Pep Guardiola

  • https://pbs.twimg.com/tweet_video/Cb7X563UMAAW5UR.mp4


    Wie man, auch wenn es nur ein sehr kurzer Ausschnitt des gestrigen Spiel`s ist, sehen kann, ist Kimmich im eigenen Sechszehner vollkommem allein mit Neuer und Pogba und trickst dann trotzdem Pogba aus, anstatt den Ball einfach weg zu schlagen.


    Man kann aber auch sehr schön erkennen, wie ALLE anderen Mitspieler während der Ball noch nicht geklärt war, schon nach Vorne liefen, weil man das Spiel schnell machen will und man auch keine Einwürfe riskieren will, dass liegt uns mittlerweile schon dermaßen im Blut, dass dann halt solche Stockfehler im Eifer des Gefechts auf diesen sehr hohen Niveau schon passieren können.
    Zumal Kimmich beim 1:2 gerade noch den Ball berühren kann.
    Pep geht halt das Risiko ein, dass solche Gegentore fallen können, aber man trotz allem die Oberhand behält und sich durch die gewaltige Offensive, die wir ja bekannter maßen haben, immer für ein paar Tore gut sind.


    Wie ich schon oben gesagt habe, Juve hatte Glück, dass das Schicksal gestern Abend so Gnädig mit Ihnen war.
    Es hätte auch ein Debakel für Juve werden können.

    0

  • Spielerisch wie taktisch ein hochwertiges Spiel. Bayerns erste Halbzeit war hervorragend; und Lahms Manndeckung auf Pogba im Pressing sowie seine schnelle Orientierung im Gegenpressing auf Pogba waren ein ansehnliches taktisches Gimmick Guardiolas. Auch die Aufbaustrukturen waren gut gewählt und Bayern konnte durch die Bewegungen Juventus in der ersten Halbzeit fast komplett aus dem Spiel nehmen. Einzig die typisch italienische Strafraumverteidigung hielt aufrecht.


    Mal wieder ein Beispiel dafür, dass Pep sich eben doch auf den Gegner einstellt.


    http://spielverlagerung.de/201…nsverlust-nur-60-minuten/

  • auch spox erkennt, was für einen Riesenbeitrag unser Trainerteam zu dieser Vorstellung geleistet hat.http://www.spox.com/de/sport/f…iola-taktik-dominanz.html
    Guardiola sagte u.a.:
    "Wir Trainer haben der Welt heute mit großer Intensität und Charakter unsere Spielweise gezeigt. Juventus Turin mag die Verteidigung im kleinen Raum und den Angriff im großen Raum. Ich mag dagegen die Verteidigung im großen Raum und den Angriff im kleinen Raum. Das ist der Unterschied."
    Und hier habe ich so meine Bedenken, ob Carlo Ancelotti dieses großartige Spielsystem weiterführt oder zum Ersteren zurückkehrt. Egal, ob wir dieses Jahr die CL gewinnen oder nicht. Was Pep diesem Team beigebracht hat, das wird über Jahre erkennbar sein.

  • Und alle Nasen hier, die immer nur darauf warten, dass das dann mal schief geht, sollten sich mal die Statistik anschauen. Denn die spricht so eindeutig für Pep, dass jede Kritik an seiner Spielweise ins Leere laufen muss. Klar ist er auch 2012 mit einem starken Barcelona ausgeschieden, weil sie sich im Rückspiel nach 2:0 Führung auf Basis einer blöden 0:1 Niederlage im Hinspiel einen dummen Konter eingefangen haben. Aus wars. Aber wenn man sich die Leistungen von Barca seit 2008 ansieht, dann spricht das sehr für diese Art, Fußball zu spielen. Und genau so ist es bei uns.


    Die erste Stunde gestern war Fußball auf höchstem Niveau gegen einen Gegner, der sicher zu den Top 5 in Europa gehört.

  • Was du da für ein Käse verzapfst ist wirklich abenteuerlich, vielleicht schaust du mal was da für Spieler bei Barca seit dieser Zeit waren, Ronaldinho zum Beispiel zu der Zeit der bester Fussballer der Welt, dies erklärt einiges, zudem das bei Barca die meisten von Kindesbeinen diese System Spielweise verinnerlicht haben hast du auch vergessen.

