Pep Guardiola

  • MM: Dass Trainer ihren Spielern während des Spiels Anweisungen geben, ist also überflüssig?


    " Aber wenn ich Guardiola sehe, wie der schon in der ersten Minute am Rand hoch und runter läuft, da sage ich mir: Haben die keine Spielersitzung gehabt? Haben die keinen "Matchplan"? Dass er nach einer Minute schon korrigierend eingreifen muss" .


    Was ein dummkopf. Der gute Mann sollte mal 5cent weiter denken. Guardiola arbeitet extrem akribisch. Müller sagte mal " Es ist wahnsinn, wie er uns auf jedes Spiel vorbereitet". Das sagt alles. ABER :
    Es KANN ja durchaus passieren, dass Guardiola den Gegner Analysiert, dass der Mannschaft erzählt und bei Anpfiff merkt : " Schei..e , die stellen sich komplett anders auf ". Ergo versucht er es sofort zu korrigieren! Das ist doch super, dass unser Trainer nach 5Sekunden versteht, was der Gegner am Anfang vor hat.


    Das Checkt der EX Bochum Trainer wahrscheinlich garnicht. Macht aber nichts. Ich denke, wenn Guardiola darauf angesprochen werden solle, stellt er sicherlich die gegenfrage, wer das denn überhaupt ist :D von demher....


    Edit : Ja cool, ich lese gerade weiter und stelle fest : r weis doch schon alles vorher, ausser vielleicht einen Freißtos trick :D:D:D Der Typ ist so Banane...der wusste sicherlich auch, dass Real Madrid im eigenen Stadion gegen uns erstmal mit 11 Mann verteidigt als ALLE überrascht waren, wie tief Madrid eigentlich stand...was ein Spitzen Typ, der Neururer .

    0

  • Trainer Pep Guardiola wird in der laufenden Saison nicht über eine Vertragsverlängerung beim FC Bayern sprechen. Dies sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der katalanischen Zeitung "Ara":


    "Ich habe ihm (Guardiola, Anm. d. Red.) gesagt: 'Ich werde dich in den kommenden Monaten nicht wegen einer Verlängerung fragen. Wir machen bis zum Sommer nichts. Und dann sprechen wir vielleicht in der zweiten Hälfte von 2015.'"


    Der Vertrag des Meistertrainers bei den Münchnern läuft noch bis 30. Juni 2016.


    Zuvor hatte Rummenigge stets betont, den Vertrag mit dem Spanier so schnell wie möglich verlängern zu wollen: "Wann immer er Lust hat, wir oder ich stehen bereit", sagte Rummenigge noch im November.
    Nun machte Guardiola dem Verein offenbar klar, dass er noch nicht über eine Verlängerung sprechen möchte.


    "Er kann so lange bleiben, wie er will. Pep ist kein Mensch, der Sicherheit braucht. Pep braucht keinen Fünfjahresvertrag, um zu wissen, in Bayern verdiene ich so und so viel Geld. Das ist nicht Pep Guardiola. Pep Guardiola lebt im Heute. Und das akzeptiere ich", sagte Rummenigge der "Ara".


    Guardiola habe die Erwartungen seit seinem Amtsantritt im Juli 2013 bisher übererfüllt, er sei "ein super Trainer".


    In seiner ersten Saison holte der Katalane mit dem FC Bayern das Double und scheiterte im Halbfinale der Champions League. Auch in der Saison 2014/2015 liegen die Münchner in der Bundesliga souverän in Führung.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Warum sollte Pep sich auch jetzt mit einer Vertragsverlängerung befassen? Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft und bis 30. Juni 2016 sind noch fast 1,5 Jahre Zeit.


    Wegen Jobsicherheit muss er sich definitiv keine Gedanken machen, falls er mit uns nicht verlängern möchte, werden ihm weltweit sowieso alle Türen offen stehen.


    Daher absolut verständlich, dass aktuell keine Vertragsverlängerung zustande kommt.

  • Verständlich ist das natürlich.


    Es ist hier natürlich der FC Bayern, der da schnell verlängern möchte. Aber das ist mit dem begehrtesten Trainer der Welt halt nicht einfach.


    Schauen wir mal. Im Grunde hätte wohl kaum einer ernsthaft geglaubt, dass dieser Mann überhaupt mal bei uns landet. Umso schwerer wäre natürlich der Abschied.


