Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Kann er mehr? Keine Ahnung. Das wäre dann übrigens noch mal die Kirsche auf der Torte: am Ende müsste man in seiner Verzweiflung jemanden holen, der sich selbst nicht bereit für uns sieht. Es ist zum heulen.

    Das ist ja im Grunde auch ein Ausschlusskriterium. Wie soll der hier die kleinste Krise überstehen, wenn man ihn dann ständig mit dieser Aussage konfrontiert?


    Da denkt sich doch jeder Spieler - Recht hattest Du!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Eier hat der TT, das muss man ihm lassen!

    ich hatte es damals schon gesagt... tuchel ist keiner, den man sich auf sparflamme hält... bis zu einem bestimmten punkt wäre er wohl noch gekommen, aber irgendwann ist eben feierabend, wenn kein volles vertrauen da ist... absolut nachvollziehbar und sollte mal zu denken geben, dass wir nicht jeden bekommen, den wir wollen... diese trainerposse hier ist auch dermaßen unprofessionell... zum fremdschämen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Die Kritik an Kovac kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei der Art Fußball die er dort spielen lässt, sollte man in Frankfurt vielmehr den Kader berücksichtigen. Da kann man nicht mehr raus holen. Das könnte hier aber ganz anders aussehen.

    Man kann auch mit dem Kader Ballbesitz spielen. Nur ist Kovac ein Rennballer gepaart mit übler Treterei und noch eine Klasse schlechter als Hasenhüttl.

    0

  • ich hatte es damals schon gesagt... tuchel ist keiner, den man sich auf sparflamme hält... bis zu einem bestimmten punkt wäre er wohl noch gekommen, aber irgendwann ist eben feierabend, wenn kein volles vertrauen da ist... absolut nachvollziehbar und sollte mal zu denken geben, dass wie nicht jeden bekommen, den wir wollen... diese trainerposse hier ist auch dermaßen unprofessionell... zum fremdschämen...

    Ich wäre froh, wenn es wirklich nur fremd wäre.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Wer würde denn dem Ralf H. die Ausdrucke machen?
    Oder wäre er als Trainer des FCB "befreit von den Fesseln"?
    Hat Kovac wirklich als Trainer noch KEINE englische Woche gespielt?
    Gilt das als Halbtags-Stelle, wenn er seinen Bruder mitbringt und die sich die Arbeit teilen?
    Drei Jahre freie Würstchen für die SAP-Kantine, dann gibt´s auch einen Nagelsmann... Uli wird es schon wieder (hin)richten...


    Momentan bin ich echt merkwürdig drauf, wenn ich an den ruhmreichen FCB denke...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Die Kritik an Kovac kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei der Art Fußball die er dort spielen lässt, sollte man in Frankfurt vielmehr den Kader berücksichtigen. Da kann man nicht mehr raus holen. Das könnte hier aber ganz anders aussehen.

    Klar kann man das, wie beispielsweise Nagelsmann bei Hoffenheim zeigt, die vom Material sicherlich alles andere als besser aufgestellt sind. Dennoch können die einen gepflegten Ball spielen lassen. Tuchel hat binnen einer Sommervorbereitung aus der Vorzeigerennballtruppe eine Ballbesitzmannschaft geformt. Möglich ist das alles, in gewissen Grenzen natürlich, aber der Trainer muss das auch können.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Was denn jetzt? Arsenal, PSG oder Chelsea?


    Was will der TT in der Europaliga? ?(

    Ziemlich einfach. Zeigen, dass er Arsenal dahin führen kann, wo sie sich selbst gerne sehen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Die Kritik an Kovac kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei der Art Fußball die er dort spielen lässt, sollte man in Frankfurt vielmehr den Kader berücksichtigen. Da kann man nicht mehr raus holen. Das könnte hier aber ganz anders aussehen.

    Ich würde Kovac auch nicht dafür kritisieren, dass die da keinen Zauberfussball spielen. Das geht eben nicht mit dem Kader. Wobei es in Freiburg und Hoffenheim ja auch einigermaßen klappt, und die haben keine besseren Spieler.


