Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Der Falk hat null Ahnung vor Wochen hat er noch gesagt das Tuchel bei uns unterschreibt. Und jetzt sollen wir uns zu viel zeit gelassen haben? Tuchel hätte nicht anrufen können und sagen das er jetzt planen will und unsere Bosse sich entscheiden sollen. Ich zweifel noch an der Geschichte

    Da gebe ich dir recht! Dann hätte Falk auch wissen müssen das Tuchel bei einem anderen Verein im Wort steht.Und das ja nicht erst seit gestern.Der weiß nichts.

  • Der Falk hat null Ahnung vor Wochen hat er noch gesagt das Tuchel bei uns unterschreibt. Und jetzt sollen wir uns zu viel zeit gelassen haben? Tuchel hätte nicht anrufen können und sagen das er jetzt planen will und unsere Bosse sich entscheiden sollen. Ich zweifel noch an der Geschichte

    Rede doch keinen Scheiße. Dass er unterschreibt, hat er nicht geschrieben, sondern dass er der Favorit ist und es noch an Uli scheitert.


    So ist es ja dann auch gekommen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Der Falk hat null Ahnung vor Wochen hat er noch gesagt das Tuchel bei uns unterschreibt. Und jetzt sollen wir uns zu viel zeit gelassen haben? Tuchel hätte nicht anrufen können und sagen das er jetzt planen will und unsere Bosse sich entscheiden sollen. Ich zweifel noch an der Geschichte

    Falk hat nie gesagt, dass Tuchel bei uns unterschreibt. Der hat gesagt, dass Tuchel der Top-Kandidat ist, falls Jupp nicht weitermacht. Und wie die neuen Medienberichte von eben zeigen, stimmte das auch. Dann wir wollten Tuchel nun fix machen. Aber halt zu spät.


    Wären da noch 3 andere „Top-Kandidaten“, hätten wir nun bei Tuchel nicht hektisch werden müssen. Plan A war Jupp, Plan B Tuchel und Plan C scheint es tragischerweise (noch) nicht zu geben.

  • @morri Ich denke, dass diese Uli-Einstellung „nicht gegen Tuchel, aber für Jupp“ schon stimmte. Denn kombiniert mit diese überhebliche Einstellung, dass wir sowieso jeden bekommen, den wir wollen, dachte Uli vermutlich wirklich, dass er Jupp ewig bearbeiten kann, weil Tuchel am Ende notfalls sowieso zusagen würde.


    Das Jahr mit Jupp (plus „Moderation“ eines weiteren Robbery-Jahres) war ihm erstmal wichtiger als Tuchel. Was an sich planungstechnisch natürlich auch eine absolute Katastrophe ist.

    In Hoeness´Kosmos passt diese ganze Scheiße natürlich hervorragend. Es steht außer Frage, dass ER das Problem ist.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • nächsten samstag dann brazzo beim interview:


    reporter: "und wie geht es jetzt weiter nachdem der topfavorit tuchel den bayern abgesagt hat?"
    brazzo: "ähm wir warten weiterhin in aller ruhe ab, äh wir machen uns da gar keinen druck und äh wie haben ja noch zeit"

  • nächsten samstag dann brazzo beim interview:


    reporter: "und wie geht es jetzt weiter nachdem der topfavorit tuchel den bayern abgesagt hat?"
    brazzo: "ähm wir warten weiterhin in aller ruhe ab, äh wir machen uns da gar keinen druck und äh wie haben ja noch zeit"

    Was soll er auch machen? Der kann ja wohl jetzt am wenigsten für den Mist.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Was soll er auch machen? Der kann ja wohl jetzt am wenigsten für den Mist.


    es ist halt sinnbildlich für unsere unfähigkeit.
    da schickt man dann ausgerechnet brazzo vor, der sowieso selten die richtigen worte findet


    ich bin gespannt ob wir in den nächsten tagen noch was dazu hören, oder die ganze geschichte totgeschwiegen wird

  • Nach der Hängepartie bisher war es ja irgendwie schon ziemlich wahrscheinlich, dass wir damit noch verunfallen würden.
    Dass wir uns dabei aber auf die maximal dümmste Art zum Löffel machen, ist dann doch überraschend. Würde mein Herz nicht so sehr an diesem Club hängen, könnte ich mich spätestens jetzt wohl ganz großartig darüber amüsieren, wie der Branchenprimus bis zu den Eiern in einem Sumpf aus Arroganz, Selbstgefälligkeit und Planlosigkeit steht und sich jetzt erstmal graue Haare wachsen lassen muss, an denen er sich dort selbst wieder raus zieht.
    So bleibt mir das Lachen leider im Halse stecken, und das erste Mal seit langer Zeit denke ich mir: schön, dass es wichtigere Dinge im Leben als den FCB gibt.


    So weit immerhin hat man mich dank der Gesamtsituation und der Entwicklung nun gebracht.
    Das ist doch auch eine Leistung.


    #miasandeppert

  • In Hoeness´Kosmos passt diese ganze Scheiße natürlich hervorragend. Es steht außer Frage, dass ER das Problem ist.

    Im Nachhinein muss man sagen, dass es ein historischer Fehler war, Uli noch einmal zu inthronisieren. Er wäre für seine Jahrzehnte langen Verdienste um den Verein immer in sehr guter Erinnerung geblieben. Jetzt allerdings ist er auf dem besten Weg, die Entwicklung des Vereins negativ zu beeinflussen. Eine gewisse Beharrlichkeit und Festhalten am Altbewährten ist nun mal in der aktuellen Lage nicht hilfreich, sondern verhindert, dass der Verein international konkurrenzfähig bleibt.

    0

  • Komme gerade nach Hause und muss diesen Shice lesen. Herr Hoeneß, bitte gehen Sie!

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Wahnsinn, wieviele hier auf einen Uli Hoeness schimpfen - traurig sowas!


    Nur weil ein menschlich fragwürdiger Ex-Trainer der Majas anscheinend (!) abgesagt hat.
    Denkt ihr ehrlich, zum Beispiel ein Peter Hermann wird aus einem Arbeitsvertrag für ca. 2 Mio herausgekauft und geht dann nach kurzer Schaffenszeitin Rente? Der bleibt uns sicherlich - in welcher (Co-) Trainerfunktion auch immer im nächsten Jahr erhalten. Irgendein erfahrener Mann wird nächstes Jahr an der Bande stehen und wahrsch. Peter mit ihm!
    Schlimmer wie unter Carlo kanns nicht laufen ;) ...

    Oldschool …und stolz drauf ☝️💪🔥‼️

  • natürlich!die steilvorlage hätte nicht besser sein können


    eigentlich sollte es um die nationalmannschaft gehen, das wird dann eher zur nebensache

    und das mit pedda....der tanzt erstmal den moonwalk durchs studio.

    rot und weiß bis in den Tod