Pep Guardiola

  • Sehr gut. Sammer schafft es wirklich wunderbar, die Dinge scharf und treffend auf den Punkt zu bringen, ohne gleich persönlich zu werden oder Namen zu nennen. Die Störfeuer kommen lediglich von Außen. Im Verein steht man voll und ganz hinter Pep. Wir werden wie immer die sportliche Antwort geben.


    Zum Rest: Dieser Thread hier ist kaum noch lesbar. Was für ein Kindergarten. Schade drum.

    0

  • Alternativ kann man natürlich auch tiefer stehen, dann sind die Räume bei Ballverlust zwar nicht mehr so gross, aber dafür der Weg zum Tor um einiges kürzer :8

    0

  • Davon kannst du ausgehen. Bestes Beispiel der "Rat" von Sammer sich erst mal selber zu hinterfragen, ob man auch wirklich alles für den Erfolg tue und die darauf folgenden Beleidigungen von Klopp. Reaktion darauf? Sammer wurde das Wort im Munde verdreht, er war derjenige der alle beleidigt hatte und Klopp für seinen verbalen Durchfall (mal wieder) gefeiert.

    0

  • Hinzu kommt, dass man anstatt der pessimistischen 0:5 Auslegung auch optimistisch behaupten kann, dass es 1:1 hätte stehen können, wenn Götze seine Chance in der Schlußphase genutzt hätte. Das Leben, auch der Fußball, findet aber nicht im Konjunktiv statt.

  • Es geht nie um das Ergebnis, sondern um die Chancenverteilung und Chancenqualität. Es ist doch ein Mythos, dass wir in den großen Spielen mehr Chancen haben und sie nur nicht verwerten... Schau doch einfach das Spiel hier gegen Real an:
    https://www.youtube.com/watch?v=3Y8N-9Be44c


    Ich zähle folgende (alle selbst herausgespielte) Großchancen für Real:
    - 0:50: Benzema Tor
    - 2:05: Ronaldo Kopfball, komplett frei und ungedeckt auf Neuer. Sowas macht er normalerweise
    - 2:45: Ronaldo Konter, das ist eine 1000%ige. So etwas lässt er sonst niemals liegen
    - 4:00: Di Maria Volley aus 6 Meter frei vor Neuer, das ist auch eine 100%ige
    - 5:05: Neuer Parade
    - 6:20: Ronaldo sehr knappes Abseits, er wäre komplett frei gewesen
    - 6:55: Neuer Parade


    und unsere nennenswerte, herausgespielte Chancen:
    - 0:45: Kroos abgeblockt
    - 8:45: Götze Chance, aber eher zufällig entstanden nach Müller-Einsatz. Das ist aber eine 100%ige
    - 9:40: Müller Chance


    Das ist für mich stark unterlegen, sorry. Ich fand das Spiel persönlich sogar noch viel schlimmer als das 0:4 Rückspiel, weil nach dem 0:2 (zwei Standards) es gelaufen war und das Spiel nicht mehr ernst genommen werden kann, genau so wie das Rückspiel gegen Barca.


    Und nun das Spiel gegen Barca:
    https://www.youtube.com/watch?v=UY3RLLZbcMo


    Nennenswerte Chancen für Barca:
    - 1:00: Suarez 1 gegen 1, das ist eine 1000%ige
    - 1:30: Neymar verstolpert, das ist eine 100%ige
    - 4:20: Neuer Parade, 100%ige
    - 4:40: Neymar verstolpert, 100%ige
    - 5:00: Neymar verschießt aus 8 Meter
    - 8:30: Suarez verschießt frei vor Neuer
    - Dann die 3 Tore zum Schluß + ettliche Halbchancen


    Nennenswerte Chancen für uns:
    - 2:00: Lewa Chance, 100%ige


    So eine Chancenverteilung hatten wir auch gegen Donezk oder Roma, bloß haben wir die im Gegensatz zu denen alle reingemacht. Gut, uns hatte mit Robben der wichtigste Spieler gefehlt, von daher schmerzt mich diese Unterlegenheit nur bedingt. Aber man bedenke, dass ziemlich jede andere Trainer der Welt auch mit unserem "1B" Kader an dem Tag und auch in diese Form liebend gerne getauscht hätte.


    Übrigens, Barca 2012/13 war natürlich schwächer als das jetzige, aber das hatte trotzdem noch gereicht, um mit 15 Punkte Vorsprung vor Real Meister zu werden...

    0

  • Wenn es keine Gegenargumente gibt, machst du halt nun mal deinem Namen aller Ehre.
    Naja, jeder antwortet halt nun mal im Rahmen seiner Intelligenz :D

    0

  • mal ehrlich, was sollen die Diskussion um ein Spiel aus 2014? Für was braucht man das immer noch? Alles wurde bereits bis zum Erbrechen durchgekaut und wieder ausgespuckt. Ok, die Minutenangabe ist neu.


