Pep Guardiola

  • "dieses jahr" ist das entscheidende wort...


    bei uns läuft es aber seit ein paar jahren nicht rund und ich wiederhole mich gerne...


    henic hat vor vielen monaten mal ein bericht des mannschaftsarztes von gladbach hier ins forum gestellt ( nochmal danke dafür! ) und diesen krame ich gerne nochmal heraus:


    Aber ist es nicht auch schlichtweg Pech, wenn ein Profi im Rasen hängenbleibt und sich das Kreuzband reißt?


    Hertl Klar, solche Unfälle gibt es eben. Natürlich ist auch Glück dabei, wenn eine Mannschaft von schweren Verletzungen verschont bleibt. Gelingt genau das aber über einen längeren Zeitpunkt, würde ich es nicht mehr nur Glück nennen. Da muss dann auch ein System einer funktionierenden Vorbeugung vor Verletzungen vorhanden sein.


    Sie sprechen es an: Borussia ist in den vergangenen Jahren von schwerwiegenden Verletzungen verschont geblieben. Was macht man hier also besser als bei anderen Vereinen?


    Hertl Zu anderen Klubs etwas zu sagen, steht mir nicht zu, aber ich kann sagen, dass wir bei Borussia ein wirklich hervorragendes Verhältnis zwischen medizinischer Abteilung und Trainer haben. Lucien Favre und ich tauschen uns fast täglich aus. Gleiches gilt für die Zusammenarbeit mit den anderen beiden Medizinern und den drei Physiotherapeuten. Was hervorragend ist: Der Trainer ist unheimlich verständig, wenn wir ihm empfehlen, diesen oder jenen Spieler mal reduziert zu belasten. Ich habe auch noch nie erlebt, dass Lucien Favre Druck ausübt und sagt: "Ich will diesen Spieler unbedingt fit haben!".


    http://www.rp-online.de/sport/…emanden-fit-aid-1.4588247

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Hier machen manche von euch einen Fehler , er wollte Di Maria nicht als Flügelstürmer sondern viel mehr für ZM, OM, Di Maria ist schnell, technisch hervorragend und wäre so eine Art Iniesta.
    Übrigens wo Real die CL gewonnen hat mit Ancelotti, spielte Di Maria im ZM

    0

  • Meine Güte. Ist deine Welt schön einfach.


    Selbst dir sollte auffallen, dass eine Mannschaft aus mehr als drei Spielern besteht. Und nur, weil da eine Dreierkette steht, heißt das nicht, dass die gleiche Taktik gespielt wird.
    Eine Dreierket...ach komm, ich spar's mir. Bringt eh nix.

  • Dann schau dir mal die Verletztenliste von Gladbach diese Saison an. Da wirds einem fast schlecht ob all der teilweise schwersten Verletzungen.
    Nicht umsonst wollen die in der Winterpause nochmals auf dem Transfermarkt stark aktiv werden.

  • Wurde Jupp eine "Lame Duck"?. Scheiden wir aus, bleibt er trotzdem bis zum Saisonende. Ist ja nicht der einzige Titel, der noch zu vergeben sein wird. Dann wird hier natürlich alles zusammenbrechen, weil das Geheule die Server explodieren lässt, aber im Juli ist Pep ja dann weg. Dann starten wir wieder von vorne und schauen mal, ob der neue Trainer bei manchen genauso verhasst sein wird.

  • Lieber Werner,


    bist Du 1955 geboren? Wenn ja, dann kannst Du Dich sicher noch an die großen Zeiten in den 70er Jahren erinnern. Da haben wir dreimal hintereinander den Meisterpokal gewonnen.


    Wenn nein, dann erinnerst Du Dich aber vielleicht noch an die Saison 2012/2013? Da gab es mal eine "Lame Duck" namens Jupp Heynckes...

  • Der Nächste, bitte...
    Vielleicht solltet ihr euch mal lösen von Schemata und Systemen. Wie bewegen sich die Spieler? Was haben sie für Aufgaben? Wie werden Chancen heraus gespielt? Wie wird gepresst? Das ist es doch letztendlich, was die Spielweise ausmacht- und nicht, ob da drei oder vier Leute auf dem Papier stehen.

