Neues Trainer Team: Fakten und Gerüchte

  • Mal angenommen Hoeneß habe Tuchel tatsächlich nur in die Warteschleife gestellt um weiter an Heynckes zu baggern, so drängt sich doch zwangsläufig die Frage auf, wie hierbei der langfristige Plan aussah. Sollte Jupp nochmal für vier Jahre verlängern oder wollte man sich einfach nur noch so lange wie irgend möglich im Glanze von Heiland-Heynckes sonnen, bis Osram vollends ausgebrannt ist, nur um dann im Anschluss das Teelicht Tuchel eifrig vor sich hin flackern zu lassen, welches man bis dato im Kreis der Erleuchteten hat schimmern lassen, welche vermeintlich exklusiv für den Sonnenkönigin scheinen wollen? Sorry, aber wer mit einer solchen Selbstgefälligkei an die Dinge rangeht, braucht sich auch nicht wundern wenn dann am Ende alle Lichter ausgehen. Den Komnentar zu Jupp und seiner Medienposse, welche sich nun offensichtlich nicht mehr als Schelmereien die auf bereits geregelten Verhältnissen gründen entschuldigen lassen, spar ich mir an dieser Stelle ||

    "One batch. Two batch. Penny and dime."

  • Hoeneß muss endgültig zum Basketball abgeschoben werden.


    Den liebt er doch inzwischen sowieso mehr als den Fußball und dort interessiert es mich einen Scheixxdreck, wenn er alles einreisst.


    Ja lecko mio, geh ich gefrustet ins Bett!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Klar ist aber: Durch ihr intensives Werben um eine Verlängerung mit Heynckes wurde Tuchel öffentlich zur Nummer zwei degradiert.


    Das missfiel dem Ex-Dortmunder, weil er schon vor einem halben Jahr mit Rummenigge verhandelt hatte und dann auf Hoeneß-Initiative Heynckes vor die Nase gesetzt bekam – was er damals aber noch akzeptierte.

    Den zweiten Absatz muss man mal sich auf der Zunge zergehen lassen. Der doch ach so schwierige Tuchel akzeptiert sogar bis zu einem gewissen Punkt das Kaspertheater, wartet und wartet und wartet und wartet................

  • Ich frage mich eh, wie sich das Hoeneß im Falle einer Heynckes Verlängerung vorgestellt hätte. Was wäre dann in einem Jahr passiert? Nächste "Charme Offensive"? Welchen Trainer hätte man dann holen wollen?

    Man fasst es nicht!

  • sammer wird sich das nicht mehr antun


    lahm werden wir hier auch erst sehen, nachdem hoeneß die biege gemacht hat

    Den bekommen wir dann auch nicht mehr, weil er schon beim DFB ist!
    Diese Klatsche durch Hoeneß verursacht wirft den Verein vor allem international um Jahre zurück.
    Geschieht dem Hoeneß recht, nur leider muß der FCB das ausbaden.
    Uli, geh in Rente oder zum Basketball, aber laß den Fußball in Ruhe, es lief 3 Jahre bestens ohne dich.
    Bei den jetzt gehandelten Namen kann einem nur schlecht werden.
    Der Hoeneß soll schnellstmöglich zu seinem Kumpel Hopp fahren und den Nagelsmann holen, so kann der Schaden noch begrenzt werden.

  • Was wird Tuchel beim BVB verdient haben? Ich tippe mal auf unter 4 Mio.; PSG zahlt ihm aus der Hüfte 15-18. 3 Jahre-Kontrakt. Und jeden Spieler, den er sich wünscht bis 250 Millionen. Werden einige "günstigere" Deutsche dort aufschlagen in nächster Zeit, schätze ich...Weigl, Bailey...da fallen mir schon ein paar ein.

    Abwarten, würde mich nicht mal wundern wenn er da maximal 10 Mio verdient und damit weniger als Carlo bei uns.
    Das was wir Carlo in den rachen geworfen haben, verdient ja sogut wie keiner.

  • Da ich meiner Meinung nach Heynckes nicht ganz von Mitschuld freisprechen kann, der sich das Werben von UH monatelang gefallen ließ, ohne ihm ein klares Nein um die Ohren zu hauen, denke ich, Jupp wird noch ein Jahr dranhängen.

  • Da ich meiner Meinung nach Heynckes nicht ganz von Mitschuld freisprechen kann, der sich das Werben von UH monatelang gefallen ließ, ohne ihm ein klares Nein um die Ohren zu hauen, denke ich, Jupp wird noch ein Jahr dranhängen.

