Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • angeblich verhandelt conte mit psg. Ja was denn nun. Jeder erzählt was anderes. Einmal heißt es TT geht zu Arsenal, dann PSG, dann angeblich chelsea. Ich denke er steht bei einem Verein im Wort. Langsam blickt man überhaupt nicht mehr durch.Sollen unsere Bosse nochmal alles versuchen ihn doch noch zu bekommen, solange nix unterschrieben ist, ist mMn auch nix fix.

    Update für Dich: (...das Du in dem Chaos-Karussell übersehen hast...kann Dir keiner verdenken...)
    Neymar hat sich gegen Conte ausgesprochen. Er wollte Enrique, aber Enrique geht wohl zu Chelsea. Conte zu PSG würde also nur passieren, wenn Neymar PSG verlässt. Was auch möglich ist.


    Und: Wenn derart viele Medien derart explizite News bringen, dann ist zumindest eins sicher: Dass Tuchel uns abgesagt hat. Ein Blatt wie die Süddeutsche schreibt so was nicht, wenn sie nicht sichere Quellen haben.

  • Nagelsmann hat schon einen Plan!
    In Verbindung mit Hermann und Gerland vllt. eine Option!
    Und Pep kam ja auch als Grünschnabel zu Barca und hat sein Ding durchgezogen!

  • Das einzige was dieses Theater noch irgendwie retten könnte, wäre das Jupp doch noch ein Jahr dran hängt..Alles andere wäre Mist ...Kovac wäre wegen seiner FCB Vergangenheit noch tragbar...

    Genau, der war mal Spieler nur 14 hier für kurze Zeit und schon befähigt einen das, die Mannschaft mit Konzept und System in die Zukunft zu führen.

    Keep calm and go to New York

  • Aber wenn man das liest, was die SZ schreibt, hat Jupp auch seinen Beitrag geleistet, dass es so ausartete. Er hätte auch einfach mal deutlich früher seine Meinung bilden können als Ende März. Das war auch kein wenig seriös. So hat er dann wenigstens seine Retourkutsche für Pep und den angeblich größten Fehler in Ulis Karriere als Manager. Nun kann Uli sagen, dass sein größter Fehler das Warten auf Jupps Antwort 2018 war.

    0


  • Die können eigentlich nur sagen das man Tuchel noch als Option sah aber eben nur das und man darum natürlich auch damit rechnen mußte der Tuchel dann woanders unterschreibt.

    Und genau das ist der GAU. ;)
    Davon ab haben sie eben NICHT damit gerechnet, dass Tuchel woanders unterschreibt. Sonst gäbe es nicht die Berichte um die verzweifelten Versuche, ihn umzustimmen, am Freitag.


    War ich dabei? Nein.
    Recherchiert die Süddeutsche seriös? Ja.

  • angeblich verhandelt conte mit psg. Ja was denn nun. Jeder erzählt was anderes. Einmal heißt es TT geht zu Arsenal, dann PSG, dann angeblich chelsea. Ich denke er steht bei einem Verein im Wort. Langsam blickt man überhaupt nicht mehr durch.Sollen unsere Bosse nochmal alles versuchen ihn doch noch zu bekommen, solange nix unterschrieben ist, ist mMn auch nix fix.

    Wir nehmen einfach den, der übrig bleibt.

  • Aber wenn man das liest, was die SZ schreibt, hat Jupp auch seinen Beitrag geleistet, dass es so ausartete. Er hätte auch einfach mal deutlich früher seine Meinung bilden können als Ende März. Das war auch kein wenig seriös. So hat er dann wenigstens seine Retourkutsche für Pep und den angeblich größten Fehler in Ulis Karriere als Manager. Nun kann Uli sagen, dass sein größter Fehler das Warten auf Jupps Antwort 2018 war.

    Ich glaube, der langsam ein Buch rausbringen: "Meine größten Fehler!" Das ist jetzt jedenfalls um ein bedeutendes Kapitel reicher geworden...

  • Man beachte aber auch, dass es nicht die BILD war, die das Desaster verkündet hat. Das lässt auch tief blicken, wer hier das Leak war bzw. wer es sonst war.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Aber wenn man das liest, was die SZ schreibt, hat Jupp auch seinen Beitrag geleistet, dass es so ausartete. Er hätte auch einfach mal deutlich früher seine Meinung bilden können als Ende März. Das war auch kein wenig seriös. So hat er dann wenigstens seine Retourkutsche für Pep und den angeblich größten Fehler in Ulis Karriere als Manager. Nun kann Uli sagen, dass sein größter Fehler das Warten auf Jupps Antwort 2018 war.

