Pep Guardiola

  • Gehört hat er davon sicherlich. Nur mit der Umsetzung klappt es nicht so gut.

  • Was Südstern sicherlich ausdrücken wollte, war, dass das CL-Finale - wie eben die ganzen K.O.-Spiele - auch stark vom Zufall und Glück abhängig war, denn es hätte auch anders laufen können. Auch das Pokalfinale war für mich keine "sichere Bank", auch das hätte am Ende noch daneben gehen können. Dann wäre für Jupp eben "nur" noch die Meisterschaft geblieben, und er hätte nicht in den Trainer-Olymp aufsteigen können. Ich schätze Jupp und seinen Fussball sehr, aber aufgrund der Dominanz und der beeindruckenden Flexibilität unserer Spieler habe ich unter Pep viiiel seltener das Gefühl, ein Spiel könnte auch verloren gehen.


    Und was die Titel betrifft: Wenn wir es schaffen, zum 4. mal hintereinander Deutscher Meister zu werden, dann hat Pep als Trainer das dreimal nacheinander zu Wege gebracht!! Damit ist er in einem Atemzug mit Udo Lattek zu nennen, der das ebenfalls geschafft hat. Zugegebener Maßen sogar 2 mal^^ Und es wird ja wohl nicht ernsthaft irgendjemand, der sich Bayernfan nennt, Udo "an den Karren fahren" wollen! Es ist und bleibt eine herausragende Leistung von Pep und der ganzen Mannschaft, die zu würdigen ist! Umso mehr, als dass unsere Gegner ja auch nicht still stehen, sondern versuchen, sich weiter zu entwickeln.


    Was seinen Weggang und den Wechsel nach City betrifft, so bleibt tatsächlich ein schaler Beigeschmack wegen der Scheich-Millionen, auf die er vermutlich zugreifen kann. Aber wie von mir schon an anderer Stelle oft betont, ich denke nicht, dass das allein ausschlaggebend für Pep war, er hat seinen klaren Karriereplan und geht möglicher Weise nach drei Jahren dann als Trainer nach Italien oder Frankreich, bevor er Nationaltrainer wird.
    Ich werde seinen Weg ab dem Sommer in England jedenfalls neugierig verfolgen^^

    0

  • ganz ehrlich, ich kann darauf verzichten das er nur weil weihnachten ist, unseren Trainer mit seinen angriffen verschont.
    ich hab auch kein Problem damit das ein Trainer kritisiert wird, genauso wie man spieler kritisiert, womit ich ein Problem habe ist, das egal was ein Trainer leistet es niedergemacht wird, u. das nur aus einem grund, weil man ihn einfach nicht mag.
    ich für meinen teil, gebe unumwunden zu, das ich damals kroos nicht mochte u. ihn bis heute nicht mag, ihn auch heftig kritisiert habe (wozu ich nach wie vor stehe), aber wenn seine Leistung gepasst hat, ich dies auch zum ausdruck gebracht habe.
    es geht mir um Respekt u. anstand u. den vermisse ich bei einigen hier was unseren Trainer angeht. Leider.

    0

  • welche Ziele? Triple? das ist kein Ziel


    mit dem vorhandenen Kader damals hätte man locker Meister oder Pokalsieger werden können... er wurde dann eben von einem Klopp ausgecoacht dem Staffellaufgenie...


    und das Jahr danach anno 2013 hat niemand die CL erwartet es galt vor allem in der Meisterschaft die Sachen wieder gerade zu biegen... das mitm Triple am Ende war sehr viel Glück und ein Zufall

  • sehe grad die classics nochmal :):8


    bayern vs leeds


    müller grad als rechtsverteidiger und später in der innenverteidigung ausgeholfen ... pep hätte seine wahre freude *sicherbin*

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • JH wird immer mit dem Triple verbunden bleiben. Und auch Pep wird damit verbunden bleiben, dem FC Bayern ein höheres spielerisches Niveau gegeben zu haben. Ich weiß gar nicht, was diese ewige Diskussion soll. Wir erleben eine der erfolgreichsten Zeiten des FC Bayern, vielleicht wird es sogar DIE erfolgreiste Zeit. Seid zufrieden und gönnt euch mal ein paar Glühwein. ;-)

  • Zufall im Sinne wann welche Ereignisse passieren und Glück natürlich in den entscheidenden Momenten und Aktionen


    zB wenn man diverse Spiele des BVB oder unsere betrachtet hätte das Finale auch anders lauten können und wir hatten wie im Finale und auch zuvor gg Real das nötige Quäntchen Glück für den Triumph... wurst bevor es zu philosophisch wird


    im Finale fand ich dennoch dass wir das bessere Team waren und verdient gewonnen haben... Dortmund war ja auch ein willkommener Gegner... also Kackteam somit wohl keine Leistung gegen diese zu gewinnen... fader CL-Titel... vielleicht hilfts dem einen oder anderen zum Nachdenken

  • stimme dir vollens zu, aber du weißt doch, es wird immer leute geben denen man es nie recht machen kann. selbst wenn wir die cl gewinnen sollten, dann wird man wahrscheinlich noch kritisieren, das wir nur mit vielleicht einem tor unterschied gewonnen haben u. nicht mit dreien. oder wenn wir wirklich das triple holen sollten, wird kritisiert werden, das was die Meisterschaft angeht, der punkte abstand zum zweiten nicht groß genug ist, den Pokal nur mit einer soliden Leistung u. keiner überleistung geholt hat u. die cl hab ich ja oben schon ein Beispiel genannt.

