Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • @morri zurücktreten oder Schwanz einziehen. Wenn Kalle seinen Job behalten will, tut er letzteres.


    Vorstand, Aufsichtsrat - das ist doch alles nur Bürokratie. Kalle alleine kann hier gar nichts (mehr) durchsetzen, Vorstandsboss hin oder her. So lange Hoeneß hier ist, wird es so weitergehen. Und da er sich ja altersmäßig gerne mit Trump vergleicht, dürfen wir ihn wohl noch einige Jahre genießen.

  • also je mehr ich die ganzen artikel dazu lese und den ganzen letzten monate der trainersuche mir durch den kopf gehen lasse, desto angepisster werde ich.


    meine fresse, ist das amateurhaft.

    jetzt geht es erst richtig los...


    Sportdirektor Brazzo und Ende März noch keinen Trainer klargemacht.


    Ich will eigentlich gar nicht wissen, was Hoeneß in Zukunft verbocken wird...

  • Die adäquate Lösung war aber auch Tuchel nicht. Ihr glaubt doch selbst nicht, dass Tuchel in München mit der Presselandschaft etc. funktioniert hätte. Da wäre ab Beginn die Kacke am Dampfen gewesen.
    Hier wird doch seit Anfang der Diskussion bei allen negativen Seiten einer Tuchelverpflichtung ein Auge zugedrückt. Da ist es immer nur der böse BVB oder Heidel, warum das nicht funktioniert hat.

    Glaubst du doch selbst nicht .. oder Angst um müller

    0

  • UH ist so übermächtig keiner traut sich da ran. Vielleicht hat die Justiz demnächst noch mal was. Die Zeit von UH hinter Gittern war auf jeden Fall eine schöne Zeit für den Verein.

    Mag sein. Aber dann bleibe ich trotzdem dabei, dass Rummenigge für seine Feigheit als Vorstandsvorsitzender hier nicht aus der Verantwortung entlassen werden kann!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Es ist alles an Peinlichkeit nicht zu übertreffen und man kann sich aus der Nummer auch nicht mehr rausquatschen. Auch wenn sie es natürlich versuchen werden anders hinzustellen. Dieses dumme monatelange Rumgeeier wird nun bestraft. Eigentlich hätte man sofort statt Jupp den Tuchel nehmen sollen. Aber auch die Option Jupp und Tuchel gleich zusammen anzustellen wäre klug gewesen.


    Jetzt bleibt eigenltich nur die Lösung den Nagelsmann mit viel Geld aus dem Vertrag rauszukaufen.


    Hasenhüttl, Kovac oder Favre gehen mal gar nicht. Und sie wären klar und deutlich nur Lösung C.


    Nagelsmann kann man wenigstens noch gut verkaufen und er hat auch das Zeug dazu. Aber natürlich wäre TT die bessere Wahl gewesen.

    0

  • Tuchel war doch für unsere Führungsspitze nur ein Notnagel. den man sich für alle Fälle offen halten wollte. So hat Tuchel das wohl auch gesehen und daher die richtigen Konsequenzen gezogen. Jeder halbwegs denkende Mensch, der von Tuchel überzeugt ist, hätte doch mit Jupps Verpflichtung sich sofort für Tuchel im Sommer ausgesprochen und den Vertrag gleich abgeschlossen. Es hätte von Anfang an Klarheit geherrscht und Tuchel hätte mit Jupps Unterstützung den Umbruch in Ruhe vorbereiten können. Aber wir wissen ja, dass Tuchel kein Wunschkandidat war.

    Absolut. Das haben sie ihn wirklich überdeutlich spüren lassen das er maximal die B-, eigentlich sogar eher die C-Lösung (nach Jupp und Nagelsmann) ist und man sich so lange wie irgendwie möglich alle Türen offen hält ob sich nicht doch noch eine Alternative auftut. Nüchtern betrachtet ist es wahrscheinlich besser so, denn unter diesen Voraussetzungen wäre das mit großer Wahrscheinlichkeit eh schiefgegangen.


    Vielleicht kommt jetzt auch die offenkundige Übergangslösung, also wo man das wirklich total klar von Beginn an kommuniziert das es nur für ein Jahr ist um dann 2019 die freie Auswahl zwischen drei Wunschtrainern zu haben: Löw, Klopp oder Nagelsmann.