    0

  • Irgendwie passt es ins Bild, dass wir gestern die beiden Tore gefangen haben, nachdem wir den Schwerpunkt unseres Spiels deutlich nach hinten verlagert hatten. Ob das so gewollt war, ist von außen schwer einzuschätzen, weil die erste Stunde mit diesem offensiven Pressing massig Körner gekostet haben muss. Dass da irgendwann die Beine schwerer werden und der Kopf müder wird, sollte selbstverständlich sein. Man hätte eventuell einen Ribery oder Coman früher bringen können, um durch deren Fitness im Vergleich zu den Startspielern etwas mehr Entlastung in der Offensive generieren zu können. Alonso hätte ich bei diesem Spielverlauf auch nicht mehr gebracht, da es ziemlich temporeich und hektisch wurde. Dafür ist er mir, trotz seiner Erfahrung, einfach zu langsam auf dem Beinen und das erhöhte Risiko unnötiger Fouls rund um den 16er hat man sich so gespart. Ich finde es gut, dass Pep auch endlich mal in einem Auswärtsspiel der KO-Phase den Mut hatte, die Mannschaft mit einer agierenden bzw. aggressiven Einstellung auf den Platz zu schicken. Das hat man die beiden Saisons zuvor deutlich kritisieren müssen. In wie weit die Not zur Tugend gemacht wurde, ist dabei erstmal nebensächlich, denn man hätte die Mannschaft auch gerade deswegen deutlich defensiver auftreten lassen können. Aber gestern war Angriff eindeutig die beste Verteidigung und man hat sich trotz aller Umstände dafür belohnt. Natürlich ärgert das 2:2 nach einer 0:2-Führung ein wenig, aber ich bin mir sicher, dass das nur dazu führt, dass die Mannschaft umso fokussierter ins Rückspiel gehen wird.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Sicher nicht aber es sollte man nicht ganz ausser acht lassen, den solche Spieler wachsen nicht auf den Bäumen, und mich würde mal Interessieren wieso jetzt Barca auch unter Enriqe so erfolgreich ist deiner Meinung....

    0

  • ja, warum ist der enriqe so erfolgreich?
    gute frage.
    weil er weltklasse spieler hat? kann eigentlich nicht sein, denn:


    vor ein paar wochen wurde hier von einem gewissen @laslo erklärt, das nur der fcb sich seit 2013 wirklich durch spielereinkäufe enorm verbessert hat, während barca seit 2013 bestenfalls auf der stelle tritt, ja, sich mit dem vorhandenen spielermaterial sogar verschlechtert hat.


    mmh...

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Ich empfehle mal die Statistiken in der CL ko Phase des FCB unter PG anzusehen
    Vor allem die gegentorstatistik


    Außerdem: jetzt 7 Auswärtsspiele in der CL ko Phase unter PG u d davon 1 Sieg, 3 Niederlagen, 3 remis
    Nicht besonders überzeugend

  • Einfach Wahnsinn, was manche immer auspacken, um Pep ans Bein zu pissen...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Die Frage ist halt, was es Euch gibt? Aber bitte, wenn es Euch besser geht.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • für ein offensives Spielsystem brauchst technisch gute und kreative Spieler und nicht unbedingt lauter Weltfussballer ala Ronaldinho, Messi und Co... natürlich ists hilfreich wenn man von Kindesbeinen an dahingehend geprägt wird und net blos auf Umschalten und Tore verhindern getrimmt ist


    und am wichtigsten Eier in der Hose

    0

  • Wir haben gestern ein Klassespiel gezeigt, du hast hast einen guten Beitrag dazugeschrieben, warum kann man nicht einfach mal Ruhe geben , anstatt permanent hier weiterzuschiessen??

    0

  • Barca ist meiner Meinung nicht mehr so stark wie unter der Ära PG, da sind zu viele Weltklasse Spieler weg, um nur ein paar zu nennen , ist es Xavi, Puyol, Vila usw. deswegen hatten sie zwischen zeitlich auch Proleme und Real ist National auch näher rangekommen, Mit Suarez und Neymar haben sich jedoch Weltklasse Leute dazu geholt, dies habe ich damals dir auch versucht zu erklären aber leider wolltest du es nicht verstehen, wieso auch immer...

    0

  • Bitte ein paar Seiten zurückblättern und einfach nachlesen, ich habe durchaus die Leistung von gestern anerkannt, aber ist ja typisch für dich das du rumschreist ohne jedoch gut informiert zu sein.

    0