Carlo Ancelotti

  • van Gaal hat das Fundament gelegt, auf dem Jupp die Titel gewinnen konnte und mit denen Pep das Team weiter verbessern konnte (oder bestreitest Du auch letzteres?). Aber zwischenmenschlich war er nicht tragbar. Diese Einschätzung hat sich auch bei späteren Stationen bestätigt (Holland. Nationalmannschaft, ManU).
    Außerdem erinnere ich mich noch an das 3:4 gegen Inter in der CL (war im Stadion). Was vanGaal da abgeliefert hat, war ein taktischer Offenbarungseid. So sicher war er dann im Detail auch nicht; auch seine Transfers waren äußerst zweifelhaft (Braafheid z. Bsp.).


    Weil Du nicht weißt, was schöner Fußball ist: Der Fußball, den wir in den vergangenen 3 Saisons gespielt haben: Das ist schöner Fußball. Und auch erfolgreich. Denn es kommt selten vor, dass man so spielt und dann doch verliert. Manchmal passiert es. Barca ist 2012 mit dem schönsten Fußball gegen Chelsea rausgeflogen. Wir haben im Endspiel 12 gut gespielt und gegen die gleiche Mannschaft verloren. Shit happens. Aber Barca und wir haben in den Folgejahren zahlreiche Titel gewonnen. Und Chelsea?

    Dein posting hat NullkommaNULL mit dem zu tun, was ich geschrieben habe.
    nur wieder gepoltere und geschreie ohne Ende.


    P.S.
    Das Spiel gg Inter damals zu Hause endete 2-3. ich war im Stadion.

  • Leg dich wieder schlafen, wir haben ja die letzten 4 Jahre dermaßen erfolglos und titellos
    gespielt!
    Ancelotti raus!

    Dann sag ich jetzt mal: Torsten66 und all diejenigen raus, die sich niederlagen des FCB erhoffen, nur weil ihnen der aktuelle Trainer und dessen ggw. Spielweise nicht passt.
    :evil:

  • das war das spiel, wo wir über 90 minuten normalerweise keinen zweifel hätten aufkommen lassen, wer da am ende als gewinner vom platz marschiert...
    wenn man aber so fahrlässige individuelle fehler macht, muss man sich natürlich nicht wundern...
    hatten wir ja auch schon gegen porto im hinspiel unter pep... da war man vom kopf her überall, aber nicht mehr beim spiel...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • @the_sam Klar, jedem sei frei, welche Art von Fußball man "schön" findet. Wenn man italienischen Zerstörerfußball schön findet, soll
    man das tun. Das ist ja sowieso eher eine Vorliebe älterer Semester, die damit aufgewachsen sind und das auch in schöner Erinnerung haben. Das finde ich in Ordnung, auch wenn ich persönlich diesen Fußball hasse wie die Pest. Aber da sind wir wieder bei persönlichen Vorlieben.


    Man kann diese Forderung nach "Schönheit" sicher auch synonym zu "Struktur" verstehen. Das sind die Punkte, die du im Beitrag angesprochen hast. Man muss den Gegner nicht ständig herspielen, auch wenn das mit diesem Kader möglich wäre. Aber Guardiola ist halt auch eine große Hypothek, der man erst mal gerecht werden muss, klar ist das hart.
    Da sind wir dann aber auch wieder bei dem Punkt, den ich angesprochen habe: mich stört da einfach oft die Argumentation. Pep kam
    nach dem Triple und wurde sehr häufig mit Jupp verglichen, was in Anbetracht dessen Erfolges sicherlich auch keine einfache Geschichte war. Trotzdem waren wir unglaublich erfolgreich und haben unglaublich ansehnlich gespielt. Zumindest für die Meisten, auch wenn manche da noch mal andere Vorlieben haben. Trotzdem wurde sich ständig auf die CL versteift während man gleichzeitig suggerierte, dass die BL weniger wert sei (Peter Neururer-Theorie).


