Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Grade bei Sport 1 gelesen, dass Hoeness selbst die Chancen auf Jupps Verbleib bei 10% sieht. Das zeigt zumindest, dass das Nein denn auch da angekommen ist.


    Dass Hoeness aber sagt „ich gebe nicht auf“ verbunden mit dem miesen Trick des ohne Alternative Dastehens, macht das Ganze noch schlimmer.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • „Wenn du den kontaktierst, dann gibt es eine Prügelstrafe“. Clemens Tönnies von @s04 auf ein mögliches Interesse von Uli Hoeneß vom @FCBayern am Schalker Trainer! #SPOBIS18


    Quelle


    Und Uli denkt sich Challenge accepted :whistling::D

    Schlacke wird auch den bis dahin entlassen haben.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Grade bei Sport 1 gelesen, dass Hoeness selbst die Chancen auf Jupps Verbleib bei 10% sieht. Das zeigt zumindest, dass das Nein denn auch da angekommen ist.

    Das lässt das einfach alles so dermaßen hohl erscheinen. Das heißt, dass Jupp sich intern klar geäußert hat. Wäre es in der Schwebe würde gerade der beschönigende Uli sicherlich von 50/50 sprechen. Und nicht von 10%. Also was macht er nun? Noch mehr öffentlichen Druck?


    Egal, wo man da ansetzt, das ist einfach total absurd. Man klammert sich also an einen Trainer, bei dem man selbst eine 10%ige Chance auf einen Verbleib sieht, während ein Top-Trainer parat steht. Angeblich kümmert man sich aber auch nicht um Alternativen. Irgendwas muss da doch faul sein, das kann doch einfach nicht sein, dass man sich auf diesem Niveau wirklich so verhält. Ich finde, dass das zumindest zu Kalle überhaupt nicht passt. Hoffentlich hat der schon vorgesorgt. Kann mir nicht vorstellen, dass der das auch mal eben so locker bis Mai aussitzen möchte. Das widerspricht doch allem, wofür der steht.

  • Ist glaube ich zutreffender als viele denken. X/

    0

  • Das ist wirklich alles total irreal, was hier abgeht - und das beim FC Bayern München!


    Komplett durch der Typ!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Angeblich kümmert man sich aber auch nicht um Alternativen. Irgendwas muss da doch faul sein, das kann doch einfach nicht sein, dass man sich auf diesem Niveau wirklich so verhält. Ich finde, dass das zumindest zu Kalle überhaupt nicht passt. Hoffentlich hat der schon vorgesorgt. Kann mir nicht vorstellen, dass der das auch mal eben so locker bis Mai aussitzen möchte. Das widerspricht doch allem, wofür der steht.

    Die Alternative steht mit Tuchel doch parat. Uli wird noch maximal bis Ostern baggern, und Jupp darf es sich bis dahin noch mal gründlich überlegen, und gut. Nun schmiert man ihm den Honig ums Maul, der ihm in der Triple-Saison noch verwehrt geblieben ist. So schlimm finde ich das ehrlich gesagt nicht.

  • Oder Jupp hat einfach noch nicht den richtigen Moment gefunden, seinen Lieben die Verlängerung seines Kontrakts zu beichten.


    Wenn alle im Kaffeesatz lesen, mache ich halt auch mit...

    Uli. Hass weg!

  • Im Focus wurde das Ganze mit “unwürdiges Schauspiel, dem FCB nicht würdig“ richtig betitelt !
    Mehr muss man dazu eigentlich nicht mehr sagen.....!

    Soweit ich mich entsinne, sind die Dinge in Sachen Hitzfeld aber anders gelaufen. Nach dem Unentschieden gegen Bolton kam Kalles "Fußball ist keine Mathematik"-Attacke, ein paar Tage später kroch er auf der JHV reumütig zu Kreuze, und Ottmar bedankte sich noch, weil ihm bewusst gemacht worden sei, dass es sowas wie Dankbarkeit für die Verdienste der Vergangenheit nicht gibt. Ging natürlich alles in Ulis Wutausbruch unter. Bis zum Jahresende hatte man Ottmar dann noch die Entscheidungsgewalt gelassen bzgl. Verlängerung, und als dieser dann ablehnte, machte man Klinsmann klar.

  • Hach, wie sich solche Medien wie Spiegel und Co. die ansonsten schon mal gerne eher etwas link gegen den FC Bayern schreiben auf einmal etwas besorgt zeigen um das Ego des FC Bayern, man schreibt von unwürdig u.s.w. Schön das die den FC Bayern eigentlich doch auch nur lieben. Selbst solche Angebote wie "Unwürdig" die man medial sicher noch plakativ lohnenswerter benutzen könnte scheint man nur behutsam zu verarbeiten.