    Was aber auch zu deren Spiel gehört, ist das Getrete, Geflenne und die elende Zeitschinderei. Das ist bei denen so extrem wie sonst nur noch bei der Hertha. Und das ist nunmal auch die Handschrift des Trainers, die Spieler haben sich das sicher nicht selber ausgedacht. Das lässt dann schon Schlüsse darauf zu, was Kovac sich unter "Fussball" vorstellt. Und ob der dann als Bayerntrainer eine 180 Grad Wende hinlegt, kann man auch bezweifeln.

    0

  • Die Kritik an Kovac kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei der Art Fußball die er dort spielen lässt, sollte man in Frankfurt vielmehr den Kader berücksichtigen. Da kann man nicht mehr raus holen. Das könnte hier aber ganz anders aussehen.

    Nagelsmann hat auch keinen besseren Kader, läßt aber FUSSBALL spielen und kein Geholze a la Kovac
    Meine einzige Hoffnung, daß wir den bekommen, da soll aber der Wurstbaron die Ablöse aus eigener Tasche bezahlen.
    Alle anderen gehandelten Namen sind doch lächerlich und passen von der Spielidee absolut nicht her.

    Keep calm and go to New York

  • Klar kann man das, wie beispielsweise Nagelsmann bei Hoffenheim zeigt, die vom Material sicherlich alles andere als besser aufgestellt sind. Dennoch können die einen gepflegten Ball spielen lassen. Tuchel hat binnen einer Sommervorbereitung aus der Vorzeigerennballtruppe eine Ballbesitzmannschaft geformt. Möglich ist das alles, in gewissen Grenzen natürlich, aber der Trainer muss das auch können.

    Es geht in Frankfurt aber aus meiner Sicht nicht nur um die Möglichkeiten des Kaders. Die haben einfach einen zusammengewürfelten Haufen, der dann zum Saisonende wieder auseinander fällt. Da ist es einfach beachtlich, was Kovac draus macht. Dass er hier so spielen lassen würde, glaube ich nicht. Dort kann er aber derzeit nicht langfristig denken.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • aber irgendwann ist eben feierabend, wenn kein volles vertrauen da ist

    Wobei man in diesem speziellen Fall auch noch berücksichtigen sollte, dass der gerade bei einem Club entlassen wurde, bei dem er in der GF kein Vertrauen mehr hatte und deshalb bzgl. dieses Themas wohl besonders sensibilisiert ist.


    Und den lässt man dann ein halbes Jahr am Telefon warten, bis der Gottpräsident zähneknirschend zustimmt ihn zu holen? Wie weltfremd kann man eigentlich sein?

    0

  • Es geht in Frankfurt aber aus meiner Sicht nicht nur um die Möglichkeiten des Kaders. Die haben einfach einen zusammengewürfelten Haufen, der dann zum Saisonende wieder auseinander fällt. Da ist es einfach beachtlich, was Kovac draus macht. Dass er hier so spielen lassen würde, glaube ich nicht. Dort kann er aber derzeit nicht langfristig denken.

    Das stimmt, aber trifft auf Hoffenheim genauso zu.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Aus Tuchels Sicht ist Arsenal nicht verkehrt. Die Ansprüche dort sind wahrscheinlich nach den letzten Wenger-Jahren im Minusbereich, gleichzeitig ist das aber eher die mittlere Schublade in Europa. Also durch die PL ein Upgrade zu Dortmund, dafür aber nicht das Regal City, Real, Barca oder Bayern. Vom Karriereverlauf her eigentlich optimal. Zu einem der ganz dicken Fische könnte er dann danach immer noch wechseln.


    Bringt uns nur leider nichts. Wie @durex schon meinte: die Chronologie dieser Posse ist einfach dermaßen bitter.. Wenn es an anderen Dingen gescheitert wäre, okay. Aber sowas? Ein Trauerspiel. Bin schon gespannt auf die nächste Spieltags-PK mit Jupp. Eigentlich müsste man da fairerweise Uli hinsetzen.