Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Jens Keller anrufen, PK einleiten, Bekanntgabe, fertig.


    Und das dann Uli Hoeneß machen lassen. Ich wäre auf seine Antworten gespannt, sofern sich ein Reporter traut, nach Tuchel zu fragen.

    Von der Spielweise her fraglich, zudem international genau so unerfahren wie andere Kandidaten. Aber für mich neben oder hinter Tedesco der beste Trainer, den Schalke in den letzten Jahrzehnten hatte.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Es sollt aber um den FCB und nicht um UH gehen und ich denke van Gaal könnte Nagelsmann gut an die Hand nehmen , der müsste es natürlich wollen ,aber Kovac und Hasenhüttel das passt nicht ,

  • Ich glaube es auch nicht. Es gibt niemanden, der ihn "stürzen" könnte, weil Kalle und Brazzo nichts (mehr) zu sagen haben. Der Aufsichtsrat steht sowieso 100% hinter Hoeneß.
    Die Fans, also die breite Facebook-Masse, wird Hoeneß dafür abfeiern, dass es nicht Tuchel wird. Der Uli weiß schon, was er macht, außerdem ist der Tuchel schwierig und unsympathisch. Favoriten für die sind dann Klopp und Hasenhüttl, weil die so sympathisch sind und der Fußball so spektakulär. Und sollten wir durch den nächsten Trainer in eine Krise schlittern (was ja aufgrund des Kaders zumindest national schon kaum möglich ist), dann werden die "mia san mia"- und "in guten wie in schlechten Zeiten"-Parolen geschwungen und dass wir Uli so viel zu verdanken haben, dass man ihm das durchgehen lassen kann. Außerdem hat der Kalle ja damals den Klinsmann geholt. Blablabla.


    Wenn Uli mal gehen sollte, dann entscheidet er das selbst. Und das wird wohl noch mindestens 10 Jahre dauern, sofern er gesund bleibt. Er ist ja nicht müde zu betonen, wie super der 73 Jährige Jupp und der 1000 Jährige Mull sind. Außerdem ist Trump ja auch mit knapp 70 noch Präsident geworden. Von daher.. Wenn ich mir dieses Geschwafel noch mal so vor Augen halte, dann kriege ich echt einen Kotzreiz.

    Hoeneß würde sich, wenn es tatsächlich jemand wagen sollte, aufzubegehren, doch immer darauf berufen, wie kaputt hier alles war, als er zurückkam.
    Er musste Kalle nochmal heiraten, Mull täglich in den Arm nehmen und unserem eiskalt gewordenen Club erst wieder ein Herz einhauchen.


    Öffentlich und intern würde danach doch feststehen, dass ein paar undankbare Königsmörder eine Revolte versuchten. Uli würde da sogar noch gestärkt heraus gehen.


    Ich gehe mittlerweile tatsächlich davon aus, dass sich die Trainerfrage am Ende zwischen Hasenhüttl, Wenger und einer ganz großen Lösung wie Scholl entscheidet.

  • Wenn es Nagelmann wird, dann atme ich auch tief durch. Das birgt zwar das Risiko, dass er unzufriedene Stars nicht erreicht. Aber er wäre der ideale Trainer für einen Umbruch. Dazu müsste man ihm aber auch wirklich Zeit geben - inklusive Rückschläge.


    Nagelsmann lässt super Fußball spielen und hat ein modernes Trainingskonzept (wurde mal im Sportstudio vorgestellt).


    Bei Kovac oder Hasenhüttl sehe ich ein bis zwei verlorene Jahre voraus. Wenn nicht sogar mehr, weil sie einen völlig anderen Ansatz von Fußball haben. Der Witz ist, sogar ein Kohfeld aus Bremen oder Hannes Wolf (Trainer des Jahres, trotz demission beim VfB) würden - rein vom Fußball her - besser zu uns passen als Kovac oder Hasenhüttl.


    Trotzdem befürchte ich Hasenhüttl. Es kam ja auch CA - nach einem 5-Minuten-Gespräch...

  • Der General wird nicht wieder vorbeischauen, solange der Mann mit dem größten Weihnachtsbaum an der Säbener regiert. Hat er oft genug gesagt.


    Hätte mich aber auch für die gut vorbereiteten Journalisten gefreut...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich finde, da wird Kovac aber schon ein wenig unterschätzt. Der Erfolg mit dieser zusammengewürfelten Truppe in Frankfurt sprich schon dafür, dass er ein guter Menschenführer ist. Natürlich hat er dort nicht die Topstars, aber schon Spieler, die auch nicht leicht zu handeln sind. Zudem war er auch schon Nationaltrainer. So unerfahren ist er nicht.
    Einem Hasenköttel da meines Erachtens jedenfalls da weit überlegen. Der hat wirklich bisher fast nur mit Jungprofis zu tun gehabt.

    Aber ich glaube nicht, dass er hier einen anderen Fußball spielen lassen würde. Du siehst im Ansatz, wie ein Trainer tickt. Menschlich und von der Autorität her wäre Kovac sicher ok. Aber fachlich sind - wie ich gerade sagte - sogar Kohfeldt von Bremen oder der VfB Trainer Wolff viel besser!

