt, Liza wird immer einer von Bayern bleiben!! Ich hatte aber eher auf die Ohrfeige angespielt, die er dem Loddar mal gegeben hat. ;-)

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します