    0

  • ´wenn nicht genauso


    mir haben die letzten Jahre unter Pep sehr viel Spass und Freude gemacht... auch wenn wir mit ihm uns nicht die CL-Krone aufsetzen sollten dann werden wir immer noch in Zukunft sehr von seiner Idee des Fussballs profitieren

  • weil du gerade Wolfsburg nennst,
    was meinst du was in den medien los ist o. auch hier bei den pep Kritikern, sollten wir wider erwarten gegen juve (was durchaus passieren kann) ausscheiden u. Wolfsburg gegen gent weiterkommt, (was eine schande wäre, würden sie das nicht schaffen).
    dann wird wahrscheinlich hecking gehypt bis zum geht nicht mehr, u. wahrscheinlich noch die frage gestellt, ob hecking nicht der bessere Trainer ist als pep.

    0

  • ich hab Gent heuer nicht wirklich beobachtet aber so chancenlos würd ich sie nicht sehen...gg Wolfsburg geh bitte...


    Juve ist zwar ein harter Brocken und haben im Frühjahr einen gewissen konditionellen Vorsprung aber wenn wenigstens ein paar der Ausfälle dabei und bissl in Form sind sollten wir dennoch diese Hürde nehmen


    aber in dem von dir beschriebenen Fall... who cares... in Wahrheit kann man die Medien bzw manche Sportreporter doch nicht für ernst nehmen... vielleicht 1-2 pro PK die ne seriöse Frage stellen aber der Rest? da kann ich PG oder auch VGaal schon verstehen wenn die einfach null Bock auf solche "Veranstaltungen" haben

  • Zufall oder Glück (Pech) ist es, wenn man wie wir gegen Arsenal dieses Jahr oder Porto letzte Saison im Hinspiel verlieren, obwohl man objektiv gesehen nicht die schlechtere Mannschaft war, oder als wir im Vize Jahr gegen Chelsea rausgeflogen sind. Verdient verloren hatte man, als man unter Jupp im Vize Jahr trotz Mega Vorsprung die Meisterschaft gegen die Bienen verloren hatte oder unter Pep gegen Real/Barca über 2 Spiele mit Abstand die schlechtere Mannschaft war. Verdient gewonnen hatte man das Triple, weil man gegen jeden einzelnen Gegner die bessere Mannschaft war. Wenn man das mit Zufall begründet, so kann man jeden (!) Sieg, selbst die Galaspiele unter Pep als Zufall sehen.


    Dass wir flexibler unter Pep sind halte ich persönlich für ein Gerücht. Wir beherrschen viel mehr Systeme, ja, aber wir spielen immer den selben Fußball. Unter Jupp haben wir zwar meist immer nur starr ein 4 2 3 1 gespielt, konnten aber sowohl auf Ballbesitz als auch auf Konter spielen. Was nun tatsächlich besser ist, ist Interpretationssache.


    Wieso muss JH immer runter gemacht werden, um Pep besser dastehen zu lassen? Dass einige unseren Fußball insgesamt auf ein 'neues Level' sehen kann ich zwar persönlich nicht zustimmen, aber die Meinung durchaus nachvollziehen. Jedoch ist dies mitnichten als Tatsache zu akzeptieren, die meisten FußballFans außerhalb Deutschland, die ich kenne, bevorzugen den Fußball vom Triple Jahr und sehen unsere damalige Mannschaft als die klar bessere an. Das ist alles Ansichtssache, von den damaligen Erfolgen sind wir sowieso bis jetzt noch weit entfernt.

    0

  • Ich kann diese Triple Diskussion auch nicht mehr hören.


    Es kann doch keiner eine Saison nur dann für gelungen erklären, wenn das Triple geholt wird.
    Offensichtlich können sich einige hier im Forum und viele Experten nicht mehr daran erinnern, was so vor 10 Jahren international los war. Da war man froh überhaupt das CL 1/4 Finale zu erreichen. Jetzt stehen wir ständig mindestens im 1/2 Finale und trotzdem reicht das nicht?


    Welche Arroganz einige haben. Ja wir haben einen super Kader, ja wir haben einen sehr guten ambintionierten Trainer ... aber das Triple kann keiner garantieren. Kein Pep, kein Ancelotti noch sonstwer. Dazu gibt es zuviele Unwägbarkeiten. Außerdem sind in Europa ja noch ein paar andere Spitzenclubs unterwegs (die in der Regel auch deutlich mehr Geld rausschmeissen als wir). Die Tatsache, dass wir seit Jahren die Bundesliga dominieren und immer zu den CL Favoriten zählen ist doch Wahnsinn!


    Meine Wünsche deshalb zu Weihnachten:


    1. Laßt das ewige Triplegequatsche!
    2. Vergeßt nicht was Pep alles für den Verein getan hat!
    3. Akzeptiert aber auch, dass ein Wechsel zu City ein Geschmäckle hat (welches nicht zum Image von
    Pep passt)


    Alles in allem bin ich froh und stolz Fan und Mitglied eines solch tollen Vereins zu sein. Ein Verein der nicht abhängig ist von einem Geldgeber, Trainer, Spieler oder sonstwem!


    Euch alle frohe Weichnachten!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.