    Und zu den Gegenargument: Das Spiel gegen Real ist ein dunkler Fleck in meinem Kopf, der braucht keine Erleuchtung mehr durch eine Diskussion. Ebensowenig wie die zwei Finalniederlagen 2012 oder die Namen Madjer, Solskjær etc.

    0

  • Das hättest du aber erwähnen sollen, nachdem hier die letzten fünf Seiten darüber diskutiert wurde. Nur sagt das niemand, wenn jemand behauptet, dass wir im HS gleichwertig (oder gar besser) als Real waren. Komisch :D


    Und übrigens, auf jeden Fall ein super Gegenargument. Toppt sogar dein cooles und witziges Eisbärenbild :D


    Evtl. wäre es angebracht, auf objektive Beiträge mal ausnahmsweise nicht mit Kleinkinderkram zu antworten. Und wenn du keinen Bock zu antworten hast, dann antworte einfach nicht. Spart doch jedem die Zeit, ich muss nicht zurück schreiben, du musst nicht 3-4 Minuten im Internet vergeuden, um schlaue und lustige Bildchen zu suchen. :D

    0

  • Oh, pardon, hab ich übersehen. Hat aber kaum ne Auswirkung gehabt, wie ich sehe, wenn the_sam und wofranz weiter drüber diskutieren :D. Mein Beitrag war auch als Antwort auf die beiden gedacht, da sie bei den beiden Hinspiele gegen Barca und Real komplett anderer Meinung sind als ich.


    Wie auch immer, wenn du keine Lust hast, zu antworten, weil das Thema schon x-mal durchgekaut wurde, dann antworte einfach nicht. Hast du ja auch bei denen gemacht, die nicht meiner Meinung waren, also kannst du es ja.


    Hier sollen sich einige entspannen. Nicht jeder, der Pep kritisiert, ist auch unbedingt gegen ihn als Trainer. Ganz besonders jetzt, wo man der Verein am Neuaufbau ist... Ist halt schade, da dies das einzige große FCB Forum ist und auch ziemlich das einzige mit einer "Meinungspolizei" :D .

    0

  • Ist doch immer wieder lustig hier. Klopp hat allen so wunderschön vorgeführt, dass das Fußballuniversum nicht nur im mittelfristigen sondern auch im kurzfristigen Zeitrahmen absolut kein statisches, sondern ein erstaunlich dynamisches System ist. Und trotzdem meinen hier einige immer noch, dass wir, wenn wir mit einer Taktik von vor 2.5 Jahren weiterspielen würden, die grossen Mannschaften nur so weghauen würden.

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • Der große Effe geht gar davon aus, dass die menschliche Führung einer Mannschaft nun immer noch funktionieren müsse, wie Hitzfeld das damals hinbekommen hat.
    Schon erstaunlich.

  • Naja, ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich behaupte nicht, dass man mit einer etwas defensiveren Taktik die Großen wieder so weghauen würden wie im Triple-Jahr. Nur bin ich der Meinung, dass man eben in diesen Spielen vielleicht mal über einen neuen Ansatz nachdenken könnte, anstatt immer bedingungslos auf "Dominanz" zu spielen. Warum? Weil sich bis jetzt bei individuell gleichwertigen Spielern defensiv stabile "Konter"-Mannschaften generell deutlich besser abschneiden als offensive. Ich rede hier nicht vom Mauern, sondern nur nicht auf Teufel komm raus Spiele dominieren zu wollen (wir hatten im Camp Nou mehr Ballbesitz als Barca, und das ohne Robben und Ribéry, und schaut die Chancenverteilung an, verdammt nochma...). Wir haben doch unter Heynckes auch nicht so unattraktiv gespielt, obwohl wir gegen Barca weniger Ballbesitz hatten. Die "Erfahrung" der letzten Jahre gegen Real und Barca hat meine Meinung auch eher bestätigt. Ich glaube, Stand jetzt, dass wir mit diesem Ansatz uns gegen die Großen schlechtere Chancen haben, als wir könnten. Peps Ansatz funktioniert absolut perfekt für kleinere Teams in der CL und die Liga, Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber wie gesagt, ich glaube, dass gegen die Großen (nicht nur Barca, sondern ich denke auch PSG, Chelsea, Atletico könnten uns große Probleme bereiten) er das ändern könnte.

    0

  • Ich warte immer noch darauf, dass Effe einmal Eier zeigt und seine Brillanz (offensichtliche Eigeneinschätzung Effe) als Trainer einer Mannschaft in die Praxis umsetzt. Aber das werden wir wohl nie erleben. Da bestünde ja das Risiko, dass sich herausstellen könnte, dass da nicht viel mehr als nur heisse Luft vorhanden ist.

    すみません、冷たいビールのLをください!