Carlo Ancelotti

  • sagnol hat bislang knapp 2 jahre erfahrung als profitrainer. nicht viel um bei uns zu punkten. als co ist er super. zumal er sicher kein ja-sager ist. vielleicht lernen wir dann ja auch wieder flanken und standards. wenn CA das nicht verbietet.

  • "Gegenüber SPORT BILD hatte Sagnol – als die ersten Bayern-Gerüchte hochkamen – schon über den Italiener geschwärmt: „Von Ancelotti kann jeder junge Trainer sehr viel lernen, schließlich hat er große Erfahrungen aus allen Topligen in Italien, England, Frankreich und Spanien. Das macht ihn zu einem der besten Professoren im Fußball“, so Sagnol. „Ich habe Ancelotti zudem schon kennengelernt und weiß, dass er nicht nur ein großer Trainer ist, sondern auch ein toller Mensch.“ Ab dem 1. Juli ist Ancelotti zudem sein Chef."


    http://sportbild.bild.de/bunde…ainer-52017810.sport.html


    Wie jetzt....!!

    0

  • Willy macht hier ein Jahr den Co.


    2018 kommt dann Nagelsmann und bringt seinen eigenen Co mit.
    Willy wechselt dann auf den Sportdirektorposten ("Innenminister").


    Sollte Carlo vorher gehen müssen, übernimmt Willy bis Sommer 2018.


    Lahm übernimmt mittelfristig den Job des "Außenministers" von KHR.

    0

  • Hoeneß baut vor wenn Ancelotti spätestens im März gefeuert wird. Dann übernimmt Sagnol

    Was, vorm goldenen April schon?
    Die ganze Belastungssteuerung ist auf den magischen April ausgerichtet!
    Von mir aus kann der Italiener gleich in Kanada bleiben.

    #KovacOUT

  • Job des "Außenministers" von KHR.

    um im Bild zu bleiben: Kalles Job ist der des Regierungschefs! Außenminister ist Reschke, so wie er sich auch selbst in einem großen Interview vor wenigen Wochen in einer spanischen Sportzeitung dargestellt hat. ;-)


    Und wenn wir das ein wenig weiterführen, dann ist Dreesen unser Finanzminister, Jung der "Vergnügungsminister" und Wacker ein Minister ohne Geschäftsbereich, weil ich seine Arbeit eigentlich auch dem Aussenministerium zuordnen würde.
    Interessant finde ich die Zuordnung von Uli! Präsident und soziales Gewissen *hust*, oder doch Parlamentsopposition? Schließlich soll er als Aufsichtsratsvorsitzender ja vor allem den Vorstand kontrollieren und sich nicht ins Tagesgeschäft einmischen *g*


    Doch zum eigentlichen Thema: Sagnol als Co halte ich für eine prima Idee, da er Erfahrungen als Cheftrainer mitbringt und unseren FCB ganz gut kennt. Ein guter Ersatz für den Tiger, in der Hoffnung, dass Willy sich unter Ancelotti weiter entwickeln kann.
    Ich würde da aber auch nicht mehr hineininterpretieren wollen, schon gar nicht, dass Sagnol in einem Jahr Sportdirektor werden könnte.
    Auch wenn ich es für sehr vorteilhaft, ja geradezu entscheidend halte, dass ein Sportdirektor auch Trainererfahrung hat, so ist natürlich andersherum nicht jeder Trainer für die Aufgabe des SpoDi geeignet. Ich sehe Lahm da tatsächlich vorn, weil Phillip den Verein in und auswendig kennt und meiner Meinung nach über ein größeres diplomatisches Geschick verfügt und Zusammenhänge besser im Blick haben dürfte. Allerdings ist es eben nur eine Einschätzung, ich mag mich da in Willy auch täuschen.

    0

  • einerseits freuts mich ihn wieder im Verein zu haben, andererseits hätte ich ihn (seit sky90 Auftritt) lieber als Sportdirektor gesehen.

    Und andererseits macht er den Übergangstrainer falls es nicht läuft und man mitten in der Saison die Reißleine zieht ;-)). Guter Plan.

    0 :thumbup:

  • Hmm ich bin etwas skeptisch.. er "kritisiert er ihn Bzw seine Art Fußball spielen zu lassen, zurecht wie ich finde und nun die Kehrtwendung...


    was man nicht alles für nen Job macht..aber ich hätte ihn als Sportdirektor besser gefunden

    0

  • er "kritisiert er ihn Bzw seine Art Fußball spielen zu lassen, zurecht wie ich finde und nun die Kehrtwendung.

