Pep Guardiola

  • Wieso sollte ich nicht nicht trauen, was hätte ich zu verlieren, für mich ist das dieses Forum nicht das Zentrum meines Lebens, deswegen bin ich auch nicht so oft hier, haben auch schon manche oft genug kritisiert .
    Lass dir was besseres einfallen...

    0

  • Weiß eigentlich nicht warum ich dir das schreibe, du bist wirklich so blöd wie du dich hier gibst!
    Gegen Barcelona in Bestbesetzung ohne 7 Stammspieler zu verlieren ist also Versagen pur!


    Ist mir egal ob ich hier gesperrt werde, aber du hast einen gewaltigen Schaden!

    Keep calm and go to New York

  • Und was habe ich jetzt genau zu tun wenn er gehen sollte, nichts!!
    Wir Spielen teilweise sicher einen sehr ansehnlichen Fussball, aber nochmal, wenn ich wählen muss nehme ich lieber den Ergebnis orientierten Fußball und anmit den Maximalen Erfolg!

    0

  • Der Platz von Guardiola in den Bayern-Annalen wird sich also erst am Ende dieser Saison entscheiden. Bringt er den Königs-Pokal nach München, hat er die Erwartungen im letzten Moment mehr als erfüllt. Scheitert er erneut, geht er als der Unvollendete und muss sich bei den Erfolgen hinter Vorgängern wie Lattek, Hitzfeld oder Heynckes einordnen.



    http://www.bild.de/sport/fussb…g-sein-43844110.bild.html


    Was sagte ich vor ein paar Tagen, wenn er die CL nicht gewinnt wird er hier als gescheitert abgestempelt, man wird nur am Erfolg gemessen ,und nichts anderen .Willkommen in der Realität

    0

  • Kroos in einem Interview der „ZEIT“: „Er konnte die Erfolgsbedingungen am besten mixen: die taktische Idee, das Menschliche, was gerade bei Real Madrid nicht so einfach ist.“
    Kroos weiter: „Als er ging, waren alle traurig – auch die, die nicht gespielt haben und Grund gehabt hätten, ihn dafür zu kritisieren. Es fiel kein negatives Wort über ihn. Das ist außergewöhnlich.“



    Auch Superstar Ronaldo schwärmt für „Carletto“. Ronaldo zu „ESPN“: „Er ist wie ein großer Bär. Ein niedlicher Typ, was für eine einfühlsame Person.“
    Ancelotti konnte den Ausnahme-Fußballer offenbar auch als Mensch überraschen. „Am Anfang dachte ich, er sei eine schwierige Person, arrogant – aber das Gegenteil war der Fall“, so Ronaldo.
    Der Portugiese weiter: „Ich wünschte, jeder Spieler hätte die Gelegenheit, mit ihm zu arbeiten, weil er ein fantastischer Typ ist, ein fantastischer Coach – ich vermisse ihn sehr, weil wir viele Titel zusammen gewonnen haben. Ich wünschte, ich kann eines Tages wieder mit ihm zusammenarbeiten.“



    Ibrahimovic bei „CNN“: „Ancelotti war ein überragender Trainer. Er war old school, aber als Person war er toll.“
    „Ich konnte mich mit ihm über alles unterhalten – nicht nur über Fußball“, betonte der Schwede.

    0

  • Ich habe das geschrieben bevor dieser Artikel erschienen ist, und wenn du nach wie vor meinst Guardiola ist geholt worden um die Deutsche Meisterschaft zu holen kann ich dir auch nicht helfen.
    Den das hätte Peter Neuerer mit dem Kader auch geschafft.

    0

  • Das wäre gemein. Ich freu mich schon so auf Ancelotti. Ähnlich mure . Bewahrheiten sich die Gerüchte, wäre es eine klassische win-win-Situation.



    Guardiola erhielte höchstwahrscheinlich die Chance, sich einen kompletten Kader ganz nach eigenem Gusto zusammenzukaufen. Ohne jede Rücksicht auf Nachhaltigkeit oder bestehende Kaderplanung.



    Trainingsgestaltung, Spielanalyse, taktische Planung ... dieser Verein dürfte mehr als ausreichend profitiert haben. Und wird es noch die gesamte Rückrunde. Doch die hiesige Kaderplanung, diesbezügliche Transferphilosophie ... alles aus einer Hand. Rundum gelungen und stimmig. Eben der beste Kader aller Zeiten hier. Ich nenn das Rückgrat.



    Und mit Ancelotti stünde der nächste Weltklasse-Trainer angeblich ebenfalls mit einem Drei-Jahresvertrag bereit. Rückgrat und Planung. Und ja, ich denke, auch Titel lassen sich durchaus planen. Wäre mehr als verwunderlich, wenn in den kommenden Jahren nicht noch einmal der Pott mit den grossen Ohren käme.



    Ach ja, Peps Frau. Die gewinnt auch. Dank grösserem Haushaltsbudget. Wenn's denn nur wahr würde.

    0

  • Erstens stimmt das nicht und zweitens ging es darum gar nicht. Das kannst du aber natürlich nicht wissen, wenn du dich immer noch strikt weigerst, andere Beiträge zu lesen.


    Naja, ich bin raus. Dieses menschliche Drama kann ich mir nicht mehr geben heute.

  • Gewinnt Pep nicht die CL wird die Mission Bayern ein gute 2 sein, eine 1 wird es dann nicht werden. Als der beste Trainer der Welt sollte er sich dann schon mindestens mit der CL im letzten Jahr verabschieden.
    Ob das vermessen ist ? Kann ich nicht sagen, meine Denke ich das der beste Coach auch den größten Erfolg bringen sollte.


    Es würde interessant sein wenn Pep zu einem Mittelklasseverein gehen würde um dort dann mal was von vorne zu entwickeln. Bei Barca feinstes Material, bei uns auch feinstes Material und nun dann wahrscheinlich City mit auch schon ordentlich Material.


    Für mich würde Pep einiges an Glanz verlieren wenn er wirklich zu dem Plastikclub geht. Da wäre mir Manu schon lieber, Schweinsteiger vielleicht weniger :). Aber letztlich verlässt er uns trotz Megagehalt und der Chance hier und Ruhe weiterarbeiten zu können, der ist für mich als Bayernfan ein Schlag ins Gesicht, letztlich ist es ein Profigeschäft, dennoch habe ich hier mehr von Pep erwartet, auf keinen Fall so einen Kindergartenablauf.

  • Ausgerechnet Du nimmst Dir die Bild als Anwalt, wo Du hier bei Deinen Verschwörungstheorien jeden der dir nicht folgt, als Bild-Leser abkanzelst?:D


    Man fasst es nicht!


    Aber Du hast Recht, dass die Massenmedien da ganz bei Dir sind, weiß hier jeder.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."