Carlo Ancelotti

  • @andree
    Man kann das alles auch ohne Kackgegnerbullshit kritisieren. Es ist also Zufall, dass gerade wir wieder mal auf Platz 1 stehen? <X

    Nein, kein Zufall. Einfach Glück mit dem Startprogramm. Und Kackgegnerbullshit? Bis auf Hertha, wo wir aus meiner Sicht soger das beste Spiel gemacht haben, hatten wir Mannschaften, die bis heute praktisch kaum Punkte geholt haben. An unserer guten Leistung lag es aus meiner Sicht zumindest mal nicht. Und seit wir Gegner haben, die sich richtig wehren, klappt es auch nicht mehr so 100%ig mit den Ergebnissen. Meine Meinung, müssen wir ja nicht teilen. Wir werden eh nie herausfinden, ob ich richtig oder falsch liegen, wir hatten nun mal dieses Startprogramm und kein anderes.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • und man in der CL regelmäßig im Halbfinale die Quittung bekommen hat

    Das ist doch Legendenbildung. Einzig das Rückspiel gegen Real wurde verwachst.


    Ansonsten haben wir (teils extrem ersatzgeschwächt) gegen absolute Top-Gegner in den Halbfinals verloren. Von Jahr zu Jahr ein Stück unglücklicher.


    Mit der derzeitigen Spielweise hingegen werden wir nicht mal in die Nähe eines CL-Halbfinals kommen. Unsere immer noch stimmigen Ergebnisse haben wir momentan einzig der individuellen Klasse zu verdanken!

  • Das ist doch Legendenbildung. Einzig das Rückspiel gegen Real wurde verwachst.
    Ansonsten haben wir (teils extrem ersatzgeschwächt) gegen absolute Top-Gegner in den Halbfinals verloren. Von Jahr zu Jahr ein Stück unglücklicher.


    Mit der derzeitigen Spielweise hingegen werden wir nicht mal in die Nähe eines CL-Halbfinals kommen. Unsere immer noch stimmigen Ergebnisse haben wir momentan einzig der individuellen Klasse zu verdanken!

    Sehen wir in einem halben Jahr :)


    Mir geht es übrigends nicht um Pep Kritik oder so. Fand und finde seine Leistung herausragend. Nur war sein System sehr darauf ausgelegt das auch alles Perfekt funktioniert, und wenn mal Fehler passieren war es sehr anfällig dafür (was halt nur Top Mannschaften hinbekommen haben zu erzeugen).

    0

  • das siehst du bei diesem Fußball sehr viel schneller als in einem halben Jahr.
    Gegen Atletico Madrid gewinnen wir so eh keinen Blumentopf.
    Und gegen Eindhoven auch nicht.
    Wenn da nicht eine deutliche Steigerung kommt, dann gehen in der CL schon in der Vorrunde die Lichter aus.

    0

  • Die Taktik hat sich etwas verändert. Aber nicht so krass und auch nicht zu einer so ungewöhnlichen Ausrichtung hin. Pep hat viel krassere Veränderungen eingeführt. Und jetzt geht es etwas mehr wieder Richtung "Standard", das finde ich nicht verkehrt (da die Perfektion die für das Pep System nötig ist nur gegen "schwache" Gegner erreicht wurde und man in der CL regelmäßig im Halbfinale die Quittung bekommen hat). Das Änderungen erstmal zu Leistungsschwankungen führen ist normal. Aber es wird wohl keiner Behaupten, dass es bei unserem Kader nur das EINE System gibt mit dem unser Kader gewinnen kann. Ein 4-3-3 wie es Carlo spielen lässt ist wohl eher das meist verbreitete System mit dem schon jede menge Vereine extrem erfolgreich waren. Das genau unser Team, so gut es besetzt ist, jetzt nicht in der Lage sein sollte, dass umzusetzen ist wohl sehr gewagt zu behaupten...


    Da ist es wieder...Pep und sein Halbfinale.


    Aktuell bekommt es Carlo nicht mal gegen die schwachen Teams hin. Im Gegenteil...die führen uns dann taktisch noch an der Nase herum. Wo ein Pep reagiert hat, bleibt CA stur bei seinem Stil. Es erinnert einfach an die Zeit vor 2012/13. Als die Räume riesig waren, wir keine Ideen hatten und die Aussenstürmer nicht verteidigten. Jupp hat es erkannt und Pep danach entwickelt.
    Von Entwicklung sehe ich jetzt leider nichts. Nicht mal nen Ansatz. Da ist jeder auf seiner Position und macht seinen Job. Lahm und Alaba sind komplett verschenkt. Wenig bis keine Diagonalbälle. Bälle werden zu lang gehalten. Kein Aufrücken.
    Ich sehe keine veränderte Taktik. Ich sehe gar keine Taktik. Was spielen wir eigentlich? Ballbesitz? Konter? Über Aussen?


