Pep Guardiola

  • Man kann hier Pep nichts vorwerfen. Solch ein extremes Verletzungspech gab es wohl noch nie.
    Wir spielen ohne 5 Schlüsselspieler, dazu mit Lahm und Thiago noch langzeitverletzte die spielen müssen. Dringend nötige Rotation geht nicht da wir keine Spieler haben.
    Nimm bei Real oder Barca die 5 wichtigsten Leute raus und da ist es dann auch vorbei auf diesem Niveau.
    Die ganze Situation ist sehr, sehr schade.

    #KovacOUT

  • Na, hoffentlich fällt der Rücktritt vom MW nicht auf Pep zurück, so dass es einen Riss im Verein gibt und letztlich auch Pep hinschmeißt.


    Vielleicht sollte Tuchel doch noch warten, mit seiner Unterschrift, bis nächsten Dienstag Abend? :D:D:D

  • Ich bin total begeistert wie sich hier in dem Verein alles ändert, seitdem dieser Egomane auf der Trainerbank sitzt. Wirklich ganz große Klasse was menschlicher Umgang usw angeht.
    Gefällt mir total - NICHT!!!!

    0

  • warum egomane jeder trainer hat seine vorstellungen und wer sich nicht der zeit anpasst und nichts verändert, dann kann man nicht weiter kommen es ist überall so!! pep ist ein sehr guter junger trainer der auch fehler machen darf aber was hat er denn recht verändert beim fc bayern?? er hat letztes jahr meisterschaft, pokal gewonnen heuer wieder die "meisterschaft" und wir sind im pokal und cl noch hallo?? :x es wird nicht jedes jahr so sein das wir alles gewinnen wir werden auch mal wieder verlieren und keinen titel holen das soll all jenen erfolgsfan auch mal klar werden hier!!! :x ich finde das außer dem spiel in port wir mit dieser extremen verletzungsprobleme wir eine sehr gute saison spielen bis jetzt nach einer weltmeisterschaft auch noch!!! :) nim mal bei real, barca paris und chelsea die besten spieler raus mit so einem verletzungspech kann mir nicht vorstellen das diese noch auf dem gleichen nivou spielen würden!!?!?

    0

  • Ich verstehe nicht so ganz warum du meinen Beitrag zitiert hast?! Ich hab nichts von Spielweise oder Erfolgen erwähnt. Naja, egal Hauptsache dir geht's jetzt besser. Ich bin jedenfalls froh, dass du mir mal die große, weite Welt des Fußballs erklärt hast. Danke dafür!


    Beste Grüße


    Der Erfolgsfan;-)

    0

  • Na toll.


    - Guardiola eckelt unseren Müller-Wohlfahrt, der seit fast 40 Jahren für den FCB hervorragende Arbeit leitete, raus, weil ihm seine Arbeit vermeintlich nicht gut genug war.
    - Der FCB steht das zweite Jahr in Folge vor dem Ausscheiden bereits im CL-Viertelfinale, nachdem man in den vier Jahren davor dreimal im Finale stand und einmal den CL-Titel geholt hat. Jetzt sind wir also wieder auf dem Niveau davor angekommen.


    Da muss ich doch mal und vielleicht etwas provokant fragen, ob Guardiola eigentlich noch der perfekte Trainer für den FC Bayern ist. Den vielen Vorschusslohrbeeren ist er jedenfalls bis heute noch nicht gerecht geworden, denn die Meisterschaft und der DFB-Pokal 2013/14 mit zuvor von Jupps noch perfekt eingespielter Mannschaft war ja bitte zu erwarten.