  • eigentlich muss uli jetzt kloppo holen ( <X<X<X<X<X<X:cursing::thumbdown: ) das ist der einzige trainer den er verkaufen kann. nach dem motto den kloppo wollten wir ja schon vor jahren, endlich hat es geklappt

    Egal was Uli erzählt, die Meute frisst es eh.


    Unser Glück ist, dass Klopp Liverpool in diesem Jahr nicht verlassen wird. Jetzt muss man beten, dass man einen Trainer findest, der langfristig taugt - den sehe ich aber leider weit und breit nicht.

  • Tuchel verhindert, fast nie war Hoeness so wertvoll wie heute!

    Eigentlich muß man ja davon ausgehen (vorrausgesetzt UH wollte Tuchel tatsächlich nicht) das dieser ganze Ablauf von UH genau so geplant war, der ist eben ein Schlitzohr. ;)
    Durch dieses hartnäckige und öffentliche Dauerwerben um JH und das sich zieren beim Thema Tuchel hat man Tuchel ja geradezu dazu "überredet" von sich aus abzusagen, denn welchem Trainer der was auf sich hält gefällt das schon das er so wenig Anerkennung und so wenig werbende Worte von dem Verein bekommt der für ihn auch eine Option wäre, im Gegenteil, es kamen ja eher nur Vorbehalte.


    Aber das vom FC Bayern heraus so wenig werbende Aussagen kamen um Tuchel "einzufangen" zeigt doch eigentlich eher deutlich das der für den FCB nie eine Option war, zumindest nicht Option Nr.1 nach Jupp. Noch nichtmal für KHR kann Tuchel der Favorit nr. 1 gewesen sein, sonst hätte der beim Werben um JH nicht aktiv so deutlich mitgemacht. Das Thema Tuchel hat man aber nun gut von der Backe, man hat ihn nicht verhindert sondern der hat halt von sich aus abgesagt und das womöglich noch nach einer aktuellen Anfrage.


    Jetzt ist vielleicht sogar tatsächlich die Situation da wo Uli nackt vor Jupp steht und da können sich Entscheidungen womöglich doch noch mal ändern. denn gute Freunde halten gerade in der Not zusammen, zur Not macht Uli am Tegernsee für ein Jährchen eine ganze Etage für Jupp, Frau und Cando frei.

    „Let's Play A Game“

  • Uli wird da noch gestärkt rausgehen. Die breite Facebook-Masse fand Tuchel eh immer blöd, die freuen sich, dass es nun nicht geklappt hat. Der Uli weiß schon, was gut ist! WANN KOMMT DER GEILE KLOPPO???
    So traurig es ist, aber das wird nicht ansatzweise an Uli kratzen.


    ich glaube ja, dass uli jetzt im alleingang einen internationalen großen namen a'la enrique oder simeone holt und sich hinterher abfeiern lässt :D


    egal wie diese geschichte ausgeht, es wird genauso schlecht wie die entscheidung des sportdirektors

  • Da werden hier mächtig viele Jammerlappen zu Kreuze kriechen müssen, wenn der neue Trainer den FCB völlig unerwarteter Weise weiter in der Erfolgsspur halten wird! Ich freu mich drauf! :thumbsup:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • @morri zurücktreten oder Schwanz einziehen. Wenn Kalle seinen Job behalten will, tut er letzteres.


    Vorstand, Aufsichtsrat - das ist doch alles nur Bürokratie. Kalle alleine kann hier gar nichts (mehr) durchsetzen, Vorstandsboss hin oder her. So lange Hoeneß hier ist, wird es so weitergehen. Und da er sich ja altersmäßig gerne mit Trump vergleicht, dürfen wir ihn wohl noch einige Jahre genießen.

    Das ist mir natürlich bewusst. Deswegen beklage ich es ja!


    Man kann aus meiner Sicht dann nicht einfach nur sagen Hoeness ist schuld und Kalle hat da keine Wahl gehabt. Wenn er sich erwartbar so entscheidet, steht er auch mit in der Verantwortung!


