Pep Guardiola

  • Eben. Man hat gesagt, dass man sich in der zweiten Hälfte 2015 zusammensetzt.



    Bis zur Winterpause wissen wir was los ist. Wenn Pep verlängert ist eh alles in Ordnung. Wenn nicht hat man mindestens ein halbes Jahr Zeit um einen Nachfolger zu finden...

    0

  • Absolut! Es ist ja sehr fruchtbar, wenn jemand von außen wie Pep dazu kommt, der auch neue Aspekte mit einbringt! Gerade z.B. mit der medizinischen Abteilung! Habe mich schon länger gefragt, was wir zum Teil in Deutschland falsch machen! Schalke, Dortmund, dieses Jahr wir haben ständig 7-8 Spieler verletzt! Pep hat auch viel gutes gebracht! Trotzdem es stimmt der Spielstil passt nicht zu unserem Spielermaterial! Wir versuchen Barca im Barca-Stil zu bespielen.. das ist doch Irrsinn! Auch dies ganze Postions- hin- und hergeschiebe wird meiner Meinung nach übertrieben! Ich glaube immer noch im 4-2-3-1 wären wir am stärksten! Götze auf die 10, Martinez und Thiago oder Schweini bilden die 6,Lahm und Alaba verteidigen außen... Dann spielen alle auf ihren besten Positionen!

    0

  • Ich habe mich die Tage erst gefragt, ob Ronaldo je verletzt war. Der bekommt ja auch oft genug auf die Knochen, aber Barca und Real haben ja durchaus auch keine Klader. Irgendwas wird schon dran sein.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es geht doch gar nicht darum, dass hier irgendjemand etwas haben möchte! Wir sind einfach gut genug, jedes Jahr um alle Titel mitspielen zu können! Dass das nicht immer klappen kann ist klar, dass man sich besser präsentieren kann als in beiden Spielen gegen Madrid und dem Hinspiel in Barcelona allerdings auch!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Lahm schien ja auch jahrelang unkaputtbar zu sein.


    Es gibt eben diese berühmte Verletzungsanfälligkeit, die halt extrem unterschiedlich ausgeprägt ist.


    Insofern ist es eher ein kleines Wunder, was für lange gesunde Phasen insbesondere Robben bei uns hatte. Spricht für unsere (ehemalige) medizinische Abteilung.

    Uli. Hass weg!

  • Ja, zumal wir schieben das immer auf die Belastung! Dabei sind wir die einzige Topliga, die eine Winterpause hat. Ausserdem haben die Pokalwettbewerbe kein Hin- und Rückspiel! In Spanien hat selbst der Supercup ein Hin- und Rückspiel ;-) Finde unseren Kader zum Teil schon zu groß! Was wir schon alleine an zentralen Mittelfeldspielern haben... Thiago, Schweini, Lahm, Kimmich, Hojbjerg, Rode, Gaudino,Alonso und es soll eventuell noch einer kommen... Die Kohle kann man lieber in ein Gehalt eines Top Stars investieren wenn man die Verletzungsprobleme in den Griff bekommt...

    0

  • Das ist ganz einfach.


    Wenn ich hier lese, wie die Mannschaft und der Trainer von "Supertrainern" wie dir, dem Bullen, Dodge, dem cleveren Alex usw. in Anbetracht der Erfolge der letzten beiden Jahre kritisiert werden, dann ist die Aussage "eine Saison ohne Titel kann eine gute Saison sein" gerade zu ein Witz!


    Ganz toll ist auch: "Man darf Ausscheiden, aber man darf sich nicht so verkaufen." Bravo! Wenn wir nicht gewinnen marodiert hier eine Horde von Supercleveren durch das Forum, welche natürlich alles besser gemacht hätte.


    Aber neeeeeeeeeeeeeeeeiiiin. Kein Titel, kein Problem für euch! :D:D:D

    0

  • Ein zweiter Platz in der Meisterschaft ist mit der Klasse und Mentalität dieser Mannschaft nur schwer vorstellbar!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Wenn du natürlich alle, deren Meinung du nicht schätzt, in einen Topf wirfst, wird es in der Tat schwer werden, dich - von was auch immer - zu überzeugen.


