Pep Guardiola

  • Dito. Er strahlt einfach genau das aus was ich mir auch von meinem Verein immer gewünscht habe. Dieses ewige Streben sich und die Mannschaft zu verbessern, sich nie zurücklehnen und zufrieden sein, nach Niederlagen nicht auf Schiedsrichter und Fußballgott schimpfen sondern sich immer fragen "was hätte ich tun können um das zu verhindern", immer fair, bescheiden und Gentleman auch bei der 129ten gleichen Frage der Deppenpresse und trotzdem im Spiel wild wie ein Kampfschwein wenn es sein muss, dazu sportlich/taktisch auf allerhöchstem Niveau.


    Völlig unabhängig von Titeln wird das Vermächtnis von Pep weit über seine Amtszeit hinaus hier nachwirken, denn er wird gerade im Auftreten der Benchmark für seine Nachfolger sein. Wenn er noch die CL holt wird er als einer der ganz großen in die Vereinsgeschichte eingehen.

  • Ich glaube das nicht. Ich denke, Vogel wird eher der nächste Hermann Gerland, der ja jetzt auch schon 61 ist. Das würde auch mehr zu ihm passen. Ich meine das nicht nur als Jugendcoach...
    Vogel ist auch freiwillig wieder zurück in die zweite Reihe gegangen.

    0

  • Du liebst den Pep doch auch nur, wenn er Müller spielen lässt.


    Jetzt will der Pep vom "Ich habe 200 Spiele von Müller am Fernseher gesehen und kann ihn besser einschätzen als jeder andere"-Bullen geliebt werden, und dann ist es auch wieder nicht recht.


    Nebenbei, was macht Müllers Instagram Account? Hast du ihn schon gefunden?

    0

  • Hm, genau an den letzten Satz von dir, könnte man auch Dreydels Gedankenspiel ansetzen.


    Warum ist Vogel "freiwillig" in die zweite Reihe gegangen? Es könnte natürlich sein, wie du sagst, dass er sich dort wohler fühlt, wie der Tiger halt. Es knnte aber auch sein, dass man ihm beim Antritt genau den Platz nach Guardiola (oder noch weiter weg) in Aussicht gestellt hat. Gepaart mit der Aussage von Sammer, die Dreydel anspricht, würde das für mich durchaus Sinn ergeben oder zumindest im Rahmen des Möglichen liegen.

    0

  • Kann ich mir bei uns nicht so richtig vorstellen, dass wir da einen Trainer aus den eigenen Reihen übergeben, der noch keiner bzw. wenig Erfahrung im Profibereich hat.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Ich sage nicht, dass es wahrscheinlich ist, aber die Option Vogel wird es sicherlich geben. Ich denke auch, dass das keine schlechte Idee wäre. Der FCB ist seit einigen Jahren klar auf dem Kurs, dass man eine Philosophie durch den ganzen Verein implementiert und immer wieder auf externe Trainer zurückzugreifen, würde den Prozess behindern. Es wird sicher Überzeugungsarbeit bedürfen, damit die Führungscrew sich darauf einlässt, aber ohne Grund geht jemand wie Vogel nicht von einem CL Teilnehmer in in die vierte Liga.


    Ein Vereinsinterner Plan B. Besser als manch andere Trainer da draußen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Der FCB will Kontinuität in die Jugendarbeit bringen, mit Vogel als wichtigem Teil! Ich denke nicht, dass man in irgendeiner Weise plant, dass er mal Guardiola nachfolgen sollte!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich hoffe das man diesen Kurs diesesmal auch endlich durchzieht und wirklich über mindestens eine Dekade ne Philosophie implementiert. Dann stimme ich zu. Wenn man dieses Korsett quasi vorgibt, dann kann das klappen mit nem Trainer aus den eigenen Reihen irgendwann.


    Hat man ja auch wieder an Barcelona's Enrique gesehen. Der war zwar auch vorher noch woanders aber die große Internationale Erfahrung hatte er nicht.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Ob man das durchzieht wird man sehen, aber die Option dürfte man sich tatsächlich ganz bewusst geschaffen haben, denn so umgeht man eben genau die Diskussion, die wir aktuell bzgl.des Bekloppten führen. Beim "alten" FC Bayern der 90er/00er-Jahre wäre das überhaupt keine Frage das Klopp hier Trainer werden würde, aber mal abgesehen von seiner enormen BVB-Vergangenheit und allen damit verbundenen Vorbehalten im Umfeld, wäre er halt auch der komplette Bruch in der Spielphilosophie, die man sich seit LvG hier aufgebaut hat.


    Es ist ja keine Frage das bei uns Barca in Sachen Strukturen als DAS Vorbild gesehen wird und die sind mit den Trainern aus den eigenen Reihen in den letzten 10 Jahren hervorragend gefahren.

  • Natürlich nicht! Klopp wird auch in den nächsten Jahren mit Sicherheit hier nicht aufschlagen! Aber die ein oder andere Panik-Schweissperle ist da wohl schon geflossen! :D

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller