Pep Guardiola

  • Dietmar Hamann (Sky Experte) ...


    ... zu Pep Guardiola: „Ich glaube, dass es dem Verein nicht schlecht tun würde, wenn sie einen anderen Trainer holen würden. Wenn ich ihn bewerten müsste von null bis zehn, dann würde ich ihm eine glatte fünf geben. Also genau in der Mitte. In der Liga waren sie souverän, aber im Pokal sind sie im vergangenen Jahr gegen zehn Dortmunder ausgeschieden. Und in der Champions League sind sie zweimal sang und klanglos gescheitert. Ich weiß nicht, ob ein anderer Trainer wie van Gaal oder Heynckes nach solchen Ergebnissen noch im Amt wäre. Du kannst gegen Real Madrid oder den FC Barcelona verlieren, aber die Art und Weise und die Naivität, das war für mich schon sehr erschütternd. In diesem Jahr muss Guardiola Farbe bekennen. Wenn er diese drei Jahre erfolgreich abschließen will, muss er die Champions League holen.“


    Also ich erkenne da gewisse Parallelen zu einigen Usern hier. Wenn die das machen, ist es zwar auch bitter, hat aber halt nur eine begrenzte Reichweite. Dass ein angeblicher Experte das so im TV sagen darf, ist eigentlich gar nicht zu fassen. Spricht jetzt nicht unbedingt für Sky, so etwas zuzulassen.

  • Eine Frechheit, dass jemand so etwas sagen darf, da hast du vollkommen Recht. Diese miese Ratte hatte letztes Jahr auf einmal die Sprache verloren, als die City-Gerüchte komplett in Rauch aufgingen und jetzt fängt er wieder an, Scheissdreck zu labern. Aber sowas von unqualifiziert und unreflektiert, dass es einem die Zehennägel aufdreht. Und das Schlimme ist: Es wird jetzt keine 24 Stunden dauern, bis man einen anderen Sky-Experten dazu befragt... Loddars Meinung werden wir also bald kennen.

  • Der größere Mist steht ja nicht in dem Artikel. Seiner Meinung nach sollte Bayern unbedingt van Bommel als neuen Trainer holen, der kann dann die nächsten Jahre was aufbauen. Was auch immer aufzubauen ist. :)

    0

  • Ach der Hamann, der bei all seinen Prognosen immer komplett daneben lag. Wenn der sowas sagt, finde ich das schon fast amüsant. Heisst übersetzt ins Deutsche: Pep ist der ideale Trainer für Bayern. Er hat also quasi sogar recht, er weiss es nur nicht.
    :D

    0

  • ich glaub der verpasst und übersieht wohl vieles was da aufm oder um den Platz oder generell in seinem Leben... ist ja kein Vorwurf ich kann es verstehen wenn jmd so oft blinzeln und zuckeln muss mit die Augen

    0

  • Angestellte "Fußballexperten" wie Haman und Co stehen im krassen Gegensatz zum Selbstanspruch dieses Pay-Senders qualitativ ganz oben zu sein.
    Der Trend bei diesem Sender alle Themen zum FCB möglichst provokativ, polemisch und dauernd ganz offensichtlich negativ darstellen zu wollen ist doch selbst für keine FCB Fans nicht zu übersehen, das die sich damit für ihr Geschäftsmodell eher keinen Gefallen tun, scheinen die nicht zu erkennen oder meinen es sich leisten zu können.


    Es geht ja bei diesen inkompetenten Typen wie Haman und Co nicht daraum das sie mal Unsinn erzählen, mal einen raushauen um "zu Kitzeln", um ein Thema anzustoßen, nein das ist bei denen leider ein Dauerzustand der eigentlich jeden Zuschauer der einschaltet weil er in den Vor und Nachberichten eines Spieles seriöse Qualität erwartet die eher erklärt anstatt zu polemisieren bitter aufstoßen muß. Diese unseriösen und inkompetenten "Fußballexperten" und dazu ähnlich niedriges Niveau bei einigen Übertragunskommentatoren wie TuT und Co sind doch bei nicht wenigen der Abschreckungsgrund nicht gutes Geld für ein Sky-Abo auszugeben obwohl sie sich das locker leisten und auch tun würden wenn die Qualität rund um die Spiele einfach besser wäre.

    „Let's Play A Game“

  • Hamann ist mMn ein hohllaller. der keine aber auch wirklich keine Ahnung hat.
    wir waren zweimal mit pep im Halbfinale. wer das als selbstverständlich ansieht u. erwartet, das der fcb immer das finale erreicht o. die cl gewinnt, ist mMn absolut weltfremd.
    wie soll man gegen eine Mannschaft wie barca (in bestbesetzung) bestehen, wenn einem 5 leistungsträger fehlen, u. einige nach langen Verletzungen nicht top fit sind? ich denke keine Mannschaft in Europa kann das auffangen, was dadurch an Qualität fehlt.
    zum dfb Pokal gibt es nur eins zu sagen. wir haben vergessen die tore zu machen, denn das der BVB im Prinzip keine Chance hatte, hat denke ich jeder gesehen. aber durch Unzulänglichkeiten u. eine krasse Fehlentscheidung des schiris gaggelmann, sind wir ausgeschieden.
    das hatte überhaupt nix mit pep o. seiner Taktik zu tun.
    das Hamann kein pep fan ist, müsste eigentlich auch jedem klar sein, es war ja nicht das erste mal das er sich negativ zum fcb geäußert hat.
    man fragt sich bei seinen aussagen manchmal was der so raucht. gesund kann es auf alle fälle nicht sein, wenn man ihn hört.

    0

  • Favre in Berlin,wie das gelaufen ist mit dem?
    Erst Erfolg gehabt und im 2. Jahr abgekackt und er wurde entlassen.


    In Mönchengladbach wird er wohl auch nicht bis Saisonende bleiben wenn die Mannschaft nicht endlich Ergebnisse liefert.


    Soll aber nicht das Thema und Problem von uns sein,sondern Teile der Fans sollen Pep genauso in Ruhe weiterarbeiten lassen wie es auch Heynckes machen durfte.

    0

  • Mit solchen Experten habe ich keinen Vertrag,die bekommen doch ausserhalb von ihrer Aktiven Zeit kein Bein mehr auf den Boden.


    Der Loddar ist so dumm wie er als Spieler einmal gut war,der hat sich mit seinen Spirenzchen doch selber ins Abseits manöveriert,sonst wäre er bestimmt bei Bayern angestellt.


    Der Hamann muß schauen wie er seine Spielschulden abstottert.
    Der Lehmann redet einen dünngeistigen Schwachsinn daher ,obwohl er nie auch nur im geringsten an einen Olli Kahn herankam.War halt ein guter Freund von Klinsmann.


    Der einzige dem ich gerne zuhöre ist der Scholl,der bringt die Sache auf den Punkt und hat meistens recht.


    Oliver Kahn ist in meinen Augen als Co Moderator auch nicht das gelbe vom Ei aber immer noch besser als wie die 3 erstgenannten.

    0

  • Mit dem was Oliver Kahn so erzählt kann man auch nicht immer einer Meinung sein, muß es ja auch nicht, weil der sicher noch andere Blickwinkel auf Themen des FCB hat wie wir Fans. Eines macht der Kahn aber ganz bestimmt nicht, er greift keinen polemisch an und erst Recht nicht den FCB, Kritik ja, dann aber eher sachlich und von ihm begründet.
    Dagegen gefällt mir die Art von Scholl weniger die seinen unrühmlichen Höhepunkt mit Gomez hatte, aber auch die letzten Aussagen zu der neuen Trainergeneration waren für mich daneben. Solche Profilierungen auf Kosten anderer und womöglich noch auf Kosten von Kollegen oder ehemaliger Kollegen werden dann auch nur noch schwer von ansonsten guten Einschätzungen zu Spielen abgemildert..für mich wenigstens.
    Lehmann, Mathäus und Co. dazu sage ich erst gar nichts mehr, lohnt nicht, zu Haman steht ja oben was.

    „Let's Play A Game“

  • In der Tat kann Didi ja nur "12" Dortmunder gemeint haben. Und alles am Ende nur anhand einiger weniger Duelle gegen Real, Barca oder Dortmund auszumachen, ohne auch die jeweiligen Begleitumstände zu berücksichtigen - unfairer geht es nicht. So ein Statement ist für mich total unqualifiziert.


    Wenn Hamann gesagt hätte, dass er Pep keine 10 geben könne, weil wir uns von Real im Rückspiel haben vorführen lassen - okay, den Fehler hat er auf seine Kappe genommen. Ob man Pep dafür 1-2 Punkte abziehen soll, sei mal dahingestellt. Aber speziell die Endphase der vergangenen Saison hat schon sehr viel mit der Verletztensituation zu tun, das BVB-Spiel zudem auch mit dem Gagelpeter. Das kann man einem Trainer nun echt nicht anlasten.


    Aber mit dieser Bewertung von 5 quasi zu sagen,es wäre nur eine arg durchschnittliche Trainerleistung gewesen, obwohl man fast alles total dominiert hat und es auch keinerlei Einbruch oder Zurücklehnen der Mannschaft nach dem Jupp'schen Triple gab, das ist an Dummheit und Dreistigkeit kaum zu überbieten.