    Das weiß man halt nicht. Auf mich wirkte er immer sehr deutlich. Nur Gab Uli eben keine Ruhe! Selbst Kalle ließ sich irgendann breitschlagen, auf den Zug aufzuspringen.

    Man fasst es nicht!

  • Wahrscheinlich lacht sich Hoeneß nun sogar einen ab. Mit seiner ein halbes Jahr lang dauernden Blockadehaltung gegen Tuchel hat er ihn somit nun auch verhindert. Ich weiß, reine Spekulation, zutrauen tu ich es ihm. Das sage ich auch offen.

  • Das weiß man halt nicht. Auf mich wirkte er immer sehr deutlich. Nur Gab Uli eben keine Ruhe! Selbst Kalle ließ sich irgendann breitschlagen, auf den Zug aufzuspringen

    ein klares NEIN und am 30.06. ist definitv Schluss, auch in der Öffentlichkeit um damit diese schaiss Diskussionen und Fragerei endlich zu beenden, wäre durchaus mal angebracht gewesen. In diesem Punkt habe ich Jupp einfach nicht verstanden. Stattdessen eierte Jupp permanent rum

  • Heute morgen aufgewacht. Erster Gedanke an Bayern - Ach Du scheiße... :/


    Es ist einfach nur schrecklich!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Da ich meiner Meinung nach Heynckes nicht ganz von Mitschuld freisprechen kann, der sich das Werben von UH monatelang gefallen ließ, ohne ihm ein klares Nein um die Ohren zu hauen, denke ich, Jupp wird noch ein Jahr dranhängen.

    Ja, genau den selben gedanken hatte ich auch schon.
    Würde mich mittlerweile auch nicht mehr überraschen.

  • Was mich auch wundert: Tuchel hat doch von sich aus abgesagt, worauf hin man spontan eine Telefonkonferenz machte. Was wäre denn passiert, wenn Tuchel das nicht getan hätte? Wie es aussieht, hatte Heynckes intern bereits klar gemacht, dass er nicht mehr weitermacht. Warum kontaktiert man dann nicht direkt von selbst im nächsten Moment Tuchel? Was hat man eigentlich überhaupt die ganzen letzten Monate gemacht? Selbst wenn Jupp noch ein Jahr dran hängt, würde es doch Sinn machen, sich bereits jetzt mit einem Trainer ab 2019 zu beschöftigen. Sollte das z.B. Löw sein, müsste der ja nach der WM beim DFB aufhören und nicht erst 2019 ein Jahr vor der EM.

    Man fasst es nicht!

  • Tuchel hat doch von sich aus abgesagt, worauf hin man spontan eine Telefonkonferenz machte.

    Stimmt nicht ganz, bzw. wurde es anders berichtet: Man wollte mit Tuchel eine Telefonkonferenz machen, um erstmals konkret zu verhandeln. Daraufhin hat Tuchel gesagt, dass man das schon machen könnte, er aber bereits woanders im Wort steht.
    Die Telko war also geplant, allerdings wohl mit deutlich anderem Inhalt...

  • ein klares NEIN und am 30.06. ist definitv Schluss, auch in der Öffentlichkeit um damit diese schaiss Diskussionen und Fragerei endlich zu beenden, wäre durchaus mal angebracht gewesen. In diesem Punkt habe ich Jupp einfach nicht verstanden. Stattdessen eierte Jupp permanent rum

    Das muss er sich auch ganz klar vorwerfen lassen. Hier hat er dem FCB massiv geschadet. Jetzt wird wohl wirklich alles auf ein weiteres jahr mit ihm hinauslaufen. Der notwendige Umbruch wird vermieden. Es kotzt einen doch nur noch alles an. Seit gestern Morgen bin ich eigentlich nur noch in dauerschleife schlecht gelaunt.
    Tuchel wäre von den Voraussetzungen her einfach perfekt gewesen. Scheitern hätte er, genau wie alle anderen, auch können. Garantien gibt es eben keine.
    Was hat man UH früher gegen Bayernhasser verteidigt. Aber was der seit er wieder aus dem Knast raus ist abzieht, ist absolutes Kreisliganiveau und alle Führungsgremien nicken diesen Stil wohlwollend ab.
    Alleine das vergraulen von Sammer war der größte Fehler. Brazzo mag ein lieber Kerl sein und war auch einer meiner Lieblingsspieler, aber SpoDi, also bitte.
    Nur Fleiß ist halt auch nicht alles. Wenn ich Bäcker bin, werde ich kaum eine atomrakete entwickeln können.


    Momentan gibt der FCB ein armseliges Bild ab. Hoffentlich lernt jemand aus dieser riesigen Blamage. Allein der Glaube fehlt.

    0