Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Bin mal gespannt, wie es nun weitergeht. Wird Jupp doch noch weiter belästigt, obwohl er auch intern klar gemacht hat, dass er nicht weitermacht? Wartet man, bis Hasenhüttl sich komplett mit Ralle Rangnick zerstritten hat? Kauft man einen Trainer aus seinem Vertrag raus?


    Meine Ansprüche sind mittlerweile wohl derart niedrig, dass ich einfach nur hoffe, dass die Philosophie irgendwie zu uns passt. Löw und Klopp wird man nicht bekommen, Nagelsmann, Hasenhüttl und Kovac haben sich eigentlich schon klar positioniert. Favre hat eine AK.


    Wenn man nun Ablöse bezahlen muss, würde ich Nagelsmann holen. Und dann dafür sorgen, dass der hier vernünftig arbeiten kann. Was wiederum auch heißt, dass der Umbruch knallhart vorangetrieben wird. Aber eigentlich waren die Aussagen von Hopp klar.

  • und warum? Dort liegt viel Potential brach und er kann sich verwirklichen. Ist bei uns auch so, aber ein Hoeneß stört dabei.
    Die Namen der Trainer mit Ballbesitz wären übrigens noch interessant.

    Nagelsmann, Löw, Favre... ;(

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich befürchte jetzt auch Hasenhüttl. Wer zwei Jahre lang mit Rangnick klarkommt ohne sich aufzuhängen, dürfte für Hoeness erste Wahl sein. Ob der Ja-Sager dann Ahnung von Fussball hat, ist sowieso zweitrangig.

    0

  • War da was? Kann mich an nichts erinnern! :D


    Wir sind trotz eines Nudelkochs als Trainer Meister geworden. Das spricht nur für den Kader! ;)

    Du kapierst absolut nichts. Bist wie UH, ein ewig gestriger der die Zeichen der Zeit nicht erkannt hat.
    Reif hat es gerade im Dopa erklärt.

    Keep calm and go to New York

  • Bin mal gespannt, wie es nun weitergeht. Wird Jupp doch noch weiter belästigt, obwohl er auch intern klar gemacht hat, dass er nicht weitermacht? Wartet man, bis Hasenhüttl sich komplett mir Ralle Rangnick zerstritten hat? Kauft man einen Trainer aus einem Vertrag raus?


    Meine Ansprüche sind mittlerweile wohl derart niedrig, dass ich einfach nur hoffe, dass die Philosophie irgendwie zu uns passt. Löw und Klopp wird man nicht bekommen, Nagelsmann, Hasenhüttl und Kovac haben sich eigentlich schon klar positioniert. Favre hat eine AK.


    Wenn man nun Ablöse bezahlen muss, würde ich Nagelsmann holen. Und dann dafür sorgen, dass der hier vernünftig arbeiten kann. Was wiederum auch heißt, dass der Umbruch knallhart vorangetrieben wird. Aber eigentlich waren die Aussagen von Hopp klar.

    Vielleicht ist der Dietmar mehr als Jupp empfänglich dafür, wenn Uli nackert vor ihm steht.
    ^^

  • Gerade im Dopa berichtet Falk, dass man gar keinen engen Kontakt zu Tuchel hatte. Man wäre sich zu sicher gewesen, dass man den Wunschkandidaten so oder so erhält. Das passt zu diesem grenzenlosen Größenwahn und einer kompletten Fehleinschätzung der Führung.


    Da sieht man eindeutig, dass da strategisch aber mal gar nichts läuft. Jetzt kommt das große wehklagen, dass Bürschchen wird wieder von viel Zeit sprechen und hat letztendlich keine Ahnung wen wir als Trainer holen sollen.

    Alles wird gut:saint:

  • Meine Ansprüche sind mittlerweile wohl derart niedrig, dass ich einfach nur hoffe, dass die Philosophie irgendwie zu uns passt.

    Dann können wir ja Markus Anfang verpflichten!

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Hasenhüttl wäre wie Roulette: Emtweder passt der genau, weil sportlich auch was anderes drauf hat oder man verliert wieder ein paar Jahre und kann sich endgültig vom Pep-Fußball verabschieden.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die Kritik an Kovac kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei der Art Fußball die er dort spielen lässt, sollte man in Frankfurt vielmehr den Kader berücksichtigen. Da kann man nicht mehr raus holen. Das könnte hier aber ganz anders aussehen.

  • Hasenhüttl wäre wie Roulette: Emtweder passt der genau, weil sportlich auch was anderes drauf hat oder man verliert wieder ein paar Jahre und kann sich endgültig vom Pep-Fußball verabschieden.

    Die Frage ist halt, inwieweit er den Rennball vom anderen Ralle aufgedrückt bekommt und wie sehr er sich davon emanzipieren kann. Keine Ahnung, wie der bei Ingolstadt hat spielen lassen, aber das war ja dann wohl ob des Liga-Trends und des schwachen Kaders auch Rennball.


    Kann er mehr? Keine Ahnung. Das wäre dann übrigens noch mal die Kirsche auf der Torte: am Ende müsste man in seiner Verzweiflung jemanden holen, der sich selbst nicht bereit für uns sieht. Es ist zum heulen.


    Von der vertraglichen Konstellation her ist der aber halbwegs realistisch, weil immer noch nicht verlängert wurde und er offenbar Stress mit dem Godfather of Umschalten hat. Leider. Dazu Stallgeruch.

  • Gerade im Dopa berichtet Falk, dass man gar keinen engen Kontakt zu Tuchel hatte. Man wäre sich zu sicher gewesen, dass man den Wunschkandidaten so oder so erhält. Das passt zu diesem grenzenlosen Größenwahn und einer kompletten Fehleinschätzung der Führung.


    Da sieht man eindeutig, dass da strategisch aber mal gar nichts läuft. Jetzt kommt das große wehklagen, dass Bürschchen wird wieder von viel Zeit sprechen und hat letztendlich keine Ahnung wen wir als Trainer holen sollen.

    Deswegen muss man selbst als Mitglied dieses Vereins eigentlich hoffen, dass wir jetzt richtig auf die Fresse fallen. Die Erfahrung zeigt, dass wir anders einfach nicht aufwachen.


    Diese Haltung, wir kriegen, wen wir wollen und alle warten auf uns muss endlich ausgerottet werden!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Wenn zu Paris gehts macht es ihn nicht gerade sympathisch

    Hoeneß läßt einen Trainer am ausgestreckten Arm verhungern, der für Paris St. Germain oder Chelsea gut genug ist.
    Ignoranter geht es nicht mehr.
    Trainer eines solchen Kalibers wachsen nicht auf den Bäumen und wissen in der Regel im April, wo sie in der nächsten Saison trainieren. Weil sie gut und begehrt sind.


    Hoeneß ist den Aufgaben dieser Zeit nicht gewachsen. Nach der Katastrophe mit Brazzo, kam nun der noch größere GAU.