Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Entweder führen die ein Theater vor, die Sache ist schon längst durch oder man ist sich intern immer noch nicht einig.

    Ich fürchte letzteres, denn für das Theater gibt es eigentlich keinen Grund. Man könnte anstatt der "Charme-Offensive" ja auch einfach gar nichts sagen, falls Tuchel das nicht wollte. Kein Grund das Ganze Jupp aufzubürden. Mal abgesehen davon dass ich auch keinen wirklichen Nutzen darin sehe die Vorstellung des nächsten Trainers rauszuzögern, falls man schon einen hätte. Wozu?

    0

  • https://www.sport1.de/internat…uchel-in-hoechsten-toenen



    Gündogan schwärmt von Tuchel


    Löw habe "das Feingefühl und das richtige Gespür", er lebe seinen Job mit derartiger Gelassenheit und Coolness vor, "dass es allen extrem viel Spaß macht. Und nur dann kann man auch erfolgreich sein."
    Dennoch stellte der 27-Jährige seinen ehemaligen Dortmunder Coach Thomas Tuchel über Löw: "Was das Training, die Qualität der Trainings- und die Detailarbeit betrifft, (war er) vielleicht der beste Trainer, den ich je hatte", sagte Gündogan über Tuchel.


    Dieser ähnele seinem aktuellen Trainer Pep Guardiola bei Manchester City sehr. "Es macht Spaß unter ihm, und ich habe einfach noch mal extrem viel gelernt – was Taktik betrifft, Positionstreue, wie man verschiedene Systeme angreift und verteidigt. Ich habe wirklich den höchsten Respekt vor ihm", sagte Gündogan.
    Als "Ersatzvater" bezeichnete der Mittelfeldspieler Jürgen Klopp, .... "Mit Kloppo hat für mich alles so richtig angefangen, wobei ich auch Michael Oenning und Dieter Hecking nicht vergessen möchte", sagte er. Klopp komme "über seine Ansprachen", könne "extrem motivieren".



    Gündogan bezeichnet Tuchel als den besten Trainer, den er je hatte, noch vor Guardiola und Löw.
    Klopp wird taktisch und von der Trainingsarbeit her nicht erwähnt.
    Unfassbar, dass wir diesen Personalie noch nicht geklärt haben.

  • Pokerface Brazzo hat jetzt das erste mal nicht gesagt, dass man sich erst beraten wird.


    Sind wohl wirklich schon auf jemanden fixiert. Vielleicht ist es ja noch nicht ganz durch, aber offensichtlich gibt es jemanden, wo man intern schon aufeinander festgelegt ist.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Brazzo hätte auf jeden Fall dementieren können. Hat er aber nicht. Wäre ja ein Leichtes gewesen, zu sagen, dass wir immer noch Zeit haben und abwarten. Hat er ja sonst auch immer erzählt.

  • Brazzo hätte auf jeden Fall dementieren können. Hat er aber nicht. Wäre ja ein Leichtes gewesen, zu sagen, dass wir immer noch Zeit haben und abwarten. Hat er ja sonst auch immer erzählt.

    Ja, das stimmt. Allerdings wirkte er auch wieder völlig überrumpelt von der Frage - und das ist bei der Vorgeschichte schon bezeichnend.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Brazzo hätte auf jeden Fall dementieren können. Hat er aber nicht. Wäre ja ein Leichtes gewesen, zu sagen, dass wir immer noch Zeit haben und abwarten. Hat er ja sonst auch immer erzählt.

    Genau das meine ich.


    Offensichtlich gibt es schon jemanden, mit dem man ab nächster Saison arbeiten möchte.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Brazzo hätte auf jeden Fall dementieren können. Hat er aber nicht. Wäre ja ein Leichtes gewesen, zu sagen, dass wir immer noch Zeit haben und abwarten. Hat er ja sonst auch immer erzählt.

    Brazzo war doch wieder völlig überfordert.

  • Habe das gestrige Spiel der Frankfurter gesehen und mal ehrlich: Wieso sollte Kovac überhaupt ein Thema sein bei uns? Ausser langen Bällen nach vorne und Kontern kam da spielerisch doch gar nix. Und wenn ich "Rennball" spielen möchte, dann hole ich doch gleich das Original!


