Pep Guardiola

  • Was soll das bringen? Die sind doch eh nie an der Säbener Straße und es wird sie nicht hindern ihren Schmonz bei Sky abzusondern.


    Einzig Ortlepp könnte man mal eine vor den Bug knallen und ihm die Akkreditierung bei PKs entziehen. Dann kann er keine dämliche Frage nach der Vertragsverlängerung mehr stellen.


    Wenn ich mich nicht irre, wurden beim BVB ein paar Pressevertreter auch nicht mehr zugelassen.

    0

  • :D
    Mach dich nicht lächerlich, Gnom.
    Das gleiche hättest du gesagt, wenn ein Alex, Chris, klatsche, bullerte, Tanis, Nichtraucher usw. Usw. Und nicht ich das geschrieben hätte.
    Ist deine typische Verhaltensweise, jemanden der eine dir nicht in den Kram passende Aussage trifft als Außenseiter darzustellen und ihn dadurch auszugrenzen und seine Meinung als unmaßgeblich abzuqualifizieren.

  • Die Lewa-Aussagen kenne ich noch nicht. Sehe da aber auch keinen Konflikt, wenn ein Spieler sich wünscht, dass mit 2 Stürmern gespielt wird. Ihm wird sicher auf den Keks gehen, dass die Innenverteidiger sich immer ganz auf ihn konzentrieren können. Das muss eben anders gelöst werden - vorgestern hätte Müller sicher oft mit in die Spitze vorstossen können - oder Robben. Aber so richtig fit und spritzig wirkte eben nur Costa. Richtig gute Bälle aus dem ZM kamen auch leider nicht, da ist Lewa vorne dann verhungert. Da sieht dann eine alleinige Spitze, die auch noch nicht bei 100% ist, etwas alt aus.


    Das Thema Müller wird in der Tat viel zu sehr aufgeblasen, solche Auswechselungen oder Dispute beim Training sind doch ganz normal. Da hatten wir schon ganz andere Trainer, die die Spieler regelrecht zusammengebrüllt haben. Dagegen ist so ein harmloser Rüffel von Pep doch fast schon Wohlfühloase.


    Und das Thema Vertragsverlängerung, das wird halt von den Medien völlig überhöht. Bei anderen Vereinen ist sowas kein Thema - bei uns hängt plötzlich 1 Jahr vor Vertragsende ALLES an dieser einen Frage. Anstatt Fragen zur Aufstellung oder zum Spiel oder zur Taktik usw., wird immer und überall nur nach der Vertragssituation gefragt. Diese Penetranz sollte man sich auf Dauer nicht bieten lassen.


    Ich denke schon, dass wir mit den Medien mal wieder "konsequenter" umgehen sollten, die nehmen sich momentan schon sehr viel raus, allen voran die bekannten Protagonisten von Sport1 und Sky.

  • Dann muß und sollte der FCB so langsam die Medien ausschließen!
    Kritik,was Taktik,Auswechslung betrifft hin und wieder in allen Ehren!
    Aber systematisch fertig machen,geht mal gar nicht! Der FCB ist am Zug einen Riegel davor zuschieben!


    P.S. Ich nehme mich nicht aus hin und wieder Kritik zu üben was Taktik oder Auswechslung betrifft,aber man kann und muss nicht das Ganze auf die Spitze treiben!

    0 :thumbup:

  • Die Idee Presse-Boykott ist eigentlich gut, aber wenn man sowas macht, wirds noch schlimmer. Dann gibt es nur noch negative Berichterstattung mit Geschichten, bei denen die Balken sich nicht mehr biegen, sondern brechen.


    Das Sammer und Rummenigge in Sachen Pep nicht mehr lange schweigend zuschauen, ist absehbar. Da wird bald was explodieren.

    MINGA, sonst NIX!

  • Das ist ja auch vollkommen berechtigt, jeder macht Fehler, auch Pep. Was bild und co. momentan machen, hat aber nichts mit konstruktiver oder berechtigter Kritik zu tun, sondern ist die blanke Hetze. Und es gibt genügend Dummbatzen, die das tagtäglich konsumieren und diesen Schwachsinn glauben. Viele fühlen sich ja dann sogar noch bestätigt. Das Schlimme ist eigentlich, dass sie damit offenbar auch sehr viele Bayern-"Fans' abfischen, die auch noch auf diesen Zug aufspringen. Das macht mir mehr Sorgen als die ganzen Dortmund, Schalke oder Mode-since-WM-2006 Fans, die meinen damit punkten zu können, wenn sie mit einem schlauen Spruch gegen Pep eine Diskussion anheizen.

  • Was soll da bitte explodieren ? wir können da nix machen ausser wir begeben uns auf deren niveau

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Vielleicht soltte der FCB den Markus Hörwick einfach mal hinterfragen, ob der noch die richtige Person ist. Mal ganz davon abgesehen das gerade der diesen Götzeauftritt mit Nike hätte leicht verhindern können/müssen, läßt der viel zu viel zu bei den immer wieder gleichen dämlichen Fragen in Richtung unseres Trainers. Also, mir gefällt der nicht mehr.

    „Let's Play A Game“

  • Erst gibt es wochenlanges mediales Dauerfeuer, dann - bezeichnend ist mal wieder SSNHD:


    Zeigen Ausschnitte aus der PK mit Pep, wo er sich über Götze (dass er ihn sehr schätzt und oft Gespräche führt), über Journalisten, über taktische Dinge, Aufstellungen usw. äußert. Auch, dass er Spieler nur nach ihren Leistungen in der Gegenwart beurteilt und dass die Vergangenheit nichts zählt.


    Und was blendet SSNHD anschließend im Laufband ein? "Pep zunehmend dünnhäutiger".


    Dann faselt Uli Köhler noch etwas darüber, dass Pep sich zu vielen Dingen, z.B. über Götze nicht mehr äußern würde...

  • Sehe ich nun mal etwas anders.
    Wenn der Verein solche Fragen was Vertragsverlängerung und Hetze gegen den Trainer und Verein untersagt und nicht mehr darauf eingeht,wird es auch für die Medien usw langsam langweilig!

    0 :thumbup:

  • Die von Dir angesprochenen Leute wie Mathäuss ,Hamann,Effenberg stellen keine Fragen bei PKs. Die verbreiten ihren Müll während des Spiels, in der Vorlaufphase und Nachbetrachtung. Nicht zu vergessen ihre Kolumnen.

    0

  • Der Hörwick haut schon ab und zu mal dazwischen, so zuletzt auch mit seinem Spruch über Effenberg und Matthäus. Ob er das konsequenter machen sollte ist die andere Frage, aber daraus könnte man letztendlich auch einen Strick drehen, wenn man nur wollte.


    Ich glaube ruhig bleiben ist grundsätzlich schon die richtige Schiene.

    0