    Das wäre nicht wirklich überraschend. Wenn er wirklich als Co unterschreibt, hat er natürlich eine andere Rolle und Verantwortung. Da kann man nicht immer alles rausposaunen, was man denkt. Dass dann vor dem möglichen Amtsantritt eher positive Formulierungen gewählt werden, ist also verständlich. Zumal es ja - trotz aller berechtigten Kritik - nicht so ist, als ob CA den Verein hier an die Wand gefahren hätte. Es gab eben nur gewisse Fehlentwicklungen, die wieder in die richtigen Bahnen gelenkt werden sollten.

  • sagnol hat bislang knapp 2 jahre erfahrung als profitrainer. nicht viel um bei uns zu punkten. als co ist er super. zumal er sicher kein ja-sager ist. vielleicht lernen wir dann ja auch wieder flanken und standards. wenn CA das nicht verbietet.

    CA hat eine stolze Vita,sagte aber auch vor Amtsantritt,dass die BL langweilig sei,weil der FC Bayern alles dominiert.
    Er hat es geschafft, mit diesem Kader, oft einen schlechten Fussball spielen zu lassen, die gegner haben den Respekt abgelegt, über die CL schweigen wir lieber und etliche Spieler befassten sich mit Abwanderungsgedanken. Und letztendlich liest man überall,dass alle Vereine an den Stars von Morgen baggern und sicher davon welche verpflichten,nur keiner von denen würde zu uns wollen,weil CA nur Stars aufstellt,egal wie alt oder wie verletzt sie sind.Ich wünsche mir,dass CA schon vor der Winterpause seine Papiere bekommt!

    0

  • Er hat es geschafft, mit diesem Kader, oft einen schlechten Fussball spielen zu lassen, die gegner haben den Respekt abgelegt, über die CL schweigen wir lieber und etliche Spieler befassten sich mit Abwanderungsgedanken. Und letztendlich liest man überall,dass alle Vereine an den Stars von Morgen baggern und sicher davon welche verpflichten,nur keiner von denen würde zu uns wollen,weil CA nur Stars aufstellt,egal wie alt oder wie verletzt sie sind.Ich wünsche mir,dass CA schon vor der Winterpause seine Papiere bekommt!

    Respekt alles neagtive in diesen kurzen Absatz genau auf den Punkt zu bringen!


    Ich muss gestehen ich wünschte es mir zu Ende der Saison auch. So wie sich im Moment die Dinge entwickeln, es ist weder ruhiger um Transfers, Uli posaunt nicht alle 5 Minuten irgend einen Rotz in die Presee, Willy als Co. usw., habe ich den Eindruck das man das alles erkannt hat und CA das Gas eingestellt hat. Sollte er diverse Dinge nicht, ändern in seiner Funtkion als Trainer, wird es wirklick zur Winterpause krachen.


    Ich denke aber CA ist schlau genug bei Uli gut hingehört zu haben und wird etwas ändern - ob es dann besser wird, wird man sehen.


    Bin dahingehend aber leicht optimistisch.

  • Hoeneß baut vor wenn Ancelotti spätestens im März gefeuert wird. Dann übernimmt Sagnol

    Als junger Trainer muss man so eine Chance ergreifen. Die Chancen stehen halt gut, dass du ganz schnell der Cheftrainer des FCB bist. Denn er kam nicht mit CA und wird nicht mit ihm gehen müssen.

    0

  • Hoffen wir einfach erstmal, dass CA hier das Boot in die richtige Richtung lenkt. Müsste er entlassen werden, wäre der Grund scheiße für den ganzen Verein.


    Tut er das nicht, hätte man mit Willy eine mutige Lösung, die ich persönlich begrüßen würde.


    Ob das dann klappt weiß eh kein Mensch. Aber wir sehen doch gerade, dass mit Real ein Trainernovize zweimal in Folge die CL holt. Verglichen mit dem, hat Willy doch schon richtig viel Erfahrung gesammelt.


    Es mehren sich zuletzt doch einfach die Fälle, in denen Trainer ohne 10 Jahre Erfahrung nicht ganz unerfolgreich ambitionierte Vereine übernehmen. Warum nicht probieren!?

    0