    Gott bewahre uns vor einem "Rennballtrainer"!

    dazu muss man aber auch anfügen das er mit frankfurt gar keine anderen mittel hat spielen zu lassen - so fair muss man sein - er holt mit den mitteln die ihm gegeben sind den maximalen erfolg raus

    0

  • wenn es tuchel ist am ende - dann behaupte ich mal stand es alles schon damals mit heynkes antritt fest - und alles war nur ein riesen geheim ablenkungsmanöver. Würde auch erklären warum Tuchel seitdem alle anfragen blockt und heynkes alles gute gewünscht hat als es bekannt wurde (ich glaub sogar als einer der ersten) Warum wiso weshalb keine ahnung aber ich glaube keine sekunde daran dass man den erst im januar eingetütet hat und vorher unschlüssig war wie und mit wem es weitergeht. Man hätte heynkes nicht als übergangslösung verpflichtet wenn man nich genau wüsste wie es danach weitergehen soll . zudem pep ja damals den "nachfolger" abgesegnet haben soll - und ich glaube kaum das da heynkes gemeint war

    0

  • Klar und deshalb reagiert Jupp auch permanent angepisst, wenn man ihn auf seine Zukunft anspricht. Das hat der auch alles abgesegnet, oder noch besser, er weiß gar nichts davon und wird nur benutzt. Bestimmt.


    Ich frage mich zudem, woher jeder weiß, dass Tuchel Angebote abblockt. Welche sollen das denn gewesen sein? Einzig Sevilla wurde mal mit ihm in Verbindung gebracht, alles andere waren Absteiger aus der PL.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Klar und deshalb reagiert Jupp auch permanent angepisst, wenn man ihn auf seine Zukunft anspricht. Das hat der auch alles abgesegnet, oder noch besser, er weiß gar nichts davon und wird nur benutzt. Bestimmt.


    Ich frage mich zudem, woher jeder weiß, dass Tuchel Angebote abblockt. Welche sollen das denn gewesen sein? Einzig Sevilla wurde mal mit ihm in Verbindung gebracht, alles andere waren Absteiger aus der PL.

    klar the show must go on - die drei alten säcke beömmeln sich vielleicht hinterher sogar über den tag und jede pk

    0

  • so ein Schmierentheater hält doch wohl nicht ernsthaft jemand für realistisch. Das wäre doch nur eine riesengroße Verarsche ohne irgendeinen tieferen Sinn. Hätte man Tuchel eingetütet, könnte man das doch bekanntgeben. Wer hätte denn von einem solchen Schauspiel etwas? Niemand, richtig.

  • so ein Schmierentheater hält doch wohl nicht ernsthaft jemand für realistisch. Das wäre doch nur eine riesengroße Verarsche ohne irgendeinen tieferen Sinn. Hätte man Tuchel eingetütet, könnte man das doch bekanntgeben. Wer hätte denn von einem solchen Schauspiel etwas? Niemand, richtig.

    Wer einen Brazzo zum SD macht dem
    ist alles zu zutrauen, ABER jetzt stelle dir mal vor man würde wie bei pep damals die Verpflichtung bekanntgeben, es dreht sich dann alles nur um Tuchel , und die Arbeit von Jupp wäre wieder nur zweitrangig ... ich glaube ein 2. mal tut man ihm diese „Wertschätzung“ nicht an!



    Aber saß heute nicht Hecking auf der tribüne :thumbup:

    0

  • ........mit Weinzierl oder Favre :D

    wenn es tuchel ist am ende - dann behaupte ich mal stand es alles schon damals mit heynkes antritt fest - und alles war nur ein riesen geheim ablenkungsmanöver. Würde auch erklären warum Tuchel seitdem alle anfragen blockt und heynkes alles gute gewünscht hat als es bekannt wurde (ich glaub sogar als einer der ersten) Warum wiso weshalb keine ahnung aber ich glaube keine sekunde daran dass man den erst im januar eingetütet hat und vorher unschlüssig war wie und mit wem es weitergeht. Man hätte heynkes nicht als übergangslösung verpflichtet wenn man nich genau wüsste wie es danach weitergehen soll . zudem pep ja damals den "nachfolger" abgesegnet haben soll - und ich glaube kaum das da heynkes gemeint war

    Stellt sich dann nur die Frage warum man mit Heynckes unbedingt noch ein Jahr verlängern möchte.Tuchel ist ja frei und es wäre kein Problem das zu verkünden wenn er es wäre.
    Also muss es ja ein Trainer sein der scheinbar erst ab 2019 verfügbar ist oder man hat einfach kein Plan.

    0 :thumbup:

  • Quote from fanfan50

    Stellt sich dann nur die Frage warum man mit Heynckes unbedingt noch ein Jahr verlängern möchte.

    darauf wirst du hier sehr oft die Antwort bekommen, dass das alles nur Show ist