    Carlo hat immer auf doninante Spielweisen reagiert. Das zeichnete ihn in der Vergangenheit aus und so hatte er auch Erfolg. Leider kann er das hier vergessen. Wir sind in jedem Bundeligaspiel die dominante Mannschaft und in 90% der CL-Spiele. Und geht das so weiter, ohne Ansatz von irgendwas, dann wird es kein Halbfinale geben.

    0

  • Natürlich war Peps System auch anfällig, wenn es nicht gut genug ausgeführt wurde. Von einer Mannschaft, die zu den Top4 Europas gehört, darf man aber eine qualitativ hochwertige Ausführung verlangen. Das haben wir als Mannschaft auch fast immer sehr gut hinbekommen. Außer wenn die Verletzungssituation zu krass wurde.


    Aber aktuell ist ja nicht wirklich ein System oder gar eine Philosophie erkennbar. Das wirkt alles wie "geht's raus und spielt Fußball". Sorry, das kann es einfach nicht sein.


    Was Müller und Lahm heute gesagt hat, sollte zu denken geben.

  • Was Müller und Lahm heute gesagt hat, sollte zu denken geben.

    Ich hab es nicht gesehen, sondern nur gelesen wie es jemand im Forum hier zusammengefasst hat. Für mich klang das aber an Kritik an der Mannschaft und der Einstellung und 0 am Trainer.


    Kritik am Trainer wäre ja: "Wir haben alles gegeben, aber so ging das einfach nicht" -> trotz Leistung der Spieler klappt es nicht mit dem System. "Wir haben schlecht gespielt und einige Spieler müssen ihre Einstellung hinterfragen" sucht ja den Fehler bei den Spielern und nicht am System.

    0

  • Ancelotti hat angeblich nach dem Spiel alle zusammengetrommelt und eine Brandrede gehalten.

    Die hätte er vielleicht mal während der halbzeit halten sollen und endlich ein vernünftiges System verwenden bzw Spieler mal aufg der Bank lassen,die nur in der NM etwas reissen. Coman nimmt er raus,doch Müller bleibt.Weshalb gibt er Green nicht die Chance?Der wird motiviert sein und schlechter konnte er es definitiv nicht machen!CA sollte mal überlegen,warum wir die letzten jahre mit einem so massiven Mittelfeld gespielt haben und dafür gefühlte 20 Spieler haben und unsere Flügel überaltert bzw verletzt sind und so keinerlei Drang und Einfallsreichtum dort derzeitig zu sehen ist.Der kader ist wohl doch etwas dünn,außer man setzt,wie CA, immer die selben ein und gibt dem rest mal ab und an einige Minuten,die aber nicht zum Einspielen mit dem Rest reichen

    0

  • Es hat sich leider noch nichts verbessert. Natürlich lag wieder eine Länderspielpause dazwischen, die Spieler waren unterwegs und man konnte nicht so viel im taktischen Bereich arbeiten. Aber ich erwarte schon, dass da eine Mannschaft auf dem Platz steht, die zumindest gut organisiert ist. Davon war wieder gar nichts zu sehen. Wir haben im Spielaufbau und nach Ballverlust (da ist es ganz krass zu sehen, der Gegner überläuft uns regelmäßig) viel zu große Abstände zwischen den Mannschaftsteilen. Selbst wenn Carlo tiefer stehen wollte, stimmt das hinten und vorne nicht. Denn auch dort müssen die Ketten deutlich enger zusammenstehen.


    Wenn Carlo eine Brandrede gehalten hat, schön und gut. Aber es liegt mMn nicht an der Einstellung. Sonst hätten Boateng und Lahm sich nicht öffentlich geäußert. Nein, die Spieler merken, dass es derzeit noch nicht passt.

    0

  • Ich hab es nicht gesehen, sondern nur gelesen wie es jemand im Forum hier zusammengefasst hat. Für mich klang das aber an Kritik an der Mannschaft und der Einstellung und 0 am Trainer.
    Kritik am Trainer wäre ja: "Wir haben alles gegeben, aber so ging das einfach nicht" -> trotz Leistung der Spieler klappt es nicht mit dem System. "Wir haben schlecht gespielt und einige Spieler müssen ihre Einstellung hinterfragen" sucht ja den Fehler bei den Spielern und nicht am System.

    wenn Müller sagt, dass von A-Z nichts gestimmt hat, dann meint der auch die Taktik.
    Und Lahm hat DEUTLICHST das mangelhafte Pressing kritisiert.


    Das sagten die vor laufender Kamera. Glaub mir, wenn die Kamera aus ist, sagen die noch ganz andere Dinge...

    0

  • wenn Müller sagt, dass von A-Z nichts gestimmt hat, dann meint der auch die Taktik.Und Lahm hat DEUTLICHST das mangelhafte Pressing kritisiert.


    Das sagten die vor laufender Kamera. Glaub mir, wenn die Kamera aus ist, sagen die noch ganz andere Dinge...

    das Carlo nicht auf fesselspiele steht

    0

  • Die Taktik hat sich etwas verändert. Aber nicht so krass und auch nicht zu einer so ungewöhnlichen Ausrichtung hin. Pep hat viel krassere Veränderungen eingeführt. Und jetzt geht es etwas mehr wieder Richtung "Standard", das finde ich nicht verkehrt (da die Perfektion die für das Pep System nötig ist nur gegen "schwache" Gegner erreicht wurde und man in der CL regelmäßig im Halbfinale die Quittung bekommen hat). Das Änderungen erstmal zu Leistungsschwankungen führen ist normal. Aber es wird wohl keiner Behaupten, dass es bei unserem Kader nur das EINE System gibt mit dem unser Kader gewinnen kann. Ein 4-3-3 wie es Carlo spielen lässt ist wohl eher das meist verbreitete System mit dem schon jede menge Vereine extrem erfolgreich waren. Das genau unser Team, so gut es besetzt ist, jetzt nicht in der Lage sein sollte, dass umzusetzen ist wohl sehr gewagt zu behaupten...

    Junge, Junge- du hast aber Ahnung. Alles schwache Gegner, außer Real und Barca.

    Keep calm and go to New York

  • Wenn Carlo eine Brandrede gehalten hat, schön und gut.

    Mich würde mal interessieren, wie eine Brandrede bei ihm aussieht. Vorstellen kann ich mir bei ihm zumindest nur eine emotionslose Abhandlung individueller Fehler bei hochgezogener Augenbraue...

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Junge, Junge- du hast aber Ahnung. Alles schwache Gegner, außer Real und Barca.

    Wenn ich mir unseren Kader anschaue... ja. wüsste bis auf Barca/Real kein Team was einen gleich guten oder besseren Kader hat als wir.


    Gegen welche Teams hatten wir denn sonst gespielt die einen gleich guten / besseren Kader hatten als wir?

    0

  • Ich konnte das Spiel heute nicht sehen, weil ich auf nem runden Geburtstag meiner Tante war. Vielleicht besser so. Vielleicht schau ich es mir morgen mal an. Hab mir jetzt einige Kommentare dazu angeschaut, einige Zusammenfassungen.


    Es bestätigt sich mE das, was ich vor einigen Wochen hier angemahnt habe. Wenn CA das 4-3-3 weiterspielen will, muss er die Mannschaft insgesamt wieder deutlich höher verteidigen lassen. Mit einem 6er und ohne funktionierendes Angriffs- und Gegenpressing funktioniert das System heutzutage nicht mehr in der Bundesliga. Es entstehen viel zu große Lücken hinter den offensiven Außen und vor der Abwehr.


    Will er sein Spiel ohne hohes Pressing weiterspielen, muss er halt die Raumaufteilung eher einem 4-2-3-1 oder 4-5-1/4-4-1-1 anpassen. Diese seltsame Hybridform die er hier spielen lassen will, hat einfach zu viele zu offensichtliche Schwachpunkte, die nach allem was ich gelesen habe, heut auch wieder ausschlaggebend bei den Gegentoren gewesen sein dürften.


    Kein Grund, um in Panik zu verfallen. Aber er sollte es langsam mal erkennen, dass es so nicht funktioniert und sehr schnell sehr einfach ausrechenbar wird. Und dann bitte konsequent in die eine oder in die andere Richtung weiterentwickeln.

    0