Pep Guardiola

  • Deine Postings erinnern mich sehr stark an die politische Debatte in Deutschland zur Zeit.
    Alle die anderer Meinung sind, sind automatisch rechts! Oder noch besser "geistige Brandstifter".
    Auf meinen Vorschlag für eine Face to Face Diskussion bist Du auch nicht eingegangen, warum wohl?
    Dich kann ich wirklich nicht mehr ernst nehmen.

    0

  • Die Aussagen von Rummenigge sind doch eindeutig. Und Kalle hat auch absolut Recht!


    Was Pep "an seinem freien Tag macht, ist seine Angelegenheit". Er arbeitet während seiner Arbeitszeit "intensiv und konzentriert wie seit dem ersten Tag".


    Dass Pep schon in die Kaderplanung von City involviert ist, ist "auch völlig in Ordnung und legitim".
    Für Peps Vorgesetzten ist das also "alles überhaupt kein Problem."


    Wie schon oft erwähnt - sowas ist einfach üblich. KHR und UH haben sich ganz sicher auch mit Jupp kurzgeschlossen, um die Saison 11/12 zu planen, als JH noch bei den Pillen unter Vertrag stand. Business as usual.


    Nur wenn man offensichtlich von Antipathie gegenüber unserem Trainer getrieben ist, macht man dafür ein Fass auf. Bei den Medien verständlich, so leiden sie immer noch darunter, bei Pep keine Privataudienz zu bekommen - das wurmt sie immer noch gewaltig.


    Aber die künstliche Aufregung hier im Forum über diese Selbstverständlichkeiten im Profigeschäft ist für mich einfach nicht nachvollziehbar.

  • dann sollten wir nachträglich Jupp alle Titel aberkennen. Er hat es sich nämlich, man mag es kaum glauben, gewagt, Vidal mit nach München mitbringen zu wollen. Also muss es während seiner Leverkusener Zeit bereits Gespräche mit Vidal geführt haben.
    Was machen wir jetzt ?

  • Es geht de facto nicht um eine andere Meinung, es geht darum, dass einige, egal um welchen Anlass es sich handeln, ausnahmslos gegen den Trainer stänkern.


    So wie du auch. Dabei ist kein Vergleich zu billig, kein Anlass zu nichtig, Guardiola hat schuld, macht den Verein kaputt, ist der Grund für Misserfolg, usw. usw.


    Diese Art der Vorverurteilung ähnelt tatsächlich dem braunen Mob, der - wie hier im Forum zu lesen war - Menschen z.b. allein aufgrund ihrer Herkunft, vom Besuch öffentlicher Einrichtungen ausschließen will.


    Und warum soll ich zum Fantreff der AA rausfahren, wenn ich danach nicht zum Spiel gehe? Du machst dem Büttenclown deines Avatars alle Ehre.

    0

  • also ein vergleich mit deiner "branche" ist nun wirklich sehr schwer hier ;-).


    ich finde dass jeder zu dem thema seine meinung haben darf und wir das gegenseitig respektieren sollten. ich bewerte diese reise als völlig unproblematisch. kalle hat das ergo te absolvum gegeben, also ist auch die ecke geklärt. ob man das als negativ oder gleichgültig einordnet ist jedem selbst überlassen. ich finde nur dass wir hier nicht diese scheindiskussion fortführen sollten die auf teufel komm raus aktuell wegen jedem hasenfurz geführt wird. pep kann derzeit keinen mucks machen ohne dass er dafür verteufelt wird. wie liefern einfach keine schlagzeilen weil es sportlich rund läuft und trotz diverser störfeuer von außen auch der teamgedanke weiter fantastisch ist. da muss man dann eben wegen vidal, götze oder pep flanken aufmachen die nicht da sind. am dienstag hat der lanz, der südtiroler populist und hetzer ja auch wieder partout nicht einsehen wollen dass marcel reif das thema für irrelevant hält, und pep offen untersstellt, dass er ja sicher auch gespräche mit aktuellen bayernspielern führt um sie zu shitty zu locken. diese verleumdungen und klar erkenbaren hetzkampagnen werden immer schamloser und offener geführt und ich fürchte, wenn wir weiterhin erfolgreichen und schönen fußball spielen, nimmt das weiter zu.

  • Und selbst wenn Pep das Triple holen sollte, würden die Hetzjournalisten und Pephasser noch Vergleiche zum Jupp-Triple ziehen und die Tore und Gegentore nachzählen, irgendein Schatten muss ja zu finden sein >:|

    MINGA, sonst NIX!

  • Also fassen wir neutral zusammen: Pep Guardiola arbeit hauptberuflich für den FC Bayern und macht ausschließlich in seiner Freizeit die Transferplanung für Manchester City. Das ganze ist anscheinend klein Interessenkonflikt, da es Kalle Rummenigge abgesegnet hat. Richtig?

    0

  • Ach Gottchen, wenn man sonst keine Sorgen hat. Ich verstehe diese Diskussion nicht. Pep kann sich an seinem freien Tag aufhalten wo er will.


    Entscheidend ist, dass er weiter seinen Fokus auf Bayern hat und die Mannschaft auf jeden Gegner top vorbereitet. Das haben wir gerade wieder beim BVB gesehen. Ich habe da überhaupt keine Bedenken. Was er dann in seiner Freizeit macht, ist mir völlig egal.

    0

  • Wunderbar....
    brauner Mob
    Hetze
    Hass
    stänkern
    lästern
    anpissen


    Das ist Dein Niveau. Das ist Dein Vokabular, Respekt!


    Übrigens, ich meinte den Arena Fantreff, nicht den Paulaner Fantreff im Stadion, aber das Du das nicht weißt, lässt immer mehr darauf schließen, das Du nur im Internet stark bist und Dich hinter Deiner Fassade verstecken kannst. Dafür selten an der Basis.
    Von einem Oberbayern hätte ich mehr erwartet. Typisch Dampfplauderer. Grosse Klappe, nix dahinter.

    0

  • Nein.


    Natürlich kann es einen Interessenkonflikt geben.


    Der Interessenkonflikt bestünde dann, wenn sich Bayern und ManCity tatsächlich um den selben Spieler bemühen. Davon ist bisher ja nichts bekannt. Wenn sich das ergäbe, müßte sich Guardiola da raus halten. Wie er sich da tatsächlich verhalten würde, weiß ich nicht. Aber zu naiv sollte man auch nicht sein, denke ich.....
    Nur: Wie sollte man sowas denn vermeiden in der Konstellation mit einem scheidenden Trainer ?


    Das andere wäre die Konstellation, wir kommen in der CL weiter und treffen auf ManCity. Dann glaube ich tatsächlich daran, dass Guardiola wie immer alles dafür täte, zu gewinnen. Ohne jede EInschränkung. Erstens , weil er hier gewinnen will. was geht. Zweitens , weil es deutlich besser ist, als Gewinner zu seinem neuen Verein zu kommen denn als Verlierer.


    Alles andere - wie an einem freien Tag was für seinen neuen Verein vorzubereiten- ist für mich kein Interessenkonflikt. Ob er da katalanische Gedichte liest oder mit nem Spielerberater redet, ist mir egal.

    0

  • :D


    Dein Niveau hat den Keller nie verlassen. Egal wie hanebüchen die Zeitungsmeldung, egal wie schmierig das Gerücht, du und einige andere Spezalisten seid zur Stelle und schießt den Trainer an. Ausnahmslos.


    Das ist ja eine schöne Basis, die du da verkörperst.

    0