Carlo Ancelotti

  • Lewandowski funktioniert im 433 doch auch nicht so gut, wie man das eigentlich von ihm kennt. Gegen Madrid war er auch fast völlig abgemeldet. Seine einzige Szene in der ersten Hälfte war die Hereingabe zur Dopoelchance, als er auf den linken Flügel ausgewichen ist.
    Es braucht keinen Stürmerbackup, sondern ein System, in dem Lewandowski als auch Müller richtig funktionieren.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Lewandowski funktioniert im 433 doch auch nicht so gut, wie man das eigentlich von ihm kennt. Gegen Madrid war er auch fast völlig abgemeldet. Seine einzige Szene in der ersten Hälfte war die Hereingabe zur Dopoelchance, als er auf den linken Flügel ausgewichen ist.
    Es braucht keinen Stürmerbackup, sondern ein System, in dem Lewandowski als auch Müller richtig funktionieren.

    Ein Backup brauchts trotzdem, weil Müller einfach kein 9er ist (egal in welchem system). Wenn Lewy irgenwdann mal länger ausfällt dann sind wir richti gearscht. Es ist gar nicht worte zu fassen wie bescheuert man sein kann das man dieses risiko bisher eingegangen ist.

  • Coman könnte man auch zentral vors Tor stellen mit Müller an der Seite. Dazu die 2 Winger, fantastisch! ;)

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ja, man muss das System dem vorhandenen Kader anpassen. Das ist die Aufgabe des Trainers und die Aufgabe der Vereinsführung ist die mittel- und langfristige Entwicklung des Clubs. Manche stauen, dass der Aufsteiger RB Leipzig so toll oben mit den jungen Spielen mitmischt, aber wer gewann in der Youth League . gegen FC Barcelona? Diese leere Ankündigungen über Jugendforderung beim FCB sind nicht mit der Situation der jungen NM-Spieler beim FCB kompatibel. Das ist eine echte Kapitalvernichtung. Man soll wirklich von Salzburg, Barcelona, Chelsea und Real lernen wie man die Jugend heranzieht.


    Das ist nicht die Aufgaben von CA und widerspricht seiner Vita. Uli und KHR kann man nur sagen:

    "finita la commedia"

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • @denkerundlenker
    grundsätzlich bin ich bei deinem beitrag (15112) weitestgehend konform.
    trotz allem beschreibst du das ende einer dekade und gleichzeitig das halten wollen eines international erworbenen status.
    klar, kann das mit dem grundgerüst welches wir kadertechnisch haben gelingen, auch schnell ...


    trotz allem würden wir uns damit in der augenblicklichen situation auf eine stufe mit barcelona und madrid stellen.
    dieses dann nicht nur sportlich ... sondern auch wirtschaftlich und hinsichtlich der vereinsphylosophie.
    gerade die beiden letzten punkte unterscheidet uns aber aus meiner sicht gänzlich und im detail von den topteams in spanien, wodurch wir in letzter kosequenz aber auch nicht immer diesen status erreichen werden.


    ich bin der meinung, dass wir mit dem auch für die folgejahre vorhandenen grundgerüst an spielermaterial hervorragend aufgestellt sind, uns aber gemessen an diesem status, neu organisieren und aufstellen müssen - sprich - es auch die dafür benötigte zeit für den umbruch braucht.


    wir uns vielleicht auch mal nur über die direkte cl-qualifikation vor einer saison definieren, uns diesen übergang vereinspolitisch leisten, die von euch wichtigen personalentscheidungen in der erweiterten sportlichen führung treffen und so geplant und mit struktur eine nächste grosse spielerdekade entwickeln, die dann möglicherweise wieder auf diesem ganz grossem level mithalten kann.


    es ist prägend für den verein, dass wir diese aussicht seit den 70igern international immer haben, inklusive einem gewissen anspruchsdenken, das ganze aber gemessen an den erarbeiteten, vorhandenen und gewachsenen wirtschaftlichen möglichkeiten und in anlehnung einer vereinsphilosophie, welche uns möglicherweise gerade aus dieser epoche heraus wie ein roter faden unseren weg aufzeigt.
    ich sehe auch, dass wir insgesamt näher an diese sportliche spitze herangerückt sind und insgesamt bezüglich dessen noch mehr an kontinuität gewonnen haben.


    ich wüsste aber nicht warum man das plötzlich anders machen müsste und wir uns von diesem weg abbringen lassen sollten ...


    darin sehe ich unsere identität - neudeutsch die dna des vereins und auch wenn es andere erfolgsmodelle geben mag, hat sich die des fc bayern münchen auch als eine in der art einzigartige herauskristalisiert, wo es sich lohnt daran festzuhalten.


    es muss gehandelt werden ohne frage!
    ich mach das aber weniger an einem augenblicklichen misserfolg fest, sondern mehr an der tatsache, dass eine weitere grossartige dekade dieses vereins ein ende erreicht ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • auch hier geht es mal wieder rein um die "politik"...
    carlo ist eben ein menchenfreund und sitzt in seiner freizeit auch gerne mit interviewpartnern zusammen, oder kocht halt mit schuhbeck... :D
    dann bekommst du nunmal auch bei der journalie eine menge kredit...
    carlo müsste schon im großen stil die meisterschaft verzocken und am besten noch ein pokalaus hinlegen, damit da mal richtig ins klo gegriffen wird, aber da dies nicht passieren wird, sind auch alle extern handzahm...


    hat zwar für uns eine menge vorteile, aber eben auch nachteile, weil man sich dann eben auch davon beeinflussen lässt und womöglich weniger selbst hinterfragt...

    Die hoffen, daß wir uns wieder selbst einlullen und selbstzufrieden sind, denn man will ja endlich wieder eine spannende Meisterschaft. Deshalb waren ja auch Leute wie Sammer bei den Medien nicht der Liebling, akribische Arbeiter mit Visionen den Verein dauerhaft auf höchstem Niveau zu halten und trotzdem nie stehen zu bleiben kommen da nicht so gut an wie Liebhaber guten Essens und Wein.
    Und der Verein ist (leider) auf dem Wege dafür sein Bestmögliches zu tun!

    #KovacOUT

  • Was mich am meisten stört ist unsere Außendarstellung und Jammerei! Nach dem Spiel bei allen Emotionen ok, aber 3 Tage später heulen KHR und Ancelotti immer noch über den Schiedsrichter anstatt mal die eigenen Fehler zu beleuchten.Selbstkritik Fehlanzeige, das lässt für die Zukunft mit diesem Trainer schlimmes befürchten.
    Im Heimspiel haben wir einen Elfmeter geschenkt bekommen, Müller war beim 2:1 auch Abseits und Vidal war dank Kassai überhaupt so lange auf dem Platz. Da kann ich nicht davon reden er hätte nur gegen uns gepfiffen.
    Ganz schwach von unseren Oberen.
    Auf allen Ebenen entwickelt sich der Verein zurück, gerade jetzt wäre einer wie Sammer perfekt.
    Aber der würde vom Trio Infernale Uli, Kalle und Carlo eh nicht toleriert werden.

    Carlo müsste ihm ja tolerieren, da Sammer ja sein Chef wäre. Aber du hast schon recht. Da läuft einiges in die falsche Richtung. Und wenn man die Sportdirektorensuche so verfolgt, dann ist das alles andere als durchdacht. Ich habe manchmal den Eindruck die wollen gar keinen oder nur eine Marionette. Vor allem der Machthunger von UH ist unerträglich.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Lewandowski funktioniert im 433 doch auch nicht so gut, wie man das eigentlich von ihm kennt. Gegen Madrid war er auch fast völlig abgemeldet. Seine einzige Szene in der ersten Hälfte war die Hereingabe zur Dopoelchance, als er auf den linken Flügel ausgewichen ist.
    Es braucht keinen Stürmerbackup, sondern ein System, in dem Lewandowski als auch Müller richtig funktionieren.

    Wir werden aber kein System um Müller herum bauen. Das wäre ja lächerlich. Vielmehr muss Müller sich mal kritisch hinterfragen. So wird ein Schuh draus.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wir waren auch unter Pep nicht "die Spitze" in Europa. Und wir sind es auch nicht unter CA und wir werden es auch in Zukunft unter dem nächsten Trainer nicht sein. Damit wir die CL gewinnen da muss schon viel zusammen kommen (da müssten eine menge Deutscher Weltklassespieler nach wachsen, mit Internationalen Stars die wir zusammen kaufen, ist es vorbei) Gewöhnt euch einfach daran.


    Das heißt nicht das wir keine Finals mehr erreichen, aber dieses wir müssen (als Beispiel)Real an die Wand spielen ist doch nur dumme Träumerrei.


    Um die Situation nicht entscheidend nach unten zu bewegen, sollte schnellstmöglich mal ein geeigneter Sportdirektor an Land gezogen werden.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Wir werden aber kein System um Müller herum bauen. Das wäre ja lächerlich. Vielmehr muss Müller sich mal kritisch hinterfragen. So wird ein Schuh draus.