    Ich könnte nach so viel Enteierung nicht mehr ruhig schlafen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Eigentlich muß man ja davon ausgehen (vorrausgesetzt UH wollte Tuchel tatsächlich nicht) das dieser ganze Ablauf von UH genau so geplant war, der ist eben ein Schlitzohr. ;) Durch dieses hartnäckige und öffentliche Dauerwerben um JH und das sich zieren beim Thema Tuchel hat man Tuchel ja geradezu dazu "überredet" von sich aus abzusagen, denn welchem Trainer der was auf sich hält gefällt das schon das er so wenig Anerkennung und so wenig werbende Worte von dem Verein bekommt der für ihn auch eine Option wäre, im gegenteil, es kamen ja eher nur Vorbehalte.


    Aber das vom FC Bayern heraus so wenig werbende Aussagen kamen um Tuchel "einzufangen" zeigt doch eigentlich eher deutlich das der für den FCB nie eine Option war, zumindest nicht Option Nr.1 nach Jupp. Noch nichtmal für KHR kann Tuchel der Favorit nr. 1 gewesen sein, sonst hätte der beim Werben um JH nicht aktiv so deutlich mitgemacht. Das Thema Tuchel hat man aber nun gut von der Backe, man hat ihn nicht verhindert sondern der hat halt von sich aus abgesagt und das womöglich noch nach einer aktuellen Anfrage.


    Jetzt ist vielleicht sogar tatsächlich die Situation da wo Uli nackt vor Jupp steht und da können sich Entscheidungen womöglich doch noch mal ändern. denn gute Freunde halten gerade in der Not zusammen, zur Not macht Uli am Tegernsee für ein Jährchen eine ganze Etage für Jupp, Frau und Cando frei.

    das hat mit schlitzohr wenig zu tun, sondern wäre einfach nur eine sauerei jupp gegenüber.


    sollen den mann seinen ruhestand genießen lassen.

    0

  • Da werden hier mächtig viele Jammerlappen zu Kreuze kriechen müssen, wenn der neue Trainer den FCB völlig unerwarteter Weise weiter in der Erfolgsspur halten wird! Ich freu mich drauf! :thumbsup:

    Schnauze.

    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)


    Dann halt dich auch dran
    :!::!::!:

  • Henic warum informiert dann TT die Bayern ... dürfte ihm doch wenn es so wäre wie du schreibst , am arsc.h vorbeigehen was die Bayern machen , wenn man eh kein Interesse an ihm hat..


    ich seh schon, egal wer als Trainer kommt.. du wirst alles toll und richtig finden

    0

  • Eigentlich muß man ja davon ausgehen (vorrausgesetzt UH wollte Tuchel tatsächlich nicht) das dieser ganze Ablauf von UH genau so geplant war, der ist eben ein Schlitzohr. ;) Durch dieses hartnäckige und öffentliche Dauerwerben um JH und das sich zieren beim Thema Tuchel hat man Tuchel ja geradezu dazu "überredet" von sich aus abzusagen, denn welchem Trainer der was auf sich hält gefällt das schon das er so wenig Anerkennung und so wenig werbende Worte von dem Verein bekommt der für ihn auch eine Option wäre, im Gegenteil, es kamen ja eher nur Vorbehalte.


    Aber das vom FC Bayern heraus so wenig werbende Aussagen kamen um Tuchel "einzufangen" zeigt doch eigentlich eher deutlich das der für den FCB nie eine Option war, zumindest nicht Option Nr.1 nach Jupp. Noch nichtmal für KHR kann Tuchel der Favorit nr. 1 gewesen sein, sonst hätte der beim Werben um JH nicht aktiv so deutlich mitgemacht. Das Thema Tuchel hat man aber nun gut von der Backe, man hat ihn nicht verhindert sondern der hat halt von sich aus abgesagt und das womöglich noch nach einer aktuellen Anfrage.


    Jetzt ist vielleicht sogar tatsächlich die Situation da wo Uli nackt vor Jupp steht und da können sich Entscheidungen womöglich doch noch mal ändern. denn gute Freunde halten gerade in der Not zusammen, zur Not macht Uli am Tegernsee für ein Jährchen eine ganze Etage für Jupp, Frau und Cando frei.

    Sicher doch.
    Und deshalb versuchen Kalle und Hoeneß letzten Freitag auch Tuchel doch noch zu überreden, Trainer beim FCB zu werden...