    Genießen wir die Zeit und hoffen, dass es noch lange dauert.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • man kann doch nur froh sein, dass wir einen trainer haben, der nicht vorzeitig eine verlängerung braucht, oder sofort einwilligt, wenn man sie ihm vor die nase wirft...
    das spart uns doch auch geld...


    wirklich binden kann und muss man ihn auch nicht...
    wenn er merkt, dass es nicht mehr geht, aus welchem grund auch immer, interessieren vertragsverlängerungen ohnehin nicht mehr...
    sie fördern auch nicht die bessere sportlichkeit, dafür aber das konto eines trainers, der dann womöglich gar nicht mehr da ist...


    geld, was man sich eben sparen kann...


    von mir aus sollte jeder trainer nur 1-jahres-verträge bekommen...
    solange der trainer glücklich ist und das sportliche stimmt ( was in der regel zu 99% im einklang stehen muss ), nützen abwerbungsversuche ohnehin nichts, denn er wird bleiben...
    da ändern auch keine verträge über eine laufzeit von 10 jahren was...


    ist das tischtuch zerrissen, aus welchem grund auch immer, ist es eben zerrissen... vertrag hin, vertrag her...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Sehr richtig. Man tut gut daran sich da von den Medien nicht bekloppt machen zu lassen, auch wenn es sich schon erahnen lässt, dass das das nächste große Thema nach Reus werden wird bis Ende des Jahres.


    Vor jedem Spiel, nach jedem Spiel wird diese Frage kommen, an Pep, an KHR, an UH und an jeden Spieler. Da können wir uns schonmal drauf freuen.

  • Mia san mia und nicht mia san Pep! Guardiola hat den FCB als besten Club der Welt übernommen, daran wird sich auch nichts ändern wenn er nächstes Jahr zu den Inselaffen wechselt! Von daher kann man da ganz entspannt in die Zukunft schauen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Die Mannschaft war schon unter Heynckes die beste der Welt! Vielleicht nicht durch ausgeklügeltste Taktik oder grösster spielerischer Finesse, dafür durch Mannschaftsgeist und ihrem unbedingten Siegeswillen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ja, aber es ist ungleich schwieriger, solch ein Niveau über Jahre hinweg zu halten und sich dabei taktisch und spielerisch sogar noch zu verbessern. Eine Garantie für den erneuten CL- oder gar Triple-Gewinn gibt es dennoch nicht.

  • Grundvoraussetzung dafür ist die richtige Chemie im Team! Wenn die nicht 100%ig stimmt, kann man den Henkelpott nicht gewinnen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • "Wir reden bis Sommer nicht, vielleicht in der zweiten Hälfte des Jahres."


    -->


    "Bis zum Sommer haben wir genug Zeit, um die Vertragsverlängerung in Ruhe einzutüten und dann überraschend bekanntzugeben. Falls es doch nicht klappt, sprechen wir nicht vielleicht, sondern definitiv ab dem Sommer weiterhin über die Verlängerung und hoffen, dass wir mit dem 'vielleicht ab Sommer' nicht total unrealistisch wirken, aber dennoch so weit 'hinausschieben', dass wir Ruhe haben."

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Dafür hat es aber vorher dreimal die Vizewatschn gebraucht. Aber insgesamt hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Mannschaft hat sich unheimlich zusammengerauft, war topmotiviert und Heynckes hat sie machen lassen.

    0

  • der Unterschied zwischen "Mannschaft" und "Verein" sollte hier noch einmal herausgearbeitet werden;-)


    für mich ist der FCB immer der bester Verein der Welt.
    Ich bin auch '92 stolz durch Straßen des Ruhrgebiets gelaufen, obwohl wir nicht die beste Mannschaft hatten.....


    Pep kann die Mannschaft hier zur besten der Welt formen, den Verein kann er im Rahmen seiner Möglichkeiten mitgestalten, zusammen mit vielen anderen Mitarbeitern des FCB.

    0

  • Da kann ja nun nur noch das nächste Triple dabei rauskommen. Ich freu mich schon darauf.....:)


    Woran könnte es bloß liegen, wenn es wider erwarten doch nicht klappt?
    Kroos ist nicht mehr da, Heynckes im Ruhestand - wird schwer eine Begründung zu finden.....

    0