    Als Jupp verpflichtet wurde, konnte ich das nicht verstehen. Dann habe ich auf einen Plan für Tuchel dahinter gehofft. Diesen gab es offensichtlich nicht.


    Insofern empfinde ich es Stand heute eher als Schaden, dass Jupp sich hat breitschlagen lassen und uns eine Entscheidung abgenommen hat, die hätte getroffen werden MÜSSEN! Wenn nicht für Tuchel, dann für jemand Anderen.


    Aber diese Kungelei auf Basis persönlicher Befindlichkeiten ist letztlich zu unserem Schaden!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Man beachte aber auch, dass es nicht die BILD war, die das Desaster verkündet hat. Das lässt auch tief blicken, wer hier das Leak war bzw. wer es sonst war.

    Wobei BILD (bzw. Sport BILD-Falk) die absolut ersten waren gestern Abend. Ein paar Details gab es ja auch da schon, wie der vergebliche Versuch, Tuchel am Freitag zu überreden. Die SZ zog dann nach mit detaillierteren Infos. Kommt irgendwie so rüber, als hätte man die Infos aufgeteilt oder auf Rückfrage der SZ noch ein paar Details mehr ausgepackt als man der BILD zugestanden hatte.


    Grundsätzlich ist Falk schon fast immer der, der die ganzen großen Stories anstößt. War bei der Jupp-Rückkehr so, war bei Sagnol so, war bei Goretzka so, war bei Tuchel nun auch so. Sport BILD hatte zumindest früher, als Ostendorp noch da war, immer gute Connections zu Tuchels Berater. Vielleicht besteht das immer noch und dadurch haben die dann gestern den Startschuss bekommen.

  • Man beachte aber auch, dass es nicht die BILD war, die das Desaster verkündet hat. Das lässt auch tief blicken, wer hier das Leak war bzw. wer es sonst war.

    Die BILD wäre ja von Uli selbst informiert worden. Ich glaube, Kalle ist so sauer auf Uli, weil der den Karren in den Schlamm gefahren hat und Kalle ja jetzt auch wie ein Depp da steht, letztlich die gesamte Führung, dass er oder jemand aus Kalles Umfeld das geleakt haben. Dass es bei der Süddeutschen landete, könnte ein Indiz sein.


    Ich nehme schwer an, dass die Sponsoren auch alle bedient sind. Immerhin stecken die viel Kohle in den Verein. Und das war jetzt eine Schildbürger-Aktion, die nachhaltig schaden wird.

  • Update für Dich: (...das Du in dem Chaos-Karussell übersehen hast...kann Dir keiner verdenken...)Neymar hat sich gegen Conte ausgesprochen. Er wollte Enrique, aber Enrique geht wohl zu Chelsea. Conte zu PSG würde also nur passieren, wenn Neymar PSG verlässt. Was auch möglich ist.


    Und: Wenn derart viele Medien derart explizite News bringen, dann ist zumindest eins sicher: Dass Tuchel uns abgesagt hat. Ein Blatt wie die Süddeutsche schreibt so was nicht, wenn sie nicht sichere Quellen haben.

    korrekt momentan hat er erstmal abgesagt, aber muss das deswegen endgültig sein? Ich denke wenn man sich nochmal ernsthaft mit ihm zusammensetzt könnte noch was gehen, ich bleibe dabei solange nix unterschrieben ist, ist auch nix fix. Auch Spieler standen bei vereinen im Wort und haben sich umentschieden

    0

  • Heynckes mag seinen Beitrag geleistet haben. Aber das ist doch letztendlich unerheblich. Ich erwarte von einem Verein wie Bayern München, dass er dann selber Fakten schafft und Heynckes eben zur Not vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Dass man sich überhaupt so lange darauf fixiert hat, Heynckes erstmal überzeugen zu wollen, ist doch ein absoluter Wahnsinn. Man hätte Tuchel im letzten Oktober verpflichten sollen mit der Abmachung, man hält es bis März 2018 geheim. Dann hätte Tuchel sich vorbereiten können und man hätte die Mannschaft planen können. Stattdessen ist nun das passiert, das ich mir nie vorstellen konnte: Wir stehen im März ohne konkrete Idee da, wer unser Trainer sein soll. Einen derartigen Blödsinn hätte ich nie geglaubt.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Genau, der war mal Spieler nur 14 hier für kurze Zeit und schon befähigt einen das, die Mannschaft mit Konzept und System in die Zukunft zu führen.

    Das stimmt ,aber er weiß zumindest wie der Verein tickt ..Denke das ist auch wichtig.Und ich seh sonst keine Alternative..

    0