    0

  • Glaubt ihr eigentlich euren eigenen Worten?
    Pep dafür die Schuld zugeben, dass er den Verein verbessern will?
    Leute das ist lächerlich. Meinung hin oder her. Aber hier kann niemand ernsthaft Pep in Frage stellen. Denn immerhin macht er sein Job, wie Sammer, Kalle und wie Müller-Wohlfahrt. Jeder Versucht das Maximum heraus zu holen, im Sinne des Vereins. Ihr redet doch immer davon, dass der Verein über allen steht. Der Verein wird auch ohne Müller-Wohlfahrt weiter leben, nur ist es ganz normal das die Chefetage (+Trainer) sich mal unterhalten wieso die Spieler nicht mehr Fit werden. Das ist doch total legitim. Und wenn man da merkt, dass es nicht mehr passt dann passt es nicht mehr und gut. Bestes Beispiel, wie die ganze Presse es vermeldet, ist der Fall mit Ribery. Müller-Wohlfahrt sagte damals dass er für 2-4 (Presse redet von 2-3 Tagen) Tagen ausfallen wird. Da es nun schon knapp 1 Monat her ist, kann man sich mal unterhalten um zu fragen was da wirklich los ist. Denn am Ende, geht es auch ums Geld und um den Menschen (Mitarbeiter).
    Also im Großen und Ganzen, warte ich auf die Meldung vom Verein und werde nie und nimmer, Pep oder Sammer oder den Hample von Haching dafür verantwortlich machen.


    Lange Zeit hin oder her, wenn es am Ende wirklich darum ging, das man nicht mehr zufrieden war, dann ist es auch absolut legitim das man sich Gedanken macht. Müller-Wohlfahrt, hat dann, für sich so entschieden, was auch absolut in Ordnung ist.


    Dass wir natürlich heuer ohne Ärztliche Betreuung dastehen, ist natürlich nicht schön aber auch dafür wird unser Verein eine Lösung finden.


    Guardiola, hatte mal Kritik geäußert (zum Fall Thiago unterhalte ich mich jetzt nicht) das er es nicht so gut finde, dass der Arzt (Müller-Wohlfahrt) in der Stadt sitzt und die Spieler so weitfahren müssen. Das er lieber den Arzt, direkt auf den Vereinsgelände haben möchte.
    Was bei anderen großen Vereinen genau so ist, aber ich ziehe hier kein Vergleich.
    Solche Wünsche sind auch legitim.



    Also Leute, behaltet die ruhe und wartet die Erklärung vom Verein ab.


    :)

  • Ich glaube, du reagierst nur so, weil wir dieses Jahr wahrscheinlich kein CL-Titel gewinnen werden. Das mit den Wohlfahrt kommt euch (die genau so denken) genau recht.


    Ich stelle jetzt direkt mal die behauptung auf "Erfolgsfan".

  • Guardiola als Trainer wird einfach überschätzt. Das liegt daran, dass er Marketing-Weltmeister ist. Ansonsten hat er nicht wie Heynckes die Fähigkeit (und den Willen) sich auf die Stärken der verfügbaren Spieler einzustellen oder wie van Gaal neue Talente zu entwickeln.
    Schaun wir uns doch mal die Fakten an: 9 Spiele in den Play offs der Champions League, davon 3 gewonnen, einige wie gegen Madrid und jetzt gegen Porto krachend verloren.
    In der Bundesliga gegen den zweiten und den dritten (Wolfsburg/Gladbach) in der Rückrunde verloren, gegen Schalke und im Pokal Leverkusen unentschieden (das Elfmeterschiessen mal vorgelassen).
    Ich berausche mich nicht an 6, 7 , 8 zu Nulls gegen Mannschaften wie Paderborn, Hamburg, Donezk.
    Aber dann wenn die Mannschaften und/oder Trainer gut sind, wirds eng.
    Gegen Porto über die Verletzten zu jammern ist ein Witz. 11 Spieler, davon 5 aktuelle Weltmeister, Bernat, Alonso Thiago von ihm persönlich geholte Spieler, Lewandowski mehrfacher Torschützenkönig und wahrscheinlich der beste Mittelstürmer der Welt, daneben mit Dante und Rafinha zwei ehemalige brasilianische Nationalspieler. Nicht die verletzten sind das Problem, sondern die Taktik. Dass man anders spielen kann, haben wir in Dortmund gesehen. Und dann sucht man sich noch die Ärzte als Sündenbock - Wahnsinn!
    Ich will Ulli zurück...und meinetwegen Weinzierl, Tuchel,..

    0

  • Ja genau. Mit Thiago und Lahm stehn zwei Spieler im zentralen Mittelfeld, die keine Luft für 30 min haben, weil alle anderen verletzt sind und nach drei katastrophalen Abwehrböcken und einem Elfer, der durch das Foul an Alonso keiner hätte sein dürfen, verlieren wir gegen die Kirmestruppe aus Porto. Ganz klar, Pep muss raus.


    Ist klar... bei einigen piept's doch.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."