    „Let's Play A Game“

  • Hach, wie sich solche Medien wie Spiegel und Co. die ansonsten schon mal gerne eher etwas link gegen den FC Bayern schreiben auf einmal etwas besorgt zeigen um das Ego des FC Bayern, man schreibt von unwürdig u.s.w. Schön das die den FC Bayern eigentlich doch auch nur lieben. Selbst solche Angebote wie "Unwürdig" die man medial sicher noch plakativ lohnenswerter benutzen könnte scheint man nur behutsam zu verarbeiten.

    Ich finde das aktuell ablaufende Schauspiel und die Selbstdarstellung des gefalllenen Moralapostels UH eigentlich mit unwürdig noch stark verharmlost dargestellt.
    Natürlich springen die Medien die sonst nicht unbedingt für den FCB schreiben jetzt auf den Zug mit auf, aber daran ist man selbst nicht ganz unschuldig.
    Aber egal....es laufen noch genug Leute rum die in UH den alleinige; Heilsbringer sehen.....da wird sich so schnell Nix ändern.

    0

  • Man kann doch nicht im April, Mai nach einem Trainer suchen und dann anfangen, den Kader zu planen. Das geht nicht.

    Na ja, auch in vergangenen Jahren wurden die grossen , wichtigen Transfers regelmässig sehr spät getätigt.
    Das sehe ich nicht als Problem an.
    Zumal mit Goretzka ein grosser Transfer schon eingetütet ist und der Kader im Grossen und Ganzen ja nicht gross überholt werden muss. WEnn man mal die Personalien AR und FR aussen vor lässt.

  • AR und FR waren halt die wichtigen Personalien und dies wird man wohl so lösen, dass der neue Trainer keine Mitsprache hat und man verlängert jetzt schon.
    Wie willst du auch in der RR solche Spieler verabschieden bzw. nochmals verhandeln? Robben traue ich es zu, dass er es realistisch sieht. Aber Ribery wird hier doch nicht im Feb/März mit dem FCB abschließen und dann die letzten Spiele machen. Wenn die nun verhandeln, so wie es angekündigt wird und er einsehen soll, dass er weniger spielen wird und nur so einen neuen Vertrag bekommt, wird er natürlich sagen, dass es kein Problem sei.
    Das ist sogar menschlich und normal, wenn man eben noch keinen Plan für danach hat. Ist der Vertrag unterschrieben, kann es ihm kackegal sein, was gesagt und versprochen wurde. Den Ärger hat dann der neue Trainer mit ihm und es ist eh sein letztes Jahr.


    Das ist mMn das größte Personalproblem und ich hatte es schon so erwartet, dass der FCB dies nicht im Einvernehmen mit dem neuen Trainer lösen wird, sondern dem gleich mal ein Problem serviert, weil man einfach keine Entscheidung treffen will, die überfällig ist.

    0

  • Ribéry ist wie Hoeneß, beide merken leider nicht wann ihre Zeit vorbei ist und wie man einen Schnitt macht, der beiden mit ihren Verdiensten gerecht wird.

    #KovacOUT

  • Es ist doch echt nicht mehr lustig vom Sonnengott will der uns in Schaker Gefilde führen solche zenarien wie jetzt bei uns bin ich nur bei denn blauen Affen von der Tönnies gang gewohnt, der demente Mann soll J.H endlich seinen Lebensabend genießen lassen der wird 73 was für eine demütigende Situation in die er uns deutschlandweit rein treibt mit sein rumgebettele.

    Wer "Rechtschreibfehler"bei mir findet der darf sie gerne behalten und sein Kommentare dazu auch.

  • Es ist doch echt nicht mehr lustig vom Sonnengott will der uns in Schaker Gefilde führen solche zenarien wie jetzt bei uns bin ich nur bei denn blauen Affen von der Tönnies gang gewohnt, der demente Mann soll J.H endlich seinen Lebensabend genießen lassen der wird 73 was für eine demütigende Situation in die er uns deutschlandweit rein treibt mit sein rumgebettele.

    Wäre es möglich, ab und zu mal Punkt und Komma zu verwenden?
    Danke!

    #KovacOUT

  • Wann bitte wurde denn unser Kader nach dem Trainer ausgerichtet, bzw. durfte der bei dessen Planung groß mitreden? Kann mich nicht entsinnen, dass das hier mal der Fall gewesen wäre. Hier und da darf der Trainer sich einen Spieler wünschen, aber das Gros der Planung läuft unabhängig vom Trainer und dessen Meinung. Ich denke nicht, dass es ein großes Problem wäre, würde der (neue) Trainer erst eine Woche nach dem CL-Finale feststehen.

  • Das kann doch bitte nicht dein Ernst sein?! Natürlich wird der Kader nicht komplett nach den Wünschen des Trainers erstellt, aber es kann doch nur von Vorteil sein da mit dem Trainer zusammenzuarbeiten. Da noch zu erzählen es wäre nicht schlimm wenn der Trainer erst Anfang Juni fest steht und man nicht die Chance nutzt von länger Hand zu planen, weil man JH anbettelt, macht mich sprachlos.