  • Ich finde, da wird Kovac aber schon ein wenig unterschätzt. Der Erfolg mit dieser zusammengewürfelten Truppe in Frankfurt sprich schon dafür, dass er ein guter Menschenführer ist. Natürlich hat er dort nicht die Topstars, aber schon Spieler, die auch nicht leicht zu handeln sind. Zudem war er auch schon Nationaltrainer. So unerfahren ist er nicht.
    Einem Hasenköttel da meines Erachtens jedenfalls da weit überlegen. Der hat wirklich bisher fast nur mit Jungprofis zu tun gehabt.

    Hasenhüttl hat bei mir ja genau so wenig Österreich-Bonus wie jeder andere auch. Sonst könnte ich mir ja irgendwas tolles einreden. Als Person fraglich. Ich mag ihn nicht so wirklich, hauptsächlich spricht für mich gegen ihn sein unprofessionelles Gerede bzgl. Schris und so, also wenn sie verlieren. Kein Stil. Dagegen beachtlich, dass er sich selbst bescheiden einschätzt.


    Du hast das meiner Meinung nach gut erklärt, was Kovac einem Hasenhüttl voraus hat. Von der Spielweise her würde er auch noch eher Sinn ergeben. Aber auch das passt doch nicht wirklich. Schade, dass wir zwischen solchen Leuten wählen müssen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • So wie der bulle hier ständig Müller aus Prinzip immer super findet, so ist er auf die gleiche Art einfach gegen Tuchel. Kein Wunder, dass ihn kaum jemand ernstnimmt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Da freut sich aber einer :D Warte, bis wir übernächste Saison 0:10 gegen Arsenal rausfliegen, mit Trainer Tuchel ;)
    Bin gespannt, welchen Daumen Du dann rausholst...

    Das würde dir und den anderen Enttäuschten gut in den Kram passen, gelle? Echte FCB-Fans! :thumbup:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll.


    Da bekommt der uli wieder sein Willen und ich bekomme langsam, bei der außendarstellung, das kotzen.


    Seit September sucht man einen Trainer um am Ende zu merken "huch, es gibt ja noch andere Vereine die ein Trainer suchen"


    Lächerlich. Uli ge und nimm Kalle gleich mit. Wenn es mit solchen Entscheidungen weiter geht, kommt der Absturz schnell als man denkt.


    Planlosigkeit im Verein, merken selbst die Spieler.
    Ribery und robben wissen nicht ob sie in München bleiben.
    Alaba denkt über ein Wechsel nach.
    Lewandowski denkt über ein Wechsel nach.
    James überdenkt das Projekt München.


    Wir sollten neue und frische Wege gehen und das ohne Kalle, uli und ein paar im Vorstand.


  • Hoeneß würde sich, wenn es tatsächlich jemand wagen sollte, aufzubegehren, doch immer darauf berufen, wie kaputt hier alles war, als er zurückkam.Er musste Kalle nochmal heiraten, Mull täglich in den Arm nehmen und unserem eiskalt gewordenen Club erst wieder ein Herz einhauchen.


    Öffentlich und intern würde danach doch feststehen, dass ein paar undankbare Königsmörder eine Revolte versuchten. Uli würde da sogar noch gestärkt heraus gehen.


    Ich gehe mittlerweile tatsächlich davon aus, dass sich die Trainerfrage am Ende zwischen Hasenhüttl, Wenger und einer ganz großen Lösung wie Scholl entscheidet.

    Hasenhüttl ist sicher momentan der Plan A!


    Wenger wäre nur ein Übergangstrainer. Ob er das macht, wage ich zu bezweifeln. Wäre auch irre teuer, denke ich. Außerdem, wie steht man da, wenn man einen Trainer holt, der eine gefühlte ewigkeit bei einem (Top)verein war und jetzt, wegen zunehmender Erfolglosigkeit gehen muss. Wenn man aber andererseits dessen Nachfolger bei Arsenal hier ablehnte. Lass Tuchel Erfolg haben - wovon ich ausgehe. Und Wenger hier einknicken - was ich auch nicht für unmöglich halte. Dann brennt schnell auch der höchste (Weihnachts-) Baum von Bad Wiesee...


    Scholl wird's never ever. Dem traut man das nicht zu. Dann könnte auch der Lothar kommen oder der Effe - oder der Auge! :D

  • So wie der bulle hier ständig Müller aus Prinzip immer super findet, so ist er auf die gleiche Art einfach gegen Tuchel. Kein Wunder, dass ihn kaum jemand ernstnimmt.

    wenn jemand TT nicht mag und sein Konzept hier einfach fehl am Platz findet, ok.. aber eine gescheite und machbare Alterntive sollte man schon parat haben.. eine " ich bin dagegen" Attitüde ist halt nicht sehr zielführend

  • Wenn ich tippen müsste, wer hier nächster Trainer wird, würde ich Kovac sagen.


    Ich war aber selten so ratlos, was die Trainerfrage angeht und befürchte, unserem Verein geht es da nicht anders.


    Tja, selbst schuld!

    0

  • Planlosigkeit im Verein, merken selbst die Spieler.

    außer unser Juwel Kimmich, der verlängert sogar seinen Vertrag...hat der einen schlechten Berater oder weiß der vielleicht mehr und ist darum gar nicht so besorgt?

    „Let's Play A Game“