Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte


  • Ein innovativer junger Trainer, wäre bereits Verfügbar. Fachlich wohl einer der Besten. :thumbdown::cursing:

    Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
    :thumbsup:

  • Laut Sportbild ist Jupp deshalb gekommen, weil man Tuchels Wünsche (Kader selbst zusammenstellen, bestimmte Spieler verkaufen) nicht erfüllen wollte.


    Also dann mit Robbery schnell bis 50 verlängern. :rolleyes:

    ROTFLMAO


    Will dieser TT doch glatt den vielbeschworenen Umbruch auch personell gestalten und nicht nur darüber reden.


    Nein, das geht nun wirklich nicht.

    0

  • Also so ein Weltuntergangsszenario wie manche hier veranstalten, ist ja kaum zu glauben!


    Als Wäre JH der schlechteste Trainer der Welt.....


    Wenn jemand Einfluss auf UH hat, dann doch Jupp. Ich sehe eher die Chance, dass Jupp ihm klar macht, dass er langsam los lassen muss.


    In dieser Konstellation sehe ich die größten Chancen, dass in Zukunft ein PL in der Vorstandsetage Platz nimmt und auch ein Julian Nagelsmann in geordneten Verhältnisssen eine gut trainierte und eingestellte Mannschaft übernimmt.


    TT hätte hier wahrscheinlich weniger bewirken können...


    Kurzum: Welcome Back, Jupp!

  • BACKT TO THE ROOTSSSSSSSSSSSSSSS



    Uli, langsam verliere ich den glauben an dich. Ein TT ist frei auf dem Markt und wir holen Jupp zurück.
    Nichts gegen Jupp, aber ich habe das gefühl wir lügen uns selbst an, versuchen mit aller Macht die dinge die passiert sind weg zu wischen.


    jetzt holt man den Trainer der mit vielen dieser Spieler das Tripel geholt hat.


    Ribery und Robben werden trotzdem nicht mehr jünger und sollten im Sommer gehen.


    Ich verstehe das nicht, bei Spieler wie BS hat an damals alles richtig gemacht, warum klappt sowas nicht mehr, was um alles in der Welt ist los???????

    :thumbsup: PEP oder nix :thumbsup:

  • Ich denke es ist das Recht von Khr und Uli den Verein im Herbst Ihres Schaffens zugrunde zu richten.


    Die laufende Saison wird abgeschenkt - und dann kommt Nagelsmann, der im Dirndl sicher fech ausschaut und den Vereinsoberen niemals in die Quere kommen wird.


    Der Mut auf Tuchel hat gefehlt.


    Grossen respekt vor Heynckes, aber der falsche Mann zur falschen Zeit. Es wird nun weiter rumgewurstelt.


    Lahm, bitte uebernehmen Sie !

  • Wir fassen deine These zusammen: ein 72jähriger, seit 4 Jahren aus dem Trainergeschäft komplett raus, übernimmt das Amt des Trainers beim FCB und soll Hoeneß sagen, es wäre Zeit loszulassen.


    Finde den Fehler :thumbsup:


    Kaum hat man den italienischen Problembären los, meint der schwäbische Problembär die Manege gehört ihm.

    0

  • Frag mich auch was das soll ... Muss erst mal ein bis zwei Kaffee trinken und wach werden. Vielleicht ists ein Traum ...

    Ich brauch keinen Mittelfinger, ich kann das mit den Augen :thumbdown:

  • Das ist unglaublich, ich bin echt sprachlos.
    Warum tut sich Jupp das an?
    Hoeneß, bitte geh in Rente!
    Wir brauchen einen FCB, der sich verjüngt und modern aufstellt für die Zukunft.

  • Erstmal Welcome back Osram.


    Habe die Nachricht jetzt 10min. sacken lassen. Ich habe ein weinendes und ein lachendes Auge.
    Positiv: Er kennt den Verein und bringt Ruhe rein. Hoffentlich kann er seinen Freund unseren Präsi auch dazu bewegen neben der Verjüngung auf dem Platz dies auch auf den oberen Positionen des Vereins durchzuführen.


    Nichts ganz so dolle finde ich dass man die Bayernlegende aus dem "Rollstuhl" zerrt um hier sein Denkmal zu zerkloppen. In diesen 4 Jahren ist viel passiert, hat sich der Fussball rasant entwickelt. Für einen 72 jährigen vlt. zu schnell.


    Um Ruhe in die Mannschaft zu bekommen okay, spielerisch wird es keine Weiterentwicklung geben und die europäischen Vereine uns weiter davon ziehen, schade...

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Heißa, da hat UH also dann doch wieder in seiner Mottenkiste gekramt und Jupp konnte wieder nicht nein sagen. Der Mann tut mir leid. Hat den besten Abgang aller Zeiten hier gehabt und nur weil unsere Oberen es nicht auf die Kette bekommen eine mutige Entscheidung zu treffen, wird sein Denkmal stark gefährdet.
    Ich mag JH, aber was diese Entscheidung jetzt für uns bedeutet mag ich nicht.
    Nach JH machts Hitzfeld nochmal und die Zeitschleife dreht sich weiter.
    Ich kotze im Strahl

  • Hab immer noch keine klar geordneten Gedanken dazu. Hat mich heute Nacht gut um den Schlaf gebracht...