    Deshalb finde ich es ziemlich dreist, nun komplett andere Maßstäbe anzulegen und Leute lächerlich zu machen, die dem "alten" Fußball hinterhertrauern ("CL-HF Real und Barca Hahaahah"), während man diesen unstrukturierten (sage extra nicht unschönen) Anarchie-Fußball mit allen Mitteln rechtfertigen will, um den Trainer zu schützen ("Spieler können sich offenbar nicht mehr motivieren.") Finde ich einfach unfair und unangemessen. Vor allem der Mannschaft gegenüber, die jahrelang so gut und erfolgreich gespielt hat.


    Wie gesagt, über den Faktor des schönes Spiels wird man sich nie einig werden, aber das ist vielleicht auch einfach der falsche Begriff für die Kritik, die hier größtenteils geäußert wird. Wie du sagst: Struktur und Basics sind mittlerweile komplett raus aus der Mannschaft. Das führt dann automatisch zu unansehnlichen Gebolze. So sind diese beiden Begriffe vielleicht auch irgendwie miteinander verknüpft.

  • Der Fußball, den wir in den vergangenen 3 Saisons gespielt haben: Das ist schöner Fußball. Und auch erfolgreich.

    Die Bewertungen was schön ist dürfen eben unterschiedlich sein, wie @the_sam schon richtig ansprach. Die 3 Jahre unter Pep waren für mich sehr dominant, überlegen und erfolgreich und ja auch oft schön, aber manchmal auch etwas langweilig wenn es zu wenig konsequent zum Tor ging. Ist aber auch kein Problem, wenn das für viele absolut schön ist. Für mich war die letzte Saison mit Jupp richtig rund, weil dominant, konsequent Richtung gegnerisches Tor und darum eben absolut schön, der überragende Saisonerfolg war da die große Kirsche auf der Sahne.

    „Let's Play A Game“

  • Ich erwarte nur noch den dritten Platz, damit fahre ich wohl gut!

    Ich erwarte in der CL die Teilnahme am HF, doch gut möglich, dass mir schon Arsenal einen Strich durch die Rechnung macht.
    Die Meisterschaft dürfte wieder drin sein, wenn der Kader halbwegs fit bleibt und der Pokal ist ebenfalls wieder machbar.
    Ich persönlich mache viel davon abhängig, wie sich die Mannschaft gegen Arsenal präsentiert.

  • Dann sag ich jetzt mal: Torsten66 und all diejenigen raus, die sich niederlagen des FCB erhoffen, nur weil ihnen der aktuelle Trainer und dessen ggw. Spielweise nicht passt. :evil:

    Ich erhoffe mir keine Niederlage ( aber nur wegen der Mannschaft), ich erhoffe mir ein baldiges Ende von Ancelotti. Und wenn Niederlagen das beschleunigen bin ich nicht böse! Mir ist es bei dieser Art von Fußball eh mittlerweile relativ egal wie die Spiele ausgehen, ich nehme die Ergebnisse zur Kenntnis, egal ob Sieg oder Niederlage!
    Wir brauchen hier kein Chelsea 2.0, auf solche Titel verzichte ich gerne
    Ancelotti schadet dem Verein mit seinem Schrottfußball und der fehlenden Fähigkeit junge Leute einzubinden für den nötigen Umbruch in den nächsten 2 Jahren wesentlich mehr als mal ein frühes Aus in der CL.
    Je länger der da ist um so schlechter für den Verein. Und ich habe mir hier nichts vorzuwerfen, ich hab von Anfang an meine Meinung klar geäußert zu dem Fehlgriff, und die vertrete ich weiterhin.
    Ich hab auch vor Wochen geschrieben, daß ich mich gerne revidiere sollte uns Ancelotti mit anderem Fußball überraschen.
    Aber nach nun 8 Monaten, einem kompletten Trainingslager und immer schlechter werdenden Fußball habe ich mit dem abgeschlossen, der kann auch das Triple mit diesem Dreck holen, juckt mich nicht.
    Ich möchte nur wieder ansehnliche Spiele sehen, die mit diesem Kader ( einer der besten Europas) wohl möglich sein sollten.


    P.S. Andere kriegen es ja bis heute noch nicht fertig zuzugeben, daß ihre Kritik an Guardiola rein auf persönlicher Schiene beruhte. Um so schlimmer noch für diejenigen, daß der italienische Messias hier total enttäuscht!

    #KovacOUT

  • Deshalb finde ich es ziemlich dreist, nun komplett andere Maßstäbe anzulegen und Leute lächerlich zu machen, die dem "alten" Fußball hinterhertrauern

    Welche Fraktion hier welche lächerlich machen will ist so offensichtlich, dass ich auf deine Aussage nicht näher weiter eingehen werde.


    Denn diese Anschuldigung ist so lächerlich, dass es jeglicher Beschreibung spottet.


    Die Kritik an PG war auch nur sehr, sehr punktuell betreffend der CL Ergebnisse und auch da nur in der k.O Phase.
    Immer wieder wird hier der Eindruck erweckt, wie auch jetzt von dir wieder, dass es eine umfassende Kritik an der Arbeit von PG gab. Die gab und gibt es nicht.
    Ist nur der untaugliche Versuch andere user damit pauschal zu diskreditieren und die wenigen Kritikpunkte an PG im Keim zu ersticken , indem man die Diskussion sofort ins Persönliche zieht.


    Auch hier wieder ein eklatantes Beispiel von dir, wenn du behauptest, die Kritik an pG sei auf Grund persönlicher Antipathie zu seiner Person.
    Der Mensch PG wurde von mir hier nie bewertet oder beschimpft wie es einige hier mit CA halten.
    Meine Kritik an ihm war immer auf seine Arbeit und die Fakten (die auf CL Ebene einigen hier nunmal halt nichts ins Konzept passen) bezogen.
    Den Schuh werde ich mir sicher nicht anziehen.

  • von dir nicht, aber mir fallen da durchaus user ein, denen der schuh hervorragend passt...


    aber auch da muss man zumindest sagen, ist das sicherlich nicht die masse, sondern eine kleine gruppe von leuten... glücklicherweise schreibt einer davon kaum noch posts, außer es kommt zwischendurch zur erkrankung von verbal-diarrhö und der andere kommt meistens dann, wenn scheinbar der nikotinentzug aufkeimt...
    ein weiterer ist gar schier vom erdboden verschluckt worden... meine trauer hält sich da aber irgendwie auch in grenzen... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Direkte Beschimpfungen gegenüber CA habe ich hier aber auch noch nicht gelesen, bezieht sich auch alles auf Fakten und seine Arbeit.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Ich habe mal just for fun ab Seite 388 ein wenig gesucht und bin iwi nicht fündig geworden, was persönliche Beleidigungen angeht.


    Kann man solche Dinge über die Suchfunktion denn exakt finden? Also ich hab erweitert einfach mal (als Beispiel) "Versager" und "Vollidiot" eingegeben... da kam nix gegen den Carlo.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Der Kader hat den Titel noch drin! Mindestens 1x!

    ich traue den jungs das übrigens auch nochmal zu, wenngleich es aktuell schwer ist daran zu glauben.
    mir ist es offen gesagt auch wurscht wie schön wir dabei zum erfolg kämen, dürfte ich bei einem titelgewinn abschliessend nochmal in diese glücklichen augen vieler verdienter spieler sehen.
    wir haben zwei finals verloren, wo uns auch keiner hinterher gefragt hat, obs genehm ist!


