Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Ok, es macht wenig Sinn mit Dir, sehe ich schon.


    Aber ich versuche es nochmal :
    "Schon wieder nicht verstanden was ich geschrieben hab. Ich habe doch geschrieben, dass Chelsea das Team neben United war. Der eine Titel war sicherlich auch gut, aber für mich auch keine herausragende Leistung bzw. Trainerstation, wenn man im Jahr danach schon wegen ausbleibendem Erfolg gegangen wird."


    Wie ist es denn dann mit Heynckes bei Madrid?
    In der Liga nur 4. trotz Leuten wie ZeRoberte, Roberto Carlos,Raul,Morientes, hierro, etc etc. Er musste auch direkt nach einem Jahr wieder gehen.
    Bei Benfica ebenfalls



    "Zu erst einmal habe ich erstmal nur festgehalten wo er wie unter welchen Umständen die Titel geholt hat.



    Keine Ahnung was daran unfair sein soll. Klar hatte er große Konkurrenz,
    aber wenn es zwei Konkurrenten gibt die mit mir auf einem Level liegen
    und ich mich in acht Jahren nur einmal durchsetze ist es einfach
    schlicht und ergreifend eine schlechte Quote"


    Hast Du eben nicht. Du hast ein paar Spieler aufglistet, dann behauptet es wäre mit die beste Truppe in Europa gewesen und fertig.


    Die umstände hast du 0,0 erwähnt.
    CA hat bei Mailand den Umbruch eingeleitet. Die Truppe die CA zusammengestellt hat, bestand da noch nicht aus den Stars, die sie später wurden.
    Dass die Milan mit Inter oder Juve auf einer Welle lag, kann man natürlich super behaupten. Zahlen und Fakten sagen da was anderes, aber das ist ja nicht so interessant.


    Von den Namen her sind es jetzt alles Weltstars, waren sie damals aber eben noch nicht. Deswegen der Vergleich mit dem BVB. Sollte man auch aber leicht verstehen, wenn man denn will.


    Sorry , aber dein Beispiel mit der Formel 1 ist lächerlich.
    Es gibt nicht nur die Meisterschaft beim Fußball. Die Erfolge in Europa habe ich die schon aufgeführt, interessierten dich aber nicht.
    Wäre CA in der Zeit bei Milan 6 mal Meister geworden, aber in der CL jedesmal in der Vorrunde raus, wäre dies dein Argument gewesen.


    Erklärst Du uns eigentlich noch den Unterscheid von TM auf RA bei PG und CA, sowie TM auf HS bei PG und CA?
    Irgendwie ignorierst Du solche Sachen oder überliest es einfach ausversehen.


    Du drehst es dir einfach so wie es Dir am besten passt. Fakten zählen nur dann, wenn sie ins Bild passen.


    So ist es einfach lächerlich weil es absolut keinen Sinn macht, da Du eh deine feste Meinung hast und die ungerne durch Fakten widerlegt haben möchtest.

  • Oh man, da kann man nicht richtig schlafen, wacht wieder auf und sieht dann sowas. Ich weiß nicht ob ich lachen oder heulen soll.


    1. Was hat denn jetzt JH mit dem ganzen zu tun? Selbstverständlich waren das auch für JH keine herausragenden Stationen. Hat aber ja auch nie jemand behauptet, weshalb ich jetzt tatsächlich keine Ahnung hab was du von mir willst.


    2. Natürlich war der Kader im ersten Jahr von ca. Nicht so stark wie auf dem absoluten Höhepunkt, aber immernoch sehr stark. Die Kader der Top 3 im Jahr 2001 rauszusuchen ist mir jetzt aber auch zu viel Aufwand. Wenn dieser Kader nicht so stark gewesen soll, frage ich mich ja, wie sie es geschafft haben immer in Europa so weit zu kommen.
    MMn. unterstreicht das einfach die These von @dodgerram, nach der CA eher ein Pokal- als ein Meisterschaftstrainer ist.


    3. Natürlich hatten sie ihr absolutes Leistungshoch nicht alle zur gleichen Zeit, aber dennoch waren das alles unter CA schon etablierte Weltstars. An dieses standing kommt keiner von den von dir aufgelisteten BVB Spielern ran, höchstens Pulisic und Dembele haben das Potential das irgendwann zu schaffen. Wenn sie das erreichen, werden sie diese Phase aber nicht beim BVB haben.


    4. Das Beispiel ist nicht lächerlich, sondern trifft es. Lächerlich ist, dass du anscheinend wirklich so dumm bist, sorry anders kann ich es nicht bezeichnen, nachdem ich es schon x mal geschrieben habe immer noch nicht zu verstehen worum es hier geht bzw. ging.
    Dodge und ich haben uns über seine Ausbeuten in den nationalen Meisterschaften unterhalten, da sind Resultate in der Cl scheißegal, weil sie nichts damit zu tun haben. Genauso wenig würden sie dabei eine Rolle spielen, wenn er immer in der Vorrunde ausgeschieden wäre.


    Ich hab hier nie eine Gesamtbewertung seiner Zeit bei Milan abgegeben und das war auch nie das Thema in der Diskussion in die du dich eingemischt hast. Geht das jetzt endlich mal in deinen Schädel, oder wie oft soll ich das noch schreiben?