  • ja, aber da reden wir auch wieder von "einer saison"...


    das kann jeden mal treffen, aber eben nicht in diesem ausmaß über jahre hinweg...


    sollte gladbach auch in den nächsten 2 jahren weiterhin solche probleme haben, sieht´s wieder anders aus...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Es geht nicht nur um den Kader, sondern die Spielertypen die hundertprozentig in sein System passen,
    Ein Lewandowski passt auch nicht so gut in das System Guardiola, sehe dir einfach die Leistungen von Lewandowski an bei Dortmund, Es war kein Wunschspieler von Guardiola, weder Götze!

    0

  • Du kannst Jupp nicht mit Pep vergleichen. Jupp ist eine ganz andere Persönlichkeit.
    Das gegen Juve ist ja nur "angenommen", ich hoffe nicht, dass das passiert. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Pep dann nicht vorzeitig hinschmeißt.

    0

  • ich bin ja mal gespannt...


    sollte carlo wirklich kommen, kann er ja mal zeigen, wie gut er alle partien gegen die topclubs angeht mit seiner flexibilität...


    ich erinnere mich noch daran, wieviele hier auf den "taktikfuchs" verwiesen haben, nach den beiden spielen gegen madrid... :8


    wie gesagt... ich habe gar nix gegen diesen trainer, im gegenteil, aber wie sehr er der große cl-titelsammler sein wird, schauen wir mal...


    vielleicht ist er es ja, mit dem wir nie wieder verlieren werden... :D;-)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Lächerlich was du schreibst, das ist die Grundformation/ Grundschema, die Laufwege und das verhalten auf dem Platz können Situationsbedingt abweichen,
    Wenn du das als Beispiel nimmst meinst du tatsächlich Barca hat sich aus dem Schema sich nicht rausbewegt, das hat nur was mit verschieben und Verlagerung zu tun

    0

  • Wenn du bestreitest, dass das BArca System unter PG und unser jetziges System und spielanlage eine große schnittmenge aufweist , dann erübrigt sich jede weitere Diskussion.
    Dann in der Tat: Next!

  • PeP sieht sich als 3 Jahres Trainer, er wird wahrscheinlich wieder ein Jahr Pause machen, dass muss man so akzeptieren.


    Carlo Ancelotti ist wahrscheinlich derzeit die beste Lösung. Alle ehemaligen Mitspieler waren begeistert von ihm. Gut finde ich das er kein festes Spielsystem hat, sondern den Fussball spielt der zum Team passt. Somit können die Spieler einiges vom PEP System behalten und CA bringt vielleicht noch ein defensiv Komponente hinzu.


    Wir sind ein Unternehmen mit über 1/2 Milliarde Umsatz, kann nicht glauben das einige dann lieber einen Lehrling wie Scholl als Cheftrainer sehen würden.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Das schlimmste Szenario wäre, wenn Pep uns noch lange hinhalten würde und wir evtl. auch nicht mehr die Chance hätten, einen anderen Wunschkandidaten für ihn zu bekommen. Denn ich bin sicher, es werden mehr als nur ein englischer Großverein auf der Suche sein: Van Gaal ist bei ManU angezählt, genau wie Mourinho bei Chelsea, über City muss man eh nichts mehr sagen und auch bei Arsenal hört man immer mal Stimmen die eine Ablösung von Wenger fordern. Und so wie Ancelotti zuletzt von der englischen PL schwärmte, möchte ich nicht, dass unser FCB sich mit deren finanziellen Mitteln auseinandersetzen muss.
    Deshalb bin ich froh, wenn man jetzt weiß, woran man ist. Da sind wir sicher schon weiter als die Engländer.

    0

  • dass das generelle fundament bei den trainern immer gleich ist, dürfte doch logisch sein...


    also ich kenne keinen trainer, der seinen spielstil jedesmal grundlegend verändert...


    dennoch erkennt man sehr wohl, dass pep hier nicht 1zu1 auf barca macht...
    wir haben weitaus mehr flankenläufe und auch hohe bälle im spiel integriert...
    auch ecken werden weitaus häufiger in den gegnerischen 16er geschlagen, als nur kurz ausgeführt...


    da gibt es schon einige faktoren, die aufzeigen, dass wir im grunde weitaus "totaler" sind, als es einst barca war... da wir eben auch mit hohen bällen agieren, während sich bei barca zu mehr als 95% alles am boden abgespielt hat...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-