    es bedarf den umbruch und der wird umso schwerer desto grösser die erfolge und der damit verantwortlichen spieler.
    ancelotti wegen mir nach einem jahr dafür verantwortlich machen, dass dieser umbruch nicht wie geschmiert von statten geht, wäre ein unding.
    solche mannschaften wie wir sie die letzten jahre hatten, zaubert man nicht alle jahrzehnte aus dem hut.
    ich glaube auch dass wir in der vergangenheit immer mal solche jahre/übergänge hatten wo es nicht so glatt lief und sich das vielleicht diese saison deutlicher abzeichnet als erwartet ...


    wenn man mal wieder nach einer passenden umschreibung sucht für das wort bauernopfer, dann ist das aus meiner sicht hier gut im ancelotti-thraed be- und geschreiben.
    manche machen es sich halt sehr einfach und denken es geht immer so weiter ohne ende ...
    nichts ist für die ewigkeit und trotzdem glaube ich, dass die jungs es eventuell und mit dem quentchen glück, vielleicht noch einmal schaffen könnten.


    es ist nochmal einen ticken schwerer geworden als in den letzten drei jahren und im speziellen dem letzten aber es ist dann halt auch noch schwerer im übernächsten, wenn dann wieder der ein oder andere geht und jeder nochmal ein jahr älter geworden ist.


    wir haben gute jungs und der fc bayern wird auch weiter eine gute rolle spielen, nur um auf dem allerhöchsten level zu spielen, brauchst du eben leute wie, schweinsteiger, alsonso, lahm, robben und ribery.
    das sind giganten des fussballs aber auch deren biologische uhr tickt langsam und allmählich runter bis es irgendwann dann in der summe nicht mehr reicht.
    aus meiner sicht ist das nicht berechenbar, weil es zum einen schleichend gehen kann, teils aber dann auch rasant ...


    es ist halt schwierig zu beurteilen und für alle beteiligten auch schwer zu regeln und zu lösen.


    ein schlecht spielender haufen tauscht man halt inerhalb von 2-3 jahren komplett aus und hat ein neues team auf dem feld stehen.
    hier geht es aber um leute, die für den verein geschichte geschrieben haben, da müssen halt auch mal kompromisse und menschliche entscheidungen getroffen werden.


    die genannten jungs wachsen nicht auf den bäumen und wenn man sie auf dem besagten level kaufen will, kosten sie ein vermögen.
    was waren/sind robben und ribery für zwei glückgriffe gewesen für den verein, wenn man die explodierenden ablösesummen in den letzten jahren mal gegenüberstellt?
    die gleichung geld = erfolg mit robben und ribery auf andere vergleichbare kombinationen im gleichen zeitraum oder das derer jetzt stellt?


    das war einfach was ganz grosses was leider langsam aber sicher zu ende geht und da kann auch kein ancelotti kommen und das in über knapp einer halben saison existenziell unbedeutend machen.


    man kann vieles kritisieren, man kann ungedultig sein, man kann neue spieler fordern, von den noch dagebliebenen mehr erwarten aber man sollte nicht immer alles nur an der personalie ancelotti festmachen.


    er ist nicht gott und muss sich wie alle anderen tainer der welt diesen immer wiederkehrenden sportlichen zyklen stellen ... den einen trifft es mehr, den anderen weniger und ist auch immer eine frage dessen, zu welchem zeitpunkt du an welchem ort bist ;)


    ancelotti ist jetzt in münchen beim fc bayern und ich bin der meinung, er sollte diese schwere aufgabe nicht alleine lösen, sondern die unterstützung aller erfahren, ob nun spieler, vereinsverantwortlicher oder fan.


    MIA SAN MIA!


    rwg

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich habe mal just for fun ab Seite 388 ein wenig gesucht und bin iwi nicht fündig geworden, was persönliche Beleidigungen angeht.


    Kann man solche Dinge über die Suchfunktion denn exakt finden? Also ich hab erweitert einfach mal (als Beispiel) "Versager" und "Vollidiot" eingegeben... da kam nix gegen den Carlo.

    Meine ich ja, weil ich sehr viel in diesem Fred gelesen habe, aber außer Ancelotti raus Rufe, hab ich nicht vernommen.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.