    5. Ich habe das weder überlesen, noch ignoriert. Du schaffst es aber halt anscheinend schon wieder nicht, das gelesene zu verarbeiten.
    Ich habe doch geschrieben, dass das heute Abend schon so oft geschrieben wurde, dass ich keine Lust habe das schon wieder zu tun. Kannst du dort gerne nachlesen, vielleicht verstehst du dann morgen ja was ich meine.

  • Angesichts der Vielzahl neuer Beiträge hatte ich kurz die Hoffnung, es gäbe tatsächlich etwas neues. Scheint aber nur das übliche Pimmelfechten zu sein.


    Denke, dass spätestens der März der Monat der Wahrheit wird.


    In der Meisterschaft sind wir durch. DFB-Pokal geht erst im April weiter. CL sind wir im VF. Auch dort wird es erst wieder im April interessant.


    Unwahrscheinlich, dass unsere Bosse diese geschenkte Ruhe nicht nutzen, um auch öffentlich die Weichen zu stellen.

    Uli. Hass weg!

  • Wäre schön, wenn der nächste Trainer wenigstens allgemeinen Konsens erzeugen könnte. Bei Tuchel scheint das ja vielleicht sogar der Fall zu sein.

    Da bin ich sehr skeptisch. Gut möglich dass die Fronten sich dann personell etwas durchmischen, aber ich denke dass es sie trotzdem geben wird - Tuchel ist einfach ein Typ der extrem polarisiert. Eigentlich gibt es ja jetzt schon Leute, die ihn unbedingt haben wollen und andere, die ihn nicht ausstehen können. Und wie das so ist mit der Eitelkeit wird sich das - unabhängig von seiner Leistung - wahrscheinlich auch nicht ändern wenn der hier anheuert.


    Was Nagelsmann angeht: Wenn die Aussage des Beraters stimmt - also dass Uli ihm schon mittelfristig abgesagt hat - dann ist es eigentlich noch unverständlicher, dass er unbedingt eine Verlängerung von Jupp möchte, weil dahinter dann einfach kein Plan steht. Ausser er hat vor Jupp dann jedes Jahr zu einer weiteren Verlängerung zu überreden und denkt tatsächlich, dass er damit Erfolg hat.


    Natürlich gäbe es in einem Jahr wahrscheinlich auch wieder andere Optionen; aber man sollte doch zumindest beim Trainer über ein Jahr hinausplanen. Was ist denn, wenn dann 2019 wieder kein Guter verfügbar ist? Auf jemanden wie Löw zu spekulieren ist doch Irrsinn, der weiss doch wahrscheinlich selbst noch nicht was er in einem Jahr machen wird.

    0

  • Auf jemanden wie Löw zu spekulieren ist doch Irrsinn, der weiss doch wahrscheinlich selbst noch nicht was er in einem Jahr machen wird.

    Zumal auch die Frage ist, wie er sich im Vereinsfußball macht. Ist doch nochmal was ganz anderes als Bundestrainer. Kurze Stationen von vor 20 Jahren in Stuttgart oder Istanbul würde ich da nicht als Referenz zählen da zu lange her.


    Bliebe wohl das Kamel...

    Man fasst es nicht!

  • Zumal auch die Frage ist, wie er sich im Vereinsfußball macht. Ist doch nochmal was ganz anderes als Bundestrainer. Kurze Stationen von vor 20 Jahren in Stuttgart oder Istanbul würde ich da nicht als Referenz zählen da zu lange her.
    Bliebe wohl das Kamel...

    Auch das macht keinen Sinn, weil der bis 2021 unter Vertrag steht und ich auch nicht sehen kann, dass er da raus möchte. Gibt's dann noch drei Jahre "Charmeoffensive" in der Hoffnung, dass Jupp immer wieder ja sagt und während der Zeit nicht tot umfällt? Und selbst dann ist noch nicht gesagt, dass Klopp tatsächlich zu uns wollte, da habe ich nämlich auch meine Zweifel. Der ist doch prädestiniert für das Amt des Bundestrainers...


    ...was übrigens auch bedeuten könnte, dass Löw bis dahin bei der NM weitermacht.

    0

  • hab heut morgen mal mein Orakel befragt und bin da auf den neuen Trainer gestoßen... nun hab ich mir dann ernsthaft Gedanken gemacht... pro und contra... und ich glaube er wird es:
    Matthias Sammer... :thumbup::thumbup:


    er tritt ja extra dieses Jahr kürzer um für uns genug Energie zu sammeln... und bald wird es verkündet :-)


    haben Uli und Kalle echt geglaubt sie könnten mir einen vorspielen :sleeping::sleeping:

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup:

  • er tritt ja extra dieses Jahr kürzer um für uns genug Energie zu sammeln... und bald wird es verkündet

    Wäre natürlich nicht der schlechteste Kandidat aber gesundheitlich will er sich ja einer solchen 24/7 Aufgabe nicht mehr stellen.


    Letztens mal wieder bei Eurosport gehört und er hat sich sehr viel Wissen von PG angeeignet, versteht sehr viel von Taktik und würde glaube ich einen wirklich guten Job bei uns machen, aber leider siehe erster Satz...