Pep Guardiola

  • Von der Spielweise hast du natürlich recht....jedoch ist ancellotti ein Fuchs und er weiß wie man die CL gewinnt


    Ich glaube das Favre bei uns ein krasses Problem mit den Medien bekommen würde....Er ist nach Niederlagen auch schon häufig auf der PK über seine Spieler hergezogen....wenn er das bei uns macht dann schlachten die Medien das aus und er verliert den Rückhalt der Mannschaft...und das ist bei uns aus Erfahrung der Anfang vom Ende

    0

  • das mit den medien wird ihm ja schon lange nachgesagt, aber wenn ich jetzt sehe, wie pep so in den medien behandelt wird, kann ich mir das bei favre auch nicht schlimmer vorstellen und um zu beweisen, was favre für ein "fuchs" sein kann, braucht er allerdings auch einen dementsprechenden kader...


    es ist aber doch erstmal entscheidend, was er aus dem kader rausgeholt hat, den er zur verfügung hatte und das war durchaus beachtlich...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Bis zur erster Niederlage. Zieht sich diese hin, dann halt bis zum ersten Gegentor.

    Der Knaller des Wochenendes ist für mich ja noch immer, dass sogar der grottige Pass von Alaba als Beleg für den Fehler im System herhalten darf. Nicht nur seltsame Fans, sondern auch Journalisten wollen das so erkannt haben.

    0

  • Pep greift aber spieler nie öffentlich an sondern stellt sich immer vor die Mannschaft (bei Favre ist das anders)....täte er das nicht hätten ihn die Medien schon geschlachtet


    Und ein ancellotti hat noch was sehr gut drauf: er kann Stars führen....der haste mit Spielern kaum irgendwo ein Problem...ganz im gegenteil, alle mochten ihn weil er so eine Art kumpeltyp ist....selbst die real Spieler waren nicht happy das Perez ihn geschasst hat


    Und das ist eine Eigenschaft die ein Trainer bei uns braucht...Jupp hatte das auf seine alten Tage auch gut drauf....er war halt mehr Vaterfigur als kumpeltyp, aber vom Prinzip her ähnlich

    0

  • die frage ist halt nur, wie weit man mit dem "kumpeltypen" kommt...


    wenn die ergebnisse mal nicht stimmen, muss der "kumpel" nämlich zum schärfsten kritiker werden und dann wird´s schwer, das einer mannschaft noch zu vermitteln...


    aber klar... öffentlich namen zu nennen, muss er sich dann wohl besser stecken... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich hab auch nicht he's aft das Ancellotti kein risiko ist


    Aber wie gesagt, ich hab das Gefühl das Favre von der Persönlichkeit nicht zu uns passt(das Gefühl hätten ich auch schon bei rehagel, Magath & grinsekasper...und alle sind gescheitert)

    0

  • Vom fachlichen Würde Favre sicher passen...aber ich denke vom Typ nicht....ich glaub der würde bei uns scheitern wie es auch ein klopp würde


    Ich hoff das Pep bleibt ;-)

    0

  • Verstehe nicht das dieser gute Trainer von teilen der Fans immer in Frage gestellt wird.
    Unter Pep ist unser Team doch wesentlich flexibler in seiner Ausrichtung geworden.
    2 mal Meister 1 mal DFB Pokalsieger ist doch eine gute Bilanz.
    Einige scheinen Vergessen zu haben das der FCB sehr lange International wesentlich kleinere Brötchen gebacken hat und das es in dem Triple Jahr von Anfang bise Ende alles optimal gelaufen ist.
    Kaum Verltzungen usw.
    Was wollen wir denn z.B. mit Favre,ist wohl vergessen wie das mit ihm in Berlin gelaufen ist?

    0

  • Es lag aber nicht am System, wir haben wie jedes Jahr nur etwas vom BVB kopiert und es dann wie üblich besser oder in dem Fall schneller gemacht :D

    0