    Für mich persönlich sind die drei Titel der letzten beiden Jahren schön und gut. Wirklich überzeugt haben mich andere Dinge:


    - Das hohe Leistungsniveau nach dem Triple.
    - Die spielerische Weiterentwicklung.
    - Die Selbstverständlichkeit, mit der wir schwache und mittelmäßige Teams besiegen.


    Kritisch sehe ich, dass die Leistungskurve in beiden Jahren im letzten Viertel nach unten zeigte sowie unsere Schwierigkeiten, auch starke Gegner zu besiegen.

    Uli. Hass weg!

  • Für mich persönlich sind die drei Titel der letzten beiden Jahren schön und gut. Wirklich überzeugt haben mich andere Dinge:


    - Das hohe Leistungsniveau nach dem Triple.
    - Die spielerische Weiterentwicklung.
    - Die Selbstverständlichkeit, mit der wir schwache und mittelmäßige Teams besiegen.

    Nicht ungewöhnlich bei diesem Trainer der die Qualität seines Teams richtig abrufen kann.


    Kritisch sehe ich, dass die Leistungskurve in beiden Jahren im letzten Viertel nach unten zeigte sowie unsere Schwierigkeiten, auch starke Gegner zu besiegen.


    Für mich ab der Rückrunde der BL...und dafür gibt es ausreichende Gründe die jeder nachvollziehen können müßte wenn er auf die Verletztenliste der letzten Saison des FCB schaut.

    „Let's Play A Game“

  • Völlig richtig.


    Umschaltsituationen waren schon vorhanden, aber wir haben nichts daraus machen (können). Es ist langsam ziemlich müßig, aber Barca ohne Messi/Neymar ist auch nur noch eine völlig normale Mannschaft. Was macht diese Spieler so besonders? Sie sind überragend in 1 vs. 1 Situationen, kaum zu bremsen. Und dafür stehen bei uns seit Jahren Robbery. Die gehen in die Tempodribblings. Man darf Alaba nicht vergessen, der mit Ribs die stärkste linke Seite im Weltfußball gebildet hat.


    Ich meine, selbst Juve hat Barca im zweiten Durchgang zeitweise unter Druck setzen können. Wir haben normalerweise noch mehr Qualität im Offensivbereich. Die offensiven AV machen zwar viel Dampf nach vorne, aber hinten sind sie definitiv anfällig.

    0

  • Wir haben im Rückspiel gegen Barcelona doch gezeigt, dass man auch ohne Robbery nicht unbedingt mit "Papierbällchen" schmeißen muss! 1:1-Situationen sind wichtig, aber nichts gegen mannschaftliche Geschlossenheit und Flexibilität! Und davon haben wir viel, unglaublich viel!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • das rückspiel muss man aber dennoch etwas differenzieren...
    da hat barca sicherlich auch einen gang zurückgeschaltet und nur das nötigste getan...
    dennoch zeigte es natürlich, dass die abwehr nun auch nicht gerade sattelfest ist...


    im hinspiel stand es aber noch 0:0, als barca in der zweiten halbzeit plötzlich von der rolle war und ebenfalls viele ballverluste verzeichnete...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ja, aber es ging doch um das Hinspiel. Barca im Camp Nou ist nochmal eine andere Hausnummer. Und da fehlte uns einfach die Durchschlagskraft nach vorne. Natürlich macht Barca Fehler, wenn man sie unter Druck setzen kann. Sie haben aber im Rückspiel schnell ihre zwei Tore gemacht, damit war die Sache mehr oder weniger früh durch. Wir haben trotzdem gut gespielt und viele Chancen gehabt.


    Wenn Lewandwoski allerdings das 1:0 macht, sieht die Sache wieder anders aus. Die Chance wird ja gerne unterschlagen. Man bekommt in Barcelona nicht 5-6 Großchancen, da muss man eben effektiv spielen.

    0

  • Das wäre allerspätestens der Zeitpunkt gewesen, um Barcelona die volle Offensivpower entgegenzuwerfen und deren Unsicherheit zu bestrafen! Aber das Spiel ging weiter wie in der ersten Hälfte, als Tanz auf der Rasierklinge in der eigenen Hälfte mit einem unfassbaren Neuer, der in Messi zwangsläufig irgendwann seinen Meister fand!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller