Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • UH darf gerne bleiben wenn er sich doch endlich an seine aufgabenbeschreibung halten würde. er ist präsident.


    kovac hat die sge weitergebracht also passt er auch zu bayern - wenn ich sowas lese frage ich mich wie wenig man sich mit dem thema beschäftigen muss um das zu sagen.


    ich habe mich auf CA gefreut und wurde bitter enttäuscht. jetzt graut mir vor NK und ich hoffe sehr dass ich erneut falsch liege. außer viel glück zu wünschen bleibt uns derzeit nicht. dass man die vereinsführung insgesamt, v.a. aber beim thema trainersuche hinterfragen muss bleibt aber unbenommen. wir geben hier derzeit das bild eines dorfvereins ab bei dem ein mäzen der örtlichen großmetzgerei das sagen hat und nur aus persönlichen gründen handelt, nicht aber im interesse des vereins.


    es wird der zeitpunkt der "bekanntgabe" kritisiert weil es jetzt vor den wichtigen spielen der sge unruhig ist. das gerücht gibt es ja schon länger und ich denke dass klarheit, wenn es denn bestätigt wird, mehr ruhe bringt als flurfunk.


    das argument dass wir mal wieder die liga kaputtkaufen ist so substanzlos dass es mir schwer fällt überhaupt darauf einzugehen.


    wenn es stimmt gibt es nur 2 jahre vertrag. das zeigt dass man selber nicht überzeugt ist oder man bereits weiß, wer danach kommen wird. wobei,das wäre dann ja ein plan...

  • @schubuwe


    Und aus Dankbarkeit für die "Leistung" der Vergangenheit applaudiert ihr im auf alle Ewigkeit. Egal wie hier gemurkst wird. Klasse :thumbsup:


    Was hier im Verein abläuft ist nur noch beschämend und man versäumt es komplett für die Zukunft zu planen .


    Alles nur noch Vetternwirtschaft ohne Strategie, Taktik ist ja sowieso überbewertet man braucht ja nicht mal einen Laptop...

    Alles wird gut:saint:

  • Dann wird es wohl Kovac. Rein vom Auftreten her, macht er auf mich einen vernünftigen Eindruck. Was die Taktik betrifft, kann man Unterschiedliches lesen. Auf der einen Seite wird im nachgesagt, dass er ein Faible für Ballbesitzfußball hat. Viel sehen konnte ich bisher davon leider noch nicht, was häufig auf das Spielermaterial geschoben wird. Dagegen spricht dann, dass er bei Kroatien ein Mittelfeld aus Modric und Rakitic hatte, was mit zum Besten gehört, was es international zur Zeit gibt. Aber auch da suchte man Ballbesitz vergebens. Zu jungen Spielern soll er einen guten Draht haben, was uns für zukünftige Aufgaben bestimmt nützlich sein wird. In wie weit er hier dann wirklich einen gepflegten Ball wird spielen lassen, werden wir sehen. Ich habe an dem Ganzen so meine Zweifel, bin aber auch erst einmal froh, dass es keiner der Sorte Hasenhüttl wurde. Kovac soll seine faire Chance erhalten und mehr als überraschen, kann er mich nicht. Meine Unterstützung hat er, solange man eine Entwicklung in der Mannschaft erkennt. Eigentlich wie bei jedem Trainer eine normale Voraussetzung. Dann mal auf eine gute Zeit und viel Erfolg!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Solange das nicht offiziell ist, klammere ich an den Strohhalm, dass es sich um eine Ente handelt. Allerdings glaube ich da selbst nicht dran.


    Sage gar nicht, dass die Entscheidung falsch ist. Nur nachvollziehen kann ich sie nicht.


    Denke allerdings, dass die Bosse dazu jetzt Stellung nehmen werden. Hoffentlich mit ein paar Hintergrundinformationen, was die Entwicklung unseres Vereins anbelangt. Dann bilde ich mir vielleicht ein vorläufiges Urteil.

    Uli. Hass weg!

  • Sorry möchte niemanden auf die Füße treten !
    Man kann aber nicht behaupten das man versäumt für die Zukunft zu planen:
    Beispiel junge Spieler mit viel Talent: Süle, Gnabry, Coman, Goretzka, Kimmich, Tolisso, und und und


    Ich denke wir jammern auf sehr, sehr hohem Nivau

    Auf gehts ihr roten

  • dass die hauptkriterien der entscheidung deutschsprachigkeit, stallgeruch und kann gut mit uli und brazzo sind, macht mich fassungslos. nicht ein sportliches argument dabei. wieso haben wir nicht den langjährigen busfahrer engagiert? alle entscheidenden argumente treffen auch auf ihn zu. ich bin mir nicht sicher ob ich die begründung des vereins für diese entscheidung ertrage ohne gewaltphantasien.

  • Das Problem ist gar nicht mal, dass man sich für Kovac entschieden hat. Auch wenn er überhaupt nicht mein Favorit war. Das Problem ist die Art und Weise, wie die ganze Trainersuche abgelaufen ist. Bis März der peinliche Versuch von Hoeneß, Heynckes doch noch umzustimmen. Als man sich doch auf Tuchel verständigen konnte, war es zu spät. Man hat wichtige Zeit verloren, Tuchel hat sich in der Zwischenzeit umorientiert und bei PSG zugesagt. Was für ein Armutszeugnis! Jeder Amateurclub stellt sich da professioneller an.


    Kovac ist lediglich der kleinste gemeinsame Nenner unserer Vereinsführung. Eine Kompromisslösung beim großen FC Bayern. Hoeneß hat wohl wieder seinen Wunschkandidaten durchgesetzt.

    0

  • auf jeden fall ist die brazzo kann gut mit niko Geschichte von uli geschickt lanciert worden. So hat man dann gleich den schuldigen wenn es nicht passt.

    rot und weiß bis in den Tod

  • ich habe gerade den tagtraum dass nichts von allem was bislang geschrieben wurde stimmt. es gibt von keiner seite bislang irgendeine bestätigung. weder von psg und tuchel noch von sge, fcb und kovac. :whistling:

  • Entwicklung im Verein?


    Oder meintest Du kontinuierliche Rückentwicklung?


    Meintest du mich?


    Ich HOFFE, dass es einen Plan oder zumindest konkrete Vorstellungen gibt, wie es mit unserem Verein weitergehen soll. Und ich wüsste gerne, welche Rolle die K-Brothers dabei einnehmen sollen. Und warum.


    Bleibe dabei: Die Entwicklung bis zum heutigen Tag ist so einmalig, so grandios, dass die dafür Verantwortlichen verdammt nochmal eine Riesenportion Vertrauensvorschuss verdienen! Bei aller verständlicher Enttäuschung jener, die TT wollten. Aber auch von Leuten wie mir, die die Personalie Kovac gegenwärtig einfach nicht nachvollziehen können.

    Uli. Hass weg!

  • Sorry möchte niemanden auf die Füße treten !Man kann aber nicht behaupten das man versämt für die Zukunft zu planen:
    Beispiele junge Spieler mit viel Talent: Süle, Gnabry, Coman, Goretzka, Kimmich und und und


    Ich denke wir jammern auf sehr, sehr hohem Nivau

    Ach menno...Spieler zu verpflichten ist ja wohl das mindeste was man tun muss. Da holt man aber auch einen Goretzka weil er "kosta nix" obwohl wir dort überbesetzt sind und ein 2. Spielmacher fehlt.


    Gnabry hole ich weil er deutscher Nationalspieler und auch sehr günstig zu haben ist (für Gnabry war ich grundsätzlich auch weil er ein großes Talent ist). Dann stellt man fest, dass AL ihn gar nicht will und verleiht ihn dann wieder (was ja grundsätzlich richtig war).


    Dafür hole ich für eine der wichtigsten Positionen - 2. Stümer - einen 30 Jährigen für 15 Mio. und blockiere diese Position für einen jüngeren Spieler mit Entwicklungspotential. (Vetternwirtschaft?!)


    Die jetzige Trainerverpflichtung und die fehlende Strategie ist für mich halt für die Zukunft wichtiger als die Verpflichtung deutscher Nationalspieler. Dazu das krampfhafte Festhalten an Robbery.


    Planung sieht für mich anders aus. Erinnert alles an die Mandzukic- (bei der EM im TV gesehen) und die Brazzo-Verpflichtung (bei einer "Spazierfahrt" mit KHR entschieden.

    Alles wird gut:saint: