Carlo Ancelotti

  • durch das karriereende vom philipp, sind wir im Sommer gezwungen einen umbruch zumachen. Zumindest auf der RV Position.

    Kimmich, Rudy & Rafinha. Ich weiß, die haben alle nicht Lahms Niveau. Aber wenn man 3 Spieler hat, die das gut spielen können, dann wird man da sicher kein Geld ausgeben.


    Aber passt hier gar nicht so recht zum Fred. Der andere Teil deines Beitrags natürlich schon :P

  • Für mich ist CA als Trainer einfach nicht mehr zeitgemäß, was sich auch in seinem Fußball darstellt. So n trainertyp wie Stevens, Hitzfeld. Hatten ihre Erfolge und passten sehr gut in die damalige Zeit, was kaderführung, Taktik etc. anbelangt. Ich glaube einfach nicht, dass das heutzutage noch so passt. Die richtig erfolgreichen Trainer sind doch eher die mit strengen taktischen Vorgaben, die akribisch auch an Details arbeiten. So Typen wie pep, conte, nagelsmann und tuchel beispielsweise. So einer würde weitaus besser passen.

    0

  • Habe mich ja auch eines besseren besonnen. Die Frage ist halt, vielleicht sollte man das mit ihm absprechen und dann kommunizieren, wie soll es weitergehen.
    Ich sehe das nicht, sehe überhaupt keinen Ansatz. Aber, auch ich liege öfter falsch.


    Nur, ich habe den Trainer , wie viele andere aufgegeben, weil ich eben nichts sehe.


    Klappt es dann doch, ich entschuldige mich gerne, auch für Dummheiten die ich zum Glück nur angedacht und nicht gemacht habe. Einzig der Glauben fehlt mir.


    Noch schlimmer finde ich aber, ich kritisiere eigentlich nur dann gerne, wenn ich selbst eine Lösung habe.


    Einen neuen Trainer zu finden, der das alles bietet, das wird schwer genug, so richtig will mir keiner einfallen, Pep wird kaum zurückkommen...

  • Ancelotti ist halt der Mann, der zur Zeit in der Verantwortung steht, für das sportliche, das ist nicht gut anzusehen zur Zeit.


    Vielleicht hat es auch andere Gründe, nach dem unfassbaren Tag gestern könnte ich mir das zumindest vorstellen.


    Wir spielen am Samstag in Ingolstadt, mit mehr las einem Punkt sind wir zufrieden, fast alle fürchten weniger...


    Dann kommt Arsenal, die wir sonst aus dem Stadion geschossen haben und wir fürchten eine Klatsche...


    Wie kann das kommen, vor noch 6 Monaten war das komplett anders?


    Und das Lahm nicht den Frühstücksdirektor machen möchte, dafür kann Ancelotti nun wirklich nichts...Sorry, was die Frequenz meiner Beiträge betrifft, wird die nächsten Tage auch weniger. Stört das, dann sollte man das Forum halt auf 5 bis 10 Beiträge pro Tag begrenzen....

  • Die Spiele sind schlecht und wirken uninspiriert aber trotzdem warte ich noch ab mit einer endgültigen Beurteilung der Ancelotti-Arbeit.


    Das Spiel gegen Arsenal wird die Wahrheit ans Licht bringen. Ich kann mir trotz der momentanen Mickerleistungen nicht vorstellen dass das alles sein soll. Vielleicht ist der Fokus wirklich extrem in dieser Saison darauf ausgerichtet in einigen ganz wichtigen und großen Spielen zu überzeugen.


    Anlass zur Hoffnung gibt mir immer noch die Leistung die wir gegen RB geboten hatten. Auch wenn Forsberg nicht vom Platz geflogen wäre hätte Leipzig nicht den Hauch einer Chance gehabt. Das war so erdrückend und dominant wie wir da gespielt haben das ich darum daran glaube das im entscheidenden Moment ein Ruck durchs Team gehen kann.


    Im RB-Spiel gab es für die Mannschaft nur eine Marschroute: Der ganzen Öffentlichkeit zu zeigen was passiert wenn man den FC Bayern herausfordert.


    Diese Einstellung und diesen Fokus wünsche ich mir für die CL-Spiele, dann bin ich zuversichtlich das doch noch was Gescheites aus dieser Saison werden kann.


    Rein faktisch ist noch nichts Dramatisches passiert: Wir sind Tabellenführer der Bundesliga und in CL und Pokal noch dabei. Alles ist also noch drin. Darum werde ich das jetzt noch nicht abschließend werten auch wenn es mir natürlich auch nicht gefällt wie im Augenblick Fußball gespielt wird.

    0

  • Das sehe ich ein wenig anders. Selbst wenn wir sie dominieren, würde das an meinem Gesamturteil nichts ändern.

    Kein Problem wenn Du das anders siehst - ich kann das auch durchaus nachvollziehen, bin ja auch nicht zufrieden mit den Leistungen. So hatte ich das auch nicht gemeint.


    Mir jedoch würde das zeigen das es tatsächlich so sein könnte das die Mannschaft ihre Körner in dieser Saison nur raushaut wenn es auch tatsächlich absolut vonnöten ist. Und diese Möglichkeit besteht immerhin. Und darum wäre das für mich schon ein Gradmesser wenn wir Arsenal aber mal so richtig von der Platte putzen würden.


    Und wenn danach wieder Schonkost in der Bundesliga käme, im Viertelfinale jedoch wieder richtig aufgetischt werden würde dann könnte man vielleicht sogar ein System dahinter vermuten..... :)


    Aber warten wir ab - ich kann noch nicht alles negativ sehen solange nicht wirklich etwas Negatives passiert ist. Alles ist noch in unserer eigenen Hand. Und das alleine zählt für mich.

    0

  • Mir jedoch würde das zeigen das es tatsächlich so sein könnte das die Mannschaft ihre Körner in dieser Saison nur raushaut wenn es auch tatsächlich absolut vonnöten ist. Und diese Möglichkeit besteht immerhin. Und darum wäre das für mich schon ein Gradmesser wenn wir Arsenal aber mal so richtig von der Platte putzen würden.


    Und wenn danach wieder Schonkost in der Bundesliga käme, im Viertelfinale jedoch wieder richtig aufgetischt werden würde dann könnte man vielleicht sogar ein System dahinter vermuten.....

    Sollte es so sein, dass man nur dann was raushaut wenn es unbedingt nötig ist, kann ich diesem System trotzdem nichts abgewinnen...man könnte auch sagen, dass es, falls es das System ist, mMn. ein scheiß System ist ;)

  • Kein Problem wenn Du das anders siehst - ich kann das auch durchaus nachvollziehen, bin ja auch nicht zufrieden mit den Leistungen. So hatte ich das auch nicht gemeint.
    Mir jedoch würde das zeigen das es tatsächlich so sein könnte das die Mannschaft ihre Körner in dieser Saison nur raushaut wenn es auch tatsächlich absolut vonnöten ist. Und diese Möglichkeit besteht immerhin. Und darum wäre das für mich schon ein Gradmesser wenn wir Arsenal aber mal so richtig von der Platte putzen würden.


    Und wenn danach wieder Schonkost in der Bundesliga käme, im Viertelfinale jedoch wieder richtig aufgetischt werden würde dann könnte man vielleicht sogar ein System dahinter vermuten..... :)


    Aber warten wir ab - ich kann noch nicht alles negativ sehen solange nicht wirklich etwas Negatives passiert ist. Alles ist noch in unserer eigenen Hand. Und das alleine zählt für mich.

    Ich sehe das ähnlich. Pep wurde vorgeworfen immer nur das Auge fürs Detail zu haben, und in den entscheidenden Spielen zu versagen. Da haben dann viele gejubelt als Ancelotti kam. Und jetzt spielen sie auf einmal nicht mehr gut genug. Reals Fußball war unter Ancelotti auch nur von den Leistungen einiger Individualisten geprägt. Nicht immer schön anzusehen, aber erfolgreich. War doch abzusehen dass hier kein Pep Fußball mehr gespielt wird. Solange wir bei den entscheidenden Spielen abliefern (und davon hatten bisher noch keins), ist doch alles im Grünen Bereich.
    Aber die Panik mancher Nasen werde ich nie verstehen. Erst Jupp 2012 verdammt weil er nichts gewonnen hat, dann war er 2013 dann der gefeierte Held, bei Pep waren auch viele froh als er weg war und Ancelotti im Anmarsch und jetzt steht Ancelotti mit uns voll im Soll, trotzdem wird gemosert. Bayern hat selten eine ganze Halbserie schlecht gespielt. Ich bin mir sicher dass wir noch besseres Fußball (siehe Leipzig Spiel) von dieser Mannschaft sehen werden.

    0

  • Sollte es so sein, dass man nur dann was raushaut wenn es unbedingt nötig ist, kann ich diesem System trotzdem nichts abgewinnen...man könnte auch sagen, dass es, falls es das System ist, mMn. ein scheiß System ist ;)

    :)



    Auf Dauer gesehen ist so ein Minimalistenfußball für mich auch nichts - aber es wird spannend sein zu sehen ob es möglich ist tatsächlich so etwas diese Saison durchzuziehen und ob so etwas funktionieren kann. Ob der Schalter von "Schongang" auf "Schleudergang" umlegbar ist.


    Wenn das gegen Arsenal nicht funzt und wir fliegen raus im Achtelfinale - dann können wir uns eh alle an den Fingern unserer zwei Hände abzählen das nach der Saison Schluß für Carlo ist.

    0

  • dann musst du mir nur noch erklären, was ein ( eventuelles) dominieren von AL mit dem punktestand zu tun hat?

    Mit dem Punktestand nichts, aber mit dem etc. ;) Bei dem was wir spielen und wie die ganze Saison läuft sind mir der Punktestand und wie weit wir in den Pokalwettbewerben kommen relativ egal.
    So wie im Moment alles läuft, interessiert es mich hauptsächlich, dass wir hier nicht zu viel mit dem Arsch einreißen, was wir in den letzten Jahren mit den Händen aufgebaut haben, und nicht die falschen Weichen für die Zukunft stellen.


    Dementsprechend geht es mir im sportlichen Bereich darum wieder einen ansehnlichen und nicht auf Glück basierten (denn ohne extremes Glück sähe auch die Tabelle ganz anders aus) Spielstil zu finden und die Jugend nicht zu vergraulen sondern sie einzubinden und sie in die Zukunft zu führen.

  • Auf Dauer gesehen ist so ein Minimalistenfußball für mich auch nichts - aber es wird spannend sein zu sehen ob es möglich ist tatsächlich so etwas diese Saison durchzuziehen und ob so etwas funktionieren kann. Ob der Schalter von "Schongang" auf "Schleudergang" umlegbar ist.

    Wenn es ja nur Minimalistenfußball wäre. Minimalistenfußball ist für mich nach einer 2:0 Führung nicht weiter anzugreifen sondern zu verwalten und sicher zu stehen, also gefällt mir Minimalistenfußball auch nicht, aber er steht nicht wirklich im Widerspruch zur Dominanz.


    Was wir machen hat aber nicht viel mit Kontrolle oder Dominanz zu tun. Wenn man die Punkte abzieht die geholt wurden weil man sich mit Glück oder nur aufgrund der individuellen Klasse geholt hat fallen wohl mindestens elf Punkte weg. Wir spielen größtenteils nicht im Schongang, sondern einfach schlecht.

  • .
    Dementsprechend geht es mir im sportlichen Bereich darum wieder einen ansehnlichen und nicht auf Glück basierten (denn ohne extremes Glück sähe auch die Tabelle ganz anders aus) Spielstil zu finden

    da wäre man ja mit einem dominieren von AL wohl wahrscheinlich auf einem guten Weg, oder?
    ^^

  • :D genau. 1 gutes Spiel und der ganze käse von 8monaten ancelotti ist vergessen. lol wenn der sich nicht ganz neu erfindet und plötzlich Fußball spielen lässt, würd ihm nicht mal ein cl titel den job retten.
    Halt wie bei real. Was carlo sportlich liefert ist schlicht unerträglich und auch die ohl ist angesichts der leistungen besort. O-ton uli bei der ard.
    Der einzige dem das gefällt und mit dem gezeigten zufrieden ist ist carlo.
    Und genau das wird ihm hier das Genick brechen. Man erwartet auch im Vorstand ansehnlichen ballsport UND erfolg. Beides bei den bisherigen leistungen extrem fragwürdig!

  • Wir können gerne Arsenal 2x 5;0 weghauen und die CL gewinnen. Wenn wir dafür das ganze Jahr nur solch einen Rotz wie bisher geliefert kriegen verzichte ich gern auf einen CL-Sieg, denn 5 gute Spiele pro Saison und ansonsten nur übelste Grütze will ich hier nicht sehen, und das ist auch nicht der Anspruch des FCB.