    Klar hat Müller oder Alaba und Costa ihren Anteil an ihren Formkrisen.
    Trotzdem sehe ich hier den Trainer auch in der Pflicht (egal wie der heißt!), solche Leute wieder in die Spur zu bringen.
    Es hat mich von Anfang an erheblich gestört, daß mit dem besch... 4-3-3 das Duo Lewandowski-Müller auseinander gerissen wurde, ein Duo was mit das beste in Europa über Jahre war was Tore und Scorer anbelangt.
    Und so wirklich scheint es bei Ancelotti immer noch nicht angekommen zu sein, daß dieses System nicht zum Team paßt. Selbst ein Lewandowski ist fast unsichtbar bei diesem System.

    #KovacOUT

  • Wir waren auch unter Pep nicht "die Spitze" in Europa. Und wir sind es auch nicht unter CA und wir werden es auch in Zukunft unter dem nächsten Trainer nicht sein. Damit wir die CL gewinnen da muss schon viel zusammen kommen (da müssten eine menge Deutscher Weltklassespieler nach wachsen, mit Internationalen Stars die wir zusammen kaufen, ist es vorbei) Gewöhnt euch einfach daran.


    Das heißt nicht das wir keine Finals mehr erreichen, aber dieses wir müssen (als Beispiel)Real an die Wand spielen ist doch nur dumme Träumerrei.


    Um die Situation nicht entscheidend nach unten zu bewegen, sollte schnellstmöglich mal ein geeigneter Sportdirektor an Land gezogen werden.

    Die Entfernung zur echten Spitze ist grösser geworden, nicht nur wegen einer Runde im k.O.-Modus.


    Beim letzten Absatz bin ich komplett bei Dir, Arthur.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wir waren auch unter Pep nicht "die Spitze" in Europa. Und wir sind es auch nicht unter CA und wir werden es auch in Zukunft unter dem nächsten Trainer nicht sein. Damit wir die CL gewinnen da muss schon viel zusammen kommen (da müssten eine menge Deutscher Weltklassespieler nach wachsen, mit Internationalen Stars die wir zusammen kaufen, ist es vorbei) Gewöhnt euch einfach daran.


    Das heißt nicht das wir keine Finals mehr erreichen, aber dieses wir müssen (als Beispiel)Real an die Wand spielen ist doch nur dumme Träumerrei.


    Um die Situation nicht entscheidend nach unten zu bewegen, sollte schnellstmöglich mal ein geeigneter Sportdirektor an Land gezogen werden.

    Wer genau hat gesagt, wir müssten Real an die Wand spielen?


    Wir müssen uns in erster Linie an unseren (fussballerischen) Möglichkeiten orientieren. Davon sind wir über die Saison meilenweit entfernt.


    Real hat auch nicht am Limit gespielt - uns aber über weite Strecken locker im Griff.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ein Backup brauchts trotzdem, weil Müller einfach kein 9er ist (egal in welchem system). Wenn Lewy irgenwdann mal länger ausfällt dann sind wir richti gearscht. Es ist gar nicht worte zu fassen wie bescheuert man sein kann das man dieses risiko bisher eingegangen ist.

    Müller kann eben nur HS, Flügel oder 10 ist er sowas von unbrauchbar. Der Vorstand muss einfach entscheiden, soll Ancelotti bleiben (kaum jemand hier von uns allen wird das wollen) oder weg mit ihm. Sonst können wir TM vergessen.

    0

  • Schaut Euch die Aufstellung an, ich kann nicht mehr, wieder kein Coman, Sanches oder Kimmich.......


    Unfassbar, wenn man bedenkt wie viel Kraft das Spiel am Dienstag gekostet haben muss.

    :thumbsup: PEP oder nix :thumbsup:

  • Und das nächste, noch wichtigere Match am Mittwoch steht schon in den Startlöchern. Aber gut, da geht es ja nur gegen eine regionale Erscheinung, die wir zuletzt schon 4:1 abgefieselt haben. Und wen juckt schon, dass es im Pokal auch wieder Verlängerung geben könnte...

  • Wer genau hat gesagt, wir müssten Real an die Wand spielen?
    Wir müssen uns in erster Linie an unseren (fussballerischen) Möglichkeiten orientieren. Davon sind wir über die Saison meilenweit entfernt.


    Real hat auch nicht am Limit gespielt - uns aber über weite Strecken locker im Griff.

    ist nicht dein Ernst oder?

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“