    Die Entscheidung zeigt wohl leider einfach nochmal sehr deutlich die Denkrichtung von Uli und setzt die Philosophie nach der Verpflichtung unseres "Sportdirektors" nahtlos fort. Ja niemanden in den Mikrokosmos FCB lassen, der Entscheidungen in Frage stellen und unangenehme Dinge ansprechen könnte.
    Uli hat es ja in Bezug auf den Sportdirektor gesagt. Man sollte sich unbedingt glücklich schätzen, von den Besten lernen zu können.
    Ähnliches wird auch Nagelsmann hier erfahren. Oder glaubt ihr allen Ernstes, der großväterliche, übermächtige, nicht kritisierbare Vereinspatriarch lässt einen dann 31jährigen seine eigenen Entscheidungen treffen?

  • Nein, es ist nicht ihr Recht.
    Je öfter Du hier irgendwas von Nagelsmann im Dirndl schreibst, was gelinde gesagt eine Frechheit ist gegenüber einem Mann, den Du wohl am wenigsten einschätzen kannst, desto mehr will ich ihn haben.


    Du solltest Dich allerdings besser an Deine eigene Erfolgsfan Aussage halten und einfach stillschweigend hier das Weite suchen.
    Da bist du kaum auf morgens, dann liest du so einen Dünnpfiff. Wer da nicht krank wird....

    Versuch`s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit....

  • Ähnliches wird auch Nagelsmann hier erfahren. Oder glaubt ihr allen Ernstes, der großväterliche, übermächtige, nicht kritisierbare Vereinspatriarch lässt einen dann 31jährigen seine eigenen Entscheidungen treffen?

    Genau das wird es sein!
    Das es nicht einfach werden würde Verhandlungen mit TT zu führen war klar. Aber damit hat jeder gesehen dass man hier keinen Mann mit ehrgeizigen, eigenständigem Handeln möchte. Der kleine Julian zieht ein wenig an Uli´s Hosenbein und grinst ihm ins Gesicht und ist im auswerwählten Kreis.

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Hoeneß am 5.1.2017 im Merkur:


    2017 geht es für Sie beim FC Bayern neben Titeln dann vor allem darum, die Vereinskultur und das Zusammengehörigkeitsgefühl wieder zu bestärken?


    Wir sind ja nicht nur für das Tagesgeschäft dieses Vereins verantwortlich. Ich werde jetzt 65 Jahre alt, Karl-Heinz (Rummenigge, Anm. d. Red.) ist 61 - unsere wichtigste Aufgabe ist es, den Verein personell in die Zukunft zu führen. Nicht nur im Spielerbereich, sondern auch in der Führungsetage. Wir müssen den Verein fit für die Zukunft machen, da gilt es in den nächsten Jahren gut überlegte Entscheidungen zu treffen. Wir müssen die Generation heranführen, die unseren Verein in den nächsten 15-20 Jahren führt.



    Muahahahaha. Heynckes zurück, Gerland als Co, der Mull soll wieder stärker eingebunden werden, dazu Sagnol und Brazzo mit wenig oder kaum Berufserfahrung und imho bisher keinem einzigen Qualitätsnachweis. Bravo Ulle. Lahm verhindert, Eberl ebenso, Tuchel verhindert. Super Ulle.

    0

  • Es kann auch sein das Tuchel abgesagt hat weil er nicht einverstanden ist wie der Verein geführt wird. Oder das Uli den Nagelsmann schon für 2018 zugesagt hat.
    Ich kann das alles nicht glauben wieso Jupp das nochmal macht, er hatte ein Abgang in seiner Karriere den sich 99,9% wünschen im Sport

    0

  • Das ist die letzte BEstätigung die man noch gebraucht hat. Nachdem Uli schon Lahm und Eberl vergrault hat, nun also noch Tuchel. Warum? Weil es eine Weiterentwicklung gegeben hätte. Uli war in jungen Jahren ein Pionier als Manager, aber nun ist er einfach alt und wie das bei den meisten alten Menschen ist, mögen diese keine Veränderungen. Einfach nur traurig das Ganze. Würde mich nicht wundern, wenn man im Sommer die Fühler nach Klopp ausstrecken würde. Jeder weiß zwar wie taktisch limitiert er ist, aber hey, er ist zweimal Meister geworden. Mehr ist für Uli ja nicht wichtig...ausser natürlich seine eigene Macht zu festigen.

    0

  • Wir fassen deine These zusammen: ein 72jähriger, seit 4 Jahren aus dem Trainergeschäft komplett raus, übernimmt das Amt des Trainers beim FCB und soll Hoeneß sagen, es wäre Zeit loszulassen.


    Finde den Fehler


    Kaum hat man den italienischen Problembären los, meint der schwäbische Problembär die Manege gehört ihm.

    Wer sollte denn dazu deiner Meinung nach geeigneter sein, als einer seiner besten Freunde und noch dazu aus der Position heraus, dass er ihm wieder mal in der Not geholfen hat?


    Ausserdem glaube ich nicht, dass Jupp schlechter ist als der Spaghetti-Koch. Auch wird er die Hoffnungsträger besser einbinden und auch die Mannschaft wieder einen.


    Wenn er das alles gut schafft innerhalb der restlichen Saison, dann kann es mit einem Nagelsmann gut vorbereitet in die Zukunft gehen!